Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter

Kreuztisch für Bohrständer - Erfahrungen gesucht

Alles zu Maschinen die keine eigene Rubrik haben

Moderator: Forenteam

Antworten
Lunor
Beiträge: 258
Registriert: 21.12.2011 - 17:02:57
Name: Jürgen
Ort: Itzehoe
  ---

Kreuztisch für Bohrständer - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Lunor » 09.10.2019 - 17:28:29

Hallo,
ich überlege, ob ich mir einen Kreuztisch für einen Bohrständer mit Fräse bzw. für eine Tischbohrmaschine (Flott) kaufe.
In einem Beitrag vom 15. Aug. 2011 wird sogar ein Umbau für eine kleine Drechselbank gezeigt (www.drechsler-forum.de/phpbb/viewtopic.php?f=66&t=23123)

Meine Fragen nun: Wer hat Erfahrungen mit einem Kreuztisch, welcher Hersteller ist empfehlenswert? Genauigkeit und Haltbarkeit?
Können Kreuztische problemlos auf Bohrständer bzw. Bohrtisch montiert werden?
Eindeutiges habe ich noch nicht gefunden.

Tischgröße nicht zu klein, eher Richtung Proxxon Tisch Kreuz KT 230 (nur als Richtwert).

Gruß
Jürgen

*edit by Raupenzwerg

smueff1970
Beiträge: 37
Registriert: 22.08.2019 - 03:52:04
Name: Thomas Börnert
PLZ: 73553
Ort: Alfdorf
  ---

Re: Kreuztisch für Bohrständer

Beitrag von smueff1970 » 09.10.2019 - 20:13:01

Hallo Jürgen,

kommt auf den Verstellbereich XY an. Ich war da vor paar Jahren auch dran. Wollte was mit 150 x 200 haben.
Habe mir dann was preislich günstiges gekauft aus dem asiatischen Raum. Als die schwere Kiste kam, auspacken, erster Blick schien gut.
Dann auf den Bohrtisch hoch und ausprobiert. Die Spindeln haben geeiert, die Führungen stellenweise geklemmt.
Hat überhaupt keinen Spass gemacht. Eine Nacht drüber geschlafen und ab wieder in die Kiste und zurück.

Dann paar Monate später schweren Herzens was anständiges für deutlich mehr Euro gekauft bei Maxion.
Das Ding ist genial. Hab dann noch ne Digitalanzeige mit Magnetgeber rangebaut und bin happy.
Hab schon viel damit gemacht.

Gruß Thomas

Lunor
Beiträge: 258
Registriert: 21.12.2011 - 17:02:57
Name: Jürgen
Ort: Itzehoe
  ---

Re: Kreuztisch für Bohrständer

Beitrag von Lunor » 10.10.2019 - 07:19:24

Moin Thomas,

danke für die Antwort. Auf solche Erfahrungen zielte meine Anfrage.
Würdest Du mir bitte sagen, welchen Kreuztisch Du gekauft hast?

VG
Jürgen

martin.99
Beiträge: 65
Registriert: 11.06.2019 - 20:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41366
Ort: Schwalmtal
  ---

Re: Kreuztisch für Bohrständer

Beitrag von martin.99 » 10.10.2019 - 07:44:19

was willst du so fräsen?
Der KT von Proxxon ist in der Praxis schon nicht üppig groß. Ich würde eher was größeres empfehlen.
Dann die Sache mit der Fräse vs. Bohrmaschine.
Fräsen=Lagerbelastung quer zur Spindel und axial, Bohren=Belastung rein axial.
Je nachdem was du fräsen möchtest (weichen Kunststoff oder Holz oder Stahl) und mit welchem Vorschub etc. können dir das die Bohrmaschinenlager irgendwann übel nehmen. Nur mal als Denkanstoß.
Der Proxxon KT ist ja eher flach. Aber die Stahl-Varianten sind schon eher hoch. Denk daher auch dran, dass du bei einer Tischbohrmaschine nur begrenzt Platz zwischen Bohrer und Grundplatte hast, dann noch ein Kreuztisch, der ordentlich Höhe schluckt, ich denke da bleibt nicht mehr viel Höhe übrig. Bei einer Säulenbohrmaschine wäre mir da wohler, denn auch wenn du vielleicht nur eine kleine Nut fräsen willst, muss dein evtl. dickes Werkstück ja noch drunter passen.

