Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter

Kreiselkompass -Kompasskreisel

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 282
Registriert: 17.10.2014 - 12:20:40
Name: Joachim Beck
PLZ: 87488
Ort: Betzigau
  ---

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von da_Joe » 27.09.2019 - 08:57:38

Hallo,

je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr bin ich der Meinung, dass vielleicht auch die Oberflächenbehandlung des Kreisels eine gravierende Rolle spielen könnte.
:-L

Grüsse
Joe

P.S.: Verschieben nach _Drechslerfoyer->Witziges, Komisches & Kurioses_ ?
Bild

Benutzeravatar
dege52
Beiträge: 228
Registriert: 03.04.2016 - 21:20:15
Ort: Neustrelitz
  ---

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von dege52 » 27.09.2019 - 10:08:47

Hallo,ich denke mir so ,der Kreisel ist quer durchbohrt und es steckt was metallenes d'rin ! Gruß Detlef
"Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich, aber sinnlos ! GUT SPAN !"

MSchulz
Beiträge: 321
Registriert: 09.04.2010 - 21:10:47
Ort: Karlsruhe
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von MSchulz » 27.09.2019 - 13:48:12

Lieber Jürgen,

ich habe zwei möglichen Lösungen gefunden und versuche gerade sie in allgemein verständlichen Formulierungen zu bringen.
Dauert noch ein Stündchen.

Manfred
unbekannter Alki: "In vino caritas"

Benutzeravatar
oldy-2913
Beiträge: 1466
Registriert: 13.08.2009 - 05:00:58
PLZ: 29562
Ort: Suhlendorf
  ---

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von oldy-2913 » 27.09.2019 - 14:05:52

Moin Cello
Wo hast du diesen interessanten Kompass her, eigentlich kennt man 600er Teilungen nur bei der Artillerie.

Da der gezeigte Kreisel pro Strich 6° macht, halte ich eine Missweisung bei Holz
von 25 Strich = 150° bzw. 35 Strich = 210° für unmöglich ... :no

Gruß oldy ... :prost:

Benutzeravatar
Touchma
Beiträge: 518
Registriert: 17.02.2015 - 20:38:55
Name: Stefan
PLZ: 46325
Ort: Borken
  ---

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von Touchma » 27.09.2019 - 14:32:32

Mahlzeit,

hat es vielleicht was mit diesem Loch zu tun? :re: :re:


2019-09-27 15_30_26-Window.png
Viele Grüße aus dem Münsterland,
Stefan

Schnell ist nix gemacht!!

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1898
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von Cello » 27.09.2019 - 15:11:21

oldy-2913 hat geschrieben:
27.09.2019 - 14:05:52

Wo hast du diesen interessanten Kompass her, eigentlich kennt man 600er Teilungen nur bei der Artillerie.
Hallo Oldy,

der Kreisel stammt aus den 60-er Jahren (des vorigen Jahrhunderts) und war ein üblicher Marschkompass. Hergestellt vom VEB Freiberger Präzisionsmechanik. Wenn ich mich recht erinnere, kostete er 4,50 Mark.
MSchulz hat geschrieben:
27.09.2019 - 13:48:12
Lieber Jürgen,

ich habe zwei möglichen Lösungen gefunden und versuche gerade sie in allgemein verständlichen Formulierungen zu bringen.
Dauert noch ein Stündchen.

Manfred
Hallo Manfred,

auf Deine Lösungen warte ich mit Spannung. Sollten auch diese nicht zum Ziel führen, was ich nicht vermute, so werde ich noch ein paar Hinweise geben.

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

MSchulz
Beiträge: 321
Registriert: 09.04.2010 - 21:10:47
Ort: Karlsruhe
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von MSchulz » 27.09.2019 - 16:06:42

Hallo Jürgen,

ich habe inzwischen zwei mögliche Lösungen entdeckt, (1)esoterisch und (2) physikalisch.

1. Der Kreisel sendet beim Kreiseln feinstoffliche Materie und Skalarwellen aus. Dadurch entsteht eine Polumkehr (auf den Fotos leider nicht sichtbar ) und die Magnetnadel wird um 180 Grad aus der Bahn geworfen. Bei abnehmender Drehgeschwindigkeit geraten die Skalarwellen in Resonanz mit den Schumannwellen. Dadurch nimmt die feinstoffliche Energie ab und die Magnetnadel will wieder zurück in die Ruheposition. Das Foto wurde während der Rückkehrphase aufgenommen. :no

2. Es existiert das magnetische Moment von Elementarteilchen als Folge ihres Spins, was zu Dauermagneten und anderen magnetischen Eigenschaften von Festkörpern, aber auch Flüssigkeiten und Gasen führt.
Deshalb heißen die Kreisel im Englischen auch „spinning top“.
Das Magnetfeld der Erde hat an der Oberfläche eine Stärke von etwa 40 microTesla dies entspricht 0,4 Gauss.
Das magnetische Moment eines Atoms setzt sich zusammen aus dem Beitrag der Elektronenhülle (Hüllenmoment) und dem im Allgemeinen viel schwächeren Kernbeitrag (Kernmoment). Beim vorliegenden Kreisel ist dieses vernachlässigbar. Es wirkt nur das äußere, das Hüllenmoment.
Zum Hüllenmoment tragen das Bahnmoment, das mit dem Bahndrehimpuls der Elektronen verknüpft ist, und das durch den Elektronenspin bestimmte Spinmoment bei.
Das Zusammenwirken dieser 3 Effekte ergibt durch den Elektronenspin des Kreisels ein schwaches Magnetfeld, das die Kompassnadel bei abnehmendem Bahndrehimpuls ablenkt

