wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Frei nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen"

Moderator: Forenteam

Antworten
andi-kaninchen
Beiträge: 39
Registriert: 30.11.2018 - 13:44:55
Ort: Finsterwalde
  ---

wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von andi-kaninchen » 13.02.2019 - 07:28:48

Hallo,
ich habe ein großes Problem, ich habe wenn ich etwas ausdrehen wollte immer Probleme gehabt wenn es in die Tiefe ging.
Gestern hatte ich bein Versuch eine Vase gedrechselt, da soll eine Flasche in der Vase als eigentliche Vase dienen. Nun musste ich da 19 cm tief ausdrehen und da liegt schon die Schwierigkeiten. Das geht ja schon bei 10 cm tiefe los.
Meine Griffe sind, wie scheinbar zu DDR Zeiten üblich, so lang wie Feilengriffe sind. Es sind ja nicht nur zwei drei Drechseleisen, sondern über zwanzig Stück.
Gestern hatte ich dann eine Idee und habe mir mit einem Staubsaugerrohr als Verlängerung beholfen, nur ist das ja keine Dauerlösung.

Wenn ich neue Griffe machen muss, wie lang sollten die sein und wie bekomme ich dieses Metallstück, das verhindert, dass der Griff reißt, rann und wo her?
Aus welchem Holz sind "gute" Griffe?
Gruß Andreas

radon
Beiträge: 259
Registriert: 30.09.2009 - 09:22:20
Name: Stefan Kirchner
PLZ: 01159
Ort: Dresden
  ---

Re: wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von radon » 13.02.2019 - 08:36:42

Hallo Andi,

die mir bekannten DDR Drechseleisen sind allesamt ungeeignet zum Tiefausdrehen.
Überhang von >10cm ist ja schon für "moderne" Standardeisen eine Herausforderung.

Aber zu den Griffen: Ich mache die Griffe für meine Schalenröhren mindestens 40cm lang. Je dicker die Röhre, desto länger der Griff.
Als Holzarten nehme ich Esche oder (bevorzugt) Robinie.
Das Metallstück heißt Zwinge und ist z.B. hier: https://drechslershop.de/drechselwerkze ... efte.html erhältlich.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 462
Registriert: 21.05.2016 - 16:22:56
Name: --
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Re: wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von Helmuth » 13.02.2019 - 09:14:08

Hallo Andreas,

grundsätzlich zum Ausdrehen: Wenn es der Durchmesser der Öffnung erlaubt, dann immer die Handauflage IN das Werkstück hineinschwenken - das verkürzt schonmal den Überhang.

Wenn das nicht geht und Du 20 cm Überhang haben musst, liegt die Lösung nicht nur beim Verlängern des Griffes.

Das braucht ein Eisen welches Genug Querschnitt und Steifigkeit hat, diese Kräfte aufzunehmen, ohne dabei zu schwingen und ohne am Heft abzubrechen.

Die DDR Eisen sind für solche Belastungen ungeeignet (auch wenn es im Notfall einmal geht) - da einfach einen langen Griff ranmachen, geht nicht lange gut. Der Stahl ragt nur wenige cm in den Griff hinein - genau dort wird er irgendwann abbrechen.

Davon unabhängig mache ich meine Griffe für die Ausdrehwerkzeuge je nach Laune ebenso lang wie das Eisen, oder nach dem goldenen Schnitt (Griff länger als Eisen: 62% + 38%).

Das Metallstück am Griff ("Heft") kann aus einem Stück Rohr passenden Durchmessers gemacht werden. Kupfer, Messing, Stahl, egal. Ich habe auch schon mit Kuperdraht und nassem Leder umwickelt - hält auch, wenn es ordentlich gemacht ist.

Holz: Esche ist ideal.

