Hallo Drechselfreunde.
Am Dienstag den 23.07.2019 wird das Forum vormittags nicht erreichbar sein.
Es wird in dieser Zeit ein Update durchgeführt.

Vielen Dank für Eurer Verständnis!

Absauganlage

Alles zu Maschinen die keine eigene Rubrik haben

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Jupp 58
Beiträge: 107
Registriert: 12.05.2017 - 21:33:31
Name: Jürgen Schuster
PLZ: 02633
Ort: Arnsdorf
  ---

Absauganlage

Beitrag von Jupp 58 » 29.12.2017 - 14:45:08

Hallo Drechselgemeinde,

ich möchte mir eine neue Absauganlage zulegen und hätte da gern mal Euren Rat.

Meine derzeitige Anlage (eine Woodstar dc 12) ist bestenfalls für den Anschluss der Kreissäge oder der Abrichte zu gebrauchen. Ich benötige die Absaugung aber hauptsächlich für den Holzstaub, der beim Schleifen an der Drechselbank entsteht. Dafür ist das Gerät jedoch wegen des Filtersackes völlig ungeeignet, da dieser den feinen Schleifstaub durchlässt. Meine Werkstatt ist schon total zugestaubt (meine Lunge vielleicht auch) :-A .

Nach meinen Recherchen hatte ich mich schon fast für die Absauganlage von Bernardo DC 250 CF entschieden. Die hat eine Feinstaubfilterpatrone mit 2,25 m² Filterfläche und einen Volumenstrom von 1500 m³/h bei einem Unterdruck von 1020 Pa. Das Teil ist nicht viel größer, als meine jetzige Anlage und würde platzmäßig gut passen.

Auf Empfehlung vom Oberlausitzer (ist auch im Forum) sollte ich mir jedoch lieber die nächst größere Anlage von Bernardo zulegen (DC 350 oder DC 450 mit Feinstaubfilterpatronen jeweils 4,0 m² Filterfläche und 2800 m³/h Luftvolumenstrom). Was mich aber bisher davon abhält, ist nicht unbedingt der höhere Anschaffungspreis, sondern die Größe des Gerätes. Damit die in meine kleine Werkstatt passt, müsste ich dort eine Menge umräumen und mich räumlich stark einschränken.

Nun will ich aber keinen Fehlkauf machen.
Mit welche Anlagen habt Ihr denn gute Erfahrungen? Sollte die kleinere Anlage nicht doch reichen?

Ich freue mich auf Eure Ratschläge und wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Drechseljahr. :prost:
Jürgen
Wenn jemand zu dir sagt, "das geht nicht", denke daran, es sind SEINE Grenzen. Nicht deine.

Bierbrauer
Beiträge: 478
Registriert: 19.11.2008 - 18:57:27
Ort: Malsfeld
  ---

Absauganlage

Beitrag von Bierbrauer » 29.12.2017 - 15:24:54

Hallo Jürgen,
ich habe seit einiger Zeit die von Neureiter vertriebene Felder AF 22, wollte mir erst die AF 160 kaufen , aber da liegen gleich mehr als 2000,- Euro dazwischen. Die AF 22 ist statt Filtersack mit einer Filterpatrone ausgestattet. Diese Filterpatrone hat innen einen Besen, womit man die Filterpatrone innen reinigen kann. Bin mit dem System sehr zufrieden.
Egal welches System du kaufen solltest, achte darauf das du eine Filterpatone installieren kannst und sie auch von Zeit zu Zeit von innen reinigen kannst, oder stell die Absaugung doch außerhalb des Drechselraumes, sofern es geht.
Da ich starke Probleme mit der Atmung habe, habe ich zusätzlich einen Helm mit externen Filter und Akku von der Firma Dräger. Akku und Filter werden auf dem Rücken getragen und ist mit dem Helm mit einem Schlauch verbunden.

Gruß
Jörg Brückmann, der Bierbrauer :prost:
Ehrlichkeit verschafft dir vielleicht nicht viele Freunde.....,
...... dafür aber die Richtigen.

