Wirkt das Forum zu kritisch?

Ihr habt Vorschläge, Fragen oder auch Kritik rund um das Forum ?<br>
Dann hier rein damit.

Moderator: Forenteam

Antworten
fidelis
Beiträge: 174
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von fidelis » 17.01.2019 - 16:59:01

Ich bin jetzt zum einen wahrscheinlich nicht der Richtige um dieses Thema anzustoßen, da ich erst 18 Monate oder so im Forum bin und zwar aktiv, aber keiner der aktivsten bin.
Zudem hoffe ich, dass ich hierdurch keine großen Streitereien vom Zaun breche.
Allerdings bin ich durch diesen Thread viewtopic.php?f=18&t=52251 ein bisschen ins Grübeln geraten und nicht gerade jemand, der nicht sagt was er denkt.
Ich habe eben manchmal schon das Gefühl, dass es relativ viel Kritik im Forum gibt, was ich persönlich im Grundsatz sehr gut finde, da ich der Meinung bin, dass man nur so lernt und auch voran kommt. Jedoch habe ich auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Kritik über das Ziel hinaus schießt, wie beispielsweise bei Sätzen:
"Die Schale kannst du höchstens zum Heizen verwenden" was mich persönlich schon ärgert, weil so etwas nicht gut für ein Forum ist.
Das zweite was mir auf gefallen ist der Unterschied, wenn ich hier und in Facebook auf den gängigen Drechselseiten ein Stück poste. Mein persönliches Empfinden ist, dass die Reaktionen oftmals viel positiver ausfallen, als hier. Ich denke, dass ein sehr entscheidender Hintergrund ist, dass sich hier viel mehr Fachwissen tummelt und viele nicht mehr so leicht zu beeindrucken sind. ;)
Allerdings frage ich mich manchmal ob das Ganze nicht, gerade für Anfänger, teilweise demotivierend ist und die Grundstimmung im Forum negativ beeinflusst.

Bitte pfählt mich nicht für meine Worte in diesem Beitrag. Es ist lediglich meine persönliches Empfinden und trifft sicher nicht auf die Gesamtheit zu. Ich hatte lediglich den Eindruck, dass das Kritische mehr wird und wollte hier einen Denkanstoß geben, falls das mehr so sehen, da in solchen Situationen einfach jemand den Anfang machen muss und es immer gut ist über so etwas zu sprechen.
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
schwede
Beiträge: 1457
Registriert: 25.03.2012 - 07:00:40
Name: Markus Langhans
Ort: Deining
  ---
Kontaktdaten:

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von schwede » 17.01.2019 - 17:42:03

Servus Fid,

ich gebe dir uneingeschränkt recht, was dein Gefühl angeht.
Dieses Forum ist nichts für Warmduscher.
Bauchpinselei wird vor allem auf FB betrieben, hier eher sehr selten,
auf FB wird man für ehrliche, faire Konstruktive Kritik, auch gleich mal aus einer Grupper verbannt!
Dies spiegelt aber auch das angesprochene Fachwissen dieser Plattform wieder...

Wer sich hier anmeldet und Werke einstellt, muss wirklich mit Kritik leben können.
Aber nur diese bringt einen wirklich weiter.
Meist fällt diese Kritik sehr sachlich aus,
manchmal vielleicht auch ungewollt harsch.
Aber alle können davon lernen.
Manche Mitglieder vergreifen sich halt leider manchmal im Ton,
manches wird aber auch einfach anders empfunden, als es gemeint ist.
Ein Forum ersetzt halt keine wirkliche Kommunikation...

"Neulinge" sind natürlich erstmal furchtbar stolz auf ihre ersten Werke,
Kritik tut dann natürlich besonders weh!
Diese leidvolle Erfahrung durfte nicht nur ich machen...

Aber ich bin mir sicher, dass dieses Forum hier toll ist!

Und es kommt halt auch immer darauf an, wie man in den Wald hinein ruft..
bei dem von dir aufgezeigten Beitrag,
war halt auch die Eröffnung mit "den alten Hasen" etwas provozierend....

