Hallo Drechselfreunde.
Am Dienstag den 23.07.2019 wird das Forum vormittags nicht erreichbar sein.
Es wird in dieser Zeit ein Update durchgeführt.

Vielen Dank für Eurer Verständnis!

13. Stammtisch am 09.03.2019

Ansprechpartner ist Schnecke (Christian Rieger)

Moderator: Schnecke

Antworten
Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2356
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Schnecke » 12.03.2019 - 07:55:46

Hallo liebe Drechsler und mittelbayerische Stammtischler,

es war mal wieder soweit - am 09. März 2019 trafen wir uns zum 13. Stammtisch.

Wolfgang Ehlert - unser "Rekordvorführer" - zeigte uns zuerst wie er einen Griff für ein neues Drechseleisen herstellt…


1.JPG

4.JPG

5.JPG



und danach drechselte er einen „Muggndeggl“…


2.JPG
„Muggndeggl“ – Was ist das :?? :?? ?? :?? :??

Die genaue Übersetzung ins Hochdeutsche erscheint schwierig.

3.JPG


Muggendeggl ist jedenfalls die fränkische Bezeichnung für ein sehr nützliches Untensiel in den Sommermonaten vor allem beim Aufenthalt mit Getränken im Freien…
Er dient dazu lästige Tierchen – vor allem „Flieger“ – davon abzuhalten, sich durstig und todesmutig in die Gläser (Wein, Bier etc.) der Menschen zu stürzen um von deren Getränken eine kleine Probe zu nehmen und danach beschwingt von dannen zu segeln…
Nähere "Sprachwissenschaftliche Erläuterungen" gab es auch schon mal hier im Forum: viewtopic.php?f=201&t=18936&hilit=Muggen%2A


...danach gab es einen leeren Akku vom Fotoapparat des Reporters ....











und schon ging es weiter mit den Arbeiten der Stammtischler:


6.JPG

7.JPG

8.JPG

9.JPG

555.JPG

IMG_7855.JPG

IMG_7859.JPG

IMG_7861.JPG

IMG_7866.JPG

IMG_7867.JPG

IMG_7871.JPG

IMG_7875.JPG

IMG_7883.JPG

IMG_7886.JPG

IMG_7887.JPG

IMG_7890.JPG


eine sehr leichte Schale aus Robinie (Splintholz)...??
IMG_7891.JPG

IMG_7893.JPG

IMG_7948.JPG

IMG_7951.JPG

IMG_7952.JPG

hier der Meister und sein Werk - seine Kugel ist aus Apfelbaum...
IMG_7956.JPG


Was mich sehr gefreut hat, daß wir sogar Besuch aus Heidelberg hatten - "Opa der Bastler" hatte keine Mühe gescheut, um sich auf den weiten Weg zu machen...

Diese Werke aus Essigbaum hatte er dabei...
IMG_7898.JPG

IMG_7899.JPG




Schöne Grüße

Christian

Benutzeravatar
Schwarzwälder
Beiträge: 180
Registriert: 03.11.2015 - 18:35:38
Ort: Neumarkt
  ---
Kontaktdaten:

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Schwarzwälder » 12.03.2019 - 08:48:16

Hallo Christian,

vielleicht kannst Du ja noch ein paar Worte schreiben zu dem Werkzeug das wolfgang Ehlert benutzt bei der Herstellung des Bundes am Griff des Drechseleisens?
Grüße
Achim
Der Schwarzwälder
Reden ist Schweigen und Silber ist Gold (R.Miller)
Wissen ist Macht -nichts wissen macht nichts...
Mir chenne alles usser hochdütsch

http://hortusmagica.jimdo.com/

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 163
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von drmariod » 12.03.2019 - 09:09:38

Schwarzwälder hat geschrieben:
12.03.2019 - 08:48:16
Hallo Christian,

vielleicht kannst Du ja noch ein paar Worte schreiben zu dem Werkzeug das wolfgang Ehlert benutzt bei der Herstellung des Bundes am Griff des Drechseleisens?
Grüße
Achim
Der Schwarzwälder
Meinst Du den Rohrschneider auf dem 3. Bild?

Mich würde interessieren, wie er den Grad, den der Rohrschneider verursacht und wie ein Widerhaken wirkt, weg bekommen hat. Durch diesen Grad hab ich meist das Problem, dass der Durchmesser vom Holz zu klein wird und ich sonst die Zwinge nicht auf das Heft bekomme.... Nimmt er da eine Rundfeile?
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 167
Registriert: 25.07.2009 - 16:36:08
Name: --
Ort: Stein
  ---
Kontaktdaten:

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Wolfgang » 12.03.2019 - 10:20:51

Hallo,
anscheinend interessiert nur die Herstellung der Zwinge, aber ok! Ich nehme da Kupferrohr mit 1mm Wandstärke und Schneide mit dem Rohrschneider. Ja, mir ging es genauso mit dem Grat! Also mit Rundfeile entfernen. Feinschliff mit Schleifleinen 120 oder 180. Das mache ich, bevor ich das kurze Stück abschneide. Das längere Rohrstück lässt sich leichter handhaben. Dann erst mit dem Rohrschneider abschneiden. Der Grat am Ende stört nicht, vorausgesetzt der Zapfen wird sauber und paßgenau angedreht.

