Seite 1 von 2

4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 13:43:40
von MaroS
Hi, ich bin neu beim Drechseln und habe Probleme mit dem neu gekauften 4 Backen Futter.
Irgendwas mache ich falsch, das Futter löst sich nach kurzer Zeit.

Von den Daten sollte es eigentlich passen, Bank und Futter haben beide M33 3,5.
Ich habe das Futter gut aufgedreht und habe testweise einen Rundstab eingespannt. Habe ersteinmal langsam laufen lassen, dabei hat sich das Futter gelöst.
Was kann das Problem sein?

Maro


*edit by Raupenzwerg

Re: 4 Backen Futter löst sich

Verfasst: 19.04.2019 - 13:51:40
von kuyperlg
Falsche Drehung Drechselbank?

Leo

Re: 4 Backen Futter löst sich

Verfasst: 19.04.2019 - 13:55:33
von MaroS
Oh, das hätte ich noch sagen sollen, Drehrichtung stimmt. Die Drechselbank kann auch nur eine Richtung (Jet 1015)...

Re: 4 Backen Futter löst sich

Verfasst: 19.04.2019 - 14:48:00
von Stefan11a
Hallo
Madengewinde angezogen?

LG
Stefan

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 16:25:31
von Grissianer
Hallo
Es ist real gesehen nicht möglich dass sich das Futter beim Anlaufen abdreht wenn schon dann beim abremsen.
In diesem Fall gibt es 2 teoretisch mögliche Szenarien :
Entweder du hast eine Ablaufsicherung in Form einer Madenschraube oder einer anderen Ablaufsicherung da gibt es mehrere Möglichkeiten.
Oder du hast eine FU und lässt die Maschiene mittels einer sehr langsamen Rampe abremsen.
Das hilft aber nicht immer besonders bei sehr schweren Werkstücken da kann es sein dass die kinetische Energie zu groß ist und der Klotz trotzdem von der Bank fliegt.
Gruß
Anselm

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 17:20:23
von Holzfabi
Hallo Maro,

was hast du denn für ein Futter? Kannst du mal ein Bild einstellen?
Vielleicht hast du das Futter auch nicht richtig aufgeschraubt. Ich mache das immer mit ein bisschen Schwung, oder sonst blockiere ich die Achse, und schraube es dann fest auf.

Viel Erfolg,
fabi

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 17:21:05
von MaroS
Vielen Dank, ihr habt recht mit dem lösen, ich habe das nochmal beobachtet, das Futter löst sich beim anhalten.

Futter ist eine Supernova G3.

Im Futter ist ein Gewinde, es ist aber keine Schraube drin.
Meint ihr das mit der Madenschraube? Kommt da eine Madenschraube mit Spitze rein? Wie fest müsste ich die anziehen?

4DE632D9-5F43-428A-8637-8A7DE4F7C795.jpeg

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 17:39:41
von jockel
Hallo Maro
Lass die Madenschraube raus.
Sie würde sehr wahrscheinlich auf den sog. Zentrierbund drücken.
Alle mir bekannten Hersteller die eine Madenschraube mitliefern haben keine Messingspitze, was für einen Maschinenbauer ein absolutes No-Go ist.
Ich habe schon einige Spindeln zur Reparatur gehabt die durch eine Madenschraube verunstaltet wurden.

Das Futter muss ohne Madenschraube fest sitzen!
Am besten die Spindelarretierung betätigen und dann das Futter aufschrauben bis es sauber anliegt, und nun auf jeden Fall nachziehen.

Gruß Jockel

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 18:01:11
von klaus jürgen
Hallo Maro,
ich hab in so einem Fall Erfolg gehabt, indem ich zwischen und Futter und Drechselbank eine "weiche" Scheibe gelegt habe. z.B. Leder oder ähnliches.
Erklären kann ich es nicht aber es hat funktioniert.
Mit rotierenden Grüßen
Klaus-Jürgen

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 19:51:53
von Holzfabi
Hallo @klaus jürgen
das ist eine super Idee! Wahrscheinlich verhält sich die weiche Scheibe wie ein Federring, der eine kleine Spannung auf das Gewinde aufbaut, und es dann besser hält (ein laienhafter Versuch das zu erklären!)

Ich werde das bei mir auch mal probieren!

Liebe Grüße,
Fabi

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 20:37:40
von Glasholz
Schönen Abend die Herren!

Lieber "MaroS",

alle Jahre wieder geistert der Tipp mirt der "weichen Zwischenlage" durchs Forum. Ich schraube auf alle meine Bänke alle meine Futter mit dezentem Schwung fest - ich habe noch nie ein Lösen oder ein "nicht mehr abgehen gehabt". Das Futter muss FEST und KORREKT am Zentrierbund anliegen - irgendwelche Zwischenlagen sind absolut falsch. Also mit einem kleinen Rums anliegen - passt!