Dehalb nehmt Euch alle nicht so Ernst, drechselt lieber schöne Sachen! ;-)
schöne Grüße aus der Oberpfalz
Markus ---> Schwede

*** www.rundes-vom-schweden.de ***

karussel
Beiträge: 41
Registriert: 25.09.2016 - 09:04:55
Ort: bad sooden allendorf
  ---

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von karussel » 17.01.2019 - 17:58:28

ich kann mich da nur anschliessen,lieber Kritik als bauchpinselei,möchte noch anmerken: jeder hat seinen eigenen umgang mit sprache,was für den einen beleidigend daherkommt,kann auch einfach nur schelmischen Ursprung haben,im Zweifelsfall erstmal freundlich nachfragen wies gemeint war und dann erst auf die Palme gehen,gruss martin :kotz: :heul :-L :?? :prost:
rächtschreipung war mir schonimmer susbekt

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4112
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von Holzpeter » 17.01.2019 - 18:15:06

Hallo Fid,

grundsätzlich möchte ich mich Markus' Meinung anschließen.
Er hat es genau richtig und ausführlich beschrieben.
Ich möchte aber noch anfügen, dass es mMn gerade in letzter Zeit viel zu wenig (berechtigte) Kritik gibt.
Stöbere mal in den richtig alten Threads.
Da ging es um einiges kritischer zu (o.k. manchmal schon sehr hart, z.B. "Schade ums Holz").
Geflügelte Worte waren u.a. "Napf", "Pott", "Ringeldings", "schwanger"......
Das klang zwar manchmal hart, war aber (fast) immer konstruktiv und wurde auch begründet, falls nötig.
Leider wurden viele Kritiker (die durchaus wussten, was sie schreiben) von einigen extrem harmoniebedürftigen Kollegen scharf angegriffen, sodass sie nach und nach die Lust am Schreiben verloren.
Einige haben das Forum sogar deshalb verlassen - leider! (ich erinnere mich da besonders an Helmut W. aus G.)
schwede hat geschrieben:
17.01.2019 - 17:42:03
Deshalb nehmt Euch alle nicht so Ernst, drechselt lieber schöne Sachen! ;-)
GENAU!

Hölzerne Grüße
Peter :-)
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

sopran55
Beiträge: 25
Registriert: 14.01.2018 - 09:02:42
Ort: Sent
  ---
Kontaktdaten:

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von sopran55 » 17.01.2019 - 18:43:30

Hallo fidelis

Bin voll deine Meinung, muss aber dazu sagen das ich als Anfänger auch schon Werke in Forum gestellt habe und erwartet habe das es Kritik gibt und kam keine.

Gruss
Hans

Grissianer
Beiträge: 731
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von Grissianer » 17.01.2019 - 19:08:40

Hallo
Wenn jemand ein Objekt einstellt dann will er ja genau konstruktive Kritik also ist das eigendlich kein Grund zur Sorge.
Das Problem ist eher dass manche Leute so von ihrem Können überzeugt sind, dass sie einfach alles zeigen und nicht davon aus gehen dass es anders sein könnte. Wer nicht mit Kritik um zu gehen versteht der sollte halt nichts zeigen.
Ich zeige eher wenig das ist mir bewusst aber ich bin mit meinen Werken nur selten wirklich zufrieden und solche Objekte zeige ich halt nicht.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
Arno
Admin
Admin
Beiträge: 5251
Registriert: 06.01.2005 - 23:11:26
Name: Arno Krüger
PLZ: 41352
Ort: Korschenbroich
  ---
Kontaktdaten:

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von Arno » 17.01.2019 - 19:14:14

Hallo Fid,
vielen Dank für deinen Denkanstoß!

Im Grunde hat Markus schon alles auf den Punkt gebracht,
die Ergänzung von Peter lässt mir kaum noch was anzumerken.

Kritik ist hier, denke ich, durchaus erwünscht.
Niemand hat was von "Tolle Schale" obwohl fast jeder sieht das daran fast nichts stimmt.

Daher.
Lieber Kritik, wenn berechtigt, aber dann auch konstruktiv und vor allem bei Einsteigern
mit Hinweisen wie es besser gehen könnte.

Sicher der Ton ist manchmal recht rau aber dennoch meist herzlich.
Ausreisser gibt es natürlich immer, sind aber, so glaube ich, nicht die Regel.

Eines aber bitte auf keinen Fall.
Zögern ein Werkstück einzustellen weil man harte Kritik fürchtet !


