Hallo Drechselfreunde.
Am Dienstag den 23.07.2019 wird das Forum vormittags nicht erreichbar sein.
Es wird in dieser Zeit ein Update durchgeführt.

Vielen Dank für Eurer Verständnis!

Meißel und Haken

Videoclips & Highspeed Aufnahmen rund ums drechseln

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4161
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von Holzpeter » 28.01.2019 - 14:36:49

Roenni hat geschrieben:
28.01.2019 - 14:23:31
...und einfach nur Späne mache.
Und Ringeldingse.... :klatsch: :klatsch: :klatsch:

:prost: Peter
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
Roenni
Beiträge: 754
Registriert: 05.03.2006 - 15:12:17
Ort: Neukloster
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von Roenni » 28.01.2019 - 15:05:47

aber nur ala BEN, Flemming und dem Mike :-L :-L :-L :-L :-L :-L

comp__MG_5632.jpg
comp__MG_5632.jpg
comp_ScanImage001.jpg

Gruß Rönni

Benutzeravatar
oldman
Beiträge: 686
Registriert: 19.04.2011 - 08:50:49
Name: Joachim Balow
PLZ: 90614
Ort: Ammerndorf
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von oldman » 28.01.2019 - 19:13:18

Hallo,

Bei Ashley gibt es heute noch diese Meißel in verschiedenen Abmessungen.

Gruß
Achim
Man sollte das Leben nicht so wichtig nehmen, denn es dauert ja nicht sehr lange.
........lasst uns ein Ding drehen

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1834
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von Cello » 28.01.2019 - 23:52:25

Hallo,

mir fällt die (für uns!!) eigenartige Handauflage auf.

https://www.youtube.com/watch?v=HWkelCF ... nkacarving
https://www.youtube.com/watch?v=vtFC4_UaPzI

Es ist ein Rundstahl. In manchen Passagen wird sichtbar, dass das Werkzeug mit vier Fingern von oben gehalten wird und der Daumen unterhalb des Rundstahls liegt. So auch bei der Handhabung des Hakens, der vielleicht auf der „falschen Seite“ angesetzt wird. Eigentlich müsste der Haken, wenn er nur aufgelegt werden würde, dem Drechsler ins Gesicht fliegen.

Zu DDR-Zeiten gab „die Partei“ (SED) die Losung heraus „Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen“. Sächsisch ausgesprochen hieß es „siechen lernen“ zum Schmunzeln aller. Hätte ich den Drechsler damals gesehen, hätte ich vermutlich respektvoller gedacht.

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

Benutzeravatar
Kunze
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2018 - 19:27:39
Ort: Ilsede
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von Kunze » 29.01.2019 - 07:05:38

Moin moin

ich meine gesehen zu haben, dass die Drehrichtung in Russland und Japan im Uhrzeigersinn ist?

Warum?
Gruß

Ralf
-- 31246 Ilsede --
-- Jeder Anfang ist schwer--
-- Packen wirs an! --

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 163
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von drmariod » 29.01.2019 - 08:00:18

Hab gestern noch dieses tolle Tutorial gefunden. Motiviert auf jeden Fall mehr zu üben :-D
https://www.youtube.com/watch?v=KfeLAHQSbqk
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 934
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von GentleTurn » 29.01.2019 - 12:42:45

Kunze hat geschrieben:
29.01.2019 - 07:05:38
ich meine gesehen zu haben, dass die Drehrichtung in Russland und Japan im Uhrzeigersinn ist?
Moin,

die Drehrichtung ist nicht anders. Zum einen sieht man das beim Hochfahren der Maschine, zum
anderen beim Anhalten und am Spanflug, der den Gesetzen folgt. ;-) Auch bei den Handbewegungen.
Beim deren Ausdrehhaken sind im Gegensatz bspw. zum Wiedemann-Haken
beide Seiten geschärft. Lässt sich auf einem der Schmiedefilme hier im Thread sehr gut erkennen.
So kann der Drechsler auch auf der gegenüberliegenden Seite drechseln.
Achtet bitte auf den Spanverlauf und die dazu eingesetzte (Haken-)Klingenseite.
Ist alles sehr genau zu sehen. :mrgreen:
Zuletzt geändert von GentleTurn am 29.01.2019 - 12:50:02, insgesamt 4-mal geändert.
Liebe Grüße, Martin.

Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 934
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von GentleTurn » 29.01.2019 - 12:45:41

drmariod hat geschrieben:
29.01.2019 - 08:00:18
Hab gestern noch dieses tolle Tutorial gefunden. Motiviert auf jeden Fall mehr zu üben :-D
https://www.youtube.com/watch?v=KfeLAHQSbqk
Ein Standardwerk, schon ein paar Jahre hier auf dem Rechner. :-)
Allan Batty ist Berufsdrechsler. Genau wie sein Sohn, Stuart Batty, der aber Techniken
weiterentwickelt hat und hüben wie drüben einen Namen hat. Von seinen Videos
kann man sehr viel lernen. Sehr gute Grundlagen ohne Schnörkel.
Findet man bei Vimeo. Habs hier im Forum schon mal verlinkt.

Für "Gewindestrehler" der andere Film von Allan Batty:
https://www.youtube.com/watch?v=-0iEd0kD0S4
Liebe Grüße, Martin.

Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 934
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von GentleTurn » 29.01.2019 - 13:02:36

Zurück zum Meißel.
https://www.youtube.com/watch?v=_S_2oo5svHk

Noch ein aktiver Berufsdrechsler:
https://www.youtube.com/watch?v=MOuznRWUGos

Gehört mit zu meiner Sammlung:
https://www.youtube.com/user/john60luca ... query=skew
Davon:
https://www.youtube.com/watch?v=tZVlhr9fLCM
https://www.youtube.com/watch?v=vA91yJ9KhKU
https://www.youtube.com/watch?v=YFlZyGKYro4

Und wer etwas länger Zeit hat, der schaut sich den legendären Alan Lacer und seine
Meißeltechnik an: https://www.youtube.com/watch?v=BP89N-gKcmU Dazu gibts auch
vieles als Text mit Bildern im WWW.
Liebe Grüße, Martin.

Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 163
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von drmariod » 29.01.2019 - 13:20:57

Danke, bin noch recht neu und für solche Videos dankbar... Klar ersetzt es nicht den Kurs, aber vielleicht kann man so die Scheu vor dem Meisel etwas ablegen :-D
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
chuede
Beiträge: 290
Registriert: 05.10.2015 - 12:13:17
Name: Carsten Hüde
Ort: Kronshagen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von chuede » 29.01.2019 - 13:32:54

Moin.

jetzt mal die Frage was folgendes überhaupt noch mit dem Original Post des "Russenmeissels" (mir fällt kein andere name ein) überhaupt noch zu tun hat.

GentleTurn hat geschrieben:
29.01.2019 - 13:02:36
Zurück zum Meißel.
https://www.youtube.com/watch?v=_S_2oo5svHk

Noch ein aktiver Berufsdrechsler:
... diverses andere....
meines Erachtens nach absolut garnix.
Also zurück zum thema

Dank
Carsten

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 934
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von GentleTurn » 29.01.2019 - 13:48:34

chuede hat geschrieben:
29.01.2019 - 13:32:54
jetzt mal die Frage was folgendes überhaupt noch mit dem Original Post des "Russenmeissels" (mir fällt kein andere name ein) überhaupt noch zu tun hat.
Moin Carsten,

der Thread heisst zwar "Meißel und Haken", aber im Grunde hast Du recht. War ein wenig Übereifer im Spiel. ;-) :peace
Liebe Grüße, Martin.

Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

UriStefan
Beiträge: 205
Registriert: 09.01.2017 - 18:22:17
Ort: Wasbüttel
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von UriStefan » 29.01.2019 - 16:26:20

Was mich am meisten erstaunt ist, wie einfach da solch Werkzeug angefertigt wird. Würde das hier einer so vorstellen, könnte ich mir den Shitstorm kaum ausmalen. HSS-Werkzeug umfunktionieren, einfach an ein Rundeisen ANSCHWEISSEN, wo doch jeder lernt, daß man HSS nicht schweissen darf und dann das Ganze mit der Sollbruchstelle im Werkzeug tief ins Teil schneiden lassen, erscheint schon recht hartgesotten. Der weiß natürlich, wie er das halten muß, damit es nicht knallt, ein Übender wird den Haken sicher öfter abbrechen oder mit dem Meissel einhaken.
Man sieht aber auch, daß es geht. Vielleicht machen wir uns nur zu viele Gedanken. Den kurz angeschweissten Haken werde ich wohl mal probieren, wenn der abbricht, ist nicht ganz so schlimm, aber wenn der umgeschliffene Gewindebohrer von der Rundstange des Meissels abbricht, kann es grobe Verletzungen geben. Den würde ich viel kürzer halten. Muss ja nur die Scheide aus HSS sein.
Das nächste ist die extreme Aufspannung: Einschlagfutter und 1/2 Meter ausgespannt ohne Spitze mal eben 3 Schalen gedrechselt. Das ist schon cool und rein zweckmäßig.
Der drechselt Fichte, wenn ich mich nicht irre! Das Holz war jedenfalls nicht das Highlight, die Technik schon! Fichte ist ja auch kein gutes Drechselholz, umso bewundernswerter das Ergebnis.

