NEJE Laser springt

Alles zu Maschinen die keine eigene Rubrik haben

Moderator: Forenteam

Antworten
bemsc
Beiträge: 98
Registriert: 14.03.2012 - 22:48:19
Name: Vorname Nachname
PLZ: 4770
Ort: AMEL
  ---

NEJE Laser springt

Beitrag von bemsc » 22.08.2019 - 21:22:57

Hallo Leute,

kennt jemand das Problem mit dem Laser von NEJE ?
Seit einer Woche macht er keinen sauberen Brand mehr.
Er schreibt einen Namen ca. zur Hälfte aus dann springt der Laser um einige mm zur Seite und schreibt weiter. Dadurch wird das Wort unleserlich.
Ich würde fast sagen, dass die Schraube einen Gang überspringen würde ...?
Ich werd' versuchen noch ein Bild nachzuladen...

Gibt es dazu eine Gegenwehr oder hat das zeitliche meinen Laser gesegnet ??

Gruss Manfred

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 256
Registriert: 17.10.2014 - 12:20:40
Name: Joachim Beck
PLZ: 87488
Ort: Betzigau
  ---

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von da_Joe » 23.08.2019 - 06:34:26

Hallo Manfred,

nach Deiner Beschreibung würde ich (für alle "Bastler-CNC-Maschinen") würde ich auf Probleme in der Mechanik tippen. (erst als zweites auf die elektrische Seite).

entweder das hier:
Schwergängigkeit durch Verschmutzung und dadurch viel zu hoher Kraftaufwand was zu Schrittverlusten der Schrittmotoren führt.

oder das hier:
Ausgeschlagen oder locker dadurch bleibt der Antrieb hie und da mal stehen / hängen ohne dass es die Ansteuerung merken könnte. Hier besonders auf die _Zahnräder_ schauen, manchmal liegt es nur an einer Madenschraube oder was Ähnlichem.

Hört sich komisch an, dass zwei eigentlich entgegen gesetzte Ursachen ein sehr ähnliches Fehlerbild verursachen können. Ist aber so.

Die Achse in deren Richtung der Versatz-Fehler immer wieder mal auftritt sollte natürlich zuerst überprüft werden.

Grüsse
Joe
Bild

Oldie
Beiträge: 163
Registriert: 23.09.2006 - 14:34:56
Ort: Markt Schwaben
  ---

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von Oldie » 23.08.2019 - 06:56:55

Servus, bei mir das Gleiche, aber nur etwa ein halber Millimeter. Das passiert aber auch nur bei größeren Bildern. Den Namen auf einen Stift brennt er noch problemlos.

Werner

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 256
Registriert: 17.10.2014 - 12:20:40
Name: Joachim Beck
PLZ: 87488
Ort: Betzigau
  ---

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von da_Joe » 23.08.2019 - 08:46:31

Hallo Werner,

das mag gut und gerne so sein, aber bitte nicht in die Irre führen lassen:

Ein grösseres _Werkstück_ hat ja auch mehr Gesamt-Bearbeitungszeit, also steigt die Wahrscheinlichkeit dass ein zufällig irgendwann auftretender Versatzfehler zuschlägt schon mal _per se_.

Soweit nicht zu scharf / zu steil angefahren wird (was auch zum HängenBleiben führen könnte) ist anzunehmen, dass die Wahrscheinlichkeit für ein Hängen / einen Vevsatzfehler mit der Länge der Wegstrecke steigt. Kleine Werkstücke haben keine langen Wegstrecken und bleiben dann verschont.

Beispielhaft:
Wenn in eine Achsenrichtung 10 cm gefahren wird, dann ist quasi auf der ganzen Wegstrecke die gleiche Kraft auf dem Antrieb und irgendwann schlägt der Versatzfehler zu. Jetzt mag man meinen, dass bei 5 cm Fahrt die Wahrscheinlichkeit halb so gross sei und somit bei doppelt so oft die 5 cm fahren am Ende das gleiche passiert.
Dem ist aber praktisch nicht so.
oder vom Ergebnis her: 1000 mal die 10 cm fahren und es passiert mit Sicherheit einmal. 10.000 mal 1 cm fahren (und zwischendrin anhalten) und es passiert so gut wie sicher niemals.

Das Phänomen "Bei den kleinen Werkstücken gehts, aber das grosse Werkstück hab ich bei jedem Versuch verschossen" ist häufig anzutreffen. Ganz häufig beim 3D Druck - wegen der immens hohen Anzahl an Fahrwegen. Beim 2,5 D Portalfräsen - wengen der höheren Kräfte.

