Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 12-2022

Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
hplzwurm
Beiträge: 862
Registriert: 11.12.2005 - 15:35:01
Name: Martin Scheibner
PLZ: 42477
Ort: Radevormwald
  ---
Kontaktdaten:

Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von hplzwurm » 20.11.2022 - 12:45:44

Hallo zusammen,

im Zusammenhang mit dem Bauplan für die Gartenbank keimt noch die Frage auf nach Leim, der für draussen geeignet ist.
Ich hatte schon mal Leim D3, der mit einem Festigerzusatz zu D4 "aufgepimpt" wurde.

Letzten Endes sind die Leimverbindungen doch aufgesprungen.

Gibt es also D4 Leim, der wirklich längere Zeit (5-10 Jahre) Holzteile bei bergischen Wind und Regen aushält?

Oder sollte ich doch lieber bei meiner Bankkonstruktion grundsätzlich auf Schrauben zurückgreifen?
Edelstahl für die Auflagebretter und die Lehne, Gewindeschrauben für die Konstruktionsverbindungen der Füsse.
liebe Grüsse aus Radevormwald

Martin Scheibner
(alias hplzwurm)

Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 871
Registriert: 13.10.2015 - 16:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von Jesse » 20.11.2022 - 16:38:35

Hallo Martin,
Ich würde im Außenbereich bei einer Bank nicht leimen.
Lieber schrauben.

Gruß Jesse

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 1316
Registriert: 18.10.2017 - 21:58:17
Name: Martin Scheckenbach
PLZ: 73116
Ort: Wäschenbeuren
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von mascheck » 20.11.2022 - 16:43:56

...nur mit Schrauben zu verbinden hat den Vorteil, dass du irgendwann in ferner Zukunft auch einzelne Teile auswechseln kannst ..

Gruß Martin
Wood is like a box of chocolates..
Martin Gump

Benutzeravatar
dalbergia_63
Beiträge: 652
Registriert: 12.05.2020 - 21:51:59
Name: Heinz Fink
PLZ: 70806
Ort: Kornwestheim
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von dalbergia_63 » 20.11.2022 - 16:53:48

Hallo Martin,

ich stimme den beiden Handwerkskollegen Jesse und Maschek zu, besser mit Edelstahlschrauben schrauben.

Dann kannst Du auch das ein oder andere Bauteil mal austauschen...

Mit handwerklich-kollegialen Grüßen

Heinz

PS: Hattest Du ein hölzernes Gestell oder eines aus Metall? Beim Gestellbau in Holz wird es natürlich anspruchsvoll mit einer (stabilen) leimfreien Konstruktion.
"To everything (turn, turn, turn)
There is a season (turn, turn, turn)
And a time to every purpose, under heaven"
Pete Seeger
... welch ein Lied für einen drechselnden Musiker!

Brennholzveredler
Beiträge: 1856
Registriert: 02.07.2009 - 08:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von Brennholzveredler » 20.11.2022 - 17:16:31

Insgesamt kann ich mich meinen Vorschreibern nur bestätigend anschließen!
Nur dem generellen Misstrauen in Leim nicht!
Als ich die Hütte von meinen Eltern übernommen hab war meine erste Aktion die Erneuerung* des Balkongeländers. Die Abdeckung wurde verleimt.
Verwendet wurde ein B3 - - - na ja - - - D3 Leim**, der auf D4 frisiert wurde! Von den laufenden 23 m Abdeckung zeigt sich noch nirgends eine offene Fuge.
Und die Restauration erfolgte anfangs der 90er Jahre.
Hab allerdings großen Aufwand betrieben: die maschinengehobelten Leimflächen wurden mit dem Putzhobel von den Hobelschlägen befreit und dann mit 120er Schleifpapier aufgerauht!
- - - die Mühe hat sich gelohnt!
Ich hatte doch in einem früheren Leben im Holzflugzeugbau gearbeitet. Da war es strikt verboten, maschinengehobelte Flächen zu verleimen!

