Abfelbaum trocknen/lagern - wie?

Eure Fragen, Tipps & Tricks zur Lagerung von Holz und Rohlingen

Moderator: Forenteam

Antworten
Tobl
Beiträge: 16
Registriert: 26.01.2019 - 09:03:03
Name: Tobias Engelbrecht
PLZ: 93309
Ort: Kelheim
  ---

Abfelbaum trocknen/lagern - wie?

Beitrag von Tobl » 11.04.2019 - 06:24:41

Hallo zusammen


Ich bekomme in den nächsten Tagen einen frisch gefällten Abfelbaum Stamm ca. 20 cm im Durchmesser.
Meine Frage ist wie ich ihn am besten aufarbeitet. Schalen vordrechseln ist wegen des kleinen Durchmessers ja eher schlecht.
Wäre dankbar für Tipps von euch.

Grüße Tobias
Holzmann vd1100n

radon
Beiträge: 257
Registriert: 30.09.2009 - 09:22:20
Name: Stefan Kirchner
PLZ: 01159
Ort: Dresden
  ---

Re: Abfelbaum trocknen/Lagern

Beitrag von radon » 11.04.2019 - 07:23:22

Wenn du noch nicht weisst, was du damit machen willst, würde ich an deiner Stelle den Stamm möglichst lang lassen,
Rinde bleibt dran, die Schnittflächen gut versiegeln und schattig lagern.
Aber Vorsicht, Apfel ist bei Schadinsekten recht beliebt.
Gruß
Stefan

Tobl
Beiträge: 16
Registriert: 26.01.2019 - 09:03:03
Name: Tobias Engelbrecht
PLZ: 93309
Ort: Kelheim
  ---

Re: Abfelbaum trocknen/Lagern

Beitrag von Tobl » 11.04.2019 - 09:13:17

Hallo danke für die schnelle Antwort.

Hätte jetzt gedacht den Stamm aufschneiden und versiegeln, später wieder verleimen oder ist die Rissgefahr zu groß?
Plan wäre gewesen eine schöne Schale oder Vase zu machen?

Gruß Tobias
Holzmann vd1100n

radon
Beiträge: 257
Registriert: 30.09.2009 - 09:22:20
Name: Stefan Kirchner
PLZ: 01159
Ort: Dresden
  ---

Re: Abfelbaum trocknen/lagern - wie?

Beitrag von radon » 11.04.2019 - 09:32:15

Wenn du schon weisst, was du draus machen willst, kannst du ja Rohlinge vordrehen.
Da mit dem Aufschneiden und wieder verleimen hab ich jetzt nicht verstanden. Meinst du längs halbieren oder Bohlen/Kanteln schneiden?
Gruß
Stefan

Tobl
Beiträge: 16
Registriert: 26.01.2019 - 09:03:03
Name: Tobias Engelbrecht
PLZ: 93309
Ort: Kelheim
  ---

Re: Abfelbaum trocknen/lagern - wie?

Beitrag von Tobl » 11.04.2019 - 09:56:02

Ja, meine Bohlen aufschneiden da mir der Durchmesser für Schalen zu klein ist. Also aufschneiden, trocknen lassen und dann wieder verleimen.
Weiß nur nicht ob das bei Apfelbaum geht wegen Verzug und Risse?
Holzmann vd1100n

radon
Beiträge: 257
Registriert: 30.09.2009 - 09:22:20
Name: Stefan Kirchner
PLZ: 01159
Ort: Dresden
  ---

Re: Abfelbaum trocknen/lagern - wie?

Beitrag von radon » 11.04.2019 - 10:03:31

Aufschneiden wäre wohl das beste wenn du lange mit der Weiterverarbeitung warten willst.
Bohlen können immernoch reissen, aber die Gefahr ist geringer als bei Stammholz.
Ich würde aber für Schalen aus optischen Gründen eher kein verleimtes Holz nehmen.
Gruß
Stefan

Tobl
Beiträge: 16
Registriert: 26.01.2019 - 09:03:03
Name: Tobias Engelbrecht
PLZ: 93309
Ort: Kelheim
  ---

Re: Abfelbaum trocknen/lagern - wie?

Beitrag von Tobl » 11.04.2019 - 10:21:23

Ok danke für die Hilfe. Werde halbe halbe machen. Paar Schalen vordrechseln und paar Bohlen.

Danke Gruß Tobias
Holzmann vd1100n

Benutzeravatar
Schwarzwälder
Beiträge: 177
Registriert: 03.11.2015 - 18:35:38
Ort: Neumarkt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Abfelbaum trocknen/lagern - wie?

Beitrag von Schwarzwälder » 11.04.2019 - 17:04:13

Hallo Tobias,
es wäre noch eine Möglichkeit den Stamm zu "plätzeln". Du versiegelst die Stirnseiten und schlägst mit einer scharfen Axt "Plätzeln " mit ungefähr 10cm Größe über die ganze Länge und den gesamten Umfang des Stammes. Da dadurch die Rinde nur partiell entfernt wurde, trocknet das Holz relativ langsam und mit wenig Rissbildung.
Ich habe mit Apfelbaumästen mit ~15cm Durchmesser sehr gute Erfahrungen mit dieser Methode gemacht.

Grüße
Achim
Der Schwarzwälder
Reden ist Schweigen und Silber ist Gold (R.Miller)
Wissen ist Macht -nichts wissen macht nichts...
Mir chenne alles usser hochdütsch

http://hortusmagica.jimdo.com/

Antworten

Zurück zu „Holzlagerung“