Grüsse
Joe
Bild

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 972
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von GentleTurn » 23.08.2019 - 10:43:38

Moin,

sollte es wirklich so sein, wie es in diesem Artikel beschrieben wird
https://www.golem.de/news/neje-dk-8-kz- ... 23751.html
und DVD-Laufwerke als Antrieb zum Einsatz kommen, dann würde ich die Fehlersuche in der Mechanik suchen...
Liebe Grüße, Martin.

Das Geheimnis des Drechselns ist der Einsatz von scharfem Werkzeug im richtigen Winkel bei passender Geschwindigkeit.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Oldie
Beiträge: 163
Registriert: 23.09.2006 - 14:34:56
Ort: Markt Schwaben
  ---

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von Oldie » 23.08.2019 - 11:23:00

Ja genau das Teil ist es!
Maximale Gravierfläche 38 x 38 mm und ich habe den Eindruck, dass zumindest mein Laser bei Ausnutzung der Fläche seine Probleme hat.
Aber er war sowieso nur zum Beschriften von Stiften gedacht und das macht er noch wie gewünscht.
Für größere Sachen habe ich seit einiger Zeit einen anderen Laser, der kann bis DIN A3.

Werner

Benutzeravatar
luwisch
Beiträge: 223
Registriert: 14.06.2013 - 11:24:14
Name: Lutz Willnat-Sermutzki
PLZ: 13503
Ort: Berlin
  ---

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von luwisch » 23.08.2019 - 17:41:44

Hallo Manfred,
so wie ich das sehe setzt die Laserdiode aus, an einen mechanischen Fehler würde ich nicht denken
denn es kann eigentlich nur Schrittveruste geben, da bewegt die Mechanik dann nicht.
Eine neue Diode 1W kostet nicht viel, kann man mal testen.
Gruß aus Berlin

Lutz


Killinger 1400 SE

bemsc
Beiträge: 98
Registriert: 14.03.2012 - 22:48:19
Name: Vorname Nachname
PLZ: 4770
Ort: AMEL
  ---

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von bemsc » 09.09.2019 - 21:32:20

Hallo zusammen,

Vielen Dank für die ganzen Antworten. :klatsch:

Hab heute Abend mal die Zeit bekommen das Ganze mit euren Infos was näher zu betrachten.
Ich habe mal den Laser mit dem Handy verbunden und alle Wege manuel abgefahren.
ganz nach oben bzw. unten (das ganze mehrmals)
ganz nach rechts bzw nach links und ...... bingo,
bei jedem "Klick" mit der Maus bewegt sich der Laser um eine Position
aber manchmal bleibt er einfach hängen...
man hört die Mechanik arbeiten aber er bewegt sich nicht.
Das gleiche wenn er rechts oder links anliegt kommt er nicht mit dem ersten Klick in andere Richtung wieder weg vom Rand.
Es sieht so aus als ob er klemmt. Schrauben nachgezogen hab ich schon und mit Druckluft ausgeblasen auch.

Jetzt die Frage:
Kann man das reparieren oder lohnt es nicht nach dem Motto "du machst mehr kaputt als du richtest...!"

Gruss Manfred

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4221
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von Holzpeter » 10.09.2019 - 10:17:15

Hallo Manfred,

vielleicht hilft es, auf die Führungsstangen und auf die Antriebsspindeln jeweils ein Tröpfchen Nähmaschinenöl aufzutragen und ein paar Mal hin und her zu fahren.... (ggf. vorher mit Spiritus reinigen....)
Viel mehr würde ich nicht "investieren".

Hölzerne Grüße
Peter :-)
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

bemsc
Beiträge: 98
Registriert: 14.03.2012 - 22:48:19
Name: Vorname Nachname
PLZ: 4770
Ort: AMEL
  ---

Re: NEJE Laser springt

Beitrag von bemsc » 10.09.2019 - 20:52:41

Yaeh !!
:klatsch: :klatsch:
scheinbar geht er wieder
nochmals danke an alle Tips (auch per PN)
was ist gemacht worden
- alle schrauben angezogen
- mit Druckkuft (Spraydose) gesäubert (2 X)
- der berühmte Tropfen Öl an de richtigen Stelle. Der Laser hat nicht nur eine Halterung an der Endlosschraube sondern wichtiger ist der Gegenpol.

ich frage mich noch ob Silikonspray nicht besser wäre als Öl, soviel ich weiss bleibt dort der Staub weniger hängen.

Aber er läuft wieder und die Kullis können gemacht werden

LG
Manfred

Antworten

Zurück zu „Sonstige Maschinen“