Holzspalten für wahnwitzige

Videoclips & Highspeed Aufnahmen rund ums drechseln

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
loni
Beiträge: 191
Registriert: 15.12.2016 - 14:05:05
Name: Marlon
PLZ: 12435
Ort: Berlin
  ---

Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von loni » 15.03.2019 - 23:45:35

Hallo,
dieser Beitrag reiht sich in die vielen selbst- und andere gefährdenden Videos die hier gezeigt wurden. Bei dem hier hab ich richtig angst bekommen:
https://www.youtube.com/watch?v=3ks_lbtgJSw#t=01m50s

Viele Grüße

loni

xeroxa
Beiträge: 300
Registriert: 04.12.2017 - 07:00:43
Ort: lottstetten
  ---

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von xeroxa » 16.03.2019 - 00:29:07

arbeitssicherheit puur :sarc:

mfg roger

helme
Beiträge: 68
Registriert: 10.01.2019 - 11:58:48
Name: Helmut
PLZ: 89257
Ort: Illertissen
  ---

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von helme » 16.03.2019 - 06:05:53

Der ist echt Lebensmüde , vor allem beachte man die Sicherheitsschuhe. :-L
Mfg Helme

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1801
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von Tüftler » 16.03.2019 - 06:43:26

Lauter verrückte :no
Mehr fällt mir dazu nicht ein. Bei manchen Erfindern gehen manchmal die Gehirnzellen durch!

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Freddy_HF
Beiträge: 26
Registriert: 21.07.2018 - 09:20:18
Ort: Herford
  ---

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von Freddy_HF » 16.03.2019 - 10:09:34

Unfassbar!

Benutzeravatar
Helmbrecht
Beiträge: 772
Registriert: 18.09.2007 - 20:34:28
PLZ: 37120
Ort: Bovenden
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von Helmbrecht » 16.03.2019 - 12:13:20

Hallo an alle

ein Wunder dass der noch beide Hände hat.
Es gibt mehr verrückte auf der Welt als wir uns vorstellen können.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

Grüße aus Bovenden

Helmbrecht
" Holz ist Leben "

http://drechselstudio.wg.vu/

Benutzeravatar
klickser
Beiträge: 126
Registriert: 03.06.2013 - 09:31:38
Name: Stefan Seifert
Ort: Lichtentanne
  ---

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von klickser » 16.03.2019 - 12:34:23

Was ihr nur wollt- das erzieht wenigstens zu konzentriertem arbeiten... :mrgreen:
Und Gehörschutz hat er ja auf!
Gruß
Stefan

Kreher-Dreher


In meinem Alter bedeutet Glück, in einen Raum zu gehen und auch noch zu wissen, was man da wollte...

steiger
Beiträge: 201
Registriert: 02.02.2012 - 21:47:49
Name: Gerhard
PLZ: 93349
Ort: Mindelstetten
  ---

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von steiger » 16.03.2019 - 15:18:16

Ich an seiner Stelle würde mir ein großes Stück aufheben bevor er es spaltet und eine Urne davon drechseln,

denn die braucht er bestimmt schneller als denkt.

Gruß Gerhard
Wer aufhört, besser zu werden,
hat aufgehört gut zu sein.

Grissianer
Beiträge: 768
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von Grissianer » 17.03.2019 - 14:34:33

Hallo
Da gehts doch nur um die Youtube aufrufe
Sind über 1,5 mill. was bringt das?
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 911
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von GentleTurn » 17.03.2019 - 14:45:26

Moin,

mal abseits der absolut berechtigten Sicherheitsbedenken.
Ich nehme dann gerne den Begriff "natürliche Selektion" aus dem Biounterricht...

Eine an sich fast geniale Konstruktion. Die Lösung, das Holz hochzuziehen,
hat was. Ich hätte allerdings wegen Vermeidung der Unwucht 2 Schneiden genommen.
Liebe Grüße, Martin.

"Kühner als das Unbekannte zu erforschen kann es sein, Bekanntes zu bezweifeln." [Kaspar]

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

HolzHelmut
Beiträge: 27
Registriert: 25.11.2016 - 11:40:53
Name: Helmut
PLZ: 85276
  ---

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von HolzHelmut » 17.03.2019 - 15:25:16

Hallo zusammen,

hier geht es nur ums Geld.
Den Kanal gibt es erst 2 Jahre. Die Absicht, die dahinter steckt ist denkbar einfach: schnell eine große Zahl an Abonnenten zu erhalten. Da man diese mittlerweile auch kaufen kann, müssen zudem auch viele Abrufe generiert werden.

Warum?

Man will diese Plattform zur Werbung bereitstellen. Ob das dann Produkte im Video sind (bei dem Blödsinn eher unwahrscheinlich) oder eingeblendete Werbungen bzw. Werbungen am Anfang oder Ende sind, bedingt ein Mediaplan des Vermarkters. Hier steckt eine etwas kompliziertere Mathematik dahinter mit Zielgruppendefinition, Reichweiten, Kosten pro Einblendung und vieles mehr. Bei einer Million Aufrufe kann das wirklich teuer verkauft werden – da sind bis zu fünfstellige Summen im Monat locker drin.