Benutzeravatar
remus
Beiträge: 691
Registriert: 16.02.2014 - 17:38:33
Ort: Bad Belzig
  ---

Beitrag von remus » 29.12.2017 - 15:52:50

Hallo Jupp,
das ist alles schon ausgiebig diskutiert worden, guckst du Forensuche...
bei Maschinenhandel Meyer findest du detaillierte Testergebnisse:
Volumenstrom, Leistung, Lautstärke !!!
ich habe die MDE-HCE mit Feinstaubfilter, kann ich empfehlen

Viele Grüße, Rolf
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind" (Albert Einstein)

Benutzeravatar
robs#97
Beiträge: 950
Registriert: 24.02.2016 - 11:04:46
Ort: Schliersee
  ---

Beitrag von robs#97 » 29.12.2017 - 16:31:23

Hallo Jürgen,

da ich ähnliche Verhältnisse habe wie von Dir beschrieben, habe ich mir selbst was gebaut.
Kosten waren ca. 20 € für die Motoren. Funktioniert sehr gut, alle 3 Tage sauge ich den Filter mal ab.
Man kann sehr gut erkennen, was da alles aus der Luft gefiltert wird, was vorher im Raum herum schwebte und sich irgendwo abgelegt hat.
http://www.homeworkshop.ch/staubfilter.html
Ich habe aber nicht diese Rohrventilatoren wie in dem Link eingebaut sondern 3 Stück 230 V PC Lüfter und bringe so einen Luftdurchsatz von 500 m³/h zusammen.

Gruß Robert

Little John
Beiträge: 145
Registriert: 05.07.2007 - 19:20:39
Name: Johannes M
PLZ: 64xxx
Ort: bei Groß Umstadt
  ---

Beitrag von Little John » 29.12.2017 - 16:39:26

Hallo Jürgen ,
behalte deine Woodstar einfach und spendier ihr einen Faltenfilter.

Es grüßt Johannes

Benutzeravatar
PatrickJ
Beiträge: 61
Registriert: 22.12.2016 - 14:07:43
Ort: Lieboch
  ---

Beitrag von PatrickJ » 29.12.2017 - 17:09:15

Hallo Jürgen

Ich verwende für den Zweck die Felder AF 14 mit Filterpatrone und Abreinigung und die saugt der Schleifstaub super weg.

Wenn ich dann die Abreinigung benutze bin ich immer überrascht wie viel das hängen bleibt.

klausp
Beiträge: 8
Registriert: 07.10.2017 - 21:54:35
Ort: Borken (Hessen)
  ---

Beitrag von klausp » 29.12.2017 - 18:37:50

Hallo Jürgen,

mir ging es ähnlich, der feine Holzstaub beim Schleifen ist das wirklich schlimme und geht auch auf die Lunge. Da mich die Späne weniger stören und ich die Absaugung nur für den Feinstaub nutze habe ich mich für Absauganlage CGV 336 mit 2 Motoren von Record Power entschieden. Ich nutze das Teil nun ein halbes Jahr uns bin super zufrieden damit
.
https://www.holz-metall.info/shop1/arti ... 6.htm#tech

Damit die Absaugung etwas flexibler einsetzbar ist, habe ich Ihr noch einen fahrbaren Untersatz verpasst.

Bild

Bild

Gruß aus Nordhessen
Klaus

bernardo
Beiträge: 390
Registriert: 24.10.2014 - 20:59:53
Ort: Neukirchen
  ---

Beitrag von bernardo » 29.12.2017 - 19:22:02

Hallo,

ich bin auch am planen für eine neue Absaugung es steht eine Felder AF22 mit Feinstaubfilter zur Auswahl oder eine Reinluftabsaugung z.B. Esta beides fahrbar. Hat jemand mit einer Erfahrung Benützt wird es an Tischkreissäge/Bandsäge/Abricht-Dicktenhobel und natürlich an der Drechselbank beim schleifen mit 100er Schlauch ca. 3,5 m länge. Die Reinluft wird weniger leistung an den Maschinen bringen denke ich.
Würd mich für Infos freuen.

