Kann das eine Schale werden?

Wie der Titel schon sagt...

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Kreuzthaler
Beiträge: 139
Registriert: 08.06.2017 - 20:45:34
Name: Günter Bischoff
PLZ: 87474
Ort: Buchenberg-Kreuzthal
  ---

Kann das eine Schale werden?

Beitrag von Kreuzthaler » 08.12.2018 - 19:49:10

Einen schönen Leseabend wünscht euch der Kreuzthaler.

Zwei "Frauenschalen" sollen es heute werden. Frauenschale? Ja was ist denn das?

Also, das ist so: Als Schreiner bin ich ein Freund von gutem Holz. Am Besten ein "Mittelbrett" mit schönen stehenden Jahresringen.

Meine Frau hat dagegen die Vorstellung, dass Teile mit Löchern oder mit Rinden oder gar Ausbrüchen, schön sind. Daher der Name "Frauenschale".

Nun gut, mache ich mich also ans Werk.

Bei meiner Arbeitsweise muss ich entscheiden, welche Seite der Boden wird. Diese Seite mit dem kleinen Stummel?
Bild

Auwei, da ist aber ein großer Rindenspalt, sehr gefährlich.
Bild

Die Gegenseite wird wohl besser sein.
Bild

Die Feuchtigkeit ist für die Fertigbearbeitung gut.
Bild

Die Bodenfläche zeigt sich plötzlich sehr offenherzig.
Bild

Als Spannfläche mache ich einen 7mm breiten Rand mit 175mm Durchmesser.
Bild

Die nächsten Bilder zeigen den Umfang mit seinen Rissen.
Bild

Bild

Bild

Das größte erkannte mögliche Flugobjekt, spanne ich mittig mit einem Spannbacken.
Bild

Schau, schau, was da alles im Inneren ans Licht kommt. Hier ist der Rand schon auf 28mm bearbeitet.
Bild

Huch, was war denn das? Die Schale ist abhanden gekommen. Ja wo ist sie nur?
Bild

Da, am Boden, ein großes Trumm
Bild

und hier in den Spänen ein Teil vom nur noch 10mm breiten Rand.
Bild

Sogar hinter der Staubplane liegt das restliche Teil.
Bild

Sieh da, es gab nicht mehr viel verbindende Stellen.
Bild

So sieht also ein Dreher-Puzzele aus.
Bild

Fazit: Das war wohl etwas zuviel an Loch und Rinde.

Da war dann noch die zweite Schale, aber die hatte am Rand einen kleinen Riss, der auszuleimen war. Somit ist für heute Feierabend.

Ein schöner Tag mit einem schlechten Ende.

Traurige Grüße vom Kreuzthaler, dem Abenteuerlichen.

DirkM
Beiträge: 167
Registriert: 30.01.2015 - 10:58:28
Name: Dirk Meier
PLZ: 50321
Ort: Brühl
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von DirkM » 08.12.2018 - 20:29:54

Hallo Kreuztaler,

Hauptsache dir ist nix passiert!
Freu mich schon auf die Schneebilder von Dir!
Gruß aus Brühl Dirk
Stratos XL, Fu 230, Schultes Mini

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3191
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Kann das eine Schale werden?

Beitrag von Hölzerkarl » 09.12.2018 - 21:11:14

Mein lieber Günter!

Du solltest nicht traurig sein, weil die Schale mißlungen ist.

Sei fröhlich und zufrieden, dass die Brocken an dir vorbeigeflogen sind.

Ein Drechselfreund des Stammtisches NOM hat nach einem vergleichbaren
Vorfall drei Wochen im Krankenhaus gelegen.


Bist du mit diesem wertvollen Schutz ausgestattet?

Bild

Ich hoffe es für dich, denn sonst muss ich das Buch über dich neu schreiben.

Egal wie .... du hast bei dieser "Aktion" wichtige Erfahrungen gesammelt.
Ist dir die nächste Schale gelungen?

Freundliche Grüße von Tal zu Tal

Der Karl

Benutzeravatar
Kreuzthaler
Beiträge: 139
Registriert: 08.06.2017 - 20:45:34
Name: Günter Bischoff
PLZ: 87474
Ort: Buchenberg-Kreuzthal
  ---

Kann das eine Schale werden?

Beitrag von Kreuzthaler » 10.12.2018 - 18:20:38

Einen guten Abend.

Vielen Dank an die Zwei, die mir ihr Mitgefühl übermittelt haben.
Dem Karl kann ich sagen, dass ich so eine Schutzhaube schon habe, sie aber nicht auf gehabt habe. Das Flugobjekt ist unproblematisch gestartet. Ich stehe ja nie in der Rotationsbahn.

Im Fasching gibt es ein Lied, das so ähnlich geht: "Heile heile Drechsler, es wird schon wieder gut, Weißleim nimmt der Meister und fügt es wieder zu ....." oder so ähnlich.

Da es sich bei den Teilen um ein Dreher-Puzzel handelt, muss man es auch zusammensetzen, oder? Brav wie der Mann ist, lässt er auch nichts verkommen und setzt die Teile wieder zusammen.
Nach zwei Tagen Trockenzeit kam es wieder ins Futter. Ganz feine Späne abnehmen und besonders scharfes Werkzeug waren angesagt.

So sieht sie roh aus. Durchmesser 188mm Höhe 48mm.
Bild

Der Frau des Hauses gefällt sie gut.
Bild

Bild

Und das ist die 2. Schale, ohne weiteren Bericht. Durchmesser 240mm Höhe 87mm. Beide Schalen sind aus Weide.
Bild

Jetzt hab ich doch glatt den Abschiedsgruß vergessen.

Also, eine gute Nacht, wenns dann Zeit ist, sagt der Kreuzthaler.

Benutzeravatar
robs#97
Beiträge: 950
Registriert: 24.02.2016 - 11:04:46
Ort: Schliersee
  ---

Beitrag von robs#97 » 10.12.2018 - 20:15:46

@Kreuzthaler,

A Hund bist scho Kreuze, a recht a verreckter :klatsch:

Gruß Robert

Antworten

Zurück zu „Anleitungen, Baupläne und Arbeitsberichte“