transportables Fotostudio

Wie stelle ich meine Werkstücke ins rechte Licht ?

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
muckel
Beiträge: 176
Registriert: 27.01.2013 - 16:44:11
Name: Peter Klein
PLZ: 52134
Ort: Herzogenrath
  ---

transportables Fotostudio

Beitrag von muckel » 31.05.2017 - 13:32:45

Hallo Drechsler,

da ich in Zukunft öfters Bilder von Produkten machen möchte, habe ich mir eine Art einfaches Fotostudio gebaut.
Das Teil ist zusammenklappbar und als Hintergrund dient ein weißes Rollo.

Ich glaube die Bilder sprechen für sich:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Aufnahmen mache ich mit dem Handy, das ich auf einem Stativ befestigt habe.
Zur Ausleuchtung dienen zwei Halogenscheinwerfer, die im Sonderangebot zu haben waren.
Heute sind meist LED-Scheinwerfer aktuell.

Ich habe festgestellt, dass ein direktes Anleuchten zu erheblichem Schattenwurf führt.
Wenn ich die Decke anstrahle wird dies besser. Ich glaube diffuse Reflektoren wären am besten.
Hier eine Frage: Wie habt Ihr das hinbekommen?
Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 424
Registriert: 21.05.2016 - 16:22:56
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Helmuth » 31.05.2017 - 18:52:46

Hallo Muckel,

das Licht der Baustrahler wird weicher (diffuser), wenn Du einen Diffusor verwendest. Im einfachsten Fall baust Du Dir einen Lattenrahmen (mind. 1 m x 1 m) und bespannst den mit hellem Backpapier oder einem dünnen weißen Stoff. Das Konstrukt positionierst Du dann 0,5 m bis 1 m vor dem Strahler und voi­là - die harten Schatten sind verschwunden.

Oder nimm einen alten Garderobenständer, stelle den auf maximale Höhe und hänge ein dünnes Bettlaken darüber. Haupsache, die leuchtende (durchleuchtete) Fläche wird größer.

Alternativ indirekt über die Zimmerdecke (= Reflektor) - die sollte dann allerdings weiß sein, oder Du brauchst (deutlich) mehr Lichtleistung.

Ggf. kannst Du bei deiner Kamera / Handy die Belichtung manuell anpassen: längere Belichtung oder kleiner Blendwert führt zu hellerem Bild bei konstantem Licht. Ersteres sollte bei Verwendung eines Stativs kein Problem sein.

Beste Grüße,

Helmuth

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1050
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Beitrag von Eisbär » 31.05.2017 - 19:30:01

Hallo Peter,

da du schon am Basteln bist mach dir einige Rahmen bespanne sie mit Pergamentpapier und deine Baustrahler machen schönes weiches Licht.

Viel Erfolg

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

Benutzeravatar
Nikel
Beiträge: 248
Registriert: 06.01.2013 - 20:43:22
Name: Peter Zintel
PLZ: 94146
Ort: Hinterschmiding
  ---

Beitrag von Nikel » 01.06.2017 - 07:38:25

Grüß Dich Peter,
denk mal an die Verwendung von Shoji-Papier für die japanischen Schiebetüren. Das gibts z.B. bei Dictum bis 94 cm Breite.
Ich verwende es als Hintergrund, man dürfte aber auch Diffusoren draus bauen können. Wenn es feucht aufgebracht wird, spannt es sich.

LG
Peter
Leb`n und leb`n lossn.

Benutzeravatar
chuede
Beiträge: 265
Registriert: 05.10.2015 - 12:13:17
Ort: Kronshagen
  ---

Beitrag von chuede » 01.06.2017 - 07:54:37

Moin Moin,

wie wäre es mit einem simplen Fotozelt. Die gibts in diversen Größen.
2 Baustrahler und fertig ist das Zauberwerk ohne nervige extreme Schatten !


LG

Carsten

Benutzeravatar
muckel
Beiträge: 176
Registriert: 27.01.2013 - 16:44:11
Name: Peter Klein
PLZ: 52134
Ort: Herzogenrath
  ---

Beitrag von muckel » 01.06.2017 - 08:59:48

Hallo zusammen,
vielen Dank an euch für die Tips.
Hören sich gut an, deswegen werde ich einige davon ausprobieren.
Die Auswirkungen werdet Ihr dann bei den nächsten Fotos sehen !
Viele Grüße
Peter

RalphBiermann
Beiträge: 1
Registriert: 06.11.2018 - 19:18:59
Ort: Obermarchtal
  ---

Beitrag von RalphBiermann » 08.11.2018 - 20:24:34

Hallo! Sehr interessante Idee! werde mal versuchen :-)

wolf15377
Beiträge: 21
Registriert: 12.10.2016 - 09:00:55
PLZ: 15377
Ort: Oberbarnim
  ---

Hallo!