Beste Grüße,

Helmuth

Bild

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1148
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Re: wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von Eisbär » 13.02.2019 - 11:15:28

Hallo Andreas,

etwas moderater wie das von Helmuth hier meine Variante: Buche vom Brennholzstapel, Rohr vom Flaschner - Materialpreis 2,50€ (exclusiv das Originalteil von Woodcut). Buche ist auf Maß gemeisselt und Rohr darüber gezogen. Dann gebohrt und das Woodcut-Teil reingeschlagen. Sitzt sehr stramm und verdreht sich nicht (nicht geklebt!).
Bild

Damit geht´s dann schon nen guten halben Meter. (Benutzt wurde Planscheibe ohne Lünette)Zum Ausdrehen benutze ich diese Halterung:
https://www.killinger.de/shpSR.php?p1=9 ... 81&p3=1450
.
IMG_0777 (2).JPG
Ich arbeite recht gern mit diesem Werkzeug. Der Boden der Zwetschgen-Vase war nicht dicker als 1 cm.
_MG_2127 (2).JPG
Ich hoffe Du hast Lust auf mehr bekommen und wünsche Dir viel Erfolg

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

Seppel
Beiträge: 598
Registriert: 03.10.2011 - 21:02:04
Name: Josef Schröter
PLZ: 74889
Ort: Sinsheim-Reihen
  ---
Kontaktdaten:

Re: wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von Seppel » 13.02.2019 - 12:34:01

hallo ,
gehe doch mal auf Holzwerken TV in YouTube,
da zeigt Meister Adomat wie man so etwas macht.

gruß

Josef
herzliche Grüsse vom Elsenzstrand
der Toscana Badens

drechseln-das erfüllte Leben von Holz
Stratos XL
Holzmann D Vario 460F

andi-kaninchen
Beiträge: 39
Registriert: 30.11.2018 - 13:44:55
Ort: Finsterwalde
  ---

Re: wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von andi-kaninchen » 14.02.2019 - 07:30:37

Danke für eure Antworten und Anregungen.
Das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.
Am Anfang ist ja das richtige Werkzeug, da liegt wohl schon das Problem.
Ideen habe ich genug, nur fehlt oft was. Es ist halt schwer am Beginn alles haben zu wollen.
Es ist ja schon kostenintensiv das Holz zu besorgen. ES wird ja mittlerweile genug angeboten, nur wenn man Körperlich eingeschränkt ist beginnen schon die Probleme. Bäume selber fällen geht leider nicht, leider sonst könnte ich viel unterschiedliches Holz bekommen.
Ja und dann das große Problem Werkzeug, richtige Außdreheisen habe ich noch keines.
Wo bekomme ich diese Werkzeuge zu einem "vernünftigen" Preis. Ich weiß Qualität hat ihren Preis, leider ist mir das nicht möglich.
Hat jemand von euch eventuell Eisen die er nicht mehr braucht und mir überlassen könnte? Das fällt mir schwer so was zu schreiben, aber es geht nicht anders.
Wer mir helfen kann, möchte gern per PN. Danke
Mit Schaber allein kommt man nicht vernünftig in die Tiefe, wenn es dann hartes Holz ist wird es wohl gar nicht mehr gehen.
Gruß Andreas

andi-kaninchen
Beiträge: 39
Registriert: 30.11.2018 - 13:44:55
Ort: Finsterwalde
  ---

Re: wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von andi-kaninchen » 14.02.2019 - 07:44:58

Eisbär, ich habe mir gerade mal einiges angesehen von dem Link den du da eingesetzt hast. Leider verstehe ich davon nichts und habe sowas in Natura auch nicht gesehen um damit etwas anfangen zu können.
Trotzdem erst mal danke, da weiß ich wo ich mich mit befassen muss.
Gruß Andreas

andi-kaninchen
Beiträge: 39
Registriert: 30.11.2018 - 13:44:55
Ort: Finsterwalde
  ---

Re: wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von andi-kaninchen » 15.02.2019 - 07:16:56

Josef, ich habe mir das angesehen und jetzt ist einiges klar.
Mal sehen wo ich diese Werkzeuge her bekomme.
Danke für eure Tipps!
Gruß Andreas

andi-kaninchen
Beiträge: 39
Registriert: 30.11.2018 - 13:44:55
Ort: Finsterwalde
  ---

Re: wie lang sollte ein Griff des Drechseleisens sein?

Beitrag von andi-kaninchen » 26.02.2019 - 07:39:04

Ich habe gestern das hofentlich richtige Werkzeug bekommen.
Gekauft bei Firma Wiedemann, hoffentlich habe ich bald Gelegenheit den Stahl zu testen.
Gruß Andreas

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zum Thema Drechseln“