Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 08-2022

Vakuumspannen mit Staubsauger

Alles rund um spezielle Spanntechniken

Moderator: Forenteam

Antworten
Grissianer
Beiträge: 1931
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Grissianer » 12.12.2021 - 13:46:18

Hallo Leute
Heute hab ich aus gegebenen Anlass (steht gerade so ein Ding zu verkaufen)diese Frage.
Wieviel Masse kann man mit einem Vakuumfutter aufspannen wenn man auf der anderen Seite (dort wo das Vakuum erzeugt wird) einen Handelsüblichen Staubsauger anschliest?
Mir ist die Thematik sehr wohl bewusst dass die Größe des Vakuumspannfutters die entscheidende Größe darstellt . Mir ist allerdings nicht klar wieviel millibar Unterdruck so ein Staubsauger erzeugen kann. Damit leise sich wohl die Kraft ausrechnen mit der gespannt wird und damit auch die kg die ich dem Ding auflassten kann.
Eine weitere Unbekannte stellt die Kraft dar die durch das Drechseleisen ausgeübt wird. Gibts dazu erfahrungen oder Berechnungsgrundlagen?
Und dann wäre noch das Problem vor der Bank. Muss man da etwas besonderes wissen oder können wenn man mit solchem Werkzeug arbeitet?
Eine weitere Frage stellt sich mir,wie lange kann der Schlauch sein der von der DB zum Staubsauger fürt? Ist es schlechter wenn er länger ist?
Bei einem Druckschlauch für die Absaugung nimmt die Leistung ja auch ab je länger der Schlauch ist.
Und zu guter letzt, kann ich statt des Staubsaugers auch meine Absaugung anschliesen? Schlieslich hat die in der Regel mehr Leistung als ein handelsüblicher Staubsauger.
Gruß und Dank an alle die ihr Wissen weitergeben
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 595
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Argus » 12.12.2021 - 14:08:57

Hallo Anselm,

wie bei allen Dingen gibt es gut und böse. Der hier --> https://www.amazon.de/gp/product/B00IAP ... p_hza?th=1

gilt zu den besseren und soll bsw. 160mbar haben.
kann ich statt des Staubsaugers auch meine Absaugung anschliesen?
die Absaugung hat nicht so viel Unterdruck wie ein Staubsauger. Du kannst ja mal den gleichen Schlauchdurchmesser jeweils an Staubsauger und Absaugung anschließen und dann einen Bierdeckel drauflegen , dann abziehen. Der Deckel am Staubsauger dürfte stärker halten

Gruß Frank
"..Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht frühzeitig zu machen.."

Sir Winston Churchill, britischer Politiker und Schriftsteller
* 30.11.1874, † 24.01.1965

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 3083
Registriert: 25.12.2005 - 18:08:50
Ort: Rheda-Wiedenbrück
  ---

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Erick » 12.12.2021 - 14:24:10

Hallo
Kann mich erinnern, dass vor Jahren ein namhafter Drechselzubehörversender Teile in seinem Katalog hatte, mit denen und mit einem Staubsauger Vakuumspanntechnik für Drechselbänke genutzt werden konnte.
Wie gut diese Sache funktioniert hat, weiß ich nicht.

Gruß Erick
Holz und Deine Welt hat wieder ein Gesicht

Grissianer
Beiträge: 1931
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Grissianer » 12.12.2021 - 14:41:39

Hallo Leute
Der Daniel Düsentrieb hat mir folgende PN geschickt
Hallo Anselm,

kannst du dir vorstellen, wenn ein Staubsauger ein (viel zu schwaches) Vakuum erzeut hat, bekommt dessen Motor keine Kühlluft mehr und was glaubst du, was ein zu heißer Motor dann macht?
Wär eine Überlegung wert.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

melvin
Beiträge: 187
Registriert: 09.12.2007 - 09:06:21
Ort: Brachttal
  ---

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von melvin » 12.12.2021 - 16:46:15

Hallo in die Runde,

das ist vom Staubsaugertyp abhängig. Es gibt auch Staubsauger mit separatem Kühlkreislauf, wie z.B. die Kirby-Modelle.
Dort wird die gesaugte Luft nicht zur Motorkühlung verwendet und somit auch nicht zur Motorverschmutzung.
Die habe durch das extrem große Flügelrad auch noch eine extreme Saugleistung.
Damit würde ich testen.

Gruß, Udo

Benutzeravatar
Hans
Spann-Meister
Beiträge: 1145
Registriert: 08.01.2005 - 19:18:01
Ort: Vor den Toren Münchens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Hans » 12.12.2021 - 17:13:16

Hallo Anselm

Manfred hat schon das beste Argument.

Und warum das Teil wohl auch Staubsauger heißt.

Aber wenn du schon was kaputtmachen möchtest, nimm doch deinen Traktor.

Luftfilter abdichten, Schlauch anbringen.

Notfallgetestet für Melkmaschine bei Stromausfall.


Gruß
Hans
Der Weg ist das Ziel

Grissianer
Beiträge: 1931
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Grissianer » 12.12.2021 - 17:20:24

Hallo Hans
Und warum sollte ich das machen , ich hab ein Güllefass.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
Maxy
Beiträge: 692
Registriert: 16.11.2019 - 18:33:24
Name: --Markus Hochstein
PLZ: 76646
Ort: Bruchsal - Obergrombach
  ---

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Maxy » 12.12.2021 - 19:03:48

Wie jetzt? Wenn die Melkmaschine ausfällt die Milch einfach ins Güllefass saugen?
Ich finde für jede Lösung ein Problem!