Danke
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Jupp 58
Beiträge: 107
Registriert: 12.05.2017 - 21:33:31
Name: Jürgen Schuster
PLZ: 02633
Ort: Arnsdorf
  ---

Beitrag von Jupp 58 » 29.12.2017 - 23:57:33

Hallo Rundmacher,
vielen Dank für Eure Tipps.
Natürlich hatte ich mich vorher schon in der Forensuche umgeschaut. Dadurch bin ich allerdings immer unsicherer geworden.
Werde mich wohl doch für die Bernardo DC 250 CF entscheiden. Mir ging es hauptsächlich um die Frage, ob der Volumenstrom von 1500 m³/h ausreicht, um die Werkstatt und die Lunge staubfrei zu halten. Die meisten der von Euch benannten Anlagen liegen ja auch in dieser Größenordnung.

Viele Grüße aus der Oberlausitz
Jürgen
Wenn jemand zu dir sagt, "das geht nicht", denke daran, es sind SEINE Grenzen. Nicht deine.

holzwurm81
Beiträge: 28
Registriert: 24.12.2013 - 00:49:09
Ort: kollbach
  ---

Absaugung

Beitrag von holzwurm81 » 30.12.2017 - 00:14:43

Hallo Bernardo ich kann dir nur zeigen Reinluft Absaugung raten ist dess effektivere von den Leistungen sind die zwei Maschinen nicht vergleichbar hatte früher auch eine Art 22 und jetzt eine 200 Reinluft dass sind Welten nutze sie aber auch professionell und hab ca 25 Meter Rohrleitungen verbaut geht einwandfrei früher eben mitteilen der 22 da kam es schon Mal zu Verstopfung gerade beim hobeln bei Fragen gerne melden

Gruss alex

Daniel.Menz
Beiträge: 117
Registriert: 23.11.2015 - 20:55:50
Ort: Hann.Münden
  ---

Absaugung

Beitrag von Daniel.Menz » 30.12.2017 - 06:14:21

Hallo.

Das Problem haben vermutlich viele.
Der Platz ist begrenzt, die Späne stören weniger, aber der Staub! :-A

Ich ziehe beim Schleifen grundsätzlich eine Maske auf.

Die Werkstatt habe ich bis vor kurzem mit einem Standventilator und offener Tür versucht "Staubweniger" ( :?oh schönes Wort :-L ) zu bekommen.

Klappt natürlich so gut wie garnicht.

Ich habe mir die RecordPower AC400 unter die Decke gehängt!
(Die Jungs von Meyer Werkzeughandel haben mich überzeugt)

Nimmt nicht viel Platz weg und kann per Fernsteuerung geschaltet werden!

Ich war auch skeptisch, aber es funktioniert super !!!!!

Man kann zuschauen wie der Staub dorthin wandert, und im ersten Filter hängen bleibt. Der kann dann einfach draussen ausgepustet werden.

Und den Platz drunter kann man weiterhin nutzen.

Also auch eine Option

Und recht günstig im Anschaffungspreis, im Vergleich zu den Absauganlagen wo man erst noch nen Staubfilter zukaufen muss. :klatsch:

MfG

Daniel :prost:
Killinger 1450............

Oglinchen
Beiträge: 526
Registriert: 20.09.2015 - 17:07:34
Name: Uwe Klein
PLZ: 69429
Ort: Waldbrunn
  ---

Beitrag von Oglinchen » 30.12.2017 - 08:10:33

Hallo Jürgen
die Frage der Absaugung hat mich die letzten Wochen auch beschäftigt. Ich hatte auch die 3 von Bernardo im Plan. 350 und 450 sind technisch baugleich. Bei der 450 ist der Spänesack nur grosser, was etwas mehr Platz in der Höhe benötigt.
Da du ja hauptsächlich nur den Schleifstaub absaugen und die Tischkreissäge anschliessen willst wäre die 250 ausreichend. Da kannst du die kurzen Wege einfach mit Spiralschlauch fahren.
Ich hab für mich die 350 reserviert, da ich ein Leitungssystem durch die ganze Werkstatt lege und mehrere Absaugstellen habe.
Gruss und guten Rutsch, Oggi
Als Gott mich schuf, fing er an zu grinsen und dachte:
Keine Ahnung ob es gut geht, aber lustig wird es bestimmt.