Beitrag von wolf15377 » 10.11.2018 - 05:37:56

Da meine Fortschritte beim Drechseln eher gering sind, kann ich mich vielleicht hier mal einbringen.
Diffuses Licht bekommt man am besten durch indirekte Beleuchtung. Ein gekaufter Diffusor ist auch so aufgebaut. Ein Reflektor wird angeleuchtet, dieser reflektiert das Licht auf einen größeren Reflektor und dieser reflektiert das Licht auf das Objekt. Wenn ich vor diesen Rektor dann noch eine diffuse Fläche spanne (weißes Bettlaken oder Papier) wird das Licht noch einmal weicher und somit die Schatten weicher. Als Reflektor kann auch eine weiße Schaumpolystyrolplatte, eine weiße Wand oder Decke dienen.
Ich glaube für diese Zwecke hier ist ein Fotozelt die beste Alternative. Klein, einfach zu verstauen und kostengünstig. Beim Licht sollte darauf geachtet werden das es ca. 4500-5000 Kelvin hat (Tageslicht), sonst werden die Farben verfälscht. Bei Werten darunter wird es warmes Licht (gelblich), darüber kaltes Licht (bläulich).
Wolf

Benutzeravatar
robs#97
Beiträge: 950
Registriert: 24.02.2016 - 11:04:46
Ort: Schliersee
  ---

Beitrag von robs#97 » 10.11.2018 - 17:05:26

Bei so einem Fotozelt ist die Beleuchtung doch schon dabei

Benutzeravatar
woifi
Photo-Graf
Beiträge: 4018
Registriert: 06.03.2005 - 15:55:56
Ort: Rosenheim
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von woifi » 11.11.2018 - 08:38:46

robs#97 hat geschrieben:Bei so einem Fotozelt ist die Beleuchtung doch schon dabei
Und keinerlei Möglichkeit den Kontrast zu erhöhen ( Abnegern z. B. ) Weichgelutschte Bilder in der Regel, einziger Vorteil, schnell und meiner Meinung nach für eBay höchstens geeignet.
So eine transportable Einrichtung wie hier gezeigt aber bietet eine Unzahl an Möglichkeiten. ich machs viel primitiver, aber trotzdem, das ist ein feines Teil
herzliche Grüße
Woifi
ehemaliger Fotograf

*Zitat repariert von Holzpeter
Gruß Woifi

Lieber unartig, als gar keine ART !


nichtsmehrschonvielzulange :smash:

Benutzeravatar
robs#97
Beiträge: 950
Registriert: 24.02.2016 - 11:04:46
Ort: Schliersee
  ---

Beitrag von robs#97 » 11.11.2018 - 09:58:06

Hallo Wolfgang,

meine Antwort ist vielleicht ein wenig unverständlich rüber gekommen. Ich meine damit nur, das bei einem Fotozelt die Beleuchtung dabei ist und man keine weiteren Baustrahler benötigt.

Da ich selbst mit der Fotografie wenig bis gar nichts am Hut habe, ist so ein Fotozelt für mich ein sehr großer Fortschritt im Gegensatz zu ein paar einfachen Bildern auf dem Küchentisch ect.
Kontrast erhöhen, Abnegern Weichgelutscht wie Du es nennst sind für mich sozusagen Böhmische Dörfer.
Also wären meine Bilder auch mit Deiner Einrichtung und meinem Handy mit Sicherheit auf keinen Fall vergleichbar wie bei jemanden der sich mit der Materie auskennt und auch das entsprechende Equipment (Fotoapparat, Linsen ect.) besitzt.

Gruß vom Schliersee
Robert

Benutzeravatar
dietmar-22
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2017 - 15:06:37
PLZ: 88521
Ort: Ertingen
  ---

Fotozelt

Beitrag von dietmar-22 » 11.11.2018 - 14:13:15

Hallo,
ich mache meine Bilder mit einem Fotozelt 80x80x80 cm. Bin zufrieden mit den Bildern

Gruß DietmarBild

Martin99
Beiträge: 2155
Registriert: 06.02.2013 - 15:48:34
Ort: ...
  ---

Re: Fotozelt

Beitrag von Martin99 » 11.11.2018 - 19:02:53

dietmar-22 hat geschrieben:Hallo,
ich mache meine Bilder mit einem Fotozelt 80x80x80 cm. Bin zufrieden mit den Bildern

Gruß DietmarBild
Jetzt noch ein Weißabgleich mit dem Hintergrund...
---
Grüße
Martin

Benutzeravatar
muckel
Beiträge: 176
Registriert: 27.01.2013 - 16:44:11
Name: Peter Klein
PLZ: 52134
Ort: Herzogenrath
  ---

Beitrag von muckel » 12.11.2018 - 14:04:21

In der Zwischenzeit habe ich den Keller renoviert und damit auch die Decke weiß gestrichen.
Wenn ich jetzt mit den Strahlern die Decke anleuchte, habe ich schon ein etwas besseres Ergebnis.
Dadurch das das Thema noch einmal hochgeholt wurde, würde ich gerne noch Versuche mit den vorgeschlagenen Diffusoren durchführen.
Leider habe ich, seit ich in Rente bin, noch weniger Zeit :-L
Schau mer mal.
Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
woifi
Photo-Graf
Beiträge: 4018
Registriert: 06.03.2005 - 15:55:56
Ort: Rosenheim
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von woifi » 12.11.2018 - 14:12:33

irgendwo im Forum müsste meine Anleitung lagern, im PDF Format erstellt .
In der Zwischenzeit, grünes Forum 2003 bis jetzt hat sich das Niveau der Bilder unglaublich erhöht. Böhmische Dörfer oder nicht, erstklassige Objekte, in die man sein ganzes Können,
viel Liebe und unter Umständen auch einiges an Geld gesteckt hat,
verdienen es auch in etwa dem selben Niveau fotografiert zu werden. :evel :-S
Dafür muss man keine Unmengen an Geld ausgeben und wie das geht ist auch keine Hexerei

gefunden https://www.drechsler-forum.de/pdf/foto ... jekten.pdf
viewtopic.php?t=40302
Gruß Woifi

Lieber unartig, als gar keine ART !


nichtsmehrschonvielzulange :smash:

Antworten

Zurück zu „Fotos & Beleuchtung“