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 163
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von drmariod » 12.03.2019 - 10:31:11

Wolfgang hat geschrieben:
12.03.2019 - 10:20:51
Hallo,
anscheinend interessiert nur die Herstellung der Zwinge, aber ok!
Nicht nur, aber ich hatte mich bei meinem ersten Heft gefragt wie ich es besser machen kann mit der Zwinge auf den Zapfen bekommen. Aber hast recht, wenn man den einen Grad stehen lässt, dann verhindert es auch das runter rutschen der Zwinge...
Wenn Du genauere Infos über die Herstellung des Heftes geben magst, wäre ich schon auch interessiert dran :-)
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

steiger
Beiträge: 203
Registriert: 02.02.2012 - 21:47:49
Name: Gerhard
PLZ: 93349
Ort: Mindelstetten
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von steiger » 12.03.2019 - 12:53:51

Nun auch ein kleiner Beitrag wie es mache mit den Zwingen


Ich verwende für die Zwinge immer Rohrmuffen aus Messing oder Kupfer,(Da kannst verschiedene Durchmesser kaufen, je nach Bedarf in jedem Baumarkt)) da gibt es keinen Grat. Den Ansatz am Griff mache etwas länger, mache eine Presspassung und verklebe das ganze mit PUR- Schaum. Das restliche überstehende Holz mit Schaumresten kann man bündig abdrechseln, ist eine saubere Sache und hält Bombenfest ein ganzes Eisenleben lang.

Gruß Gerhard
Wer aufhört, besser zu werden,
hat aufgehört gut zu sein.

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 167
Registriert: 25.07.2009 - 16:36:08
Name: --
Ort: Stein
  ---
Kontaktdaten:

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Wolfgang » 12.03.2019 - 16:04:11

Zu den Zwingen - die mach ich lieber selber. Sonst könnte man die aus Messing ja auch bei den Händlern bekommen. Griffe - das ist eigentlich ein Anfängerthema. Mir ist es halt wichtig, dass man Sachen für die Werkstatt selbst herstellt. Zum einen spart man Geld und es ist auch eine schöne Arbeit. Der Vorteil liegt in der Individualität! Auch liegt ein Griff auf Maß viel besser in der Hand und ist - wenn man unterschiedliche Hölzer verwendet - stets unverkennbar. Ich erkenne mein Werkzeug am Griff! Was mir nicht gefällt, sind Griffe Einer wie der Andere, von Automaten gefertigt. Im schlimmsten Fall noch lackiert - wahrlich kein Handschmeichler!

Benutzeravatar
Falk
Beiträge: 142
Registriert: 18.09.2008 - 16:54:53
Name: Falk Schilb
PLZ: 08527
Ort: Plauen / Vogtland
  ---
Kontaktdaten:

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Falk » 12.03.2019 - 16:35:48

Hallo Wolfgang,

Du hast die Anfertigung der Muggendeggl gezeigt. Mich würde interessieren wie du das Problem der ggf. verschiedenen Durchmesser gelöst hast.Könntest du bitte noch ein Bild der Unterseite zeigen. Oder sind deine Becher und gläser alle gleich?

Viele Grüße aus dem Vogtland.

Falk

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 167
Registriert: 25.07.2009 - 16:36:08
Name: --
Ort: Stein
  ---
Kontaktdaten:

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Wolfgang » 12.03.2019 - 21:50:58

Hallo nochmal,
natürlich sind nicht alle Gläser gleich! Der Deckel muss ja auch nicht präzise drauf passen! Hauptsache, die Einflugschneise ist zu und der Inhalt sicher! Ich dreh unten einen Rezess an, bzw bohre ich den meist mit 55. Von aussen drehe ich dann bis ca 5mm vor den Rezess. Das kann man aber auch individuell anders machen. Falls Kunden Deckel für bestimmte Gläser wollen, werden diese auf Maß gemacht. Meine universellen passen auf unsere fränkischen "Seidla"! Bild kann ich noch machen!

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 167
Registriert: 25.07.2009 - 16:36:08
Name: --
Ort: Stein
  ---
Kontaktdaten:

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Wolfgang » 13.03.2019 - 07:46:05

20190313_072700.jpg
Hier noch das gewünschte Bild von der Unterseite!

