Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Allgemeine Themen rund ums Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Catweazle1959
Beiträge: 275
Registriert: 14.01.2015 - 15:59:35
Ort: Ingolstadt
  ---

Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Catweazle1959 » 19.04.2021 - 11:22:11

Ich habe ein "Woodworkers Hygrometer" gebaut, von dem ich den Bauplan gekauft habe.

Es ist ein Stück Eiche mit Quer-Maserung verbaut, das über ein Hebelsystem einen Zeiger "antreibt", der qualitativ die Luftfeuchtigkeit anzeigt.

Das Stück Eiche darf ich nach Bauanleitung nicht behandeln - Öl, Wachs, Lack - da sonst die hygroskopischen Eigenschaften verschwinden oder zumindest deutlich geringer werden. Das ist mir auch durchaus klar.

Meine Frage: verändert Räuchern die hygroskopischen Eigenschaften der Eiche? (Ich denke mal nicht ... ?!?).

Es geht mir um die farbliche Gestaltung - dunkle Eiche vor hell/weiß gebeiztem oder gewachstem Multiplex

20210417_200931.jpg

Gruß
Stefan
Blessed is the man who, having nothing to say, abstains from giving wordy evidence of the fact.

George Eliot (1819-1880)

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 258
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Argus » 19.04.2021 - 13:13:51

Hallo Stefan,

So wie ich das erkennen kann, bildet das Stück Eiche doch nur die Skala, die Teile, die "arbeiten" müssen sind doch aus Multiplex. Von daher ist doch die mögliche Beeinträchtigung gering.
Wenn Du räuchern willst, dann nur solange bis gerade die Oberfläche gedunkelt ist. In die Tiefe geht es danach nur sehr langsam.
Ansonsten wäre wohl auch dunkel Beizen der Eiche mit Wasserbeize sehr schonend. Das Wasser verfliegt und die Pigmente bleiben übrig.

Gruß Frank
een Dag ahn ofdreihen is nich utslaten, aver bruuklos

Benutzeravatar
Catweazle1959
Beiträge: 275
Registriert: 14.01.2015 - 15:59:35
Ort: Ingolstadt
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Catweazle1959 » 19.04.2021 - 16:32:36

Die Eiche ist nicht nur Skala, sondern bewegt über ein Hebelsystem den Zeiger, indem sie sich quer zu den Jahresringen, hier also vertikal ausdehnt. Sie ist unten mit 2 Schrauben fixiert.

Gruß
Stefan
Blessed is the man who, having nothing to say, abstains from giving wordy evidence of the fact.

George Eliot (1819-1880)

Benutzeravatar
Catweazle1959
Beiträge: 275
Registriert: 14.01.2015 - 15:59:35
Ort: Ingolstadt
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Catweazle1959 » 19.04.2021 - 18:34:00

Wirkung Hygrometer.png
@Argus: Hier die Funktionsweise:

Die Eiche dehnt sich aus (1) drückte den Bogen nach oben (2), dieser drückt die Verbindung nach unten (3), dadurch dreht sich der Zeiger nach unten (4).
Feuchtes Raumklima wird also unten angezeigt, trockenes oben. Durch eine Stellschraube (über 2) lässt sich das ganze justieren.

Die beiden Stein-Gewichte(5) sind Rückstellkräfte wenn das Holz wieder trocknet.

Gruß
Stefan
Blessed is the man who, having nothing to say, abstains from giving wordy evidence of the fact.

George Eliot (1819-1880)

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 258
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Argus » 19.04.2021 - 18:54:09

ok danke,
das konnte ich nicht so erblicken. Beim Räuchern passiert chemisch ja etwas, Die Gerbsäure reagiert mit dem basischen Ammoniak und bildet dort Salze. Wenn das Räuchern aber nur oberflächlich abläuft, sollte die Gefahr der Beeinträchtigung insgesamt kaum vorhanden sein. Geeicht muss das Ding ja sowieso noch werden.

Gruß Frank
een Dag ahn ofdreihen is nich utslaten, aver bruuklos

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5014
Registriert: 29.06.2009 - 20:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Holzpeter » 19.04.2021 - 19:07:01

Hallo Stefan,

ich sehe das wie Frank.
Wie es aussieht, kannst Du das Teil aus Eiche jeder Zeit demontieren.
Wenn das so ist, könntest Du das einfach ausprobieren.
Sollte die Sache wider Erwarten nach dem Räuchern nicht mehr richtig funktionieren, musst Du das Teil halt einmal neu ausfräsen....ist ja nicht soooo viel Aufwand.

Hölzerne Grüße
Peter :-)
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
Catweazle1959
Beiträge: 275
Registriert: 14.01.2015 - 15:59:35
Ort: Ingolstadt
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Catweazle1959 » 30.04.2021 - 07:50:32

Ich habe u.a. auch zwei Holz-Institute angeschrieben. Das Theunen-Institut für Holzforschung hat meine Anfrage an einen externes Sachverständigen-Büro (Holz-Expertise Sachverständigenbüro Dr. Johannes Welling) weitergeleitet, dessen Antwort ich hier in Auszügen wiedergebe, vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen:

"... Nun aber zu Ihrer Frage, ob man auch geräucherte Eiche verwenden kann. Im Prinzip ja, aber ...

