Inbusschrauben reinigen

Fragen, Hilfe zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Spannfuttern und anderen Spanntechniken

Moderator: Forenteam

Cristal
Beiträge: 74
Registriert: 31.03.2019 - 14:39:03
Name: Ottmar Hornung
PLZ: 74743
Ort: Seckach
  ---

Re: Inbusschrauben reinigen

Beitrag von Cristal » 17.05.2021 - 08:53:45

Danke für die vielen Antworten :klatsch:
Es ging tatsächlich nur um Holzstaub in den Köpfen, der sehr hartnäckig drin sitzt.
Ich habe mit einer Nadel grob gesäubert und den Rest ausgeblasen. Perfekt!!
Verharzungen hatte ich nicht geschrieben.......

Gruß Otti

Schliefer
Beiträge: 284
Registriert: 08.02.2019 - 08:09:54
Name: Gerhard Wilhelm
PLZ: 67547
Ort: Worms
  ---

Re: Inbusschrauben reinigen

Beitrag von Schliefer » 17.05.2021 - 09:42:51

Hallo!

und das war keine Frage!: "Kann man das ganze Futter in ein "Reinigungsbad" legen?"

VG, GW
Viele Wege führen ins Nichts........

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 751
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
PLZ: 87xxx
  ---

Re: Inbusschrauben reinigen

Beitrag von da_Joe » 17.05.2021 - 10:57:38

Hallo,
Schliefer hat geschrieben:
17.05.2021 - 09:42:51
"Kann man das ganze Futter in ein "Reinigungsbad" legen?"
können - wenn das "Reinigungsbad" gross genug ist - mit Sicherheit. Nur mir erschliesst sich mir der Sinn dabei nicht, und ich glaube auch nicht, dass das zu einem nennenswert sinnvollen Ergebnis führen würde.
:no

Man kann entweder "von aussen" reinigen, oder "zerlegen - reinigen - abschmieren - zusammenbauen" (jeweils in Schritten in jede Richtung). :ausruf:

Ein Auto putzt man ja auch nicht durch ein Vollbad - zumindest ist es nicht die gewöhnliche Vorgehensweise.
:smash:

Nix für Ungut!
Grüsse

Joe

Cristal
Beiträge: 74
Registriert: 31.03.2019 - 14:39:03
Name: Ottmar Hornung
PLZ: 74743
Ort: Seckach
  ---

Re: Inbusschrauben reinigen

Beitrag von Cristal » 17.05.2021 - 11:00:23

Hätte ja sein können das es dann einfacher geht.
Verstehe aber deinen Kommentar nicht ganz :??

Schliefer
Beiträge: 284
Registriert: 08.02.2019 - 08:09:54
Name: Gerhard Wilhelm
PLZ: 67547
Ort: Worms
  ---

Re: Inbusschrauben reinigen

Beitrag von Schliefer » 17.05.2021 - 11:04:54

da_Joe hat geschrieben:
17.05.2021 - 10:57:38
Hallo,
Schliefer hat geschrieben:
17.05.2021 - 09:42:51
"Kann man das ganze Futter in ein "Reinigungsbad" legen?"
können - wenn das "Reinigungsbad" gross genug ist - mit Sicherheit. Nur mir erschliesst sich mir der Sinn dabei nicht, und ich glaube auch nicht, dass das zu einem nennenswert sinnvollen Ergebnis führen würde.
:no

Nix für Ungut!
Grüsse
Joe
Hallo Joe,

das kommt dabei raus wenn man die Beiträge nur überfliegt. Nix für Ungut!

VG, GW
Viele Wege führen ins Nichts........

Antworten

Zurück zu „Futter und Spanntechniken allgemein“