Erfahrungen Kelterlack

Spezielle Techniken wie: Strahlen (Sandstrahlen) - Brennen & Bürsten<br>Fräsen & Schnitzen - Beizen & Colorieren - Versiegeln

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
chri216
Beiträge: 203
Registriert: 01.09.2007 - 18:03:16
Ort: Stuhlfelden/ Pinzgau/ Salzburg / Österreich
  ---

Erfahrungen Kelterlack

Beitrag von chri216 » 25.12.2018 - 15:47:56

Hallo Forumgemeinde,
schöne Feiertagsgrüße aus Österreich,

hab das Forum schon nach dem Kelterlack durchforstet, mir ist auf gefallen das der Lack von
einigen ihr im Forum verwendet wird.

Der Lack ist ja bei unserem Forumspartner Firma Kilinger im Angebot.

Mich und auch sicher andere würde von den Kollegen ihre Erfahrungen interessieren.

Wie ist der Lack mit der Standfestigkeit (Dauerbelastung), mit Alkohol, Wasser, UV- Beständigkeit,
Obst- und Säure Beständigkeit, Geschmacksneutral, usw.

Trocknung, bzw. Aushärtung.
Auftragung (zum spritzen geeignet)

würde mich sehr um Fachlichen Austausch freuen.

Ich hoffe ich habe ein Interessantes Thema eröffnet, wenn es in der Art schon was gibt
bitte einfach schließen.

Danke
Schöne Grüße
Christoph
Übung macht den Meister/ Es ist noch kein Meister vom himmel gefallen

Benutzeravatar
MartinW
Beiträge: 687
Registriert: 11.04.2012 - 13:45:07
Ort: Ergoldsbach
  ---

Beitrag von MartinW » 27.12.2018 - 20:23:45

Hallo Christoph,

bzgl Dauerbelastung kann ich Dir leider nichts sagen, aber so meine Eindrücke nach ein paar Verwendungen für Schnapsgläser (die sehr zügig ein neues Heim gefunden haben):

Ich trage den Lack abseits der Drechselbank mit einem kleinen Stück Papier unter manueller Drehung des Glases nur innen und die ersten Millimeter Trinkrand auf - dabei trocknet der Lack extrem schnell. Werde vermutlich bei den nächsten Gläsern etwas mit Alkohol verdünnen.
Der Auftrag ist sehr gleichmäßig, ich kann keinerlei Fehlstellen feststellen.

Wie gesagt, Langzeiterfahrung kann ich keine mitteilen, dazu waren die paar Gläschen zu schnell weiter....

Frag doch auch mal direkt den Walter Schedlbauer a.k.a. schwammerlschnitzer - der setzt Kelterlack mehr oder weniger in Serie ein....

Liebe Grüße, und einen - nicht wörtlichen - Guten Rutsch ins Neue Jahr :-)
  • Martin
Sage nicht es geht nicht,
und störe dabei denjenigen,
der es gerade tut...

Benutzeravatar
chri216
Beiträge: 203
Registriert: 01.09.2007 - 18:03:16
Ort: Stuhlfelden/ Pinzgau/ Salzburg / Österreich
  ---

Re: Erfahrungen Kelterlack

Beitrag von chri216 » 05.01.2019 - 19:13:20

Hallo Martin,
auch dir ein gutes neues Jahr sowie allen
anderen Schreiber und Leser.
Danke für deinen Bericht werde mich mal schlau machen oder es hat aber auch
der eine oder andere noch was.

Beste Grüße
Christoph
Übung macht den Meister/ Es ist noch kein Meister vom himmel gefallen

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2260
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Re: Erfahrungen Kelterlack

Beitrag von Schnecke » 05.01.2019 - 19:52:04

Hallo Christoph,
Wie ist der Lack mit der Standfestigkeit (Dauerbelastung), mit Wasser
Aus meiner Sicht kein Problem... siehe hier:

viewtopic.php?f=53&t=30888&p=220315&hil ... en#p220315

Schöne Grüße

Christian

Benutzeravatar
chri216
Beiträge: 203
Registriert: 01.09.2007 - 18:03:16
Ort: Stuhlfelden/ Pinzgau/ Salzburg / Österreich
  ---

Re: Erfahrungen Kelterlack

Beitrag von chri216 » 06.01.2019 - 09:42:18

Hallo Christian,
danke für deinen Link, das hab ich leider überlesen.

Danke
Gruß Christoph
Übung macht den Meister/ Es ist noch kein Meister vom himmel gefallen

Antworten

Zurück zu „Oberflächentechniken“