KLEINGEWERBEANMELDUNG

Plaudereien über dieses und jenes - Off Topic

Moderator: Forenteam

Antworten
Runderdrechsler
Beiträge: 9
Registriert: 27.04.2019 - 19:22:01
Name: Stephan Häußer
PLZ: 35083
Ort: Wetter
  ---

KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von Runderdrechsler » 14.03.2021 - 23:41:46

Hallo und guten Abend! Ich habe ein Kleingewerbe angemeldet und jetzt ein Schreiben von der Handwerkskammer bekommen. Dazu habe ich ein paar Fragen. Kann mir da jemand helfen?? Das wäre sehr nett!
Drechslergrüße
Stephan

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5002
Registriert: 29.06.2009 - 20:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von Holzpeter » 14.03.2021 - 23:50:27

Hallo Stephan,

gib mal "Handwerkskammer" in die Forensuche ein....

Hölzerne Grüße
Peter :-)
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 625
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
Name: Joachim Beck
PLZ: 87488
Ort: Betzigau
  ---

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von da_Joe » 15.03.2021 - 09:04:03

Hallo Stephan,

damit Dir irgendjemand was helfen kann, wirst Du nicht umhin kommen, etwas zu beschreiben "welches Gewerbe" Du angemeldet hast. Also was da genau als "Art des Gewerbes" drin steht.

Grüsse
Joe

Benutzeravatar
hplzwurm
Beiträge: 706
Registriert: 11.12.2005 - 15:35:01
Name: Martin Scheibner
PLZ: 42477
Ort: Radevormwald
  ---

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von hplzwurm » 15.03.2021 - 09:19:20

Hallo Stephan,

damit hast Du Dich in eine besondere Art Lotteriespiel begeben, das wirst du alleine beim lesen merken, wenn du den von Peter vorgeschlagenen Suchbegriff eingibst.
Erzähl bitte im weiteren Verlauf auch, was Du so alles erlebst.
Ich habe mich im Vorfeld ein Jahr lang mit dem Thema beschäftigt, zwei Steuererklärungen gemacht und dann beschlossen, dieses Lotteriespiel mit dem Gewerbeamt und allen andern Institutionen nicht zu beginnen.
liebe Grüsse aus Radevormwald

Martin Scheibner
(alias hplzwurm)

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 1893
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von GentleTurn » 15.03.2021 - 10:15:33

Holzpeter hat geschrieben:
14.03.2021 - 23:50:27
gib mal "Handwerkskammer" in die Forensuche ein....
Moin,

ich bin hier nun vier Jahre angemeldet und lese sehr viel mit. Zum Thema Kleingewerbe, Gewerbe, Handwerk, Einstufungen usw. wirst Du SEHR viele Texte bekomen. Das Thema ist ein umfangreiches. Und: Sehr facettenreich.

Den Tipp mit der Forensuche ist gerade hier sehr empfehlenswert, die Diskussionen dazu sind gut und "zu Hauf" geführt worden.
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Uwe123
Beiträge: 39
Registriert: 04.06.2017 - 22:21:05
Name: Uwe Strofus
PLZ: 73087
Ort: Bad Boll
  ---

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von Uwe123 » 15.03.2021 - 17:13:17

Hallo Stephan,

hatte hier mal eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen geschrieben:

viewtopic.php?f=44&t=57953&p=407628#p407628

Viele Grüße, Uwe

Günther123
Beiträge: 1
Registriert: 05.04.2021 - 17:22:57
Name: Günther Kraft
PLZ: 74595
Ort: Langenburg
  ---

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von Günther123 » 07.04.2021 - 08:11:05

ja, die Schmarotzer von der HWK melden sich gleich, um Beiträge kassieren zu können. (und nichts dafür tun zu müssen)
Wenn du mit deiner Drechslerei Gewinne erzielst, dann kannst du nichts daran ändern, wenn das aber auf Dauer Verluste einbringt, dann solltest du das mit deinem Finanzamt abstimmen und das Gewerbe auch wieder abmelden.
:-)

Schliefer
Beiträge: 202
Registriert: 08.02.2019 - 08:09:54
Name: Gerhard Wilhelm
PLZ: 67547
Ort: Worms
  ---

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von Schliefer » 07.04.2021 - 08:50:05

Runderdrechsler hat geschrieben:
14.03.2021 - 23:41:46
und jetzt ein Schreiben von der Handwerkskammer bekommen. Dazu habe ich ein paar Fragen.
Hallo Stephan,

was stand in diesem Schreiben?

