Porenfüller Esche - Fragen

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
MAXLUZI
Beiträge: 467
Registriert: 19.03.2017 - 10:41:50
Name: Max Strack
PLZ: 17255
Ort: Wustrow, Seewalde
  ---
Kontaktdaten:

Porenfüller Esche - Fragen

Beitrag von MAXLUZI » 31.08.2021 - 21:02:53

Hallo Schreinerkollegen.

wie macht ihr das, wenn ihr eine wirklich geschlossene/glatte Fläche bei Esche haben wollt. (Hartwachsöl)
Nehmt ihr einen Porenfüller? Ansonsten sind's ja übertrieben viele Zwischenschliffe...
Damit ich jetzt nicht falsch verstanden werde: Ich will die Poren im Streiflicht nicht mehr sehen...

Grüße
Max

Benutzeravatar
dalbergia_63
Beiträge: 410
Registriert: 12.05.2020 - 21:51:59
Name: Heinz Fink
PLZ: 70806
Ort: Kornwestheim
  ---

Re: Porenfüller Esche

Beitrag von dalbergia_63 » 31.08.2021 - 21:11:35

Hallo Max,

da gebe ich Dir keine Hoffnung... die gefüllten Poren werden im Durchlicht immer sichtbar bleiben, selbst, wenn Du das in der richtigen Farbe hinbekommst.

Die Porigkeit der Esche kann doch auch reizvoll sein, oder?

Ich frage mich, warum Du dafür kein von vorne herein dichteres Holz verwendest, das nicht so extreme Poren hat?

Aus Schreinersicht: eine dichte Hochglanzoberfläche auf Eiche klappt auch nicht...

Mit handwerklich-kollegialen Grüßen
Heinz
"To everything (turn, turn, turn)
There is a season (turn, turn, turn)
And a time to every purpose, under heaven"
Pete Seeger
... welch ein Lied für einen drechselnden Musiker!

Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 716
Registriert: 13.10.2015 - 16:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim
  ---

Re: Porenfüller Esche

Beitrag von Jesse » 31.08.2021 - 22:18:06

Hallo Heinz,
Sag das nicht, spachteln und lackieren, möglichst deckend :motz:
Wenn schon die typische Struktur weg soll, warum nicht auch der Rest?

Ne, du hast recht. Jedes Holz hat seine besondere Struktur. Wenn das unpassend ist, dann ist vielleicht eher das Holz für diesen Zweck unpassend.

Gruß Jesse

Benutzeravatar
MAXLUZI
Beiträge: 467
Registriert: 19.03.2017 - 10:41:50
Name: Max Strack
PLZ: 17255
Ort: Wustrow, Seewalde
  ---
Kontaktdaten:

Re: Porenfüller Esche

Beitrag von MAXLUZI » 01.09.2021 - 08:15:57

Hallo Heinz, hallo Jesse.

Ich baue sehr gerne mit Esche und Kunden sehen auch meine Möbel mit Esche, so gehts dann immer weiter und ich baue weiter viel mit Esche ;-)
Es macht von der Maserung auch einen ordentlichen Unterschied, ob ich jetzt Ahorn oder Esche nehme. Wie immer Geschmackssache.
Beim Einkaufspreis vom Holz merkt man den Unterschied übrigens auch ;-)

Also: Esche solls sein, bloß die Oberfläche war mir bisher zu aufwändig, wenn's glatt sein soll. Glatt soll ja auch immer nur die Tischplatte oder Arbeitsplatte sein, der Rest bekommt seine 2-3 Hartwachsölschichten und es ist auch eine schöne Fläche...
Ich bleibe wohl weiterhin bei meiner Technik mit den vielen Schichten und Zwischenschliffen.
Ich "fülle" dadurch die Poren erst mit dem Hartwachsöl und dann geht's erst an die Fläche.
Das gibt dann auch bei einem porigen Holz wie Esche eine perfekte Oberfläche, dauert halt etwas länger...

Vielleicht kommt ja doch noch jemand mit einem guten Tipp?

Grüße
Max

Benutzeravatar
dege52
Beiträge: 547
Registriert: 03.04.2016 - 22:20:15
Name: --Detlef Gebühr
PLZ: 17235
Ort: Neustrelitz
  ---

Re: Porenfüller Esche

Beitrag von dege52 » 01.09.2021 - 11:35:01

Hallo Max ,
durch meine langjährige Arbeit als Parkettleger hier ein Tipp zur perfekten Oberfläche:
Nach dem groben Vorschliff haben wir eine Mischung aus Nitrozellulose und Schleifstaub aufgespachtelt und nach Trocknung fertiggeschliffen.
Die Poren und Haarrisse sind geschlossen und das Holz kann nun geölt, gewachst oder lackiert werden.

