Doku zu Tropenhölzern und FSC

Videoclips & Highspeed Aufnahmen rund ums drechseln

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
loni
Beiträge: 194
Registriert: 15.12.2016 - 14:05:05
Name: Marlon
PLZ: 12435
Ort: Berlin
  ---

Doku zu Tropenhölzern und FSC

Beitrag von loni » 16.02.2019 - 13:03:37

Hallo,
ich fand die Doku spannend und wollte sie deshalb mit euch teilen. Vielleicht regt es auch die eine oder den anderen an den heimischen Hölzern den Vorzug zu geben.

https://www.ardmediathek.de/ard/player/ ... -urwaelder

Bei dem Interview mit dem FSC vorstand kann ich irgendwie jedes Mal nur ungläubig den Kopf schütteln.

Viele Grüße

Loni

Benutzeravatar
Oberförster
Beiträge: 274
Registriert: 28.08.2010 - 16:15:05
Ort: Mannersdorf 11
  ---

Re: Doku zu Tropenhölzern und FSC

Beitrag von Oberförster » 16.02.2019 - 16:09:46

Ja, das Thema Zertifizierung ist sehr komplex und wird leider sehr oft in den Medien tendenziell rübergebracht. Ich will versuchen, wertfrei einige Gedanken dazu beizusteuern. Aus meiner Sicht ist FSC vom ursprünglichen Ziel, die Zerstörung der Tropenwälder zu verhindern, weiter weg als zu Beginn der Organisation (Wie auch im Beitrag angedeutet). Heute ist die FSC-Organisation ein finanzstarker "Verein" der eher nur noch Selbstzweck ist. Ein wesentliches Manko der Zertifizierung nach FSC ist seit Beginn, dass nur ein ganz kleiner Aspekt der gesamten ökologischen Fragestellungen abgedeckt wird, nämlich der, dass das Holz aus Wäldern mit "vorbildlicher Bewirtschaftung" stammt. Ob wir Holz, Papier etc. kaufen, bei dem die vorbildliche Bewirtschaftung in Mitteleuropa oder in China abgelaufen ist, spielt dabei keine Rolle. Sprich mit dem FSC-Siegel ist nicht nachgewiesen, dass z.B. der CO2-Fußabdruck möglichst klein ist. Auch andere ökologische Aspekte, wie Artenvielfalt, eingebürgerte Holzarten (Eukalyptus in Brasiliens ehemaligen Urwaldgebieten) und anderes mehr, sind für die zertifizierung nach FSC nicht relevant! Für Österreich heißt das, wenn ich FSC-zertifizierte Produkte kaufe, muss ich davon ausgehen, dass das Rohmaterial NICHT aus Österreich stammt, da es hier so gut wie keine FSC-zertifizierten Forstbetriebe gibt. Wenn man mit der Materie etwas vertraut ist, kann man viele Kritikpunkte, aus dem Bericht nachvollziehen und bestätigen. Allerdings, wie anfangs gesagt, man muss immer wissen auf welcher Seite die Autoren solcher Berichte stehen, denn einiges wurde auch überspitzt formuliert.

Die Diskussion kann beginnen

Hannes
Dummköpfe halten ihr Brett vor dem Kopf für ihr Aushängeschild.

Benutzeravatar
Geppetto
Beiträge: 620
Registriert: 13.06.2007 - 16:06:05
Ort: Bocholt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Doku zu Tropenhölzern und FSC

Beitrag von Geppetto » 19.02.2019 - 16:10:18

Hallo Loni,

vielen Dank fürs zeigen.
So was schaue ich mir immer sehr gerne an.

Schöne Grüße
Pascal

Antworten

Zurück zu „Videoclips“