Das sind nicht nur meine Erfahrungswerte, wenn ihr mal im Forum sucht wird das auch irgendwo schon mehrmals beschrieben.

Entschuldigung für mein Einmischen, aber ich möchte nicht das da noch was passiert. Wenn Jockel wieder online ist wird er das sicher bestätigen. Wenn nicht geb ich das Hobby auf :-L

Nette und vorsichtige Grüße von KD (seit Wochen nicht gut drauf)

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 20:41:38
von Holzpeter
KD hat in mMn in allen Punkten recht :ausruf:
Sein Vorgehen und seine Erfahrungen decken sich 100% mit meinen.

Hölzerne Grüße
Peter :-)

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 19.04.2019 - 22:22:19
von reisender
Hallo,
habe letzte Woche ein neues Spann-Futter gekauft. Als Ablauf-Sicherung dient eine Maden-Schraube (stumpf) und eine Lederscheibe damit die Zentrier-Aufnahme nicht beschädigt wird.
Das Lösen kann, wie schon oben beschrieben, durch zu starkes Abbremsen durch den Motor beim Anhalten passieren. Wenn eine FU-Drehzahl-Regelung vorhanden ist, dann ist die Brems-Rampe zu kurz eingestellt. Dieses Problem hat meine DB auch wenn die Ablauf-Sicherung nicht fest ist.

Grüße, Oskar

Re: 4 Backen Futter löst sich

Verfasst: 20.04.2019 - 12:30:41
von GentleTurn
MaroS hat geschrieben:
19.04.2019 - 13:55:33
(Jet 1015)...
Welche Version? Gibt mehrere...

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 20.04.2019 - 21:45:26
von GentleTurn
Glasholz hat geschrieben:
19.04.2019 - 20:37:40
Ich schraube auf alle meine Bänke alle meine Futter mit dezentem Schwung fest - ich habe noch nie ein Lösen oder ein "nicht mehr abgehen gehabt". Das Futter muss FEST und KORREKT am Zentrierbund anliegen
Moin,

ich habe dazu einen kleinen Film erstellt: https://youtu.be/DtBtxtgOVfY
So mache ich das und habe bislang keine Probleme gehabt. Weder mit einem lockeren Sitz
noch mit einem "unlösbaren" Problem.

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 20.04.2019 - 22:02:37
von bergbauer
Hallo Martin,
zu deinem Film fällt mir eigentlich nur eines ein:
Man kann aus allem eine Wissenschaft machen!
Nix für ungut,
Grüße Uwe

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 21.04.2019 - 08:19:20
von Freddy_HF
Ist weniger Wissenschaft, sondern mehr eine freundliche Hilfestellung! Sehr zweckdienliches Video! Warum man darüber wieder mosern muss will ich nicht wissen!

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 21.04.2019 - 10:59:29
von MaroS
Hallo, danke für die Hilfestellung. Es war tatsächlich so, dass ich nur handfest aufgedreht hatte und daher das Problem kommt.
Wenn ich das mit etwas Schwung mache, wie im Video, dann löst sich das Futter beim stoppen nicht mehr.

Danke nochmal für die Hilfe!
Maro

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 21.04.2019 - 11:43:23
von GentleTurn
bergbauer hat geschrieben:
20.04.2019 - 22:02:37
Hallo Martin,
zu deinem Film fällt mir eigentlich nur eines ein:
Man kann aus allem eine Wissenschaft machen!
Nix für ungut,
Grüße Uwe
Moin Uwe,

das ist (D)eine Sichtweise. Ich habe damit kein Problem, zumal sie freundlich geäussert wurde. :prost:
Ich sehe dahinter eher die Aussage, warum macht sich jemand diese Arbeit wo doch an sich alles klar ist?
Warum so kompliziert, wenn es auch einfach geht? Oder so ähnlich...

Arbeit für so einen Film. Zum einen geht mir sowas wie diese kleinen "mal eben"-Filmchen eher locker von
der Hand. Seit Jahrzehnten gibts bei mir berufliches und privates Interesse in Sachen
Stand- und Bewegtbild. Somit ist das keine echte Arbeit für mich. Das Bedienen derlei Software und dem
ganzen drumherum mache ich mit "links", ist nur Zeit, die ich investiere.
Aber das macht Ihr hier ja auch, wenn Ihr was lest bzw. schreibt.

Zum anderen ticken / lernen wir Menschen auf ganz bestimmte Art und Weise.

Wer sich wie ich u.a. beruflich mit Ausbildungsmethoden etc. befasst, wird wissen,
dass Menschen "visiuelle" Wesen sind. Das heisst, wir lernen und denken zu einem
überwiegenden Teil bildlich. Gefolgt vom Lernen durch Hören und dann erst folgt das Schriftliche.
Nicht umsonst wird hier im Forum oft so oder so ähnlich gefragt: "Hast Du mal ein Bild?" ;-)

Wie heisst es so treffend? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Und ein Film hat mehr als tausend Bilder. :-C
Und: das Ziel wurde erreicht.

