Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 08-2022

Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Frei nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen"

Moderator: Forenteam

Antworten
Ludwig_Danne_638
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2022 - 13:11:13
Name: --
  ---

Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Ludwig_Danne_638 » 27.07.2022 - 05:49:27

Hallo,
leider bin ich seit der Pandemie arbeitslos und kann nicht mehr so ohne Weiteres mal eben 90 oder 140 Euro für feine englische Drechseleisen und dergleichen hinblättern.
Kennt jemand eine Bezugsquelle für günstigere Produkte? Oder die richtigen Suchworte, um so was auf Amazon/ebay zu finden?
Im Video unten ist zum Beispiel die Rede von einem "günstigen Penn State Schaber aus China-Stahl". Scheint sich um so was hier zu handeln:
https://www.pennstateind.com/store/LX130.html
40 Dollar in Amiland, für einen schweren 38mm Schaber.
https://youtu.be/9Hai4ia7UX0?t=513

Benutzeravatar
JoergWi
Beiträge: 214
Registriert: 15.03.2019 - 14:58:15
Name: Jörg Winkler
PLZ: 29525
Ort: Uelzen
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von JoergWi » 27.07.2022 - 06:55:27

Guten Morgen Namenloser/Unbekannter,

willkommen hier im Forum.

Es gibt hier eine Rubrik, ich suche, dort kannst Du ja mal anfragen, ob jemand gebrauchte Eisen für einen guten Kurs verkauft.

Gruß Jörg
Pass auf, dass Du wirklich lebst......

Buddeline
Beiträge: 263
Registriert: 11.05.2017 - 12:52:48
Name: Katharina Jähnke
PLZ: 22527
Ort: Hamburg
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Buddeline » 27.07.2022 - 07:57:01

Guten Morgen!

Jörg hat dir ja schon einen guten Tipp gegeben.

Du scheinst ja schon ein wenig zu drechseln, da weißt du ja, wer billig kauft kauft zweimal.
Und ob dir damit geholfen ist, mit einem halb so teuren Eisen doppelt so oft schärfen zu müssen und nur ein Viertel so lang drechseln zu können. (Die Mengenangaben sind nur geschätzt) Ich weiß nicht, ob da das Drechseln noch so viel Spaß macht.

Besteht die Möglichkeit, dass du ein paar gedrechselte Dinge von dir verkaufen kannst? Dann kannst dir von diesem Geld, das gewünschte Werkzeug zulegen.

Grüße
Katharina

martin.99
Beiträge: 951
Registriert: 11.06.2019 - 21:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41751
Ort: Viersen
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von martin.99 » 27.07.2022 - 08:11:23

Dachte inzwischen würde wieder händeringend jede arbeitende Hand gesucht. Schade, dass das bei dir noch nicht geklappt hat.
Was machst du denn beruflich?

Dein Video ist 4 Jahre alt. Da haben sich die Preise ggfls. schon geändert. Frachtkosten aus China, Chinesen wollen auch immer mehr vom Kuchen usw.
Wenn ich mal annehme, dass du mit Schleifausrüstung ausgestattet bist, dann würde ich neben dem Gebraucht-Kauf bei Schabern und Meißeln empfehlen dir HSS-Stahl über das Internet zu kaufen und dann den Schaber oder Meißel selber zu schleifen. Ich vermute das ist bei weitem das günstigste. Ein Heft kann man gut selber drechseln und für eine Zwinge kann man ein altes rundes Stück Rohr abschneiden, z.B. Kupferrohr vom Installateur oder für 1Euro bei den Forumssponsoren dazukaufen.
Von woher kommst du?

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 2619
Registriert: 27.09.2014 - 20:30:06
Name: Bernd Schröder
PLZ: 29640
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Bernd Schröder » 27.07.2022 - 17:23:52

Moin!
Ich würde mal hier bei den Verkaufangeboten im Forum schauen >> Derzeit ist da gerade eine ganze Profiwerkstatt...
Kleinanzeigen bieten auch oft einiges.

