Holznachschub

Allgemeine Themen rund ums Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Schwinnes
Beiträge: 62
Registriert: 04.09.2018 - 11:24:59
Ort: Willstätt
  ---

Holznachschub

Beitrag von Schwinnes » 05.02.2019 - 18:55:24

Guten Abend ,
Ich habe vor ein paar Monaten Kirsche , Birne , Esche und ein kleines bisschen Walnuss ins Sägewerk gebracht ... Danach musste ein Holzlager her - das stand dann einen Samstag später auch . Und dann könnte ich mein Holz holen ... Ich habe einen Haufen , der ca. 1,30,m hoch und 2 m breit ist und einen Anhänger voll . :mrgreen: : Ich habe heute angefangen die Rinde zu entfernen und die Hirnholzseiten mit Anchorseal zu bestreichen ... dies war ziemlich mühsam . Mit Beil, Stemmeisen und Zieheisen ging es nicht besonders schnell . Gerade wenn Äste da waren ( siehe Birne ) war es nicht sehr einfach. Habt ihr einen Tipp ?

LG Felix
IMG_20190203_182959_233.jpg
IMG_20190203_182959_232.jpg
IMG_20190203_183028_585.jpg

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 1118
Registriert: 18.10.2006 - 12:35:03
Ort: Gimbsheim
  ---

Re: Holznachschub

Beitrag von Stefan » 05.02.2019 - 19:08:06

Felix,

eine Dexel könnte Dir helfen
Gruß, Stefan

Alle Tage sind gleich lang, jedoch verschieden breit

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 365
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: Holznachschub

Beitrag von mascheck » 05.02.2019 - 19:22:13

Den Vorgang nennt man bei uns "Räppeln" und nimmt dazu ein "Räppeleisen"

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schäleisen
Schaeleisen-fowi.jpg
Liebe Grüße
Martin

Schwinnes
Beiträge: 62
Registriert: 04.09.2018 - 11:24:59
Ort: Willstätt
  ---

Re: Holznachschub

Beitrag von Schwinnes » 05.02.2019 - 19:46:30

Hallo

Vielen Dank für eure Antworten . Ein Schäleisen besitze ich auch ... geht mit dem aber sehr schlecht , da es zu breit ist .

LG Felix

Schwinnes
Beiträge: 62
Registriert: 04.09.2018 - 11:24:59
Ort: Willstätt
  ---

Re: Holznachschub

Beitrag von Schwinnes » 05.02.2019 - 20:14:19

Ich hab mich mal schlau gemacht... eine Dechsel kommt für mich nicht in Frage , da ich für die 25 ,Bohlen die ich noch vor mir hab keine 60 € ausgeben möchte . Dann mach ich's lieber langsamer und mühevoller

LG Felix

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3856
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holznachschub

Beitrag von Jurriaan » 05.02.2019 - 20:26:39

Bandsäge?
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Schwinnes
Beiträge: 62
Registriert: 04.09.2018 - 11:24:59
Ort: Willstätt
  ---

Re: Holznachschub

Beitrag von Schwinnes » 05.02.2019 - 20:32:19

Danke für den Tipp !

Benutzeravatar
alsimera
Beiträge: 333
Registriert: 22.04.2015 - 08:34:33
Name: Ralph Keck
PLZ: 89584
Ort: Ehingen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holznachschub

Beitrag von alsimera » 08.02.2019 - 09:46:06

Rinde abmachen geht ganz prima mit der Kettensäge, sowohl am Stamm als auch an kleineren Stücken.

Gruß Ralph
Wenn alle Menschen nur über das redeten, wovon Sie etwas verstehen, dann wäre es sehr ruhig auf der Welt.

Grissianer
Beiträge: 789
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holznachschub

Beitrag von Grissianer » 08.02.2019 - 13:45:12

Hallo
Kettensäge Ja aber mit Entrinder. Das ist eine Art Fräse die abstatt des Schwerts montiert wird. Ich hab so was es ist einfach super und auch super schnell leider wie alles im Leben nicht umsonnst.
Ansonsten gibts Schäleisen haben die Zimmerleute für Verzierungen an ihren Balken.Aber auch da kostet ein gutes schon mal 100€
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

fidelis
Beiträge: 174
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Re: Holznachschub

Beitrag von fidelis » 09.02.2019 - 20:29:21

Blöde Frage. Ist es absolut zwingend notwendig die Rinde zu entfernen?
Ich habe jetzt auch Holz eingelagert und das ganze mit Rinde belassen.

Ich vermute mal da geht es primär um das Käferzeug oder?
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Antworten

Zurück zu „Holz Allgemein“