Hallo Drechselfreunde.
Am Dienstag den 23.07.2019 wird das Forum vormittags nicht erreichbar sein.
Es wird in dieser Zeit ein Update durchgeführt.

Vielen Dank für Eurer Verständnis!

Untertasse mal anders

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 10.02.2019 - 08:55:02

Liebe Drechselgemeinde

Ich habe mal den Versuch gemacht, eine Untertasse aus Holz zu fertigen.

Inspiriert durch Jan Hovens, der eine Untertasse in Ovalform gedrechselt hat,
und durch die Verwendung von einem Holzbackenfutter,
habe ich meinen Versuch gestartet.

Hier nun das Ergebnis:

20190207_143056.jpg
20190207_143122.jpg
20190208_075855.jpg

Das verwendete Holz ist Birne.

Die Oberfläche ist mit Acrylfarbe behandelt.

Auf eure Kommentare freue mich.



*edit by Raupenzwerg
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1838
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von Tüftler » 10.02.2019 - 09:14:06

Hallo,

Gefällt mir sehr gut, was du da gemacht hast!
Ich hatte so etwas ähnliches vor kurzem in einem Selbstbedienungslokal in der Hand. Die Tasse mit dem Unterteller war sehr schwer zu transportieren, da fast kein Rand im Teller vorhanden war. Du wiederum hast das sehr gelungen umgesetzt. Die Tasse hat einen guten Halt!

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 11.02.2019 - 08:24:31

Hallo Ralf-Markus

Danke für deinen Kommentar. :danke:

Frage: War die von dir benutzte Untertasse auch aus Holz?
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Brennholzveredler
Beiträge: 734
Registriert: 02.07.2009 - 07:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von Brennholzveredler » 11.02.2019 - 08:59:59

Fein gemacht !
Meint
Herbert, der Brennholzveredler
Ich drechsle, also bin ich.

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 11.02.2019 - 09:19:53

Hallo Herbert

:danke: für deinen Kommentar.
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

kpeter
Beiträge: 165
Registriert: 28.10.2010 - 10:59:23
Ort: Frankenthal
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von kpeter » 11.02.2019 - 09:39:20

Hallo Wilhelm ,

die Idee mit dieser Art Untertasse gefällt mir gut.
Ich vermute, dass dadurch auch das tragen mit einer vollen Tasse erleichtert wird, (kein kleckern).

gruss
Klaus-Peter

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 11.02.2019 - 09:46:32

Klaus-Peter

in der Tat, der Transport ist erheblich erleichtert.
Es kleckert nichts über.

:danke: für deine Wortmeldung.
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 11.02.2019 - 10:05:46

Liebe Untertasseninteressierte

hier meine von mir verwendete Möglichkeit diese Untertasse zu drechseln.

Aber seht selbst:
hier nun die Erklärung wie ich die Untertasse gefertigt habe.

20190207_155702.jpg
Das ist meine Schablone für die Form

20190207_180430.jpg
Hier zu sehen sind die Metallbacken, auf die dann in Form gesägten Holzbacken aufgeschraubt werden

20190207_155643.jpg
Dieses Bild zeigt die Unterseite

20190207_155615.jpg
Die Oberseite der Untertasse


Es werden 2 Sätze Holzbacken benötigt.
1x Unterseite, 1x Oberseite.
Holzbacken haben ein Grundmaß von 100x100x30 mm gehabt.

20190209_075713.jpg
Das sind die von mir eingesetzten Gewindebuchsen.
Zu sehen auf dem Foto 2.

Ich hoffe mir ist eine Aufklärung gelungen,
wenn nicht, einfach noch mal melden.
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 810
Registriert: 16.02.2012 - 22:17:23
Name: Frank
Ort: Wuppertal
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von Faulenzer » 11.02.2019 - 10:52:53

Hallo Wilhem,

schöne Idee und klasse umgesetzt. :gold:

Mir gefällt die Untertasse ohne Farbe sogar noch besser :prost:
Gruss Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

UriStefan
Beiträge: 205
Registriert: 09.01.2017 - 18:22:17
Ort: Wasbüttel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von UriStefan » 11.02.2019 - 11:01:33

Hallo Wilhelm,

das begeistert mich als Kaffeenerd besonders. Sieht gut und edel aus (ich würde die Birne lieber Birne sein lassen und nicht schwarz lackieren) und die Aufspannung ist cool, weil Du ja damit schon eine halbe Kopiervorrichtung hast, wenn Du mehrere davon machen willst. Ich dachte erst, Du hättest das aus einer Schale ausgeschnitten und ziemlich viel Holz verschwendet aber so ist das echt mal eine gute Idee!