Gruß Arno
- Ich bin nicht die Signatur ! Ich putze hier... -

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 331
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von mascheck » 17.01.2019 - 19:40:41

Zu den verhaltenspsychologischen Aspekten der
"social media" und "Kommunikationswissenschaft" gab es mal einen interessanten Artikel in der ZEIT.

https://www.zeit.de/zeit-wissen/2016/05 ... sychologie

Speziell der im Artikel genannte Aspekt mit der erwarteten Belohnung hat mich damals sehr nachdenklich gemacht und meine Selbsterkenntnis enorm erweitert.

Ich glaube, das passt hier ganz gut zum Thema.

Liebe Grüße
Martin

Benutzeravatar
woody-bernhard
Beiträge: 224
Registriert: 21.02.2005 - 14:12:31
Ort: München
  ---

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von woody-bernhard » 17.01.2019 - 22:17:25

Hierzu ein Zitat meines Profs an der Uni:

"Je besser ihr seid, umso mehr kritisiere ich euch!"

Manchmal verstehe ich den Satz, manchmal nicht 🤔 😉
in jedem Stück Holz steckt das womöglich schönste Kunstwerk der Welt... man muß nur das "außenrum" wegmachen...

Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 887
Registriert: 15.08.2009 - 06:41:29
Ort: Graz
  ---

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von Helfried » 17.01.2019 - 22:38:35

Liebe Leute,
Im Grunde hat Markus schon alles auf den Punkt gebracht,
die Ergänzung von Peter lässt mir kaum noch was anzumerken.
eines würde mir schon noch einfallen "anzumerken":

Da stellt eine/r ein Werk ins Forum.
Und fragt nach Kritik.

Ein/e schaut sich das an.
Macht sich die Mühe. Denkt sich etwas dabei.
Vergleicht. Schreibt die Kritik.
Formuliert wohlwollend.

Und bekommt keine Antwort, kein "Dankeschön".

Soll auch schon vorgekommen sein.
;-)

So ist es eben im Internet.
Wie im richtigen Leben.
:-)

Helfried

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 110
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von drmariod » 18.01.2019 - 08:35:12

woody-bernhard hat geschrieben:
17.01.2019 - 22:17:25
"Je besser ihr seid, umso mehr kritisiere ich euch!"
Hatten wir den gleichen Prof?! :-) Meiner sagte immer, wenn eine Arbeit (Abschlussarbeit) nach der Korrektur nicht aussieht als ob man sie in einen roten Farbeimer gelegt hat, dann war sie nicht gut.

Legt man nen Holzklotz hin und sagt, "schau mal meine Schale", dann wird die Antwort darauf sein... Mach erst mal ne Vertiefung, damit man was rein legen kann...

Hat man aber alle "Regeln" der "Kunst" beachtet, dann geht es um Feinheiten... Hier etwas flacher, da etwas dünner, etc... Hier kann man sich in Details verlieren...

So hab ich es immer verstanden und selten ein knall rotes Blatt zurück bekommen :nk: :sarc:
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
buenos-diers
Beiträge: 65
Registriert: 07.07.2013 - 16:52:24
Name: --
Ort: Glückstadt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von buenos-diers » 18.01.2019 - 11:16:21

Hallo Fid,

herzlichen Dank für Deinen Beitrag. Ich denke, dass Du der 'Richtige' bist, dieses Thema angestoßen zu haben,
denn eine Meinung sollte nicht abhängig von der Zugehörigkeitdauer im Forum sein.

Mit Interesse habe ich die Kommentare darauf gelesen und freue mich über die rege Teilnahme.
Ich bin ein meist lesender Forumsteilnehmer und stelle aus Zeitgründen nur selten Beiträge ein.

Erfahrungen habe ich auch schon mit derben Kommentaren gemacht, gehöre aber glücklicherweise zu einer Gattung mit recht dicker Haut.
Andererseits bin ich ein Freund des schwarzen Humors, welcher auch nicht immer auf Verständnis stösst.
Für mich ist dieses Forum deshalb so wertvoll, weil ich hier Denkanstöse, Tipps und Bezugsquellen erfahre,
neue Werkzeuge kennenlerne und eventuell auch von Angeboten profitieren kann.

Wenn ich mal ein gedrechseltes Teil hier einstelle, möchte ich hauptsächlich zum Leben dieses Forums beitragen.
Mir geht es beim Drechseln meistens so, dass ich mich im sogenannten Flow befinde, mich auf das Holz einlasse
und gespannt bin, was dabei heraus kommt. Wenn ein Teil dann fertig ist, habe ich selbst oft die Meinung, dass
ich etwas anders oder besser hätte machen können, bin mir selbst also auch ein Kritiker.

