GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Frei nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen"

Moderator: Forenteam

Antworten
Kunststudent2018
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2019 - 10:33:09
Name: Vorname Nachname
PLZ: 10967
Ort: Berlin
  ---

GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Kunststudent2018 » 15.01.2019 - 20:14:47

Hallo liebe Community,

ist es möglich mit stark gerissenem / verwittertem Holz zu drechseln? Oder kann das gefährlich sein, kann das Eisen hängen bleiben?
Ich möchte gerne mit der Ästhetik von Rissen spielen, je mehr Risse desto besser. Ich denke dass ab einem gewissen Verwesungs-/Verwitterungsgrad das Holz zu spröde ist und nicht mehr richtig gedrechselt werden kann, da ganze Stücke beim Kontakt mit dem Eisen rausfallen könnten.

HABT IHR ERFAHRUNG? EVENTUELL BILDER?

Hier ein paar Beispiele historischer Balken:
https://www.historische-bauelemente.com ... nger/16406
https://www.historische-bauelemente.com ... ange/16405
https://www.exklusive-baustoffe.de/baus ... br_id=1893
https://www.exklusive-baustoffe.de/baus ... br_id=1392

Und hier ein paar Bilder:
Dateianhänge
verschlie-en-fassade-trocknungsrisse-i24960_2018101161040.jpg
I186_2007112185216.jpg

Benutzeravatar
Kunze
Beiträge: 161
Registriert: 04.02.2018 - 19:27:39
Ort: Ilsede
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Kunze » 15.01.2019 - 20:50:48

Guckst du https://www.drechsler-forum.de/phpbb/vi ... lit=balken

Suchst du nach Balken.

Oder Resin
Gruß

Ralf
-- 31246 Ilsede --
-- Jeder Anfang ist schwer--
-- Packen wirs an! --

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1707
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Bernd Schröder » 15.01.2019 - 21:06:47

Hallo!

Du kannst -wenn du es kannst- eigentlich jedes Holz drechseln.

Allerdings wird ein gerissener Querschnitt bei filigraner Wandstärke irgendwann in Einzelteile zerfallen.
Und ja, es können sich auch einzelne Splitter beim Drechseln verabschieden.
Je nachdem was Du vorhast, ist es eine Aufgabe für Fortgeschrittene.
Hier mal einige kleine Arbeiten von mir:
viewtopic.php?f=18&t=48734&p=342766&hilit=Eiche#p342766
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

campino
Beiträge: 26
Registriert: 27.03.2016 - 13:35:40
Name: Frank Louis
PLZ: 52525
Ort: Heinsberg
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von campino » 15.01.2019 - 22:22:45

Hallo
ich habe aus alten Balken diese Schüssel gemacht.

Gruß Frank

SAM_0400.JPG

Benutzeravatar
MAXLUZI
Beiträge: 316
Registriert: 19.03.2017 - 10:41:50
Name: Max Strack
PLZ: 17255
Ort: Wustrow, Seewalde
  ---
Kontaktdaten:

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von MAXLUZI » 16.01.2019 - 09:13:39

Hi Kunststudent,

Lass dir doch erstmal ungerissenes Holz um die Ohren fliegen und wenn es dies dann nicht mehr tut und du schon etwas Übung hast,
dann denke doch mal wieder über die gerissenen Balken nach. Möglich ist vieles und es gibt auch viele Tricks....
Aber erstmal und das ist bei drechseln etwas ganz essentielles:
üben üben üben...

Grüße
Max
- Du sollst kein Holz essen -

Kunststudent2018
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2019 - 10:33:09
Name: Vorname Nachname
PLZ: 10967
Ort: Berlin
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Kunststudent2018 » 16.01.2019 - 09:26:09

Ich über ziemlich intensiv seit Anfang November, natürlich ist dies nicht mit der Jahrelangen Erfahrung, welche einige Drechsler hier vorzuweisen haben, zu vergleichen, aber es ist ein Anfang. Ich arbeite seit Jahren mit Holz, das Drechseln ist eine neue Technik für mich, welche ich immer besser verstehe.
Es handelt sich hier um mein Abschlussprojekt und deshalb bin auf Rat von anderen Drechslern angewiesen und denke das hinzukriegen mit dem Willen und der Geduld, den erforderlichen Sicherheitsmassnahmen und etwas Aufsicht hier über das Forum :-)

Von welchen Tricks sprichst Du?
Gibt es schon einen Thread zu dem Thema "Arbeiten mit gerissenem Holz"?