Grissianer
Beiträge: 1931
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Grissianer » 12.12.2021 - 19:11:57

Liebe Freunde.
Der Pfad gleitet ab
Meine Frage war durchaus ernst gemeint. Ein Mitglied hat durchaus berechtigt ein spezielles Spannfutter zum verkauf angeboten.
Da es nicht schick und auch nicht gewollt ist einen Diskision daraus zu machen hab ich meine Fragen in einem eigenen Pfad gestellt.
Beantwortet sind die bisher noch nicht oder nur teilweiße.
Natürlich Spass muss sein den sonnst würde das Leben eintönig.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
johannes_s
Beiträge: 662
Registriert: 24.01.2008 - 07:35:05
Ort: Weidenberg
  ---
Kontaktdaten:

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von johannes_s » 13.12.2021 - 17:50:06

Hallo,

Versuch macht "gluch"

Von der Luftmenge wird der Staubsauger ausreichen.
Die Haltekraft ist vom Durchmesser abhängig und vom erzeugtem Unterdruck.

Vakuumpumpen erreichen bei einer großen Luftmenge (z. B. bei mir 50 m³ in der Stunde) einen Unterdruck von ca. 0,8 bar.

Das würde bei 100 cm² eine Haltekraft von 80 kg ausmachen. Da kann man schon vorsichtig drechseln.
Bei 0,16 bar sind das aber nur 16 kg. Zum Schleifen einer Kugel würde ich sagen immer noch ausreichend. Drechseln würde ich da aber nicht mehr.

Der Einwand der Kühlung ist nicht zu vernachlässigen. Die meisten Staubsauger kühlen durch die Saugluft.

Gruß Johannes

Benutzeravatar
Matthias S
Beiträge: 821
Registriert: 15.02.2006 - 21:00:01
Name: Matthias Schmutzler
Ort: Geesthacht
  ---

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Matthias S » 14.12.2021 - 00:43:36

Ich habe meinen Staubsauger eben mal gemessen: Er macht gerade mal 0,2 bar Unterdruck. Das ist nicht toll.
Außerdem geht meiner gerne mal aus, wenn es ihm nach längerer Laufzeit zu warm wird.

Gruß, Matthias

Eisenmann
Beiträge: 306
Registriert: 12.03.2008 - 10:38:05
Name: --
PLZ: 91541
Ort: Rothenburg
  ---

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Eisenmann » 16.12.2021 - 20:28:05

Hallo Anselm,
ich besitze das Vakuumfutter für Staubsauger, welches mal von DNS verkauft wurde. Ich benutze es hauptsächlich zum Fertigdrechseln des Schalenbodens.
Um meine Schale umspannen zu können, drechsle ich am Boden einen Zapfen mit Schwalbenschwanz an.
Nach dem Aushöhlen der Schale löse ich das Futter mit der eingeklemmten Schale an der Spindel und schraube das Futter mit der Schale auf ein M33 Gewinde im Reitstock. Das Vakuumfutter kommt auf die Spindelseite.
Nun schließe ich meine WAP Werkstattsauger an, schiebe den Reitstock ans Vakuumfutter und lass die Schale ansaugen. Jetzt öffne ich das Backenfutter.
Eine Schale ohne Risse etc. wird sehr gut gehalten. Zur Sicherheit stütze ich von der Reitstockseite noch mit dem kleinsten Stepcenter ab.
Jetzt kann ich den Zapfen problemlos bis auf wenige Millimeter abdrechseln. Den letzten Millimeter kann man dann vorsichtig ohne Reitstocksicherung abdrechseln. Hat bei mir immer tadellos funktioniert. Bin sehr zufrieden mit dem Futter.
Völlig ohne Reitstockunterstützung würde ich aber bis auf die genannten Millimeter keine großen Stücke drechseln.

Wolfgang
Better never trouble trouble,until trouble troubles you. For you only make your trouble.... double trouble,when you do.

Grissianer
Beiträge: 1931
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Grissianer » 16.12.2021 - 21:53:35

Hallo
Das ist genau das was ich an dem Forum so liebe.
Der Bericht bringt gute ,brauchbare, zielorientierte Antworten. Davon lernen alle.
Danke an alle die sich mit Beiträge beteiligt haben. :danke:
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 839
Registriert: 13.10.2015 - 16:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim
  ---

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Jesse » 17.12.2021 - 10:14:15

Ich hatte vor Jahren mal die Idee, etwas ähnliches mit Absauganschlüssen für Kernbohrgeräte zu bauen. Manfred Kellerhals hat mich da schnell ernüchtert.
Es gibt wohl nur wenige Staubsauger, die den nötigen Unterdruck erzeugen und trotzdem nicht heiß laufen.

Wenn Vakuumtechnik, dann mit Vakuumpumpe, das ist meine Meinung.
Das System von Manfred erscheint mir das Beste, was im Moment zu haben ist.
Vakuum und trotzdem mit dem Reitstock gegenhalten, das macht für mich keinen Sinn.
Dann kann ich gleich mit dem Reitstock auf eine Planscheibe drücken. So bekomme ich auch den Zapfen bis auf 2- 3 mm weg.

Wenn Vakuum, dann möchte ich auch damit fliegend drechseln.

Aber jeder wie er möchte.


Viele Grüße, Jesse

Grissianer
Beiträge: 1931
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Vakuumspannen mit Staubsauger

Beitrag von Grissianer » 18.12.2021 - 13:31:02

Aber Jesse?
Es hat halt nicht jeder so viel Platz wie du um sich ein Güllefass vor die Werkstatt zu stellen.
Gruß und
Nimms leicht nimm mich :mrgreen:
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Antworten

Zurück zu „Spezielle Spanntechniken“