Benutzeravatar
Manfred Kellerhals
Daniel Düsentrieb
Beiträge: 1118
Registriert: 07.07.2006 - 20:50:46
Name: Manfred Kellerhals
PLZ: 85778
Ort: Haimhausen
  ---

Beitrag von Manfred Kellerhals » 30.12.2017 - 10:34:01

Hallo Ab- und Zusauger,

ich verwende seit Jahren schon eine Scheppach-Absaugung mit Faltenbalg und vorgeschaltetem Zyklon,
die den Großteil der Späne und etwa 80% des anfallenden Staubes abzieht.
Da ich lieber eine saubere Oberfläche "schneide", fällt weniger Schleifstaub an!
Diesen Reststaub zieht meine große JET-Decken- Absaugung ganz schnell ab, so daß ich selten eine Maske benutzen muß.

Bild

Bild

Bild

Bild

Allen einen staubfreien Rutsch ins Drechseljahr 2018!
freundliche Grüße

von Manfred

der immer für Verbesserungen aufgelegt ist

Benutzeravatar
Jupp 58
Beiträge: 107
Registriert: 12.05.2017 - 21:33:31
Name: Jürgen Schuster
PLZ: 02633
Ort: Arnsdorf
  ---

Beitrag von Jupp 58 » 30.12.2017 - 15:29:09

Hallo,

Die Zyklon-Absauganlage von Record Power könnte mein Platzproblem wohl am besten lösen. Auch der Preis ist verlockend. Allerdings irritiert mich der scheinbar geringe Luftvolumenstrom von unter 900 m³/h. Die Anlagen von Bernardo schaffen ja das doppelte, so dass da wohl weniger Staub am Ansaugtrichter vorbeifliegt. Vielleicht sollte ich es auch mal mit einer zweckmäßigeren Trichterform versuchen.

Nochmal herzlichen Dank für Eure Tipps.

Jürgen
Wenn jemand zu dir sagt, "das geht nicht", denke daran, es sind SEINE Grenzen. Nicht deine.

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2356
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Beitrag von Schnecke » 30.12.2017 - 18:23:54

Hallo Jürgen,

hier ist meine Empfehlung:

viewtopic.php?t=41622&highlight=metabo

Schöne Grüße

Christian

Benutzeravatar
Jupp 58
Beiträge: 107
Registriert: 12.05.2017 - 21:33:31
Name: Jürgen Schuster
PLZ: 02633
Ort: Arnsdorf
  ---

Beitrag von Jupp 58 » 30.12.2017 - 18:49:00

Hallo Christian,
danke
Dein Rat bestätigt meine Meinung.

Viele Grüße aus der Oberlausitz
Jürgen
Wenn jemand zu dir sagt, "das geht nicht", denke daran, es sind SEINE Grenzen. Nicht deine.

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3224
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Lautstärke einer Absaugung

Beitrag von Hölzerkarl » 30.12.2017 - 19:18:29

Hallo Drechselfreunde,
wer eine Absauganlage kaufen möchte, sollte neben anderen wichtigen Daten
auch den Schallpegeldruck besonders beachten.

Bitte hier schauen:

https://www.holz-metall.info/shop1/kategorie205.htm

Da ist von 65 bis 88 dB (A) alles vertreten.

Dazwischen liegen Welten. Wenn die Anlage in einem
Nebenraum steht, ist der Wert nicht von besonderer
Bedeutung. Beim Betrieb über längere Zeit neben der
Drechselbank sieht das schon anders aus.

Freundliche und leise Grüße aus dem Werratal

Der Karl

Durly
Beiträge: 12
Registriert: 09.10.2016 - 12:37:13
Ort: Mayrhofen
  ---

Beitrag von Durly » 05.01.2018 - 19:26:26

hallo wer hat ahnung,wo man in deutschland die JET CYCELONE ABSAUGUNG Erwerben kann.
mfg.Hansjörg

knut stalzer
Beiträge: 388
Registriert: 04.09.2011 - 16:48:11
Ort: sindelfingen
  ---

Staub-Absaugung

Beitrag von knut stalzer » 07.01.2018 - 00:49:53

Hallo,

ich hatte zum Thema Bernardo 350 schon mal diesen Beitrag mit Bildern eingestellt: ID: 318280.

Die Absauge steht zwar immer noch in meiner Werkstatt, nachdem ich sämtliche undichte Stellen
abgedichtet hatte. Dennoch ist das Fabrikat bei mir wegen der miesen Verarbeitung "verbrannt".

