Gläser Schalenröhre?

Fragen, Hilfe zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Drechselwerkzeugen

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Flomulo
Beiträge: 44
Registriert: 09.08.2020 - 18:10:13
Name: Florian Maul
PLZ: 36381
Ort: Schlüchtern
  ---

Gläser Schalenröhre?

Beitrag von Flomulo » 05.05.2022 - 15:08:22

Hallo zusammen,

Ich habe vor kurzem ein Set von Drechseleisen erstanden - dabei ist aussagegemäß einer Röhre von Gläser (Siehe Bilder). In der Röhre ist auch ein kleines G zu erkennen (leider schlecht zu erkennen auf den Bildern).
BCAB8728-77D3-4050-8030-AEA388812063.jpeg
73479444-333A-4BBD-AFBE-FB103E188E63.jpeg
4855A914-57EB-417E-BBC2-24B495FBDEB1.jpeg
AE1E5D40-A997-4B4F-8860-DAF8E06E4E36.jpeg
Hat jemand eine ähnliche Schalenröhre? Beziehungsweise kann dies jemand bestätigen, ich bin mir nicht sicher.

Danke im Voraus und viele Grüße

Florian
🌲🌳 - „Zum Beginn unseres Daseins bieten sie uns die Wiege, zu unserem Abschied den Sarg.“

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1481
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von drmariod » 05.05.2022 - 15:21:39

Bin kein Fachmann was Gläser Werkzeug angeht, aber die Röhre sieht nicht sonderlich geschmiedet aus...

Gibt ja auch noch Glaser Hitec aus USA, aber ich nehme an die Lasern ihr komplettes Logo und nicht nur ein G oder so.

Viele Grüße
der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
Flomulo
Beiträge: 44
Registriert: 09.08.2020 - 18:10:13
Name: Florian Maul
PLZ: 36381
Ort: Schlüchtern
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von Flomulo » 05.05.2022 - 15:34:54

Hi Mario, danke für deine Rückmeldung. Das war auch mein erste Vermutung.

Auch der Teil zum Einschlagen in das Heft sieht nicht aus wie von einem Gläser-Eisen (auf Fotos immer spitz zulaufend).

VG Florian
🌲🌳 - „Zum Beginn unseres Daseins bieten sie uns die Wiege, zu unserem Abschied den Sarg.“

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 751
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
PLZ: 87xxx
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von da_Joe » 05.05.2022 - 16:25:35

Hallo Florian,

also HAND-geschmiedet sieht die für mich überhaupt nicht aus.
Im Gegenteil ehr "aus dem Vollen bzw. aus der Rundstange gefräst (und bissi gedreht)".

Das "g" könnte übrigens auch ein Scherzkeks mit nem Schlagstempel und nem Hammer gewesen sein. (*1)

Ich hoffe, dass Du:
1. Dir keine Unsummen von einem "ist gaaaaanz sicher ne Gläser"-Dealer dafür hast abknüpfen lassen.
2. das gute alte Stück (behaupte ich einfach mal so) sinnvoll zum Einsatz bekommst. Ich fände das gut!

Grüsse + viel Erfolg
Joe

1.: oder ein grosses "G"??? ich erkenne auf dem Bild irgendwie überhaupt nichts. Sorry.

Benutzeravatar
Flomulo
Beiträge: 44
Registriert: 09.08.2020 - 18:10:13
Name: Florian Maul
PLZ: 36381
Ort: Schlüchtern
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von Flomulo » 05.05.2022 - 16:30:10

Hallo Joe,

keine Sorge, das Eisen war Teil eines Paketes von mehreren Drechseleisen (Paketpreis 190 Euro - ich denke, das war ein guter Fang 😊
25136CE1-3996-48E3-BED2-4B5291F712D5.jpeg
VG Florian
🌲🌳 - „Zum Beginn unseres Daseins bieten sie uns die Wiege, zu unserem Abschied den Sarg.“

