Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
eifelholzwurm
Beiträge: 336
Registriert: 13.10.2012 - 11:16:03
Name: Bernhard
PLZ: 54657
Ort: Gindorf
  ---
Kontaktdaten:

Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von eifelholzwurm » 29.08.2019 - 18:00:13

Hallo zusammen,

meine Frau hat beim Drechselschop Kramer die Kaffeemühle gesehen
und diese dann als Weihnachtsgeschenk gewünscht.
Weihnachten ist zwar noch ein bisschen aber üben kann man ja schon mal. :-L

P8295614.JPG
P8295616 (1).JPG

Jetzt meine Fragen:

Der Auffangbehälter gefällt mir noch nicht, wie würdet Ihr den ausarbeiten?
Aus einem Stück oder aus zwei Teilen ?
Gruß aus Bitburg
Bernhard

Der Unterschied zwischen Genialität und Dummheit,
Genialität hat ihre Grenzen.

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3191
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Re: Kaffeemühle

Beitrag von Bioschreiner » 30.08.2019 - 05:28:37

Hallo Bernhard
Jetzt kommst hart:
Ich finde den Bausatz so grottenhässlich kitschig, da kannst Du noch so große Mühe aufwenden, mit einer schöneren Schublade reißt Du da nix raus.

Liebe Grüße
Bio
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

Benutzeravatar
eifelholzwurm
Beiträge: 336
Registriert: 13.10.2012 - 11:16:03
Name: Bernhard
PLZ: 54657
Ort: Gindorf
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemühle

Beitrag von eifelholzwurm » 30.08.2019 - 08:37:29

Hallo Uwe,

was soll Mann machen wenn Frau die will :?? :-A
Sich scheiden lassen? :heul :?oh

Über Geschmack lässt sich bekanntlich ja streiten
und zwischen Mann und Frau gibt der klügere ja nach :-L
Gruß aus Bitburg
Bernhard

Der Unterschied zwischen Genialität und Dummheit,
Genialität hat ihre Grenzen.

Benutzeravatar
luwisch
Beiträge: 223
Registriert: 14.06.2013 - 11:24:14
Name: Lutz Willnat-Sermutzki
PLZ: 13503
Ort: Berlin
  ---

Re: Kaffeemühle

Beitrag von luwisch » 30.08.2019 - 09:17:55

Das ist doch eine Pfeffermühle oder?
Habe solche auch schon verarbeitet,
haben den Kunden gefallen, allerdings ohne Schublade.
Gruß aus Berlin

Lutz


Killinger 1400 SE

Benutzeravatar
eifelholzwurm
Beiträge: 336
Registriert: 13.10.2012 - 11:16:03
Name: Bernhard
PLZ: 54657
Ort: Gindorf
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemühle

Beitrag von eifelholzwurm » 30.08.2019 - 10:23:02

Hallo Lutz,

beim Onlineschop Kramer sind die als Kaffeemühle angegeben, die Pfeffermühlen sind kleiner und haben ein Metallmahlwerk.
Man kann wohl auch Pfeffer in der Kaffeemühle mahlen da es ein Keramikmahlwerk ist.
Gruß aus Bitburg
Bernhard

Der Unterschied zwischen Genialität und Dummheit,
Genialität hat ihre Grenzen.

Benutzeravatar
luwisch
Beiträge: 223
Registriert: 14.06.2013 - 11:24:14
Name: Lutz Willnat-Sermutzki
PLZ: 13503
Ort: Berlin
  ---

Re: Kaffeemühle

Beitrag von luwisch » 30.08.2019 - 10:54:12

Hallo Bernhard,

:danke: für die Info.
Gruß aus Berlin

Lutz


Killinger 1400 SE

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 830
Registriert: 07.01.2005 - 08:24:33
PLZ: 65203
Ort: Wiesbaden
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von Gerhard » 30.08.2019 - 12:32:59

Hallo Bernhard,

kauf einen Kaffeevollautomaten...
der kann auch Latte und Cappuccino und ist, egal wie, schöner als die Mühle.