Benutzeravatar
Schwarzwälder
Beiträge: 180
Registriert: 03.11.2015 - 18:35:38
Ort: Neumarkt
  ---
Kontaktdaten:

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Schwarzwälder » 13.03.2019 - 08:21:34

Hallo Wolfgang,

danke für die ausführlichen Antworten. Ich hab das Teil als Rohrschneider einfach nicht erkannt. Ja, ja - - - das Alter..... ;-)

Grüße
Achim
Der Schwarzwälder
Reden ist Schweigen und Silber ist Gold (R.Miller)
Wissen ist Macht -nichts wissen macht nichts...
Mir chenne alles usser hochdütsch

http://hortusmagica.jimdo.com/

tom_81
Beiträge: 29
Registriert: 15.01.2015 - 21:26:35
Ort: Eitensheim
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von tom_81 » 13.03.2019 - 18:24:22

Vielen Dank Christian die Zusammenfassung.
Und besonders freue ich mich über das professionelle Bild meines Schälchens . :danke:

Tom

Opa der Bastler
Beiträge: 222
Registriert: 05.09.2009 - 06:16:13
Ort: Reichartshausen
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Opa der Bastler » 13.03.2019 - 18:47:34

Vielen Dank an Christian,
den Stammtisch,
den Vorführer,
und an rosenholz für die Lehrreiche Objekte-Durchsprache.

Hat mir wieder viel Freude bereitet.
Da lohnt sich immer die weite Fahrt.

Gruss OdB

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3179
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Bioschreiner » 14.03.2019 - 08:22:58

Hi Christian.

Das ist ein schöner Bericht von eurem Stammtisch.
Ich hätte noch eine Frage zu den ausgestellten Objekten.
Ungefähr in der Mitte der Fotos ist ein Ei zu sehen, das hat seitlich noch eine Eindrehung mit Irgendwas(?) und steht auf einem Sockel wie eine Doppelmuffe mit seitlichem Anschluss.
Was ist das?


Liebe Grüsse
Bio
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

rosenholz
Beiträge: 80
Registriert: 01.03.2018 - 07:33:59
Ort: Ingolstadt
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von rosenholz » 14.03.2019 - 17:39:24

Hallo Uwe

Das ist ein Handwerker Ei :-L
Ich mache gerne Objektreihen mit Thema für meinen Lehrling
Nur Eier wahren zu simpel. Also musste ein Thema gefunden werden.
Nun ja wir sind Handwerker was liegt also näher
Das Handwerker Ei oder in diesem Falle Eierbecher ward geboren
Der Eierbecher soll ein HT Rohr zeigen mit Abzweigmuffe alles hohl gedreht,
( Lehrlingsarbeit )
Das aufgesetzte Ei mit Handrad (Drehbar mit Gewinde)
Die anderen Eier. Mechaniker Ei mit Schraube
Feinmechaniker mit Gewinde,
Architekteneierbecher das zweiteilige aus verschiedenen Hölzern
mit Aufzug. Der erste höhenverstellbare Eierbecher mit Innengewinde
zum auseinanderdrehen, Eben höhenverstellbar nicht patentiert

Gruß Klaus :rose:

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2356
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Schnecke » 15.03.2019 - 19:54:18

Hallo alle zusammen,

wenn ich die vielen Antworten und Fragen so lese, die mein Stammtischbericht ausgelöst hat, so muß ich sagen:

Da macht die Tätigkeit als Stammtischreporter doch direkt Spaß - und das Thema Werkzeugriffe war offensichtlich auch nicht so uninteressant... :-)

Schöne Grüße

Christian

rosenholz
Beiträge: 80
Registriert: 01.03.2018 - 07:33:59
Ort: Ingolstadt
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von rosenholz » 15.03.2019 - 20:11:09

Hallo Christian
Spaß sollte es auch machen
und ich Denke Interesse an einem Bericht ist ein angemessener Lohn
für die viele Arbeit die das einstellen und bearbeiten der Bilder macht.
Danke für einen wie üblich guten Bericht und schöne Bilder

Gruß Klaus :rose:

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 167
Registriert: 25.07.2009 - 16:36:08
Name: --
Ort: Stein
  ---
Kontaktdaten:

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Wolfgang » 16.03.2019 - 09:25:00

Hallo, ich bin echt überrascht, wieviel Wellen der Bericht macht und ja, so uninteressant wars dann anscheinend doch nicht! Andererseits braucht ja jedes Werkzeug ein Heft - schön, wenn man es selbst herstellt!

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2356
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Re: 13. Stammtisch am 09.03.2019

Beitrag von Schnecke » 17.03.2019 - 19:50:16

Ups ganz vergessen, :re:

Hallo Tom,
Und besonders freue ich mich über das professionelle Bild meines Schälchens .


Meinst Du eventuell die aus Nußbaum ??

Die ist gut geworden! Ich hatte sie ja in Händen - da gab es nix auszusetzen...


Schöne Grüße

Christian

Antworten

Zurück zu „Berichte rund um den Mittelbayerischer Drechslerstammtisch“