Torus gefräst

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
fsmart
Beiträge: 544
Registriert: 13.12.2006 - 18:54:15
Ort: Freising
  ---

Torus gefräst

Beitrag von fsmart » 28.06.2019 - 08:08:17

Hallo,

es hat mich schon lange gereizt: einen hohlen Ring oder Torus drechseln und dann die Oberfläche fräsen.
Das ist dabei herausgekommen:

Hohler Ring d = 140 mm, Ring-Durchmesser = 43 mm. Holz: Zirbelkiefer

Ring gefräst 1.jpg

Ring gefräst 2.jpg

Ring gefräst 3b.jpg


Es hat zwar gedauert, bis der Ring fertig war, aber es hat Spaß gemacht.

Viele Grüße aus Freising
Martin


*edit by Raupenzwerg

HaBe
Beiträge: 92
Registriert: 27.04.2018 - 09:19:41
Ort: Birkenfeld
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von HaBe » 28.06.2019 - 08:36:16

Hi Martin,
ich weiß gar nicht wo ich all die Hüte her nehmen soll, welche ich angesichts dieses Werkes ziehen wollte.
Wow - mehr kann ich nicht sagen.
Grüße Hilmar

Benutzeravatar
woody-bernhard
Beiträge: 225
Registriert: 21.02.2005 - 14:12:31
Ort: München
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von woody-bernhard » 28.06.2019 - 09:18:23

Obergenial!!! Dieser Mix aus perfektem Drehteil und handgefrästen Nuten... einfach sooo schön!
in jedem Stück Holz steckt das womöglich schönste Kunstwerk der Welt... man muß nur das "außenrum" wegmachen...

Ralf
Beiträge: 123
Registriert: 03.03.2010 - 19:48:28
Name: Ralf Weisheit
PLZ: 98593
Ort: Floh/Seligenthal
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von Ralf » 28.06.2019 - 12:07:40

Hallo!

Das sind kreative Ideen....so genial.Perfekt umgesetzt.

Ganz groß....Hut ab!!!!! :klatsch: :klatsch: :gold: :gold:

Gruß aus Thüringen vom Ralf

Brennholzveredler
Beiträge: 727
Registriert: 02.07.2009 - 07:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von Brennholzveredler » 28.06.2019 - 12:20:17

Ojojojojoj und allellalle Achtung
Meint voll Respekt
Herbert, der Brennholzveredler
Ich drechsle, also bin ich.

Benutzeravatar
Der Thüringer
Beiträge: 495
Registriert: 20.12.2005 - 21:54:37
Name: Müller Frank
PLZ: 07381
Ort: Bodelwitz
  ---
Kontaktdaten:

Re: Torus gefräst

Beitrag von Der Thüringer » 28.06.2019 - 13:55:30

Hallo Martin
:gold: :danke:
Frank
Grüsse aus Thüringen

Der Thüringer und ach so die Rechtschreibung....
www.holzwelt-bodelwitz.de

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1677
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von Bernd Schröder » 28.06.2019 - 14:54:07

Hallo!
Das ist ja ein Klasse Teil!
Da gibt es doch bestimmt noch Bilder aus der Entstehung.
Da würde mir eine Arbeitsanleitung gefallen.
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Kreiznacher
Beiträge: 28
Registriert: 03.05.2019 - 07:34:11
Name: Bernd Host
PLZ: 55543
Ort: Bad Kreuznach
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von Kreiznacher » 28.06.2019 - 16:07:28

Hallo Martin,

1. Dein Werk ist wunderschön! :klatsch:
2. Ob ich die Geduld hätte?

3. Ich kann mir nicht helfen, er sieht auch irgendwie lecker aus :-L

Grüße von der Nahe
Bernd

Benutzeravatar
fsmart
Beiträge: 544
Registriert: 13.12.2006 - 18:54:15
Ort: Freising
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von fsmart » 28.06.2019 - 17:29:04

Hallo,

schön, dass meine Arbeit euch so gut gefällt. Geht mir genauso ;-) .

Zur Nachfrage von Bernd: Ich habe leider keine Fotos von der Entstehen, vielleicht beim nächsten Teil:.

Daher nur eine kurze Beschreibung:

1. 2 Scheiben, möglichst vom gleichen Holzstück mit je gut halber gewünschter Ringdicke papierverleimen.
2. Das verleimte Stück mit einer Schraube aufspannen.
3. Den Ring drehen, aber innen nicht durchstechen. Mit einer Bierfilzl-Schablone lässt sich die Form recht gut kontrollieren.
4. Die beiden Scheiben trennen und wieder mit der Schraube aufspannen
5. Innenform der beiden Teile drehen. Mit Schablone kontrollieren. Gleich Wanddicke beider Teile ist wichtig.
6. Restpapier wegschleifen
7. Beide Teile wieder verleimen.
8. Jetzt den Ring am inneren Rand vorsichtig (am besten von beiden Seiten) durchstechen und falls nötig nachputzen.

Damit ist der hohle Ring fertig.

Ab jetzt beginnt die Geduldarbeit: Muster fräsen, Kanten brechen, Fräsungen nachputzen - fertig

Zeit ca. 8 Stunden


Viele Grüße aus Freising

Martin

Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 661
Registriert: 21.04.2005 - 07:10:14
Ort: Nähe Helmstedt
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von Matzel1970 » 28.06.2019 - 17:36:05

Moin

Ein feines Teil ist Dir da gelungen! Nur vom Duft schreibst Du uns leider nichts.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.

Hotte
Beiträge: 33
Registriert: 27.12.2018 - 19:53:02
Name: Horst Schmitz
PLZ: 54516
Ort: Wittlich
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von Hotte » 29.06.2019 - 05:40:26

Hallo Martin

Dein Ring begeistert mich auch ,
sehr schöne Arbeit .
Und noch vielen Dank für deine gute Arbeitsanleitung.
:gold: :gold: :danke:

Mach weiter so,
Horst

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2355
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von Schnecke » 01.07.2019 - 18:29:41

Servus Martin,

ich glaube, ich hatte das Glück diese exzellente Arbeit am 17. Mai beim Stammtisch in München persönlich in Händen zu halten und zu bestaunen...

Es wirkte sehr zerbrechlich auf mich - was es aber keineswegs war.

Auf alle Fälle ist es eine Arbeit, die sehr viel Zeit beansprucht...

Respekt kann ich nur sagen :ausruf:

Schöne Grüße nach Freising

von Christian

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3179
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von Bioschreiner » 01.07.2019 - 18:37:15

Hi Martin

Eine tolle, aufwendige Arbeit.
Das gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße
Bioschreiner
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

Benutzeravatar
snakyjoe
Beiträge: 100
Registriert: 27.12.2018 - 00:24:03
Name: Egbert Heller
PLZ: 14979
Ort: Großbeeren
  ---

Re: Torus gefräst

Beitrag von snakyjoe » 02.07.2019 - 06:32:43

Hallo Martin,
vielen Dank für die Fotos und die Beschreibung der Entstehung. Hut ab vor der sehr aufwändigen und schönen Arbeit.
Besonders gut gefällt mir das wild gefräste Muster. Der Ring könnte in einer Hollywoodproduktion Verwendung finden (mystisch).
Herzliche Grüße
Egbert
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt.

Antworten

Zurück zu „Objekte & Miniaturen“