Gruß
Herbert

*Na ja, eigentlich war es das (ERST)Anbringen eines Geländers. Denn das was bis zum fraglichen Zeitpunkt vorhanden war, war ein Notbehelf zur Bauabnahme! - - - und die war Mitte der 60er Jahre. Da sieht man mal wieder, dass sich kaum etwas so lange hält wie ein Provisorium!

**Zwar möcht ich nicht die Hand dafür ins Feuer legen. Aber ich glaube mich entsinnen zu können, dass es ein Bindan war.
Ich drechsle, also bin ich.

Benutzeravatar
hplzwurm
Beiträge: 862
Registriert: 11.12.2005 - 15:35:01
Name: Martin Scheibner
PLZ: 42477
Ort: Radevormwald
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von hplzwurm » 20.11.2022 - 18:20:36

Vielen Dank für eure Meinungen und Hinweise.

Ich werde also schrauben.

@ Heinz
Ja, es soll ein Holzgestell werden, aber ich glaube, dass ich die Teile passgenau hinbekomme. :-)
(Das hat bei der Küche auch funktioniert, wiewohl das schon eine echte Herausforderung war.)

Liebe Grüsse und danke an euch alle
liebe Grüsse aus Radevormwald

Martin Scheibner
(alias hplzwurm)

Benutzeravatar
Big-Biker
Beiträge: 131
Registriert: 19.11.2019 - 13:29:37
Name: André Jahn
PLZ: 08539
Ort: Sachsen - Vogtland
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von Big-Biker » 20.11.2022 - 18:50:22

PU-Leim gibt es auch als Pro 45P. Damit verleime ich Treppenstufen. Hab ihn auch schon oft für Außen verwendet.
PU ausgehärtet ist halt nicht wasserlöslich. Und der Leim ist formfüllend.

BB

Hafer
Beiträge: 40
Registriert: 06.02.2021 - 13:58:09
Name: Jens
Ort: Koblenz
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von Hafer » 20.11.2022 - 20:45:05

Hat die Antwort noch etwa 10 Jahre Zeit? :mrgreen:

Hab die Bank vor drei Monaten in den Garten gestellt. Schlitz und Zapfen, verleimt mit PU, nix geschraubt.

20220628_153428-02.jpeg

Benutzeravatar
hplzwurm
Beiträge: 862
Registriert: 11.12.2005 - 15:35:01
Name: Martin Scheibner
PLZ: 42477
Ort: Radevormwald
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von hplzwurm » 21.11.2022 - 11:31:09

Hallo Jens,

wir schauen in 10 Jahren noch einmal hin :-))

Die Bank sieht schön aus.
Ist sie auch bequem im Rücken?

Wieviel Grad Neigung hat die Rückenlehne?
liebe Grüsse aus Radevormwald

Martin Scheibner
(alias hplzwurm)

Hafer
Beiträge: 40
Registriert: 06.02.2021 - 13:58:09
Name: Jens
Ort: Koblenz
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von Hafer » 21.11.2022 - 19:58:12

@hplzwurm

Ich finde sie bequem. Neigung des Rückenteils etwa 10°, Gesamthöhe rund 95cm, Tiefe der leicht wellengeformten Sitzfläche etwa 40cm.
Ist wohl ein Glücksfall, ich habe mir zero Gedanken darüber gemacht und einfach nachgebaut, was ich als Teileskizze auf - war's Pinterest? - gesehen habe.
Ich grabe das mal aus, wenn du Interesse hast.

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 2707
Registriert: 27.09.2014 - 20:30:06
Name: Bernd Schröder
PLZ: 29640
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von Bernd Schröder » 21.11.2022 - 20:29:34

Moin!
Neben einem guten Kleber ist auch wichtig:
1. Teile sauber fügen, damit eine spannungsfreie Verklebung möglich ist.
2. Frisch gefügt verkleben, sonst sammeln sich Holzinhaltsstoffe an den Holzoberflächen und verschlechtern das Ergebnis.
3. Passende Hölzer verkleben. >> Splint an Splint, Kern an Kern. Ausrichtung der Jahrringe gleichartig.
Sonst arbeiten die Hölzer unterschiedlich und das führt zu Spannungen in der Fuge.
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
hplzwurm
Beiträge: 862
Registriert: 11.12.2005 - 15:35:01
Name: Martin Scheibner
PLZ: 42477
Ort: Radevormwald
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von hplzwurm » 21.11.2022 - 21:25:49

@ Jens
danke ja, der Bauplan interessiert mich auch.