Vielen Dank für diese Links, ich bin schwer beeindruckt. Erinnert doch stark an die japanischen Techniken.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Ralph
Beiträge: 1006
Registriert: 15.11.2013 - 12:45:24
Name: Ralph Holzer
PLZ: 63679
Ort: Schotten
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von Ralph » 29.01.2019 - 17:02:06

Hallo Kollegen,

ich nochmal.

Warum habe ich dieses Video eingestellt?

Ich schaue gerne zu, wenn Leute ihr "Hand"werk virtuos ausüben. Das muss sich noch nicht mal um Holz drehen.
Ich bewundere, wenn jeder Handgriff sitzt, keine Bewegung verschwendet wird und auch noch das Ergebnis überzeugt.

Und ich finde die Geometrie des Spitzmeißels genial.

@Willem aka "Oler Handwerker": Dein Meißel ist schön, aber nicht vergleichbar. Warum? Um diese Kugeldose zu drechseln hast Du mit Deiner Geometrie wieder sehr viel Bewegung im Griff, das spart sich der gezeigte Kollege, er erreicht viel / fast alles mit "einfachen" Drehungen des Griffes, kein Schwenken nötigt.

Gut, der macht nix anderes (nehme ich mal an) und verwendet Linde. Dennoch bleibe ich bei meiner Meinung: Hut ab!
:-)

Ralph (Exilbayer)

Bild

Benutzeravatar
Bernd H.
Beiträge: 387
Registriert: 14.12.2006 - 11:37:39
Name: Bernd Heckmann
PLZ: 78176
Ort: Blumberg
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von Bernd H. » 29.01.2019 - 19:18:35

Hallo Stefan,

das verwendete Holz ist, wie Ralph erwähnt, Lindenholz, wie es meist auch für die Matroschkas benützt wird.

Gruß
Bernd

UriStefan
Beiträge: 205
Registriert: 09.01.2017 - 18:22:17
Ort: Wasbüttel
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von UriStefan » 30.01.2019 - 11:30:11

Danke Bernd für die Aufklärung, Linde geht schon gut zu bearbeiten, trotzdem, auch das muß man erst mal so schneiden, mit so wenigen Werkzeugen so perfekt und so schnell. Das Abnehmen der Passung mit dem Brandring war mir auch neu, sehr zweckmäßige Idee!
Man darf aber auch nicht vergessen, daß der Meissel allein noch nicht den großen Unterschied macht. Es ist die Kombination aus Meissel mit rundem Stiel sowie der Auflage, es entsteht eine punktuelle Auflage, das Werkzeug gleitet und dreht leicht, wobei er den Meissel und den Haken teilweise regelrecht an der Auflage fixiert, indem er ihn umfaßt. Er liegt dann nur an einem Punkt auf und ist in alle Richtungen schwenk- und drehbar. Das ist das Tolle, dabei ist aber auch die Auflage weiter weg, die Finger müssen ja noch dazwischen passen. Die Japaner machen das mit dem Pferdchen auch so. Macht wirklich Lust auf Nachahmung!

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
dege52
Beiträge: 188
Registriert: 03.04.2016 - 21:20:15
Ort: Neustrelitz
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von dege52 » 31.01.2019 - 11:52:21

Hallo Meißelfreunde,
ich habe mit Interesse diese gesamte Diskussion verfolgt und mir auch die Filmbeiträge angesehen.
Vor einiger Zeit hatte ich mir ja schon mal Wechselklingen aus HSS-Stahl zum Einsetzen in Haltestangen angefertigt und bin mit dem Arbeitsergebnis sehr zufrieden ( Figurenfertigung aus fein gewachsenem Fichtenholz ). Die Anregung war ein Film über die Herstellung von Matroschkapüppchen.
Nun habe ich mir Rundstahl 15 + 12 mm , 42 CrMo 4 (SAS E 42) gekauft und werde mir entsprechende Klingen versuchen zu schmieden.
Nicht zusammenschweißen wie in den Filmbeiträgen, sondern ein Stück mit Haltestange als komplettes Werkzeug mit Holzheft. Wenn alles fertig ist kommen Bilder und Arbeitsergebnisse.

Schnittige Grüße von Detlef
"Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich, aber sinnlos ! GUT SPAN !"