Neu kaufen:
>> Dictum 4er Set Crown HSS 149,-EU
Das sind Eisen, die Du mit Sicherheit brauchen kannst
Weitere Eisen dann einzeln nach Bedarf zukaufen.
Die edlen Cyro oder PM Eisen müssen es nicht unbedingt sein, obwohl sie Spass machen.
>> Dann gezielt kaufen.

No-Name Ware ??? Billig oder günstig??? >> Das merkst Du leider erst beim Gebrauch
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
hawokle
Beiträge: 1152
Registriert: 08.12.2010 - 16:29:59
Name: hawokle
PLZ: 69483
Ort: wamiba
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von hawokle » 27.07.2022 - 18:57:11

Hallo,
schade, dass du arbeitslos bist, aber dadurch werden sich die Werkzeugpreise auch nicht ändern ...
Dass man, wie in deinem ersten Film angezeigt, mit einem angezogenen Grat (ähnlich einer Ziehklinge),
eine Schale drechselt, ist für mich eine neue Art des Drechselns ohne Röhre,
:evel :evel :evel , was es nicht alles gibt ... :mrgreen: ...
schreibt.....herzlichst Hans-Wolfgang,

der WalDmichelb_Ach(d)ER ...!....!

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 1259
Registriert: 18.10.2017 - 21:58:17
Name: Martin Scheckenbach
PLZ: 73116
Ort: Wäschenbeuren
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von mascheck » 27.07.2022 - 20:47:26

Hallo Ludwig,

Schreib doch ein bisschen mehr über deine Werkstattausrüstung, deinen Kenntnisstand im Drechseln und was so ungefähr du rund machen willst.
Dann kann man dir hier evtl. sinnvolle Tipps geben.

Bist du z.B. ein Anfänger mit einer kleinen Einsteiger - Maschine, brauchst du nicht gleich in HSS - Werkzeug zu investieren. Ich habe jahrelang mit einfachen Kohlenstoff - Stählen von Kirschen, Stubai und ähnlichen gearbeitet und richtig viel Spaß dabei gehabt.

Wenn du nur ab und zu vor Weihnachten für Mutti einen Kerzenhalter rund machen willst, kannst du sicher auch das China - HSS kaufen.
Wenn du vor hast, im Monat 20 Schüsseln und 30 Pfeffermühlen zu drechseln, lass besser die FInger davon...

You always get what you pay for...

Nicht die Maschine noch das Werkzeug machen einen guten Drechsler aus, sonder die Übung und die Bereitschaft zum Lernen...

Viel Erfolg bei der Stellensuche, gute Fachkräfte sind rar...


Gruß Martin
Wood is like a box of chocolates..
Martin Gump

Seppel
Beiträge: 913
Registriert: 03.10.2011 - 22:02:04
Name: Josef Schröter
PLZ: 74889
Ort: Sinsheim-Reihen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Seppel » 27.07.2022 - 23:12:49

Hallo,
Trotzdem, daß Du so anonym hier auftritts, hast Du doch recht viel Feedback erhalten. Also trau Dich, und gib mehr von Dir preiss.

Gruß
Josef
herzliche Grüsse vom Elsenzstrand
der Toscana Badens

drechseln-das erfüllte Leben von Holz
Stratos XL
Holzmann D Vario 460F

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1552
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von drmariod » 28.07.2022 - 06:45:07

Ich hab bis jetzt zwei Crown Eco Line Eisen und bin von der Qualität im Langholz zufrieden… Schalenröhre hab ich von denen keine.

Grüße
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
Emsländer Holzwurm
Beiträge: 170
Registriert: 23.02.2015 - 13:32:00
Ort: Lingen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Emsländer Holzwurm » 28.07.2022 - 19:52:55

Moin!

Ich habe zwei grosse und eine kleine Schalenröhre, einen Abstecher, einen Meissel und eine Spindelformröhre aus der Crown Eco Line.
Bisher bin ich absolut zufrieden mit Preis-Leistung und Standzeit. Diese Eisen kann ich jedem empfehlen!

Grüße,
Mirco
Wie unvermögend ist doch der gutwilligste Fleiß der Menschen
gegen die Allmacht der ungeteilten Begeisterung!