Ein nettes Beispiel ist der Lets Bastel Mensch auf youtube. 215.000 Abos, Abrufraten zwischen 25.000 und 125.000 + pro Video. Der kann davon leben. Und das bei einem "Sparten-Thema", das sich mit (Holz)Basteln beschäftigt. Ob unser einer das gut oder schlecht findet, darüber braucht man nicht diskutieren. Es ist ein Geschäftsmodell.

Unsere irren Woodworker TV Leute machen sich die Themen „Schlimmsten, Gefährlichsten, Unglaublichsten ...“ zunutze. Und haben anscheinend enormen Erfolg damit. Wie viel von den gezeigten DIngen eher "Fake" ist, läßt sich nicht sagen. Aber Leute in einem Land, die so einen Präsidenten wählen, könnten schon die eine oder andere Maschinen wie gezeigt bauen ... ;-)

Liebe Grüße

Helmut

Benutzeravatar
Der Biesdorfer
Beiträge: 548
Registriert: 06.02.2012 - 19:55:24
Ort: Berlin
  ---

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von Der Biesdorfer » 18.03.2019 - 12:00:26

Hallo Helmut,

Was willst Du denn? Der wohnt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
In dr DDR gab es mal so eine Losung "Meine Hand für mein Produckt" Das wird hier glatt weg wieder mit Leben erfüllt.

Danke fürs Zeigen.

Gruß
Der Biesdorfer
Bei Krämern lernt man kaufen,
bei Säufern lernt man saufen,
bei Lahmen lernt man hinken,
bei Trinkern lernt man trinken und
das Drechseln beim Durchgedrehten.

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 911
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzspalten für wahnwitzige

Beitrag von GentleTurn » 18.03.2019 - 13:22:34

HolzHelmut hat geschrieben:
17.03.2019 - 15:25:16
hier geht es nur ums Geld.
Moin,

genau. Es soll Geld bringen. Ab einer gewissen Abonnenten- und damit Klickzahl fängt
es an, interessant zu werden. Allerdings sind da auch einiges nötig.
Bei 1000 Klicks auf die Werbung! gibts 1 (einen) Euro.
Dazu muss schon einiger "Inhalt" (spreche nicht von Qualität...) geliefert werden,
bevor man Monat für Monat, Jahr für Jahr seinen Lebensunterhalt verdienen möchte.
HolzHelmut hat geschrieben:
17.03.2019 - 15:25:16
Man will diese Plattform zur Werbung bereitstellen.
Richtig, das ist das Ziel. Ob man da als Einspieler mitspielt oder als
Konsument (ich bspw. klicke nicht auf die Werbung bzw. kaufe nix über
die Werbelinks einiger Autoren, für die es dann Anteile gibt ein), ist eine andere Sache.
HolzHelmut hat geschrieben:
17.03.2019 - 15:25:16
Unsere irren Woodworker TV Leute machen sich die Themen „Schlimmsten, Gefährlichsten, Unglaublichsten ...“ zunutze.
Ja, leider Trend. Genauso die Lifehacks, Tipps und Tricks aller nur erdenklichen Art.
Meist aus den von uns östlichen liegenden Ländern stammend. Geradezu eine Inflation.
Ich frage mich oft, woher sie die Zeit nehmen. Ganz zu schweigen von den Ideen, die
zugegebenermaßen oft nicht schlecht sind. Aber auch hier machts nur die Masse an Abonnenten
und die Anzahl der Klicks. Und das bei der Konkurenz, die dort zu finden ist. Muss sich aber
lohnen, wenn die passende Zielgruppe angesprochen wird.

Bis auf wenige Ausnahmen ist Google und somit YouTube egal, was an Inhalt kommt. Bestimmte
Videostrickmuster werden bevorzugt, andere nicht.

Man kann, muss sich aber nicht "verkaufen". Gleichwohl steckt auch hier Arbeit der Autoren dahinter.
Wer nichts tut und sich den Schemata der Algorithmen nicht fügt, fällt hinunter. Wer davon leben möchte,
(und das kann man zweifelsohne, kenne seriöse ! Youtuber) wird nicht durch das Hände in den Schoß legen
seinen Unterhalt bestreiten. Insofern ist auch hier Arbeit vonnöten.

Ganz unabhängig davon bleibts ja jedem überlassen, wie er sich verhält.
Ich bspw. suche mir die fachlich guten, ruhigen (also keine hektischen) Autoren aus.
Habe mir da die eine oder andere Vorgehensweise angeeignet.

Neben dem ganzen FastFoodVideoTrash gibts auch kleine aber feine seriösere Perlen. :-)
Beim Drechseln und auch in anderen Bereichen. Meine Restlaufzeit ist zu kurz für Trash.

Aber bitte nicht falsch verstehen, das ist keine Kritik am Einsteller des Links!
Ist ganz gut, wenn man mal sehen kann, dass unsere Richtlinien und Normen sowie das
grundlegende Verständnis für Sicherheit doch recht gut entwickelt sind.
Liebe Grüße, Martin.

"Kühner als das Unbekannte zu erforschen kann es sein, Bekanntes zu bezweifeln." [Kaspar]

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Antworten

Zurück zu „Videoclips“