Benutzeravatar
Flomulo
Beiträge: 44
Registriert: 09.08.2020 - 18:10:13
Name: Florian Maul
PLZ: 36381
Ort: Schlüchtern
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von Flomulo » 05.05.2022 - 16:31:41

Es ist ein kleines großes G 😀 sorry - habe kein scharfes Foto mit dem iPhone hinbekommen - man sieht es mit bloßen Auge sogar kaum
Zuletzt geändert von Flomulo am 05.05.2022 - 16:35:40, insgesamt 1-mal geändert.
🌲🌳 - „Zum Beginn unseres Daseins bieten sie uns die Wiege, zu unserem Abschied den Sarg.“

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 751
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
PLZ: 87xxx
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von da_Joe » 05.05.2022 - 16:35:26

Hallo,

also alles, was auf dem Bild ist, plus die Pseudo-Gläser für 190 Tacken, ja?
Kann man schon nehmen :-)

Was ich vergessen hab: Auf dem zweiten Bild kann man den Anschliff erahnen. Ist der etwa "perfekt kegelig"?
Wenn ja: Der Werkzeugmacher, der das Ding gemacht hat, hat noch nie davor gedrechselt.

Grüsse
Joe

Benutzeravatar
Flomulo
Beiträge: 44
Registriert: 09.08.2020 - 18:10:13
Name: Florian Maul
PLZ: 36381
Ort: Schlüchtern
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von Flomulo » 05.05.2022 - 16:37:44

da_Joe hat geschrieben:
05.05.2022 - 16:35:26
also alles, was auf dem Bild ist, plus die Pseudo-Gläser für 190 Tacken, ja?
Exakt. 😊

Ja der Anschliff sieht nicht so glücklich aus. 🙃
🌲🌳 - „Zum Beginn unseres Daseins bieten sie uns die Wiege, zu unserem Abschied den Sarg.“

Benutzeravatar
Drechsler-Franz
Beiträge: 53
Registriert: 14.07.2020 - 21:42:23
Name: Franz Hochwimmer
PLZ: 84494
Ort: Niedertaufkirchen
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von Drechsler-Franz » 05.05.2022 - 17:45:29

Servus Florian,

also vom Gläser aus Olbernhau ist diese Rühre bestimmt nicht.
Der hat immer seinen ganzen Namen eingebrannt.
Vom Gläser habe ich mehrere Drechseleisen, die sehen ganz anders aus und sind echt Super.

Viele Grüße
Franz

pickhanhaken
Beiträge: 238
Registriert: 09.11.2010 - 21:04:55
Name: Andreas Dach
PLZ: 91350
Ort: Gremsdorf
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von pickhanhaken » 05.05.2022 - 18:35:16

Hallo Florian,
diese Röhre kommt aus Amerika vom Hersteller Glaser.
Ich selbst habe keine, ich habe 2002 einen Kurs mit Hans Weißflog in Neckarsteinach gemacht. Dort haben wir zum Dosen drechseln eine kleine Glaser Röhre 9mm.
Er sagte zu uns, dass er bei seinem Amerika-Trip von dem verstorbenen Herrn Glaser eingeladen wurde um sich die Produktion von diesen Eisen vorführen zu lassen.
Die Drechseleisen vom Glaser sind gesyntert oder wie man das schreibt. Das heißt das Metall wird gepresst unter sehr hohem Druck. Wie Bremsbeläge beim Auto.
Also nicht geschmiedet. Das wurde uns vom Weißflog erzählt und er sagte, dass diese Eisen eine längere Standzeit hätten. Ob das wahr ist kann ich nicht beurteilen.

Gruß
Andreas

eibchen
Beiträge: 797
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von eibchen » 05.05.2022 - 23:13:04

Glück Auf Florian!
Das ist nicht von Gläser aber auch nicht von Neuhammer aus Olbernhau, die werden mit Ätzstempel gekennzeichnet, nicht mit Schlagstempel.
Die Angel wird bei Gläser/Neuhammer spitz ausgeschmiedet für ein festes Heft.
Welcher Scherzkeks macht ein Kennzeichen mit Schlagstempel am fertig gehärteten Werkzeug?
Auch fehlt die typische Schmiedestruktur und die manuell geschliffene Fute.