Drehspan
Beiträge: 1310
Registriert: 24.01.2009 - 07:48:01
Ort: Kraichtal
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Drehspan » 28.07.2022 - 20:32:37

Wenn du nur ab und zu vor Weihnachten für Mutti einen Kerzenhalter rund machen willst, kannst du sicher auch das China - HSS kaufen.
Wenn du vor hast, im Monat 20 Schüsseln und 30 Pfeffermühlen zu drechseln, lass besser die FInger davon...
Moin Martin

Diese Aussage halte ich für blanken Unfug!!
Ich habe selbst seit über 40!!! Jahren fünf verschiedene Röhren aus China.
Die Dinger sind eine top Qualität.
Du selber hattest wohl noch nie eine aus China in der Hand.

Gruß
K.-D.
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
F. Schiller

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 1259
Registriert: 18.10.2017 - 21:58:17
Name: Martin Scheckenbach
PLZ: 73116
Ort: Wäschenbeuren
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von mascheck » 28.07.2022 - 21:13:40

Hallo lieber K-D, @Drehspan

ich hatte mir vor 3-4 Jahren zu meiner einzigen 16mm - Röhre von DNS einen Satz aus China als Ergänzung bestellt.

Der ist krottenschlecht!

Den nutze ich zwar noch ab und zu mit Spezialanschliffen, habe aber mittlerweile die von den Wiedemännern gekauft. Ein himmelweiter Unterschied!

An Vergleichsmöglichkeiten fehlt es mir jedenfalls nicht.

Ich gebe dir aber sicher Recht: Meine Erfahrung sollte ich nicht verallgemeinern.

Vielleicht war die Qualität der chinesischen Werkzeuge vor 40 Jahren ja auch noch eine bessere?

Vielleicht gibt es ja auch heute bei chinesischem Werkzeug Qualitätsunterschiede?



Gruß Martin
Wood is like a box of chocolates..
Martin Gump

Benutzeravatar
Nachtübernahme
Beiträge: 235
Registriert: 02.01.2018 - 13:19:17
Name: --
Ort: Pfaffenhofen an der Glonn
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Nachtübernahme » 28.07.2022 - 22:00:30

Hallo!

Ich selber habe mit dem DRECHSELEISENSET von HANS SCHREINER angefangen. 6 Teilig, keine 150 € gesamt.

Die standzeit ist bescheiden, aber man kann damit arbeiten.
Die Spindelformröhre ist eigentlich zu kurz um sie vernünftig nachschleifen zu können, ich hab mich damit arrangiert.
Der Vorteil des Sets ist: man lernt das Schleifen.

Ich nutze es heute noch, teils sogar recht gern.
Grüße aus dem Wittelsbacher Land,
Tobias

Ludwig_Danne_638
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2022 - 13:11:13
Name: --
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Ludwig_Danne_638 » 29.07.2022 - 21:53:36

Buddeline hat geschrieben:
27.07.2022 - 07:57:01
ob dir damit geholfen ist, mit einem halb so teuren Eisen doppelt so oft schärfen zu müssen und nur ein Viertel so lang drechseln zu können.
Je nun, der Fortschritt lässt sich bnicht aufhalten. Ich hab hier unter anderem einen Satz "Bernardo" Drechseleisen aus den frühen 00er Jahren oder so, deren Standzeit hält natürlich keinen Vergleich mit den späteren, schon recht hochwertigen Sorbys aus.

Aber den Kirschen-Eisen aus den 90ern oder noch früher, die ich zu meiner Drehe vom Vorbesitzer mit dazu bekam, ist selbst dieser "Chinaschrott" bereits überlegen.

Und die liefen damals im Neuzustand womöglich unter "deutsche Wertarbeit", ähnlich wie VW, bevor sich rausstellte, dass man dort nicht nur bei der Abgasreinigung großflächig betrügt, sondern noch nicht einmal mehr verschleißfreie Steuerketten konstruieren kann. Oder will. Dabei handelt es sich um Vorkriegstechnik. Vor dem Ersten Weltkrieg, wohlgemerkt.