Ebenso ist der Wechsel des Staubsackes ein Gefummel und der Spanngurt zum Halten des Sackes reicht bei Weitem nicht zum Abdichten; ich reinige den Rand mühsam und klebe dann immer alles rundum zusätzlich ab.

Gruß
Knut

Benutzeravatar
Matthias R
Beiträge: 553
Registriert: 20.11.2007 - 06:53:09
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias R » 07.01.2018 - 02:01:04

Hallo Hansjörg,
ich habe Dir eine email zu Bezugsmöglichkeiten in Deutschland geschrieben.

Viele Grüße aus Thüringen
Matthias
Beste Grüße Matthias

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

Durly
Beiträge: 12
Registriert: 09.10.2016 - 12:37:13
Ort: Mayrhofen
  ---

Beitrag von Durly » 07.01.2018 - 07:11:46

Hallo Matthias
danke für die information
schönen Sonntag
mfg.Hansjörg

Oglinchen
Beiträge: 526
Registriert: 20.09.2015 - 17:07:34
Name: Uwe Klein
PLZ: 69429
Ort: Waldbrunn
  ---

Beitrag von Oglinchen » 08.01.2018 - 19:57:58

Huhu an alle
Ich hab mich soeben spontan für die DC450CF von Bernardo mit 400V-Anschluss entschieden.
Bei nur 530€ für die neue Maschine inkl Versand konnte ich nicht nein sagen :peace
Gruss und eine schöne Woche, Oggi
Als Gott mich schuf, fing er an zu grinsen und dachte:
Keine Ahnung ob es gut geht, aber lustig wird es bestimmt.

Buddeline
Beiträge: 113
Registriert: 11.05.2017 - 11:52:48
Name: Katharina Jähnke
PLZ: 22527
Ort: Hamburg
  ---

Beitrag von Buddeline » 11.01.2018 - 10:13:48

Hallo zusammen!

Wir sind auch auf der Suche nach einer "Entstaubungsanlage". Ich habe jetzt sowohl hier im Forum, als auch im weltweiten Netz gesucht.
Uns geht es darum den Staub zu entsorgen, die Späne fegen wir nach getaner Arbeit zusammen.

Allerdings möchten wir uns keine Lärmmaschine in den Keller stellen. Sprich, wir möchten keine 80Dezibel laute Maschine anschaffen. Optimal wäre unter 70Dezibel. Da bleibt irgendwie nicht wirklich viel Auswahl. Einzigst die AC400 von Record Power haben wir da gefunden. Die saugt ja aber nicht am direkten Entstehungsort des Staubes ab, sondern erst ein paar Meter entfernt.

Frage: Habt ihr einen konkreten Tip für eine leise Staubabsaugung direkt am Werkstück?
Oder gibt es diese "eierlegende Wollmilchsau" einfach nicht?

Wir haben keinen Platz um irgendwo in einem Nebenraum eine Anlage hinzustellen und dann per Rohrsystem zur Maschine hin abzusaugen.

Viele Grüße und Danke im voraus für konkrete Hinweise
Katharina

Benutzeravatar
remus
Beiträge: 691
Registriert: 16.02.2014 - 17:38:33
Ort: Bad Belzig
  ---

Beitrag von remus » 11.01.2018 - 18:21:04

Hallo Katharina,
da muß es dann schon eine CX3000 von Rec.power oder eine MDE-HCE , beide mit Feinstaubfilter sein
die AC400 kann dann immer noch nebenbei laufen denn das letzte Staubkorn fängt man mit keiner Maschine,
die Leistungen sind bei "Maschinenhandel Meyer" nachzulesen

Viele Grüße, Rolf
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind" (Albert Einstein)

Buddeline
Beiträge: 113
Registriert: 11.05.2017 - 11:52:48
Name: Katharina Jähnke
PLZ: 22527
Ort: Hamburg
  ---

Beitrag von Buddeline » 12.01.2018 - 08:43:59

Hallo Rolf!

Vielen Dank für deine Antwort. Wir hatten gehofft, preislich etwas niedriger ansetzen zu können, aber die Gesundheit geht vor.

Danke nochmal
Katharina

Antworten

Zurück zu „Sonstige Maschinen“