Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 12-2021

Holzklüpfel, Holzhammer aus welchem Holz?

Alles rund um andere Werkzeuge

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 4198
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Jurriaan » 02.01.2019 - 17:28:14

Reinhold-S hat geschrieben:Hallo,
schau mal bei Ebay nach gebrauchten Kegelkugeln aus Holz (keine aus Kunststoff!). Manchmal findet man die dort. Entweder sind die aus Pockholz, bespielt sehen die dann sehr dunkel aus, oder aus Quebracho einem trop. Rotholz oder aus Weißbuche. Alle 3 Holzsorten sind für Deinen Zweck gut geeignet!
Sag mal, wo kaufen Sie denn Quebracho? Ich wollte das gerne auch mal versuchen, es scheint aber nur als Holzkohle exportiert zu werden?
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1965
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Beitrag von Tüftler » 02.01.2019 - 18:25:47

Mhhhhh.......es könnte aber auch Azobe oder Bongossi sein.
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 1077
Registriert: 18.10.2017 - 21:58:17
Name: Martin Scheckenbach
PLZ: 73116
Ort: Wäschenbeuren
  ---

Beitrag von mascheck » 02.01.2019 - 18:30:13

Yeah, Bongossi! :maintor1:

Schick mir deine Adresse, falls du es haben willst...

Liebe Grüße
Martin

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1965
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Beitrag von Tüftler » 02.01.2019 - 18:33:22

Schönes Spiel :mrgreen:

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1965
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Beitrag von Tüftler » 03.01.2019 - 07:12:34

@ Jurriaan

Quebrachoholz wirst du wahrscheinlich nicht finden. Es bringt wohl mehr Gewinn, daraus Kohle zu produzieren und Teile des Baumes werden auch zum färben verwendet. Außerdem scheint der Umgang mit diesem Holz, speziell mit Rindenteilen nicht ungefärlich zu sein. Die Wirkstoffe werden in der Medizin eingesetzt (Wirkung doppelt so hoch wie bei Cocain), bei Überdosierung oder beim Einatmen des Staubes kann das übel ausgehen............bis hin zur Schlafkrankheit.
Aber ich kann dich trösten. Ich bin auch immer noch auf der Suche nach Zimtholz. Dies wird meistens nur als Bauholz innerhalb des Landes verwendet. Ab und zu bekommt man bei uns auch Produkte daraus, aber das Holz selber nicht.

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Benutzeravatar
wolfgangsiegel
Beiträge: 914
Registriert: 17.01.2013 - 01:29:57
Ort: Witzenhausen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzklüpfel, Holzhammer aus welchem Holz?

Beitrag von wolfgangsiegel » 25.11.2021 - 13:14:42

gibt es inzwischen jemanden, der Quebracho kennt oder gar besitzt?
... möge es Glück bringen ...

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4253
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzklüpfel, Holzhammer aus welchem Holz?

Beitrag von Hölzerkarl » 25.11.2021 - 18:36:00

Hallo Wolfgang,
dann will ich mal die Katze aus dem Sack lassen
und ein Bild vom Holz Aspidosperma quebracho-blanco
zeigen.

Aspidosperma  quebracho-blanco (FILEminimizer).JPG

Das Holz habe ich im Jahr 2015 von Joachim Hackel erhalten. Er hat das Holz von Bekannten aus Paraguay bekommen.
Dort wird in der Landessprache der Baum mit "Macht die Axt kaputt" bezeichnet.
Mein Brocken ist schwer wie ein Stein und wahrscheinlich auch ordentlich dicht und hart.

Wer mehr wissen möchte, bitte weiter schauen....

https://de.wikipedia.org/wiki/Aspidospe ... cho-blanco

https://www.wikiwand.com/de/Aspidosperm ... cho-blanco


Gruß die Werra hinauf

Der Karl

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 4198
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzklüpfel, Holzhammer aus welchem Holz?

Beitrag von Jurriaan » 25.11.2021 - 20:54:06

Ich habe mal in 2019 eine Brasilianer die auf Ebay.com Quebracho Holzhämmer angeboten hat angeschrieben.

Er könnte mir tatsächlich Quebracho liefern. Stücke von etwa 2" x 2" x 10", 2 Stück etwa 2 kg, versandkosten US$ 68 (!!). Es dauerte dann 7 Wochen bis es da war, aber jetzt habe ich zwei Stück. Großere Stücke gab Versandkosten in den Dreistelligen Bereich, was mir dann doch zu weit ging.
IMG_20211125_204137.jpg
Bei Abmessungen von 55x58x275 mm wäre das eine Dichte von 1,18 kg/L.
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Azazello
Beiträge: 22
Registriert: 19.01.2021 - 17:43:32
Name: --
Ort: Essen
  ---

Re: Holzklüpfel, Holzhammer aus welchem Holz?

Beitrag von Azazello » 25.11.2021 - 22:45:25

Ich versuche mich mal an das Ursprungsthema heranzuparasitieren.
Ich wollte einen Klüpfel / Holzhammer aus Bongossi machen, habe mich aber noch nicht herangetraut. Fände den Kontrast zwischen Bongossi Kopf und Eschengriff sehr schön.
Hat es jemand probiert? Kann man damit arbeiten, oder sollte ich lieber ein anderes Holz besorgen?
Gruß Alexander

Benutzeravatar
wolfgangsiegel
Beiträge: 914
Registriert: 17.01.2013 - 01:29:57
Ort: Witzenhausen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzklüpfel, Holzhammer aus welchem Holz?

Beitrag von wolfgangsiegel » 25.11.2021 - 23:15:28

ich danke Hölzerkarl und Jurriaan für die Antworten.
Zwar kann ich mir daraus nix drechseln, aber ich weiß zumindest: das Holz scheint es tatsächlich zu geben und es ist kein Märchen. Das ist gut!
(im Internet findet man vor Allem Holzkohle, die so heißt. Das passt für mich nicht so recht zusammen: so ein exklusives, besonderes Holz und ein Brennstoff, aber ein paar Geheimnisse braucht es auf der Welt ... wär' ja langweilig sonst :-C )


Was mir als Bongossi verkauft wurde habe ich nur einmal verarbeitet und dabei hat die Kreissäge (echt) Funken geschlagen.
Das Holz finde ich spannend und es macht einen "dauerhaften" Eindruck.
Wie gut es als Klüpfelkopf geeignet ist, kann ich nicht beurteilen.

Ausprobieren :smash:
... möge es Glück bringen ...

Antworten

Zurück zu „Sonstige Werkzeuge“