Aber ich schweife ab. Jedenfalls gibt es definitiv auch in China, einem Land mit einem hoch entwickelten Luft- und Raumfahrtprogramm, natürlich längst eine konkurrenzfähige Metallurgie. Das einzige Problem besteht darin, Anbieter zu finden, die einem nicht stattdessen minderwertigen Pofel andrehen.

Und an der Stelle, hätte ich gedacht, kommt so was wie dieses Forum ins Spiel.

Ludwig_Danne_638
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2022 - 13:11:13
Name: --
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Ludwig_Danne_638 » 29.07.2022 - 22:03:49

martin.99 hat geschrieben:
27.07.2022 - 08:11:23
Gebraucht-Kauf bei Schabern und Meißeln
Tja, das ist halt auch so eine Sache. Ebay hat noch nicht mal eine eigene Kategorie für Drechseleisen. Von daher könnte man in der Zeit, wo man da was findet, auch schon wieder die nächste Schale fertig haben.
empfehlen dir HSS-Stahl über das Internet zu kaufen und dann den Schaber oder Meißel selber zu schleifen.
Daran habe ich auch schon gedacht Die Form eines Meißels herzustellen kann so schwer nicht sein. Ich hätte hier für einen ersten Test noch eine Platte 1.4301 herumzuliegen. Die ist allerdings satte 14mm stark. Da würde der Schaber mal locker fast doppel so schwer wie die "extra heavy" Teile, die man im Handel so sieht :mrgreen: und ich müsste die auch erst mal längs auftrennen, weil 90mm breit. Wenn mein nächster Stahlbauer das nicht mit der Bandsäge oder dergleichen für mich macht, würde ich das mit der Flex erledigen müssen, das wäre kein Spaß.

Meinst du, das wäre einen Versuch wert?

Benutzeravatar
Max Schreiegg
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 1893
Registriert: 09.08.2005 - 19:00:19
Ort: BY-Schwaben
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Max Schreiegg » 29.07.2022 - 22:16:11

Guten Abend,

der 1.4301 ist meines Wissens normaler 18/10er Edelstahl. Das ist kein Werkzeugstahl; selbst die Klingen halbwegs vernünftiger Tafelmesser sind aus einem anderen Material gefertigt. Für Drechselwerkzeuge dürfte dieses Material nicht geeignet sein, es ist zwar recht zäh, aber nicht hart oder schneidhaltig.

Gruß
Max

seschmi
Beiträge: 239
Registriert: 01.01.2019 - 21:35:04
Ort: Weisendorf
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von seschmi » 29.07.2022 - 22:40:45

Hallo Ludwig,

ich habe zum Beispiel Röhren von Narex in HSS für 30-40 Euro. Mit der Qualität bin ich zufrieden, erkenne keinen Unterschied zu meinen Crown-Röhren.

Es gibt von Narex auch billige Röhren aus Werkzeugstahl (nicht HSS). Bevor ich mit Eigenbauten anfange, würde ich sowas noch ausprobieren. Ich habe aber keine Erfahrung damit.

Man braucht ja eigentlich auch nicht viel - ich besitze eine Schublade voller Werkzeuge (wie sicher die meisten hier), aber 90% der Arbeiten erledige ich mit zwei Röhren, wenn ich ehrlich bin…

Sebastian

hera
Beiträge: 351
Registriert: 16.02.2016 - 16:17:05
Name: Hermann Rathkamp
Ort: Celle
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von hera » 29.07.2022 - 23:33:50

Mal zurück zur Eingangsfrage.
Wenn du günstigere Eisen als 90 bis 140 Euro suchst, findest du eigentlich bei fast jedem der Forenpartner die Standardeisen von Crown für um die 50 Euro.

Was besseres brauchts nicht.

Wenn du dann noch die Röhren ohne Heft nimmst, oder in Eco Ausführung, dann wird noch etwas billiger.

Wenn das noch zu teuer ist, hilft nur warten auf gebrauchte Angebote, aber die werden auch nicht viel günstiger sein.

Selbstbau ist interessant, geht auch, aber nur wenn das Equipment und die Materialien vorhanden sind. Sonst macht das keinen Sinn.