Dankbar bin ich, wenn Forumsteilnehmer sich mit meinen Drechselergebnissen überhaupt beschäftigen
und wenn sie sich dann noch die Mühe machen, dieses zu kommentieren, freue ich mich.
Zu toppen ist das dann noch, wenn Fairness mit im Spiel ist.

Aber da wir alle unterschiedlich sind, mit Kritik unterschiedlich umgehen können und solche auch unterschiedlich von uns geben,
sollten wir versuchen, gelassen zu bleiben. Vielleicht haben einige Äußerungen ja auch etwas mit der Tagesform oder der Wetterlage zu tun gehabt.
Außerdem ist vieles auch Geschmacksache und jeder hat seine Steckenpferde. Einige lieben Schalen, andere Schreibgeräte oder
Schmuck, Kunstwerke, chinesische Kugeln, usw.
Jede/r macht halt sein Ding und von der Vielfältigkeit lebt dieses Forum. Wer sich schon länger mit der Drechselei beschäftigt,
hat natürlich aufgrund seines Erfahrungsschatzes eine differenziertere Sichtweise, als jemand, der noch nie Holz rund gemacht hat.
Diese Erfahrung habe ich auf Vorführungen gemacht. Hier fanden die Leute fast alles prima, was von der Drechselbank kam.
Leuchtende und staunende Kinderaugen sind ein Beispiel hierfür. Ich selbst betrachte beispielsweise einen simplen Kreisel
gar nicht mehr so ehrfurchtsvoll.
Dafür geht es mir in diesem Forum oft so bei der Vorstellung von Erstlingswerken. Da denke ich oft: "Alle Achtung! Ein Naturtalent!"

In diesem Sinne bedanke ich mich für dieses ins Netz gestellte Thema und dass ich meinen Senf dazu geben durfte.
Ich wünsche euch allen weiterhin viel Freude bei der Drechselei, die so spannend ist, dass es dafür sogar Foren gibt!
Herzlichen Gruß Thomas
_________________________________
Neugierig geworden?

www.buenos-diers.de

henry
Beiträge: 32
Registriert: 22.12.2018 - 14:38:28
Ort: Wolfratshausen
  ---

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von henry » 18.01.2019 - 11:23:34

:klatsch: Hallo Thomas, als Neuling in diesem Forum ist mir manche derbe Kritik auch schon aufgefallen.
Deine Worte zu dem Thema, besser hätte man es nicht ausdrücken können.
Gruß
Henry

fidelis
Beiträge: 174
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von fidelis » 18.01.2019 - 12:00:16

Ich freue mich sehr, dass so viele etwas zu dem Thema gesagt haben und vorallem, dass es nicht ausfällig wurde, was ich ein wenig befürchtet hatte bei diesem Thema.
Ich persönlich bin gewissermaßen ein eher dünnhäutiger Typ, kann aber gleichermaßen auch nichts damit anfangen, wenn immer alles nur TOLL ist, da man da schlicht nicht weiter kommt, was bereits ja gesagt wurde. Daher kann ich da jetzt beide Seiten ein wenig sehen.
Was ich hier erreichen wollte, ist dass man sich selbst, seine Beiträge, seine eingestellten Werke und seine Reaktion auf Kritik hinterfrägt.
Ich glaube, dass es hier im Forum ist, wie im Leben. Irgendwann wird man ein wenig betriebsblind und denkt über das eine oder andere nicht mehr so viel nach.
Meine Hoffnung ist, dass der ein oder andere vielleicht vor dem Absenden nochmal nachdenkt, ob es vielleicht nicht doch zu harsch oder gar verletzend wirkt und das dieses Thema hier für Anfänger eine Art Hilfestellung darstellt, da, wie ich finde, sehr schön definiert wurde, dass das Forum schlicht kritischer ist, damit die Leute auch was lernen. Ich kann mir vorstellen, dass dies manchen helfen könnte, zu sehen, dass es nicht an einem liegt sondern schlicht eine konstruktive Kritik vorliegt, die am Anfang eben schon mal heftig sein kann.^^