Grundsätzlich ist ein Forum ein Ort von Geben und Nehmen. Ich nutze Euer kollektives Wissen und kann
etwas von dem (zurück)geben, wovon ich der Meinung bin, dass es anderen helfen könnte. Auf meine Art. :rose:

Frohe Ostern und bleibt gesund.

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 21.04.2019 - 21:55:58
von Glasholz
Ich schraube auf alle meine Bänke alle meine Futter mit dezentem Schwung fest - ich habe noch nie ein Lösen oder ein "nicht mehr abgehen gehabt".
n´Abend Leute,

echt jetzt? Wenn ICH mein Backenfutter mit dezentem Schwung (s.o) festdrehe dann habe ich NIEMALS die Spindel arretiert. Das macht null Sinn. Wenn ich bei jedem Futterwechsel die (schlecht zu findende) Arretierung suchen müsste . . für was denn bitte? Nicht mal beim Abdrehen vom Futter benötige ich die Arretierung denn die Trägheit der Masse von Spindel und Motor im Gegensatz zur Beschleunigung des Futters genügt völlig um mit dem PASSENDEN HAKEN das Futter mit einem kleinen Klopfer mit der Hand zu öffnen. Da brauchts weder Verlängerung noch sonst was. Haken dran, Klapps drauf - feddich! :peace

Den roten Text zu Beweisen überlasse ich dem erfahrenen Physiker oder jedem langjährigen Drechsler :-L :klatsch:

Das Filmchen ist ja nett gemeint aber es dient nicht der Wissensvermehrung, eher der weiteren Verwirrung. Stichwort: Spindelarretirung!!! Sei mir nicht böse lieber Martin, es war sicher gut gemeint aber das ist leider eher eine "Ver-schlimm-besserung".

Ich verbleibe (ohne Film) euer Besserwisser: KD

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 21.04.2019 - 22:52:17
von Ralph
Lieber KD (aka @Glasholz),

Martin (aka @GentleTurn) hat beim Festdrehen ja keine Spindelarretierung drin....

Ich vermute dennoch den Dunning-Kruger-Effekt

Und verweise - wieder mal - auf den alten Wahlspruch

brain.JPG


Schöne Ostern (das ist doch das Fest, wo wir die Geburt des Osterhasens feiern, (oder)?

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 22.04.2019 - 09:38:11
von drmariod
Ich bin bei meinem Nova G3 Futter für die Arretierung sehr dankbar, da gibt es nämlich kein Haken, der ich mal nen Klapps geben könnte... Noch dazu kommt es sicher auf die Maße der Welle an, aber mein RP DML305 hat da nicht viel Maße zu bieten...
ich mach das Abdrehen mit Arretierung und drauf so wie Martin es im Filmchen gezeigt hat..

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 22.04.2019 - 10:07:47
von GentleTurn
Ralph hat geschrieben:
21.04.2019 - 22:52:17
Martin hat beim Festdrehen ja keine Spindelarretierung drin....
Eben. Somit ist der Teil des Reply von K.D. irrelevant. Zudem gehts um eine Befestigungsfrage
und nicht um das Lösen festsitzender Futter. Zu dieser Problemlösung gibts genug Texte im Forum.

Bei diese Äusserung von Ralph
Ralph hat geschrieben:
21.04.2019 - 22:52:17
Ich vermute dennoch den Dunning-Kruger-Effekt
darf sich jeder selbst überlegen, was er davon zu halten hat. https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt
Ich halte es da mit Ernst Ferstl: https://www.aphorismen.de/zitat/32797

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 22.04.2019 - 11:43:02
von Glasholz
Guten Morgen und: "Uff! "

A: Danke für die Kommentare
B: Wir reden aneinander vorbei
C: Mehr Infos führen oft zu mehr Verwirrung
D: Ich mach tatsächlich seit Jahren immer alles falsch,tzzzz
E: Ich habe ein Loch gebohrt, jetzt passt ein Haken dran
F: Die Trägheit kommt von Spindel UND Motor . . . . wie geschrieben
G: Gespräch statt Schreiberei wäre Zielführender gewesen
H:
I:
J:

Ich geh in den Garten und zupfe Löwenzahn: KD

Re: 4-Backen-Futter löst sich - warum?

Verfasst: 22.04.2019 - 11:56:09
von Eisbär
Moin, moin,

Schlußpfiff verpennt?? :evel
MaroS hat geschrieben:
21.04.2019 - 10:59:29
Hallo, danke für die Hilfestellung. Es war tatsächlich so, dass ich nur handfest aufgedreht hatte und daher das Problem kommt..........Danke nochmal für die Hilfe! Maro