Reitstockhalter für Kopfdrehen

Wie der Titel schon sagt...

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
juergenkl
Beiträge: 124
Registriert: 14.05.2013 - 12:25:29
Ort: Leonberg
  ---
Kontaktdaten:

Reitstockhalter für Kopfdrehen

Beitrag von juergenkl » 05.10.2016 - 13:38:11

Hallo
nach dem ich immer mal wieder mit der Spitzenhöhe (200mm) an meiner Drechselbank an die Grenze komme und beim Kopfdrehen mir aber wegen der Größe der Objekte ein Gegenlager fehlte (der Reitstock) kam ich auf die Idee mir eine Halterung zu bauen.
Ein Bekannter hat mir eine Zeichnung gemacht die als Anlage hinzu gefügt ist.
Ich benötige nur eine Baustütze.
In einer Schlosserei wurden die Metalle ausgeschnitten mit Laser.

in der Folge die Zeichnung und den Aufbau.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

An der Baustütze wurden noch 4 Muttern aufgeschweisst so das ich die Spitzenhöhe genau einstellen kann.

Bild


Bild

Bild

Habe es schon ausprobiert klappt super.
So mit kann ich meine Maschine behalten und freue mich schon auf meine erste große Wurzelkugel welche mehr als 40cm Durchmesser hat.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Ralph
Beiträge: 1001
Registriert: 15.11.2013 - 12:45:24
Name: Ralph Holzer
PLZ: 63679
Ort: Schotten
  ---

nett

Beitrag von Ralph » 05.10.2016 - 15:09:17

Hallo Jürgen,

nette Idee, danke für´s Zeigen.

An Baustrebe hatte ich auch schon gedacht, aber daran den Reitstock zu befestigen ist pfiffig!
Ich wollte einfach ein Rohr mit Klemmschraube anschweissen, so ist es natürlich eleganter.

Vibriert die Handauflage bei dieser Konstruktion?

.-) und weiter frohes Schaffen
:-)

Ralph (Exilbayer)

Bild

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2346
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Beitrag von Schnecke » 05.10.2016 - 17:08:10

Hallo Jürgen,

eine "interessante Konstruktion". :??

Aber wozu das ganze ??

Weshalb schraubst Du den Rohling nicht einfach auf ein Planscheibe und drehst ihn rund...

Oder ist der Rohling auf dem Foto nur ein "Muster" und Du willst wesentlich größere (längere und mehr Durchmesser) Sachen drechseln??

Schöne Grüße

Christian

Benutzeravatar
juergenkl
Beiträge: 124
Registriert: 14.05.2013 - 12:25:29
Ort: Leonberg
  ---
Kontaktdaten:

Reitstockhalter für Kopfdrehen

Beitrag von juergenkl » 05.10.2016 - 19:40:37

Hallo
Ralph: Nein die Auflage vibriert nicht habe gerade eine Zirbenschale mit Durchmesser von 44 cm den Aussenrand gedreht. Und gerade bei Zirbe will ich so wenig wie möglich weg drehen. da zu ist mir das Holz zu teuer.

Christian:
Richtig das Holz ist nur zur Demo. Mir geht es im besonderen um Wurzel Holz Kugeln

anbei Bilder von einer Eibenwurzel Durchmesser 37 cm dann ist aber Schluss bei meiner Drechselbank

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 351
Registriert: 29.01.2006 - 19:37:05
Ort: Chemnitz
  ---

Beitrag von Uwe » 05.10.2016 - 19:40:48

Hallo,

ich habe die Befürchtung das geht mächtig in die Hose
bei Unwucht wird es dir den Steher wahrscheinlich wegdrehen und dann fliegt dir alles um die Ohren
habe viele Jahre mit dem Gelumpe gearbeitet
Nur was Mann ausprobiert kann Mann auch beurteilen!

Benutzeravatar
kruni
Der heylige Tiroler
Beiträge: 3224
Registriert: 28.01.2009 - 08:36:55
Ort: in osttirol
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von kruni » 05.10.2016 - 19:51:40

Dem schließe ich mich an :?oh
gruß

daniel

Der heylige Tiroler mit der VB und der VL und der Geiger DHZ

Www.Tischlerei-wolsegger.at

Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 294
Registriert: 13.10.2015 - 15:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim
  ---

Beitrag von Jesse » 06.10.2016 - 08:05:32

Hallo Jürgen,

Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen. Sollte sich die Bausätze verdrehen, könnte es echt Folgenschwer sein. Die Gefahr könntest du mit einer zweiten Stütze und einer Traverse lösen. Diese würde die Gefahr der Verdrehung ausschließen.
Aber sonst finde ich das Projekt spannend. Bitte berichte weiter davon.