LG

Benutzeravatar
Joschone
Beiträge: 653
Registriert: 23.10.2012 - 11:47:18
Name: Josef
Ort: Olpe
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Joschone » 16.01.2019 - 12:18:30

Hallo Vorname Nachname
ich werde das Gefühl nicht los, das du die Leute hier, wie auch im Blauen Form, verarschen willst!? :motz:
Ein Student für den du dich ja ausgibst, sollte m.M. nach soviel Grips und Verstand haben,
das er nicht so naiv an's drechsen herangeht! :smash:

Gruß Josef

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 282
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von SteffenM » 16.01.2019 - 22:49:43

Joschone hat geschrieben:
16.01.2019 - 12:18:30
Hallo Vorname Nachname
ich werde das Gefühl nicht los, das du die Leute hier, wie auch im Blauen Form, verarschen willst!? :motz:
Hallo Josef,

ich habe diese Anfängerfragen als Fragen eines Anfängers aufgefasst. Und ich habe in diesem Forum schon Objekte gesehen, die aus mehr Luft als Holz bestanden. Allzu naiv erscheinen mir die Fragen daher nicht.

Da nach "Tricks" gefragt wurde:
Ich würde mich beim Drechseln nur neben dem Werkstück, also außerhalb der Schusslinie aufhalten und ein Visier nutzen.
Wenn man dann bei geringer Drehzahl nur kleine Späne macht, sollte es funktionieren. Risse lassen sich auch mit Sekundenkleber verschließen oder das ganze Holz von Außen einspannen.

Schöne Grüße!
Steffen

Joachim24
Beiträge: 9
Registriert: 01.03.2015 - 17:39:26
Name: --
PLZ: 33790
Ort: Lummerland
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Joachim24 » 17.01.2019 - 15:05:59

Ich schließe mich Josef an.

:danke:


Lass uns einfach in Ruh ob blau oder gelb

Benutzeravatar
oldy-2913
Beiträge: 1464
Registriert: 13.08.2009 - 05:00:58
PLZ: 29562
Ort: Suhlendorf
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von oldy-2913 » 17.01.2019 - 15:27:49

Joachim24 hat geschrieben:
17.01.2019 - 15:05:59
Lass uns einfach in Ruh ob blau oder gelb
Herzlichen Glückwunsch ... :klatsch:
... mit diesem hast du es nun auf stattliche 5 Beiträge in knapp 4 Jahren gebracht.
jedes Forum könnte Stolz auf solche User sein ... :evel

Rainer Wächter
Beiträge: 910
Registriert: 08.01.2005 - 16:28:37
Ort: / 23769
  ---
Kontaktdaten:

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Rainer Wächter » 17.01.2019 - 16:25:42

Hallo Kunststudent(in),
ja es ist möglich und es kann auch gefährlich werden, wenn z.B. ein geschwächter Spannzapfen abreißt.

Hier ein paar allgemeine Tipps:
- Drehzahl runter, um die Fliehkraft zu reduzieren.
- Wann immer möglich mit Reitstock abstützen.
- Nur mit scharfem Werkzeug arbeiten, um die Kräfte an der Schneide zu reduzieren.
- Aus gleichem Grund mit geringer Spanabnahme arbeiten. Werkzeug verwenden, das möglichst punktuell ansetzt.
- Ohren aufsperren und auf verdächtige Geräusche achten. Wenn das zischende Geräusch der Spanabnahme von einem klack, klack, klack ... überlagert wird, dauert es meistens nicht mehr lange, bis ein Stück vom Holz davon fliegt.
- Das Material zuerst dort abtragen, wo es das Werkstück in Richtung Antrieb am wenigsten schwächt. Das gilt eigentlich generell.
- Beim Aushöhlen eines morbiden Holzstückes, das Werkstück mit Klebeband umwickeln.

Für konkrete Tipps müsstest Du uns schon sagen, was genau du vorhast.

Gruß,
Rainer

Joachim24
Beiträge: 9
Registriert: 01.03.2015 - 17:39:26
Name: --
PLZ: 33790
Ort: Lummerland
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Joachim24 » 13.02.2019 - 11:52:43

Lohnt sich mehr ?

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1864
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Re: GERISSENES / VERWITTERTES HOLZ

Beitrag von Tüftler » 13.02.2019 - 13:17:54

Hallo,

Mann..................spann doch einfach ein Stück verrottetes Holz ein und fange vorsichtig an zu drechseln.
Ich habe am Anfang auch alles mögliche selber versucht.........learning by doing!
Es ist logisch, das man dabei eine Schutzbrille oder ein Visir trägt. Wenn du mal stark verrottete Birke gedrechselt hast, weist du, was es heißt, wenn Holz durch die Gegend fliegt.

Gutes Gelingen,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zum Thema Drechseln“