Die gezeigte Röhre wurde aus Rundmaterial, also aus dem Vollen gefräst, der Außendurchmesser ist nicht gedreht.
Die Vermutung Glaser USA kann sein, wenn ähnliche Röhren mit den Einstichen bekannt sind. Der Schaft ist für ein Wechselheft geeignet.
Wenn der Stahl gesintert wurde, dann ist das hierzulande ein PM-Stahl mit einer Legierung, die nicht im Schmelzprozeß erzeugt werden kann.

Der Anschliff kann speziell für Schalen sein und ist auf Grund der Fotos unbedenklich.

Welchen Außendurchmesser hat diese Röhre?

Viele Grüße aus dem Erzgebirge
Peter/eibchen

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 973
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
Name: Steffen
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von SteffenM » 06.05.2022 - 07:04:07

Guten Morgen,

da ich bisher keine Werkzeuge von Glaser/Neuhammer ausprobieren konnte, muss ich mal so dumm nachfragen: Sind deren Werkzeuge messbar(!) besser als andere Qualitätswerkzeuge?

Interessierte Grüße
Steffen

Benutzeravatar
jockel
MicroMaster
Beiträge: 3460
Registriert: 21.10.2007 - 16:16:47
Name: Joachim Mader
PLZ: 64395
Ort: Brensbach
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von jockel » 06.05.2022 - 07:35:57

Hi Steffen,
mir ist keine Studie bekannt bei der GlÄser/Neuhammer (Bitte mit Ä!!! [Glaser kommt aus den USA])Werkzeuge gemessen wurden.

In den USA hat vor Jahren ein Professor eine Studie veröffentlicht, bei der die Standzeit von verschiedenen Stahlsorten in der Holzzerspanung gemessen wurde.
Darüber habe ich auch hier im Forum schon einiges geschrieben, zu finden über die Suche.

Gruß Jockel
Die Spuren der Vergänglichkeit sind Qualität!

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1481
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von drmariod » 06.05.2022 - 08:16:06

SteffenM hat geschrieben:
06.05.2022 - 07:04:07
da ich bisher keine Werkzeuge von Glaser/Neuhammer ausprobieren konnte, muss ich mal so dumm nachfragen: Sind deren Werkzeuge messbar(!) besser als andere Qualitätswerkzeuge?
Ich hab bis jetzt ein Neuhammer Werkzeug, ein 12mm Meißel... Und mal abgesehen davon, dass ich sehr gerne mit ihm drechsel, er ist sehr scharf und meiner Meinung nach auch bleibt er das auch sehr lange ohne zu schleifen.
Was wirklich messbar ist, der Meißel hat glaube ich 30cm Länge und ist länger als alle anderen Meißel die ich habe.
Ich hab mich mittlerweile dran gewöhnt, das Heft quasi garnicht mehr anzufassen beim drechseln und hab nur noch den Meißel in der Hand, das restliche Heft steht einfach nur raus.
Zusammen mit, er bleibt sehr scharf, würde ich behaupten, das ist der letzte 12mm Meißel den ich in meinem Leben kaufen muss.

Was ich bis jetzt bei Freunden probieren konnte mit Röhren, ich glaub dem muss man mehr Zeit geben, weil die Form schon etwas anders ist, als die parabolische Nut in den HSS Röhren.


Bezüglich der oben gezeigten Röhre, die wohl als Glaser identifiziert scheint... Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass eine so hochwertige Röhre eine so unsaubere Flute beinhaltet. Dadurch bekommt man ja quasi nie eine sauber Schneide, wird immer Sägezähne haben.

Aber gut, bei dem Setpreis kannst Dich glaube ich nicht beschweren.

