Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 06-2021

Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Maggus
Beiträge: 204
Registriert: 09.03.2020 - 21:34:20
Name: Markus
PLZ: 38473
Ort: Im Osten vom Westen
  ---
Kontaktdaten:

Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von Maggus » 19.04.2021 - 20:19:30

Ein Kollege hat seine 120 Jahre alte Scheune abgebrochen. Ich schlug ihm vor, als Erinnerungsstück aus dem Eichenholz etwas zu drechseln, das dann vielleicht nochmals 120 Jahre auf dem Hof verbleibt ;-)

Neben einem sehr rustikalen Stifte / Werkzeugbecher ist diese Dose aus dem Eichenholz hervorgegangen.
Sie ist nicht perfekt, aber das sind meine Fähigkeiten auch nicht, weshalb ich für mich mit dem Ergebnis zufrieden bin.

Schönen Gruß und hoffentlich mögt Ihr die Dose auch so gerne, wie ich.
Markus

Abriss Scheune.png

IMG_0954.jpg

IMG_0953.JPG

IMG_0947.jpg

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 747
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
Name: --
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von SteffenM » 19.04.2021 - 21:21:56

Hallo Markus,

also mir gefällt die Dose ausgesprochen gut. Vielleicht hätte der Pinöpel kürzer sein können, vielleicht aber auch nicht. :-C

Ist nur schade um die Scheune. So eine hätte ich gern. :-)

Schöne Grüße!
Steffen

Brennholzveredler
Beiträge: 1426
Registriert: 02.07.2009 - 08:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von Brennholzveredler » 19.04.2021 - 21:47:29

Fein gemacht!
Unübliche Form aber gefällig!
Gruß
Herbert
Ich drechsle, also bin ich.

Willi59
Beiträge: 159
Registriert: 08.12.2011 - 14:30:03
Name: Willibald Bracke
PLZ: 45883
Ort: Gelsenkirchen
  ---

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von Willi59 » 19.04.2021 - 22:09:33

Hallo Markus..........
Als ich das erste Foto gesehen hab, dachte ich häääääää???

dem folgte ein ..................WOOOWWWWWWW

Chapeau !!!

Die Dose auf dem Stück Balken aus dem du sie gemacht hast schon eine tolle Symbiose.

Du kannst stolz auf die Arbeit sein, ebenso auf die Präsentation.

liebe Grüße

Willi

Benutzeravatar
Maggus
Beiträge: 204
Registriert: 09.03.2020 - 21:34:20
Name: Markus
PLZ: 38473
Ort: Im Osten vom Westen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von Maggus » 19.04.2021 - 22:38:21

Besten Dank für die guten Worte.
Sie machen Lust auf das nächste Projekt. :danke:

zum Pinöpel - um den kreise ich auch, will er mir doch nicht zu 100% gefallen.
Gedacht war, die Form der Dose zu übernehmen. Aber irgendwie .... nun ja. Morgen wird die Dose übergeben.

@Steffen - optisch war die Scheune noch tadellos, aber die innere Aufteilung machte sie einfach für heutige Zeiten unbrauchbar. Ja, es ist schade um so ein Gebäude, aber sie wäre dann halt in ein paar Jahren wegen Nutzlosigkeit in sich zusammengefallen und hätte in der Zwischenzeit nur das Auge und das Dorfbild beleidigt.

Gute Nacht,
Markus

Benutzeravatar
dalbergia_63
Beiträge: 356
Registriert: 12.05.2020 - 21:51:59
Name: Heinz Fink
PLZ: 70806
Ort: Kornwestheim
  ---

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von dalbergia_63 » 19.04.2021 - 23:34:35

Hallo Markus,

eine schöne kleine Schale aus einem geschichtsträchtigen Holz...

Hoffentlich hast Du Dir noch mehr von dem Eichenholz gesichert - wenn nicht alles !!!!

Gruß
Heinz
"To everything (turn, turn, turn)
There is a season (turn, turn, turn)
And a time to every purpose, under heaven"
Pete Seeger
... welch ein Lied für einen drechselnden Musiker!

martin.99
Beiträge: 719
Registriert: 11.06.2019 - 21:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41366
Ort: Schwalmtal
  ---

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von martin.99 » 19.04.2021 - 23:56:01

SteffenM hat geschrieben:
19.04.2021 - 21:21:56
Ist nur schade um die Scheune.
Das war auch mein erster Gedanke, schon beim Lesen des Titels und ohne das Foto.
Im Grunde ist es eine Schande wieviele Scheunen nicht gepflegt werden und verfallen, bis man nichts anderes mehr tun kann als abreißen.

@Maggus Aber die Dose ist echt klasse geworden.

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 1979
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von GentleTurn » 20.04.2021 - 10:36:28

Moin,

klasse Aktion. Nein, nicht das Abreissen der Scheune, aber das musste wohl sein. Aber das Andenken zu bewahren und u.a. daraus eine gelungene Dose zu fertigen. Und, wie die anderen Beitragsschreiber auch, hoffe ich, dass Du noch mehr von dem Eichenholz hast retten können.
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Benutzeravatar
Maggus
Beiträge: 204
Registriert: 09.03.2020 - 21:34:20
Name: Markus
PLZ: 38473
Ort: Im Osten vom Westen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von Maggus » 20.04.2021 - 12:11:53

Der Großteil des Holzes der Scheune war Fichtenholz und hatte nicht mal mehr Brennwert.
Ich habe noch ein paar wenige Eichenbalken davon, aber hier (Südheide) ist es auch nicht wirklich schwer, an solche Abbruchbalken zu kommen.

Was die Scheune selbst angeht - ja, es ist schade für das Ortsbild, aber eine Alternative gibt es häufig nicht. Sie sind meist zu klein, zu verwinkelt und das Dach zu undicht, als dass es auch nur ansatzweise wirtschaftlich wäre, diese Dinger zu erhalten. Möge sich jeder mal Gedanken über die eigene kaputte undichte Autogarage machen und was man damit tun würde ;-)

Gruß,
Markus

Benutzeravatar
scoutybroetchen
Beiträge: 64
Registriert: 03.01.2018 - 19:13:31
Name: Christian Schmitt
PLZ: 55234
Ort: Wendelsheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Reste einer Abbruchscheune - Eichendose mit Schieferdeckel

Beitrag von scoutybroetchen » 20.04.2021 - 14:26:02

Hallo Markus,

eine sehr schöne Dose hast du da gedrechselt, danke fürs Zeigen.
Es ist immer schade, wenn ein altes Gebäude dem Fortschritt weichen muss, aber ich finde dieses Andenken kann sich sehen lassen.

Ich finde auch die Länge des Pinöpels (heißt das wirklich so?) genau richtig.
Das Gesamtbild erinnert mich an einen (abstrahierten) Apfel mit Stiel.

Viele Grüße
Schmitti

Antworten

Zurück zu „Dosen“