Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1600
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Beitrag von Bernd Schröder » 30.01.2019 - 21:08:43

Hallo!
Aus den vielfältigen Resten kleiner Kanteln (3-5cm) sind einfache Kreisel entstanden.
Einseitig im Backenfutter (Longnose Vicmarc VM 100) gespannt und los gings mit meiner kleinen Sorbyröhre...

F7A777E6-2789-40E8-954E-1AF24E03FCFC.jpeg
E8626B32-51F3-415E-8B68-0C669A242C6E.jpeg
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3053
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Beitrag von Hölzerkarl » 30.01.2019 - 21:36:56

Hallo Bernd,
kleine Kreisel auf großer Drechselbank aus vielerlei Holzarten
und in diversen Formen. Gut gemacht!
Nun kann es rundgehen.

Hast du mit dem Stiel oder dem Kreiselkörper angefangen?

Sind die Bilder gleich? Oder ist einmal der Blitz im Einsatz gewesen?

Gruß aus dem Werratal in die Heide

Der Karl

Benutzeravatar
Holzfabi
Beiträge: 403
Registriert: 09.01.2016 - 14:03:31
Name: Fabian Nachname
Ort: Angers
  ---

Re: Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Beitrag von Holzfabi » 30.01.2019 - 22:38:39

Sehr schöne Sammlung! Die würde ich gerne alle mal ausprobieren! ;-)

Fabi

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 145
Registriert: 05.03.2013 - 22:34:37
Name: Helmut Pelzer
PLZ: 65329
Ort: Hohenstein
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Beitrag von Helmut-P » 30.01.2019 - 23:26:33

Hallo Bernd,

große Spielkinder mögen die, ich auch. Danke für die Anregung, denn mein kleiner Vorrat davon wird gerade sehr klein.

Freundliche Grüße aus dem Untertaunus
Helmut

Beavis165
Beiträge: 39
Registriert: 01.11.2018 - 22:44:44
Ort: Bothel
  ---

Re: Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Beitrag von Beavis165 » 31.01.2019 - 10:31:49

Helmut-P hat geschrieben:
30.01.2019 - 23:26:33
denn mein kleiner Vorrat davon wird gerade sehr klein.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Verständlich! Sehen toll aus!

Gruß

Christian

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1600
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Beitrag von Bernd Schröder » 31.01.2019 - 19:25:49

Hallo!
Danke für den Zuspruch!

@Hölzerkarl
38cm zuviel Spitzenhöhe ist nicht schlimm! 2cm zuwenig das ist doof!
>> Haben ist besser als Brauchen! Grins!

Wie ich fertige?
Ich beginne an der Spitze und Ende mit dem Abstich des Stiels.
Dadurch bekomme ich eine perfekte Spitze. Wichtig!
Es ist natürlich schon schwieriger den Stiel zum Schluss ganz dünn in die Länge zu ziehen.
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
Helmbrecht
Beiträge: 767
Registriert: 18.09.2007 - 20:34:28
PLZ: 37120
Ort: Bovenden
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Beitrag von Helmbrecht » 31.01.2019 - 19:58:29

Guten Abend Bernd ,

und alle anderen Kreisel Drechsler.
Ein Kreisel bei dem erst der Stiel und am Schluss die Spitze gedrechselt wird muss nicht schlechter laufen. Ich drechsle erst den Siel, so habe ich kein Problem einen dünnen Stiel zu drechseln und habe ausreichend Stabilität um die Oberfläche zu strukturieren was umgekehrt nicht möglich wäre.
Nur bei Kreiseln z. B. aus Nüssen oder andren Materialien bei denen der Stiel extra eingeleimt wird verfahre ich andersherum.
Auf diese Art sind bei mir im Laufe der Jahre viele hundert Kreisel entstanden. Laufen alle perfekt.

Grüße aus Bovenden

Helmbrecht

DSCF8463.JPG
" Holz ist Leben "

http://drechselstudio.wg.vu/

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3053
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kleine Kreisel für grosse Spielkinder

Beitrag von Hölzerkarl » 31.01.2019 - 20:46:03

Hallo Bernd,
besten Dank für deine Antwort.
Ich mache es so wie du....erst die Spitze und dann den Stiel.
Bei manchen Kreiseln stütze ich die Spitze mit einer speziellen Körnerspitze ab.
Dann kann der Stiel ohne Bruchgefahr gefertigt werden.

Helmbrechts Methode werde ich gelegentlich mal ausprobieren.

Gruß aus dem Hessenland

Der Karl

PS:
Zu große Spitzenhöhe gibt es nicht........

Antworten

Zurück zu „Kreisel“