Viele Grüße
der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

martin.99
Beiträge: 917
Registriert: 11.06.2019 - 21:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41751
Ort: Viersen
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von martin.99 » 06.05.2022 - 08:20:53

Fürs Protokoll:
Die Gläser sind von Hand längs geschliffen (Oberfläche, nicht das was du zum Drechseln schleifst). Das sieht ganz anders aus, unregelmäßiger.
Bei den neueren steht HSS 80 Gläser HSS in schwarz drauf. Bei den ganz ganz alten ist das Logo, vermutlich beim Schmieden, eingeschlagen, da steht noch was von Neudorf drauf und jedenfalls nichts von HSS. Ich vermute, das ist aber schon sehr lange her, vielleicht DDR-Zeit sogar?

Deine Röhre ist recht eindeutig von Glaser, wie oben geschrieben. Der Schaft sieht aus wie hier:
https://www.google.com/maps/uv?pb=!1s0x ... ip6BAg9EAM
20220506_082851.jpg
20220506_082908.jpg

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 751
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
PLZ: 87xxx
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von da_Joe » 06.05.2022 - 11:03:02

Hallo,
eibchen hat geschrieben:
05.05.2022 - 23:13:04
Welcher Scherzkeks macht ein Kennzeichen mit Schlagstempel am fertig gehärteten Werkzeug?
Naja, vielleicht derselbe, der die Rattermarken vom Radiusfräser nicht grad sauber raus geschliffen hat?
:smash:

im Ernst: Ich erachte dieses Werkzeug als überhaupt nicht als irgendwas "identifiziert". Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich mit dem ganzen Hype, der bei sowas immer schnell aufkommt, überhaupt nix anfangen kann.
In die nächste alte Röhre, die mir in die Finger kommt, hau ich auch ein lausiges G rein (ruinier damit hoffentlich weder Schlagstempel noch die eigenen Pfoten) ... dann stell ich irgendwo im Netz (net nur hier!) ein Bild rein, und der erste, der "Gläser, Gläser, Gläser" blökt, dem verkauf ich das Ding dann für nen Hunni, egal wenn sie mich davor aufm Flohmarkt nur nen Zehner gekostet hat.
:-C

Mein Rat an Florian, den Eigentümer von dem Ding: Benutze sie wofür sie gedacht war. Mach ihr ein Heft und verpass ihr nen Anschliff, der Dir gefällt und Dir passt. Dann lass ordentlich die Späne fliegen und freu Dich dran. Lass sie Holz fressen - dafür wurde sie irgendwann mal von irgendwem gemacht.
Alternativ: Ist ne Gläser.... kennste? kennste? kennste?.... kost nen Hunni.

Kopfschüttelnd
Joe

Benutzeravatar
Flomulo
Beiträge: 44
Registriert: 09.08.2020 - 18:10:13
Name: Florian Maul
PLZ: 36381
Ort: Schlüchtern
  ---

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von Flomulo » 06.05.2022 - 18:19:19

da_Joe hat geschrieben:
06.05.2022 - 11:03:02
Mein Rat an Florian, den Eigentümer von dem Ding: Benutze sie wofür sie gedacht war. Mach ihr ein Heft und verpass ihr nen Anschliff, der Dir gefällt und Dir passt. Dann lass ordentlich die Späne fliegen und freu Dich dran. Lass sie Holz fressen - dafür wurde sie irgendwann mal von irgendwem gemacht.

Gesagt, getan 🙏🏼

320350E4-41CA-414F-A2A7-BB633F8A85FB.jpeg

316EC217-DB11-43C2-95FF-259DAEDA5F86.jpeg
🌲🌳 - „Zum Beginn unseres Daseins bieten sie uns die Wiege, zu unserem Abschied den Sarg.“

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 2359
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Name: --
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gläser Schalenröhre?

Beitrag von Cello » 06.05.2022 - 23:57:17

Hallo,

ich habe zwischen 1984 und 1986 bei Herrn Gläser in seiner Schmiede Röhren gekauft und da war gar nichts signiert.

Gruß
Cello
Noli tangere circulos meos - störe mir meinen Zirkus nicht!
(Archimedes oder so)


www.touch-wood.de

https://www.youtube.com/results?search_ ... essau_wood

Antworten

Zurück zu „Drechselwerkzeuge allgemein“