@schwede ich kann mich auch nur anschließen und mit
Dehalb nehmt Euch alle nicht so Ernst, drechselt lieber schöne Sachen!
hast du hier unter den vielen Wörtern die wahrscheinlich wichtigsten heraus gefiltert. ;)

@Holzpeter
Ich verstehe was du meinst, aber ich muss sagen, dass ich da immer sehr empfindlich bin, wenn man "früher" mit "jetzt" vergleicht. Ich kenne das Thema zur Genüge von den Gesprächen mit meinen Eltern...^^ Ich war früher ja nicht dabei und kann deshalb auch nicht so gut beurteilen, aber dass es früher härter zuging war impliziert ja nicht zwingend, dass es nach wie vor manchmal zu derb ist, was jetzt keine Feststellung von mir ist. Mir gehts nur um den Vergleich.^^
Bin voll deine Meinung, muss aber dazu sagen das ich als Anfänger auch schon Werke in Forum gestellt habe und erwartet habe das es Kritik gibt und kam keine.
Das kenne ich auch und dementsprechend ist eine schlechte Kritik im Grunde auch noch besser als gar keine. Da weiß man was man hat. ;)
Eines aber bitte auf keinen Fall.
Zögern ein Werkstück einzustellen weil man harte Kritik fürchtet !
Ich glaube manche scheuen sich schon ein wenig davor.^^

@mascheck sehr interessanter Bericht!

@buenos-diers Sehr schön geschrieben! Ich finde du hast es auch sehr gut auf den Punkt gebracht!
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

fanste
Beiträge: 11
Registriert: 04.04.2018 - 16:21:40
Ort: Landau
  ---

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von fanste » 18.01.2019 - 14:52:33

Ich glaube ja schon, dass auch unter uns "blutigen" Drechselanfängern der ein oder andere schon ab und an ein vorzeigbares Werk zustande gebracht hat. Mir ist nur aufgefallen, dass bei einigen Neulingen. wenn dann die erbetene Kritik nicht der eigenen Erwartungshaltung entsprach,auch rhetorisch,gerne mit kognitiver Dissonanz reagiert wurde.Ganz beliebt in der Hitliste der Standards die regelmässig "moniert" werden, sind zBsp... Koerv..Glätten..finishing..Fuss..Form..etc

Ich sach' nur eins..hilft alles nix..da musste durch Marlene.. :)

Noch'n Gruss an die alten Hasen und Danke für die Tipps

Stefan

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4112
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von Holzpeter » 18.01.2019 - 15:17:40

Danke Stefan,

so etwas ist mir auch ab und an aufgefallen...

Hölzerne Grüße
Peter :-)

P.S. Ich geb's ja zu, bei "kognitiver Dissonanz" war ich mal kurz raus....aber Wikipedia hat's mir erklärt :-L
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
VeKiBö
Beiträge: 72
Registriert: 11.04.2018 - 06:45:05
Ort: Hameln
  ---
Kontaktdaten:

Re: Wirkt das Forum zu kritisch?

Beitrag von VeKiBö » 18.01.2019 - 15:28:20

Ein freudiges Hallo an alle, die sich hier mit diesem Thema so ausführlich beschäftigen.

Ich freue mich, dass mein Impuls so differenziert aufgenommen wurde.

Da zeigt sich doch einerseits, dass die Beiträge gelesen und auch bedacht und nicht nur die Bilder angeschaut werden, andererseits machen sich die eine oder der andere ernsthafte Gedanken über das Thema konstruktive Kritik und würdigende Rückmeldungen.

Dafür ein herzliches :danke: !!

Nun hakt manchmal der Kopf auch an bestimmten Stellen ein oder sogar fest :smash:...

...meiner heute bei „auch rhetorisch,gerne mit kognitiver Dissonanz reagiert wurde“.

Lieber Stefan, vielleicht magst du ja noch ausführen, was du darunter verstehst?

Ich jedenfalls bedanke mich herzlich bei allen, die sich mit der Frage von Rückmeldung und Kritik so ausführlich beschäftigt und dabei auf Sarkasmus, Häme oder ähnliche Stilmittel verzichtet haben und auch bei Stefan dafür, dass meine grauen Zellen mal wieder ernsthaft mit persönlicher Begriffsklärung beschäftigt wurden.

Ich grüße euch herzlich

Vera

Antworten

Zurück zu „Anregungen, Fragen und Kritik“