BCT 3 Ausdrehwerkzeug Supercut - Erfahrungen gesucht

Fragen, Hilfe zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Drechselwerkzeugen

Moderator: Forenteam

Antworten
Wolf-U.
Beiträge: 5
Registriert: 23.06.2021 - 12:18:30
Name: Wolf
PLZ: 63667
Ort: Nidda
  ---

BCT 3 Ausdrehwerkzeug Supercut - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Wolf-U. » 14.07.2021 - 10:29:01

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Tassenstahl als Ausdrehwerkzeug mit guter Möglichkeit zum Hinterschneiden.

Dabei ist mir das im Betreff genannte Werkzeug "BCT 3 Ausdrehwerkzeug Supercut" aufgefallen. Man kann es bei der Firma Steinert kaufen.
Es gibt dazu auch ein recht ansprechendes Video. Es ist allerdings recht teuer.

Meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit diesem Werkzeug?
Oder hat jemand gute Erfahrung mit einem anderen Werkzeug gemacht, dass man für den gleichen Zweck gebrauchen kann?
Und letzte Frage: Gibt es im Hinblick auf das Schärfen der Tasse inzwischen neuere Erfahrungen?
Ich habe gesehen, dass das hier im Forum schon einmal Thema war. Ich freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße aus Hessen

Wolf

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1054
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: BCT 3 Ausdrehwerkzeug Supercut

Beitrag von drmariod » 14.07.2021 - 10:40:42

Hi Wolf,
ich vermute, wenn Dir 140 Euro als recht teuer erscheinen, dann wird es glaube ich schwierig was brauchbares zu finden.
Günstige Alternativen sind zB von Jockel zu finden, hier musst du dich aber zwischen gerade oder gekröpft entscheiden. Die flexiblen Werkzeuge kosten alle so in dem Bereich...
Letztendlich musst es einfach versuchen mit was Du besser zurecht kommst... Und die meisten Werkzeuge sind nicht "Idiotensicher"... Also üben muss man mit allen irgendwie, auch wenn sie in den Videos immer so einfach aussehen...

Ich hab am Anfang auch mein Woodcut Pro Forme gemieden, bis ich mal eine Urne ausdrehen wollte und mir die Zeit genommen habe den Spanbrecher richtig einzustellen und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie und wo am besten geschnitten wird. Und ich denke da ist immer noch viel Luft nach oben, wenn ich andere User sehe auf Videos, wie sie mit dem Werkzeug umgehen!

Frag hier mal im Forum rum, ob Du eventuell mal probieren kannst, bevor Du etwas neues kaufst...
Oder hier mal ne Suchanfrage für gebrauchte Werkzeuge stellen.

Viele Grüße von der anderen Rheinseite
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Mue
Beiträge: 834
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: BCT 3 Ausdrehwerkzeug Supercut

Beitrag von Mue » 14.07.2021 - 10:48:30

Hallo Wolf,

ich kenne das Werkzeug nicht und bei Videos bin ich inzwischen vorsichtig: Meist wird nur das gezeigt was gut funktioniert...

Beim Ansehen hat mich aber eines gestört: Der Schaft ist viereckig. Ich arbeite mit Haken, spandickenbegrenzten Werkzeug und manchmal auch Tassenstahl. Bei allen Werkzeugen muss ich den Anstellwinkel anpassen, je nach Holz oder Arbeitsposition. Das finde ich mit einem eckigen Schaft schwierig, wenn der Winkel passt ist es natürlich so einfacher - aber nur dann.

Auf jeden Fall würde ich empfehlen die Werkzeuge vor dem Kauf auszuprobieren und die Anwendung zeigen zu lassen. Nicht jedes Werkzeug liegt einem und die richtige Anwendung findet sich auch nicht immer intuitiv.

Den Preis finde ich mit anderen Werkzeugen dieser Art vergleichbar, nichtsdestotrotz würde ein Fehlkauf schmerzen!

Manfred

martin.99
Beiträge: 779
Registriert: 11.06.2019 - 21:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41366
Ort: Schwalmtal
  ---

Re: BCT 3 Ausdrehwerkzeug Supercut - Erfahrungen gesucht

Beitrag von martin.99 » 14.07.2021 - 14:32:40

Ich denke, wenn es Schrott wäre, würden die Steinerts es nicht anbieten.
Ob DU damit gut klarkommst oder nicht, das kannst du nur probieren.

Wolf-U.
Beiträge: 5
Registriert: 23.06.2021 - 12:18:30
Name: Wolf
PLZ: 63667
Ort: Nidda
  ---

Re: BCT 3 Ausdrehwerkzeug Supercut - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Wolf-U. » 14.07.2021 - 16:34:06

Ja okay! Jetzt danke ich euch erstmal für eure Antworten.

Ich denke, ich werde erst mal nach einer Gelegenheit suchen, wo ich das Teil mal selbst ausprobieren kann.

Und dann heißt es: Kräftig üben! Viele Grüße und vielen Dank

Wolf :danke:

Antworten

Zurück zu „Drechselwerkzeuge allgemein“