Beide Theorien sind völliger Schwachsinn, aber sie gefallen mir! Obwohl, vielleicht spielt auch die Quantenphysik mit rein!

schönes Wochenende
Manfred
unbekannter Alki: "In vino caritas"

Benutzeravatar
Peter Gwiasda
Heyliger Vater
Beiträge: 2178
Registriert: 08.01.2005 - 21:08:02
Ort: Wehrheim Gartenstraße 9
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von Peter Gwiasda » 27.09.2019 - 16:27:15

Hallo Manfred,

ich schätze deinen intelligenten Schwachsinn, weil nur mit mit kultivierter Stupidität und mit konsequenter Missachtung der Physik die aktuellen Entwicklungen auf unserem Planeten durchschaut, erklärt und erduldet werden können. Drechslerfreund Cello in Dessau hat es gewagt, uns eines der größten Rätsel der Menschheit vorzustellen, ohne selbst eine Aufklärung geben zu können. Ich verzichte gern auf die Aufklärung, weil ich die großen Geheimnisse liebe.

Fröhliche Grüße von Peter Gwiasda
Wie tröstlich, dass auch unsere Erde nicht wirklich rund ist.

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1898
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von Cello » 27.09.2019 - 16:50:00

Lieber Peter,

bitte lies die folgenden Beiträge NICHT!

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1898
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von Cello » 27.09.2019 - 17:13:54

Hallo Manfred,

Du hast die Sache gelöst! Ich verstehe im Moment zwar nur etwa 85% Deiner Ausführungen, aber das genügt eigentlich, um das Wesentliche zu erfassen.
Ich bevorzuge den zweiten Lösungsansatz. Er hat mehr Text.

Hier nun die Erklärung. Ich schicke voraus, dass ich immer die reine Wahrheit geschrieben habe. Denn:
MAXLUZI hat geschrieben:
25.09.2019 - 22:35:49
Hast du Schelm etwa einen Magneten seitlich eingebohrt? Es lässt sich da tatsächlich was erahnen ;-)
Die Sache mit dem Schelm stimmt. Aber gefragt war, ob ich EINEN Magneten eingebohrt hätte. Ich habe wahrheitsgemäß mit NEIN geantwortet.
Denn es wurden ZWEI Magnete eingebohrt, um Unwuchten zu vermeiden.

Das Adlerauge von Stefan (Touchma) hat Verdacht geschöpft. Die Magnete sind D=3mm, H=5 mm.
Das Centstück "ist nur Dekoration und nicht Teil des Angebotes".

Magnete-Cent.jpg

Ich danke Euch allen, die wissenschaftliche Mutmaßungen geäußert haben und sich den Kopf zerbrochen haben und damit die Schwarmintelligenz des Forums voran gebracht haben. Ich habe auch verschiedene Dinge daraus gelernt, z.B. was Mumetall ist.

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

MSchulz
Beiträge: 321
Registriert: 09.04.2010 - 21:10:47
Ort: Karlsruhe
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von MSchulz » 27.09.2019 - 17:31:43

Hallo Jürgen,
Ich verstehe im Moment zwar nur etwa 85% Deiner Ausführungen
ich verstehe nur 63 %, du hast gewonnen!

Gruß Manfred
unbekannter Alki: "In vino caritas"

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 996
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von GentleTurn » 27.09.2019 - 19:28:33

Cello hat geschrieben:
27.09.2019 - 17:13:54
Ich habe auch verschiedene Dinge daraus gelernt, z.B. was Mumetall ist.
Moin,

Mumetall / Mu-Metall wird bspw. in der Elektronik zur Abschirmung von Oszilloskopröhren gegen
äussere Magnetfelder eingesetzt. Bei den weit verbreiteten Elektronenstrahlröhren dürfen
die Elektronen auf dem Weg zum Schirm möglichst nur mit den Mitteln der eingebauten Elektronik
abgelenkt werden und nicht von anderen Magnetfeldern.

Ansonsten - feine Sache und das mit dem "einen" Magneten ganz mein Humor. :-L
Liebe Grüße, Martin.

Das Geheimnis des Drechselns ist der Einsatz von scharfem Werkzeug im richtigen Winkel bei passender Geschwindigkeit.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Benutzeravatar
Holzfabi
Beiträge: 454
Registriert: 09.01.2016 - 14:03:31
Name: Fabian Nachname
Ort: Angers
  ---

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von Holzfabi » 11.10.2019 - 15:59:21

Funktioniert das auch mit anderen Kreiseln, oder nur mit diesem gezeigtem?

Gruss, fabi

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1898
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kreiselkompass -Kompasskreisel

Beitrag von Cello » 11.10.2019 - 21:44:49

Hallo,

es funktioniert nur mit dem gezeigten Kreisel.

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

Antworten

Zurück zu „Kreisel“