Ringe - Querholz oder Langholz

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
samson1976
Beiträge: 132
Registriert: 27.12.2017 - 16:55:15
Name: Frank H.
Ort: Münster
  ---

Ringe - Querholz oder Langholz

Beitrag von samson1976 » 21.04.2019 - 17:15:09

Hallo zusammen und allen ein gesegnetes Osterfest.

Jetzt zur Frage:

Welches Holz ist für die Ringherstellung (Bausatz vom lieben Gerhard Liebensteiner) besser geeignet?
Das sowohl in Bezug auf die Bearbeitung, als auch die Optik und nicht zuletzt die Stabilität.

Letzteres stelle ich mir weniger wichtig vor, da das Holz ja auf den Edelstahlrohling geklebt und zusätzlich durch die seitlichen Wangen stabilisiert wird.
Ich frage, weil ich natürlich einige schöne Reststückchen Holz habe, die in ihrem Faserverlauf durchaus lang, quer und "kreuz-und-quer" laufen.

Wie macht ihr das?

Freue mich über Anregungen.

Liebe Grüße,

der Frank
** Wer ander´n eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät **
** 2 Kilowatt sind 4 Pfund reinsten Nordseeschlicks **

Twister 180 FU; BS350S Premium;

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1642
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Ringe - Querholz oder Langholz

Beitrag von Bernd Schröder » 21.04.2019 - 19:13:37

Hi!
Ich hab schon Beides gemacht.
Wenn Du LongLine von der Stange produzierst...ist es sicher schneller eine Kantel zu spannen und einen
Ring nach dem Anderen zu bohren und abzustechen.

Da Du aber ohnehin "Resteverwertung" betreiben willst...
...suche Dir die schönsten Farbverläufe aus.
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
Herzog Timo
Beiträge: 59
Registriert: 15.08.2017 - 18:22:10
Name: Timo Albrecht
PLZ: 84160
Ort: Frontenhausen
  ---

Re: Ringe - Querholz oder Langholz

Beitrag von Herzog Timo » 21.04.2019 - 20:35:23

Guten Abend

So mache ich das auch. Einfach was kommt.

Der Phantasie sind "fast" keine Grenzen gesetzt.


Bis dann und schönen Abend noch

Benutzeravatar
Matthias R
Beiträge: 533
Registriert: 20.11.2007 - 06:53:09
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Re: Ringe - Querholz oder Langholz

Beitrag von Matthias R » 23.04.2019 - 13:38:45

Hallo,
da Du die Bausätze von Gerhard Liebensteiner verwenden willst, ist es aus meiner Sicht egal.
Der Halt und die Stabilität ergibt sich durch das Edelstahlinnenteil wie auch durch die Seitenteile.
Ich verarbeite die Bausätze sehr häufig und hatte noch keine Reklamationen.
Beste Grüße Matthias

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

Benutzeravatar
samson1976
Beiträge: 132
Registriert: 27.12.2017 - 16:55:15
Name: Frank H.
Ort: Münster
  ---

Re: Ringe - Querholz oder Langholz

Beitrag von samson1976 » 23.04.2019 - 14:24:00

Hallo.

Lieben Dank für Eure Antworten.

Dann werde ich mal durchstarten.

Grüße,
der Frank
** Wer ander´n eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät **
** 2 Kilowatt sind 4 Pfund reinsten Nordseeschlicks **

Twister 180 FU; BS350S Premium;

Antworten

Zurück zu „Uhren & Schmuck“