Jesse

Thomas
Beiträge: 502
Registriert: 08.01.2005 - 17:50:00
Name: --
Ort: Mantel
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas » 06.10.2016 - 10:44:55

diese schwarzen Zylinder am Spindel- und am Reitstock, sind das Verlängerungen?

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1655
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Beitrag von Bernd Schröder » 06.10.2016 - 11:27:17

Hallo!
Ganz ehrlich? Die Konstruktion macht mir Angst.
Drechselbänke sind in der Regel auf die vorgesehenen Durchmesser ausgelegt.
>> Spitzenhöhe....

Du willst jetzt aus einer guten Killinger in mittlerer Größe eine Kopfdrehbank XXL machen.
>> Sei bitte sehr vorsichtig.

Du solltest auf jeden Fall eine feste Verbindung zwischen Deiner Killinger und dem Reitstock
herstellen. >> Z.B. Streben ins Bankbett
Denn sollte die Bank oder der Reitstock beginnen zu wandern...dann ist sofort Schluss mit
der Reitstockunterstützung.

Ausserdem würde ich das mit den Verlängerungen lassen.
Bei einem Rohling von 30-50kg wird das viel zu weich und unwuchtig.

Vielleicht liege ich auch falsch...Trotzdem Bitte Vorsicht!
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
chrilu
Beiträge: 972
Registriert: 09.12.2011 - 17:23:50
Name: Christian
PLZ: 2542
Ort: Kottingbrunn
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von chrilu » 06.10.2016 - 15:40:03

Servus

Ich kann dir nur raen eine gute Lebens- und Unfallversicherung zugunsten deiner "Hinterbliebenen" abzuschließen.
Deine Deckenstrebe ist ein Rohr und ausschließlich für Druckbelastung gebaut.
Auch wenn du es hübsch lackierst wird es nicht besser.
Dazu deine Spindel und Körnerverlängerungen, :no :no :no :smash: :smash: :smash:

Denk darüber nochmal nach und sie dich für dein Vorhaben nach einer größeren Bank um.
Ist in jedem Fall billiger als wenn du irgend einen Unfall erleidest.

Und wenn es bei Zirbe geht sagt das noch lange nichts.
Liebe Grüße aus Österreich

Christian

____________________________________________________________________
http://www.cln.at/wp-content/uploads/20 ... m-2019.pdf
____________________________________________________________________

Benutzeravatar
juergenkl
Beiträge: 124
Registriert: 14.05.2013 - 12:25:29
Ort: Leonberg
  ---
Kontaktdaten:

Reitstockhalter für Kopfdrehen

Beitrag von juergenkl » 08.10.2016 - 11:14:54

Hallo
habe mir euere Bedenken zu Herzen genommen.
Ich habe in der Decke und am Boden Metalldübel eingesetzt damit kann die Stütze nicht wandern oder sich verdrehen.
Die Dargestellten Bilder mit den Verlängerungen sind nur zur besseren Übersicht angebracht. Beim Drechseln halte ich die Aufnahme am Reitstock so kurz wie möglich.
Gestern habe ich schon damit gearbeitet und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Da ich im Keller arbeite währe die Anschaffung einer größeren Maschine mit dem Transport in den Keller sehr aufwendig, zwar nicht unmöglich aber auch aus Kostengründen !!
Ich werde diese Vorrichtung vielleicht 2-3 mal im Jahr benutzen somit erklärt sich diese Alternative.
Der maximal Durchmesser an Objekten wird die 60 cm Rohzustand nicht überschreiten.
Ich hoffe nun das ich einige Zweifel ausräumen könnte.

Danke für eure Hinweise
"Wer mir schmeichelt ist mein Feind, wer mich tadelt ist mein Lehrer" Chinesisches Sprichwort
Gruß
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Anleitungen, Baupläne und Arbeitsberichte“