Lunor
Beiträge: 258
Registriert: 21.12.2011 - 17:02:57
Name: Jürgen
Ort: Itzehoe
  ---

Re: Kreuztisch für Bohrständer - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Lunor » 10.10.2019 - 12:56:18

Hallo Martin,

die Höhe, ja... Die Flott E1 hat brutto 35,5cm und der Bohrständer 10cm weniger. Und mit den seitlichen Belastungen beim Schub hast Du auch recht.

Ich möchte in kleinere Holzteile präzise Nuten setzen. Dafür habe ich kurze Fräsbohrer. Die Ränder sind sichtbar, weshalb ich kein manuelles Ausstemmen mache.
Ob Kosten und Nutzen für gelegentliche Arbeiten passen, versuche ich nun herauszufinden. Egal, ob ich 50,- oder 500,- ausgebe, das soll kein Lehrgeld werden, sondern muß eine einmalige, zufriedenstellende Anschaffung sein.

Vielleicht ist ein Kreuzsupport für die KM 1450SE sinnvoller, vielleicht eine kleine Drehmaschine. Dann wären auch Metallarbeiten möglich.
Das wird allerdings deutlich teurer.

Beim Thema haben wollen und wirklich brauchen sind Überlegungen von außen hilfreich.

Beste Grüße
Jürgen

AchimK
Beiträge: 11
Registriert: 22.11.2017 - 17:20:35
Name: --
PLZ: 67346
Ort: Speyer
  ---

Re: Kreuztisch für Bohrständer - Erfahrungen gesucht

Beitrag von AchimK » 10.10.2019 - 17:28:17

Hallo!
Schau Dir mal den Koordinatentisch von Wabeco an. Ich habe diesen in Verbindung mit einem Wabeco Bohrständer und einem Fräsmotor.
Alles in allem war das nicht billig, aber es läuft sehr präzise und ich bin sehr Zufrieden damit.
Wenn das Thema nächste Woche noch aktuell ist kann ich Dir ein Foto hochladen, im Moment bin ich in Urlaub.

Liebe sonnige Grüße aus Mallorca :-)

Lunor
Beiträge: 258
Registriert: 21.12.2011 - 17:02:57
Name: Jürgen
Ort: Itzehoe
  ---

Re: Kreuztisch für Bohrständer - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Lunor » 10.10.2019 - 18:46:21

Hallo Achim,
das Angebot nehme ich gern an. Habe mir schon mal die Wabeco-Seite angesehen.

Einen angenehmen Urlaub wünsche ich
Jürgen

PS: bin Anfang März 2020 zum Moppedfahren auf der Insel :mrgreen:

smueff1970
Beiträge: 37
Registriert: 22.08.2019 - 03:52:04
Name: Thomas Börnert
PLZ: 73553
Ort: Alfdorf
  ---

Re: Kreuztisch für Bohrständer - Erfahrungen gesucht

Beitrag von smueff1970 » 10.10.2019 - 21:10:58

Hallo Jürgen,

http://maxion.de/images/downloads/MAXIO ... 018-09.pdf

Seite 29

Ich hab glaub den MF2.

Bei denen kannst Du auch anrufen, die sind sehr hilfsbereit. Ist eine Klasse Firma.

Gruß Thomas

Lunor
Beiträge: 258
Registriert: 21.12.2011 - 17:02:57
Name: Jürgen
Ort: Itzehoe
  ---

Re: Kreuztisch für Bohrständer - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Lunor » 11.10.2019 - 09:55:37

Hallo Thomas,
das ist ja eine ganz andere Hausnummer. Mit dem Kreuztisch hast du was Professionelles erworben.
Den MF 2 gibt es anscheinend nicht mehr, stattdessen MF 3 mit 74kg.

VG
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Sonstige Maschinen“