Frohes Schaffen
Hermann
Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein und stumpfes Werkzeug !

Grissianer
Beiträge: 1931
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Grissianer » 30.07.2022 - 07:08:42

Lieber Hermann,
Hast du es nicht bemerkt? Die Crown Werkzeuge gibt es fast nirgends mehr, scheiß Brexit oder was auch immer!

Lieber Ludwig,
Kirschenwerkzeuge waren immer billig, wo es die aber gibt ist auch erst zu suchen.
Stubai sind reichlich vorhanden, sind aber nicht gerade billig, dafür ist die Qualität aber nicht die beste. :kotz:
Dann bleibt eigentlich nur noch Neuhammer, gibts bei Steinert, die sind vom Stahl her gut, weil sie aber geschmiedet und nicht gefräst sind,
ist die Flut der Schalenröhren halt nicht so präzise wie bei den englischen.
Alles in allem, es gibt Werkzeug, das Handwerk muss zwar leiden, es stirbt am Mangel aber nicht aus.
Wenn gar nichts klappt, geh zum Schrotthändler, suche Halbachsen von einem PKW und schmiede, schleife oder feile was daraus.
Billiger wird's nicht und fürs erste reicht das auch.
Mein Onkel hat immer Betoneisen genommen, das war eher suboptimal aber gedrechselt hat er damit auch.

Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 2320
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von GentleTurn » 30.07.2022 - 11:56:52

Grissianer hat geschrieben:
30.07.2022 - 07:08:42
Hast du es nicht bemerkt? Die Crown Werkzeuge gibt es fast nirgends mehr, scheiß Brexit oder was auch immer!
Hmm... https://www.drechselnundmehr.de/werkzeu ... own/rohren
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 1002
Registriert: 12.11.2008 - 06:55:51
Ort: Geldern
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Minidrechsler » 30.07.2022 - 18:59:45

Hallo Ludwig,
Du hast eine PN und eine Mail von mir.

Gruß Hermann

Der Ulle
Beiträge: 19
Registriert: 04.04.2020 - 23:34:34
Name: Ulrich Heil
PLZ: 49451
Ort: Holdorf
  ---

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von Der Ulle » 07.08.2022 - 10:57:49

Moin Ludwig, was suchst du denn genau? Ich gucke gerne bei Ebay.co.uk als Suchbegriff gebe ich Wooturnig Tools bzw. Woodturning Chisels oder nur Woodturning ein. Selbst mit Versand und Zoll kann man da noch Schnäppchen zu machen.
Es wäre auf jedenFall hilfreich wenn man wüsste, was du suchst.

Benutzeravatar
chuede
Beiträge: 525
Registriert: 05.10.2015 - 13:13:17
Name: Carsten Hüde
Ort: Kronshagen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle - preisgünstige Drechseleisen?

Beitrag von chuede » 07.08.2022 - 14:13:02

Grissianer hat geschrieben:
30.07.2022 - 07:08:42
Hast du es nicht bemerkt? Die Crown Werkzeuge gibt es fast nirgends mehr, scheiß Brexit oder was auch immer!
Schaut die nächsten Tage mal bei Schulte rein.
Es gibt neue Eisen in Eigenregie von Schulte, die jetzt in den nächsten 1-2 Wochen in den Shop kommen sollen (lyncht mich nicht, wenn es länger dauert).
eine super Qualität (Hss mit 5% von irgendwas Anteil (ich bin kein Metaller und merke mir sowas nicht)).
zum Preis kann ich nix sagen, den Ladenpreis kenne ich (noch) nicht.
Auf jeden Fall eine echte alternative zu den Crown.
Bisher wird es wohl erstmal Form und Schalenröhren geben, Meißel sollen wohl folgen.

LG
Carsten
https://www.facebook.com/carsten.huede <- Facebook Profil
https://www.facebook.com/RundeSachen <- Meine Drechselseite
https://www.instagram.com/carsten.huede/ <- Instagram gibts auch
https://www.facebook.com/groups/drechseln20 <- community gruppe der Facebook Drechsler
jet->midi->Twister Eco-> (hoffentlich bald eine XL)

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zum Thema Drechseln“