Aber wenn du musst......., mein Beileid.
Spaß und Späne©
Gerhard

xeroxa
Beiträge: 318
Registriert: 04.12.2017 - 07:00:43
Ort: lottstetten
  ---

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von xeroxa » 30.08.2019 - 12:39:30

ich weiss nicht was ihr habt, mir gefällts:-)


mfg

roger

Benutzeravatar
konrad1
Beiträge: 97
Registriert: 19.10.2014 - 14:23:56
Ort: Quedlinburg
  ---

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von konrad1 » 01.09.2019 - 15:51:35

Hallo,

die Schublade wird gefälliger, wenn Sie wie eine Schaufel, mit einer Bohrung von der Rückseite aus, gefertigt wird.
Der einzuklebende "Boden" kann ja, anders als die Form der Aussparung, plan sein.
Mit freundlichem Gruß
konrad

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4242
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von Holzpeter » 01.09.2019 - 16:14:34

Hallo Bernhard,

ich bin da ganz bei Uwe - das Ding (Bausatz!) ist grottenhäßlich.
Es passt in eine Schublade mit diesen Steuerrad-Nussknackern :kotz:

Dass hilft dir zwar jetzt nicht weiter - musste aber einfach raus... :peace

Hölzerne Grüße
Peter ;-)
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
RC35
Beiträge: 15
Registriert: 22.03.2019 - 07:30:59
Name: Herwart
PLZ: 72664
Ort: Kohlberg
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von RC35 » 01.09.2019 - 22:56:01

Hallo Bernhard,

ich würde Dir gerne einen Link senden zu einem der bekannten Kleinanzeigenportale. Ist leider hier aber nicht gewünscht und man bekommt eins auf die Mütze wenn man´s macht. ;-)

Aber Du kannst Dich ja selbst dorthin begeben und als Suchbegriff Kaffeemühle eingeben. Sind 4-eckige Kästen, teilweise in erstaunlich gutem Zustand. Die Dinger funktionieren einwandfrei. Waren viereckig, damit man sie in eine offene Küchenschublade reinklemmen konnte. Wenn Du nur die Mechanik ausschlachtest und Dir die notwendigen Teile dann selbst drechselst, ist das Teil zumindest rund. Ob´s dann noch praktisch ist, sei dahingestellt.

Die Schublade würde ich zumindest in der inneren Form, also dem unsichtbaren Teil, so ausarbeiten, wie beim Original. Die Frontplatte kannst Du ja dann an Deine runde Form anpassen.
Gruß aus dem schönen Schwabenland
Herwart ;-)
https://www.ruja.de

Benutzeravatar
Dreispan
Beiträge: 57
Registriert: 24.12.2007 - 08:22:16
Name: Jochen Lemcke
PLZ: 33790
Ort: Halle-Westf.
  ---

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von Dreispan » 05.09.2019 - 20:56:19

Hallo Bernhard
Wenn du eine alte Kaffeemühle mit eckigem Kasten ersteigerst, würde das dann so aussehen.

Kaffeemühle.PNG

Bei der alten Mühle mußt du das Metallteil abschrauben und eventuell die Oberfläche etwas behandeln, und kannst nun dein neues Malwerk aufschrauben.

Es grüßt Jochen

Benutzeravatar
klaus jürgen
Beiträge: 678
Registriert: 20.04.2005 - 18:35:27
Name: Klaus-Jürgen Mahnke
PLZ: 23689
Ort: techau/Mühlenstr.15
  ---

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von klaus jürgen » 06.09.2019 - 07:02:48

Meine Kaffeemühlen haben eine mittels Bajonettverbindung untergehängte Dose als Auffangbehälter. Allerdings benutze ich ein Steinmahlwerk.
Leider habe ich im Moment kein Foto zur Hand.

Mit rotierenden Grüßen
Klaus-Jürgen
drechseln macht spaß

Benutzeravatar
Holzfabi
Beiträge: 454
Registriert: 09.01.2016 - 14:03:31
Name: Fabian Nachname
Ort: Angers
  ---

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von Holzfabi » 06.09.2019 - 07:59:23

Ich finde die Dinger eigentlich ganz cool.
Aber ich würde auch ein eckiges Kästchen dazu schreinern (Mit Schwalbenschwanz-Verbindungen). Oder eine Form die von eckig nach rund übergeht?
Die Schublade braucht ja auch ein bisschen Volumen wenn man nicht nur Espressos macht..

Benutzeravatar
eifelholzwurm
Beiträge: 336
Registriert: 13.10.2012 - 11:16:03
Name: Bernhard
PLZ: 54657
Ort: Gindorf
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kaffeemühle - Fragen zum Auffangbehälter

Beitrag von eifelholzwurm » 06.09.2019 - 14:36:11

:danke: für Eure Kommentare,

Klaus Jürgen,

eine Mühle mit dem Auffangbehälter unten habe ich auch gemacht nur ohne Verschluß.
Kannst Du mir erklären wie das mit dem Bajonettverschluß gemacht wird ???
Gruß aus Bitburg
Bernhard

Der Unterschied zwischen Genialität und Dummheit,
Genialität hat ihre Grenzen.

Antworten

Zurück zu „Gebrauchsartikel für Küche, Haus & Garten“