Benutzeravatar
loni
Beiträge: 192
Registriert: 15.12.2016 - 14:05:05
Name: Marlon
PLZ: 12435
Ort: Berlin
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von loni » 31.01.2019 - 15:19:04

Hallo Dege!

Viel Erfolg, freue mich über ein update über den Fortschritt und Ergebnisse!
Hast du schon eine Idee wie und womit du dein Eisen nach dem Schmieden härtest und dann wieder anlässt?
Ich habe bisher einen Haken schmieden können, das Ergebnis hat mich auch gefreut und ich hatte einen kleinen Bericht eingestellt.
Die Möglichkeit sich die eigenen Werkzeuge nach den eigenen Bedürfnissen herstellen zu können ist famos und das Drechseln macht gleich doppelt soviel Spaß!

Viele Grüße

Loni

Benutzeravatar
dege52
Beiträge: 188
Registriert: 03.04.2016 - 21:20:15
Ort: Neustrelitz
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von dege52 » 31.01.2019 - 16:30:48

Hallo loni,
es gibt ein Informationsblatt zu diesem Stahl.
Ich kann zwar nur die Härte- und Anlasstemperaturen in etwa einhalten, aber für Weichholzbearbeitung sollte das kein Problem sein.
Unsere Vorfahren haben unter ganz anderen Bedingungen ( was Werkzeuge und Maschinen betrifft ), die kunstvollsten Drechslerwaren hergestellt!
Ich werde experimentieren und berichten!

Freundliche Grüße von Detlef
"Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich, aber sinnlos ! GUT SPAN !"

Benutzeravatar
dege52
Beiträge: 188
Registriert: 03.04.2016 - 21:20:15
Ort: Neustrelitz
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von dege52 » 03.02.2019 - 15:15:02

Hallo und guten Tag Drechselfreunde!

Wie angekündigt, habe ich mich als "Werkzeugschmied" versucht und es sind zwei Meißel in Anlehnung an die "Russenmeißel"' entstanden aus zwei unterschiedlich starken Rundstählen. Nach dem Schmieden in Form geschliffen und poliert.
Sie sind recht gut zu führen. Nicht bei ca. 45°, wie die bei uns gebräuchlichen Meißel, sondern viel steiler zur Drehachse.
Die Oberfläche lässt sich gut schneiden und es ist auch eine langgestreckte Hohlkehle gelungen. Das Probestück ist ein trockener Langholzzuschnitt aus Linde.
Ich werde weiter mit diesen Werkzeugen experimentieren an trockenen und frischen Astabschnitten.
Ich zeige als Gegenüberstellung noch mal die Bilder von den HSS-Wechselklingen und den nun neu entstandenen Werkzeugen und ein Bild vom Probestück.

Einen schönen Tag wünscht Detlef

IMG_20181124_194342.jpg
IMG_20181124_194045.jpg
IMG-20190203-WA0000.jpg
IMG-20190203-WA0001.jpg
:prost:
"Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich, aber sinnlos ! GUT SPAN !"

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 934
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von GentleTurn » 04.02.2019 - 16:49:07

Ralph hat geschrieben:
29.01.2019 - 17:02:06
Ich schaue gerne zu, wenn Leute ihr "Hand"werk virtuos ausüben. (...)
Ich bewundere, wenn jeder Handgriff sitzt, keine Bewegung verschwendet wird und auch noch das Ergebnis überzeugt.
Moin,

neben diesen Filmen
https://www.youtube.com/watch?v=V6MWBJT4Gm8
https://www.youtube.com/watch?v=J5AWrSiUC_4
https://www.youtube.com/watch?v=iARiZq9oua8

sind schon weitere östliche Kunstfertigkeiten im Forum verlinkt worden. Im asiatischen Raum
ist die Anwendung des Drechselhakens wohl noch sehr weit verbreitet. Wenn ich mir die Vielfalt der Haken an
der Leiste der jungen Drechslerin ansehe, steht das so mancher westlicher Röhrensammlung
um nichts nach. Hier gibts sie in allen möglichen Ausfertigungen und jeder Drechsler hat
da "seinen" Schliff und Schnitt.

Wenn ich diese Kunst mit Haken und die Flexibilität sehe sowie die Oberflächenqualitäten - ein Traum.
Rechts- Linkslauf der Drehbänke ist doch heute auch kein Problem mehr, die beidseitig scharfen
Haken im Einstiegsfilm sind klasse und ich finde das irgendwie praktisch.