@ Bernd
Danke für diese Hinweise, die ich sicher schon öfter gelesen habe, aber jetzt bestimmt nicht bedacht hätte.
liebe Grüsse aus Radevormwald

Martin Scheibner
(alias hplzwurm)

Benutzeravatar
wolfgangsiegel
Beiträge: 1106
Registriert: 17.01.2013 - 01:29:57
Ort: Witzenhausen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von wolfgangsiegel » 23.11.2022 - 08:56:39

als Fan von "Althergebrachtem" und klassischen Arbeitsmethoden habe ich Schrauben bis vor kurzem "abgelehnt" und vermieden. Holzverbindungen sind doch viel schicker als Schrauben!

Nachdem ich im letzten Jahr die Schrauben von Zimmerleuten kennengelernt habe, denke ich wieder neu drüber nach. Die ziehen wirklich stark an und halten auch auf Dauer fest.

Die moderne Metalltechnik hat Schrauben wesentlich verbessert. Das war schon bei der Umstellung von Holz-Schlitz-Schrauben auf Spax zu merken, ist mir aber jetzt, unter'm Dach, erst so richtig klar geworden.
Die Dinger halten so deutlich viel besser ... als alte Schrauben sowieso, aber inzwischen meine ich, auch als Holzverbindungen.

Nach meinem Wissen sind Holzverbindungen "nur" im Feuer überlegen. Metall ist im Nachteil, weil es die Wärme leitet und bei Hitze das Holz auch von innen zerstört wird. (bei einer Parkbank kann das aus meiner Sicht vernachlässigt werden :-C )

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil von Schrauben ist: Man kann sie nach-ziehen.

"Schöner" finde ich nach wie vor "reines Holz", aber die Argumente schrumpfen ein :?oh
... möge es Glück bringen ...

YoGie
Beiträge: 37
Registriert: 01.03.2020 - 20:39:59
Name: Johannes F
PLZ: 91054
Ort: Buckenhof
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von YoGie » 23.11.2022 - 10:05:01

Hallo zusammen,

Also ich würde auch althergebrachte Holzverbindungen bevorzugen, wie Gratleisten, holzgenagelte Zapfenverbindungen und Keilverbindungen - sowas sieht man auch immer wieder an Jahrzehnte überdauernden Möbeln und Fachwerk(/häusern), die draußen standen.
Das dauert natürlich viel länger, aber dafür sind wir doch hier!? Wer ein schnelles, geschraubtes Möbelstück möchte, kann ebenso ins Möbelhaus fahren und sich eine Bank kaufen für oft weniger Geld als das Holz für den Eigenbau.

Gut Holz

Johannes

Benutzeravatar
pfpublic
Beiträge: 34
Registriert: 22.08.2021 - 12:46:46
Name: Klaus Falkowski--
PLZ: 20146
Ort: Hamburg
  ---

Re: Gartenbank und Leim für Aussenbereich?

Beitrag von pfpublic » 27.11.2022 - 21:34:27

Hallo,

ich schließe mich den Ausführungen von Johannes an. Zapfen- und Keilverbindungen sind harmonischer und organischer. Man schraubt nicht etwas zusammen, sondern man fügt es zusammen. Es ist aufwendiger, dafür befriedigender im Ergebnis. Ich war heute wieder im Hamburger Planten- un Blomen Park spazieren. Dort gibt es eine japanische Ecke. Die zusammengefügten Bauteile haben mir mehr Freude beim Betrachten bereitet, als es zusammengeschraubte getan hätten.

Schönen Gruß
Klaus

Antworten

Zurück zu „Möbel & Einrichtungsgegenstände“