Wenn es ihnen nur um eine tendenzielle Anzeige geht und da Gerät bei einem Wechsel der Holzart sowieso neu kalibriert werden muss, dann würde ich sagen: Ja, das funktioniert auch mit geräucherter Eiche.

Wenn Sie aus der Anzeige ableiten wollen, wie sich normales Holz im jeweiligen Raumklima (jeweils definiert durch Temperatur und rel. Luftfeuchte) verhält, dann würde ich sagen: Nein.

Geräuchert wird normalerweise mit Ammoniak. Das Ammoniak-Molekül dockt nicht nur an den farbsensitiven Inhaltstoffen der Eiche (wahrscheinlich an den Gerbstoffen) an, sondern lagert sich, ähnlich wie das Wassermolekül, auch an die stark hygroskopischen OH-Gruppen der Cellulose und der Hemicellulosen im Holz an. Hier bewirkt es, ähnlich wie Wasser, eine Quellung bei Aufnahme und eine Schwindung bei Abnahme. Allerdings entsteht nicht dieses Gleichgewicht zwischen der in der Luft einhaltenen Feuchte und der Feuchte in den Zellwänden. Der beim Räuchern aufgenommene Ammoniak wird im Laufe der Zeit ausgasen. Ihr Räuchereiche-"Sensor" wird sich also anders verhalten als ein Holz-"Sensor".

In der Messtechnik würde man sagen, dass der Räucheeiche-"Sensor" eine miese Langzeitstabilität hat. Heißt: Sie müssen immer mal wieder nachjustieren. Wenn Sie das nicht stört und es Ihnen auf die dunkle Farbe der Räuchereiche ankommt, dann räuchern Sie ruhig. ..."


Gruß
Stefan
Blessed is the man who, having nothing to say, abstains from giving wordy evidence of the fact.

George Eliot (1819-1880)

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 258
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Argus » 30.04.2021 - 08:09:40

guten Morgen,

ich denke mal, das Hr Welling auch davon ausgeht, das Du das Eichenstück vollständig durch räucherst. Ansonsten müsste man auch berücksichtigen, das nur die oberste angefärbte Randschicht betroffen sein könnte. Sicher wird auch diese hauchdünne Schicht noch einen Einfluss haben, aber der dürfte kaum relevant sein.

Gruß Frank
een Dag ahn ofdreihen is nich utslaten, aver bruuklos

Benutzeravatar
Raupenzwerg
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 2154
Registriert: 08.10.2007 - 18:00:55
Name: --
Ort: München
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Raupenzwerg » 30.04.2021 - 09:50:01

Catweazle1959 hat geschrieben:
30.04.2021 - 07:50:32
Ich habe u.a. auch zwei Holz-Institute angeschrieben. Das Theunen-Institut für Holzforschung hat meine Anfrage an einen externes Sachverständigen-Büro (Holz-Expertise Sachverständigenbüro Dr. Johannes Welling) weitergeleitet, .,..

Hallo Stefan,
ich vermute mal du meinst das Thünen-Institut
https://www.thuenen.de/de/

Gruß Eva
Grüsse aus dem Schloßgarten
vom einzig wahren Raupenzwerg Eva

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 887
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von drmariod » 30.04.2021 - 10:02:42

Danke Stefan für die Antwort des Instituts bzw Sachverständigen.

Ich denke mal, dass dieses Messgerät egal ob geEicht oder geRäuscherEicht eh NUR auf 3 oder 4 Dezimalstellen nach dem Komma genau ist... :mrgreen: ;-)

Wenn es diese hohe Genauigkeit doch gefordert ist, dann würde ich denke ich 2 Versionen nebeneinander hängen und vergleichen.
Das Ergebnis würde ich mit einem netten Dankesbrief an das Sachverständigenbüro Welling weiterleiten, falls nochmal eine vergleichbare Frage aufkommt.

Ich persönlich würde es so machen wir es mir besser gefällt, It`s not rocket science!

Viele Grüße
der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 1948
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von GentleTurn » 30.04.2021 - 10:44:20

drmariod hat geschrieben:
30.04.2021 - 10:02:42
dann würde ich (...) 2 Versionen nebeneinander hängen und vergleichen.
Was mich wieder an eine alte metaphorische Weisheit erinnert, die ich hier wiedergebe:
"Wer mehr als eine Uhr besitzt weiß nie genau wie spät es ist." :prost:
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Benutzeravatar
Catweazle1959
Beiträge: 275
Registriert: 14.01.2015 - 15:59:35
Ort: Ingolstadt
  ---

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von Catweazle1959 » 04.05.2021 - 20:10:52

20210504_200808.jpg
Versuchsaufbau hängt.

@GentleTurn : ... und wie verhält es sich dann bei dreien?
;-)

Gruß und schönen Abend

Stefan
Blessed is the man who, having nothing to say, abstains from giving wordy evidence of the fact.

George Eliot (1819-1880)

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 1948
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Hygroskopische Eigenschaften - durch Räuchern verändert?

Beitrag von GentleTurn » 04.05.2021 - 20:15:25

Catweazle1959 hat geschrieben:
04.05.2021 - 20:10:52
@GentleTurn : ... und wie verhält es sich dann bei dreien? ;-)
Ganz einfach. Es heisst ja "mehr als eine..." :-L
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Antworten

Zurück zu „Holz Allgemein“