Vielen Dank fürs Zeigen!

Stefan

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 11.02.2019 - 12:50:42

Hallo Frank,
hallo Stefan,

schön, dass euch meine Variante der Untertasse gefällt.
Egal ob mit oder ohne Farbe.

Sage :danke: für eure Meinung.
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1838
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von Tüftler » 11.02.2019 - 13:15:25

Hallo Wilhelm,

Die Untertasse, welche ich in der Hand hatte war nicht aus Holz, sondern aus Porzellan.
Einen Hersteller konnte ich leider nicht ermitteln. Ich bin bei solchen neuen Sachen immer so neugierig und schaue drunter :mrgreen:

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Udo67
Beiträge: 15
Registriert: 11.04.2014 - 14:45:05
Name: --
Ort: Dellwig
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von Udo67 » 11.02.2019 - 14:20:39

Eine sehr schöne Untertasse. Ich schließe mich meinen Vorschreibern an und meine dass die Birne nicht farbig gemacht werden sollte, gegebenenfalls nur lasieren, so das die Maserung noch durchscheinen kann. Die Aufnahme sieht wie für eine Kleinserie gemacht aus. Hut ab, schöne Arbeit. :gold:

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 11.02.2019 - 15:09:08

Hallo Ralf-Markus

Danke für deine Info.
--------------------
Hallo Udo67

Auch dir ein Dankeschön für deine Meinung.

Ja, es ist an eine kleine Serie gedacht.
Meine Frau hat da insgesamt 6 Tasse stehen.
Ich kann, was die Farbe oder auch nicht betrifft, noch ein bisschen experimentieren.
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 2878
Registriert: 25.12.2005 - 18:08:50
Ort: Rheda-Wiedenbrück
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von Erick » 11.02.2019 - 16:07:31

Hallo Wilhelm
Gut gemacht, so eine Untertasse sollte auf jeden Drechslerfrühstückstisch stehen !
Erick
Holz und Deine Welt hat wieder ein Gesicht

Benutzeravatar
Phekdar
Beiträge: 150
Registriert: 31.10.2008 - 13:10:15
Ort: Hamburg
  ---
Kontaktdaten:

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von Phekdar » 11.02.2019 - 19:35:17

Hallo Willi,
Vielen Dank fürs zeigen. Die Technik, die du hier eingesertzt hast, ist beeindruckend.

Richard
Aus Fehlern wird man klug. Darum ist einer nicht genug.

www.richardlau.de
mail@richardlau.de

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 12.02.2019 - 17:14:55

Hallo Erick

:danke: für das Lob und die Empfehlung.

-----------------

Hallo Richard

:danke: für deinen Kommentar.

Du weist ja, wer will, kann jeden Tag etwas dazulernen - ich lerne immer dazu.
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

bambusfreund
Beiträge: 26
Registriert: 19.01.2014 - 10:50:59
Ort: Bremen
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von bambusfreund » 12.02.2019 - 21:10:58

Tja Willy,

da hast du dich mal wieder selbst übertroffen. Tolle Idee, super umgesetzt und dank deiner Beschreibung kann man auch als Anfänger nachvollziehen wie etwas gemacht wird, das es eigentlich nicht geben kann. :klatsch:

Beste Grüße
Hans

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 457
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Re: Untertasse mal anders

Beitrag von oler handwerker » 14.02.2019 - 09:10:49

Hallo Hans,

auch dir ein :danke: für deinen Kommentar.

Manchmal habe ich auch ein bisschen Glück.
Wie heißt es so schön:
"Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn" - damit bin natürlich ich gemeint.
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Antworten

Zurück zu „Gebrauchsartikel für Küche, Haus & Garten“