Sind die Tassenstahlvarianten und die anderen Hartmetall"schaber"plättchen im Holzschnitt wirklich so gut?
Ich sehe bei den asiatischen und andern östlichen Handwerkern auch keine Spandickenbegrenzer o.ä.
Haben diese Menschen weniger Angst, hängen zu bleiben? Sie fangen doch auch mal irgendwann
"klein" an...

Bleibt bei mir die Frage im Hinterkopf, warum der Haken - der hier in Deutschland lt. Literatur wohl auch
mal "angesagt" war - eher ein Dasein im Spezialistenbereich fristet. Vom gefühlten Angstfaktor sicher noch
vor dem Meißel. :-) Als Hobbydrechsler werden viele wohl kaum sowas selbst schmieden. So, wie die junge
Japanerin das zeigt. Es gibt aktuell noch die Wiedemann-Haken, gerade und gekröpft. Dann was aus OE und
WITCH fiel mir noch auf. Weiss aber nicht, obs die noch gibt. Das eine oder andere westliche Filmchen
zeigt noch Anwendungen, siehe Meister Adomat und Helmchen. Aber das war es auch schon.

Die Anwendung taucht auch selten in Forenberichten auf. Nun denn. Bleibt sicher eine Nische.
Liebe Grüße, Martin.

Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Siegi
Beiträge: 78
Registriert: 26.12.2015 - 21:59:30
Ort: Sachsenhagen
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von Siegi » 04.02.2019 - 21:36:46

Hallo ich habe noch ein Video gefunden.

:-L Schon interesant was die Russen für ein Werkteug haben. :-L

:-L Bei 8.30 Das ist schon mehr ein Messer als ein Meisel. :-L

Bei 12.50 sieht man auch denTiefenbohrer :-A :-A Halleluja :-A :-A :-A

https://www.youtube.com/watch?v=ltTawmOkuHs

Gruß Siegi

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1834
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Meißel und Haken

Beitrag von Cello » 04.02.2019 - 22:53:53

Hallo,

man beachte, dass die Röhre innen angeschliffen ist, die Fase also innen ist. Damit ist die schöne Aussage "du musst die Fase immer an das Holz anlegen" ad absurdum geführt. Die sogenannte "deutsche Röhre" ist auch innen angeschliffen, aber damit werden hier nur Eierbecher gedrechselt.

Kann endlich mal jemand dem Mann den Mc'o-Donnelt-Martel-HInterfasen-Sheffield-Anschliff ;-) ;-) zeigen?

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

UriStefan
Beiträge: 205
Registriert: 09.01.2017 - 18:22:17
Ort: Wasbüttel
  ---

Re: Meißel und Haken

Beitrag von UriStefan » 05.02.2019 - 13:36:50

Ein Haken ist auch nur eine innen geschliffene Röhre um 90° gedreht, das ist ja nichts Neues. Und der Begriff Fase ist auch dehnbar. Die andere Seite vom Werkzeug hat auch eine Fase, auch wenn die vielleicht senkrecht zum Griff steht, trotzdem kann man die Fläche anlegen.
Ich denke, die Werkzeuge sind deswegen so ungewöhnlich konstruiert weil die Kumpels nur die Stange in Längsrichtung als Auflage haben und nicht so eine komfortabel schwenkbare Auflage wie wir an unseren Bänken. Dann muß man eben alles von dort machen und das Werkzeug entsprechend formen. Geht ja auch, wie man sieht. Die Bohraktion im letzten Video ist schon echt krass, da mußte ich mir das Grinsen verkneifen, aber Angstschweiß hatte der auch nicht auf der Stirn!
Übrigens macht man dort wohl Griffzwingen aus Gaffa-Tape :-C

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Ralph
Beiträge: 1006
Registriert: 15.11.2013 - 12:45:24
Name: Ralph Holzer
PLZ: 63679
Ort: Schotten
  ---

DiW

Beitrag von Ralph » 05.02.2019 - 15:21:54

Hallo Kollegen,

im Umfeld der - erfreulichen - Diskussion haben sich Josef "Eisbär" und ich überlegt, dass wir beim diesjährigen DiW unseren Schwerpunkt auf

"Schneiden statt Rupfen"


legen

Wir haben wieder einiges an Werkzeug dabei, v.a. aber diverse normale und spezielle Haken, und wollen damit die Zusammenhänge zwischen Winkel, Geschwindigkeit und Fasenkontakt zeigen / ausprobieren lassen.

Wer sich vorbereiten will. ich empfehle immer:

"Die Gerechtigkeit des Lehrers unter besonderer Berücksichtigung der höheren Lehranstalten!"
:-)

Ralph (Exilbayer)

Bild

Antworten

Zurück zu „Videoclips“