VG, GW
Ich werde mich in Zukunft klarer ausdrücken!

Schliefer
Beiträge: 202
Registriert: 08.02.2019 - 08:09:54
Name: Gerhard Wilhelm
PLZ: 67547
Ort: Worms
  ---

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von Schliefer » 07.04.2021 - 10:39:15

Feindbilder zu schaffen ist nicht hilfreich, hier gibt es einige Handwerksmeister die die Vorteile unserer Handwerkskammern zu schätzen wissen.

Jeder der sich sagen wir eine komplizierte Vorrichtung kauft und diese nicht gleich auf Anhieb versteht, hat Fragen und wendet sich damit an den Händler oder besser an den Hersteller und stellt seine Fragen!

Ein Sachbearbeiter bekommt eine Gewerbeanmeldung auf den Tisch, versteht was nicht und hat Fragen!

Grundsätzlich kann man mit denen reden (Weiß ich aus div. selbstständigen Tätigkeiten) und sollte man aus irgendeinem Grund auf keinen grünen Zweig kommen, kann man das Gewerbe auch wieder abmelden oder in wesentlichen Punkten (Soweit rechtlich möglich) abändern.

Sicher ist da auch einiges vom eigenen Auftreten abhängig und wenn man vorher schon eine vorgefasste Meinung hat ist das wenig hilfreich!

JEDER will zufriedene Kunden. :peace

VG, GW
Ich werde mich in Zukunft klarer ausdrücken!

Benutzeravatar
Leubi
Beiträge: 38
Registriert: 08.01.2017 - 11:19:38
Ort: Alsheim
  ---

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von Leubi » 07.04.2021 - 16:52:46

Hallo Stephan,
vor drei Jahren habe ich auch ein (Klein-)Gewerbe angemeldet, um bei Märkten auf der „sicheren Seite“ zu sein.
Ohne auf alle (von den Kollegen/innen bereits geschriebenen) Aspekte der Anmeldung eingehen zu wollen, hatte ich bisher zumindest den Vorteil, dass die durch Abschreibung der Drechselbänke und Kosten von Werkzeugen, Material, usw. entstandenen Ausgaben die Einnahmen überstiegen und der damit im Gewerbe entstandene Verlust sich auch auf die allgemeine Steuerpflicht mindernd auswirkte.
Die HWK verlangt bisher jährlich 100 € Beitrag, das steigt aber die nächsten Jahre an. Zumindest hatte ich das Glück, nicht der wieder eingeführten Meisterpflicht zu unterfallen. Falls du nicht Meister bist oder einer evtl. Übergangsregelung eingreift, dürfte die HWK deshalb Schwierigkeiten machen.
Bitte berichte, wie es weiterging.

Gruß
Rainer

herosseveros
Beiträge: 183
Registriert: 19.01.2020 - 21:43:28
Name: peter ludwig
PLZ: 71711
Ort: Murr
  ---

Re: KLEINGEWERBEANMELDUNG

Beitrag von herosseveros » 08.04.2021 - 20:44:15

Hallo zusammen
Das Thema hatten wir schon mal vor kurzem schon einmal. Als freiberufliche Tätigkeit angemeldet, ist das sehr viel einfacher.
Die Abschreibung von Maschinen, Werkzeug, Werkstatt, Holz und Strom ist verführerisch, aber Vorsicht. Wenn hier Jahr für Jahr Verluste geltend gemacht werden, stuft das Finanzamt das als Liebhaberei ein und kann dann schnell mal die letzten zehn Jahre mit Zins und Zinseszinsen nachfordern. Abgesehen davon hat das Finanzamt andere Zinssätze wie eine Bank.
Fakt ist, eine Gewinnerziehlungsabsicht muss dahinterstehen.
Gruß Peter

Antworten

Zurück zu „Plauderecke - Off Topic“