Gruß Detlef
"Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich, aber sinnlos ! GUT SPAN !"

Cristal
Beiträge: 29
Registriert: 31.03.2019 - 14:39:03
Name: Ottmar Hornung
PLZ: 74743
Ort: Seckach
  ---

Re: Porenfüller Esche

Beitrag von Cristal » 01.09.2021 - 12:06:15

dege52 hat geschrieben:
01.09.2021 - 11:35:01
Nach dem groben Vorschliff haben wir eine Mischung aus Nitrozellulose und Schleifstaub aufgespachtelt und nach Trocknung fertiggeschliffen. Die Poren und Haarrisse sind geschlossen und das Holz kann nun geölt, gewachst oder lackiert werden.

Das kenne ich auch so, ergibt dann eine perfekte Oberfläche.
Ich habe Pafuki von Berger-Seidle verwendet.
https://berger-seidle.shop/product/park ... telhaltig/

Benutzeravatar
MAXLUZI
Beiträge: 467
Registriert: 19.03.2017 - 10:41:50
Name: Max Strack
PLZ: 17255
Ort: Wustrow, Seewalde
  ---
Kontaktdaten:

Re: Porenfüller Esche - Fragen

Beitrag von MAXLUZI » 01.09.2021 - 13:26:12

Hallo Detlef, hallo Ottmar.

Dafür muss ich dann vermutlich ziemlich feinen Schleifstaub sammeln...?
Ich kenne das auch vom Parkett, aber da eher um die Fugen zwischen den Stäben zu schließen.
Ich werde es mal ausprobieren wie es sich mit den Poren verhält...

Grüße
Max

Cristal
Beiträge: 29
Registriert: 31.03.2019 - 14:39:03
Name: Ottmar Hornung
PLZ: 74743
Ort: Seckach
  ---

Re: Porenfüller Esche - Fragen

Beitrag von Cristal » 01.09.2021 - 14:10:40

Hallo Max,

du kannst auch mal das fertige Produkt testen. Ist halt etwas teuer........

https://www.bindulin-shop.de/de/produkt ... D45ES.html

Benutzeravatar
tekkno93
Beiträge: 55
Registriert: 16.11.2018 - 20:58:44
Name: --
PLZ: 52064
Ort: Aachen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Porenfüller Esche - Fragen

Beitrag von tekkno93 » 01.09.2021 - 23:02:01

Hallo Max,

ich nehme sanding sealer bestehend aus: Bimsmehl, Ethanol und Schellack.
Das kann man glaub ich auch ganz gut selber herstellen, hab ich aber mal fertig gekauft.
Ist nach 30 Sekunden trocken und lässt sich schön überschleifen.


Grüße,
Micha

Lunor
Beiträge: 361
Registriert: 21.12.2011 - 17:02:57
Name: Jürgen
PLZ: 25524
Ort: Itzehoe
  ---

Re: Porenfüller Esche - Fragen

Beitrag von Lunor » 02.09.2021 - 10:38:57

Hallo Detlev/ dege52,

Du meinst sicher Collodiumwolle, der Stickstoffgehalt liegt unter 12,6 %.
Ansonsten wäre es ja Schießbaumwolle :peace
(Klugscheißermodus aus)
VG
Jürgen

Benutzeravatar
dege52
Beiträge: 547
Registriert: 03.04.2016 - 22:20:15
Name: --Detlef Gebühr
PLZ: 17235
Ort: Neustrelitz
  ---

Re: Porenfüller Esche - Fragen

Beitrag von dege52 » 02.09.2021 - 11:18:53

Hallo Jürgen ,
wer Parkett verlegt, verarbeitet gelöste Nitrozellulose. Gelöst in entsprechenden Lösungsmitteln verarbeitungsfertig.

Gruß Detlef
"Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich, aber sinnlos ! GUT SPAN !"

Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 716
Registriert: 13.10.2015 - 16:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim
  ---

Re: Porenfüller Esche - Fragen

Beitrag von Jesse » 02.09.2021 - 13:39:58

Hallo Jürgen,

Nitrozellulose passt schon. Da gibt es verschiedene Lösungen.
Eine ist bekannt als Schießbaumwolle. Die anderen werden für Parkett oder Leder verwendet.
Im Lack gelöst ist es kein Sprengstoff. Wäre auch unpraktisch,...

Ne, gleicher Begriff, aber ganz unterschiedlich in der Wirkung.

Lohnt sich immer mal genauer hinzuschauen wenn einem ein Begriff bekannt vorkommt.

Gruß Jesse

Antworten

Zurück zu „Möbel & Einrichtungsgegenstände“