Seite 1 von 1

Spannen etwas anders

Verfasst: 04.05.2019 - 18:34:55
von Hans
Hallo

Heute Vormittag sah der Tisch so aus.

DB427308-7854-4BF1-9D2C-B640E62B74DC.jpeg


Am Nachmittag dann schon so.

226D4947-2135-4C8A-9D3A-71281EB9D0D8.jpeg





Die Vorbereitungen haben schon gestern begonnen.

Optimieren wollte ich die Schleifarbeit.

Eine geschlitzte POM Hülse war genau das.

Die Hülse auf dem Futter leicht aufgespannt nochmals leicht unter Maß überdreht.

5D30318A-D907-4417-8D39-1924D3D812B5.jpeg


So konnten die Teile sogar bei laufender Maschine aufgeschoben und wieder abgenommen werden.

So macht schleifen und Oberfläche Spaß.

AE172EBE-E10A-4A33-9728-FF1BA8A55437.jpeg



Das gleiche habe ich so ähnlich mit den Pfeffermühlen gemacht.


Auf der Welle gespannt mit POM und leicht konisch.

C1613482-EB41-49C6-9784-C84FB5D796BA.jpeg

E1769455-3BB0-4C58-B412-0B07A99750DE.jpeg
Ob lang oder kurz.
Es wird nur die Hülse verschoben.





Beim Kopf so ähnlich

701EF423-8518-4517-AF66-708D2117ABE6.jpeg


6A9E5892-A21D-428B-85CF-2DF687CF4E99.jpeg

Die Teile könnnen bei laufender Maschine gewechselt werden.


Und weil mich das schon lange störte.
Nach dem Schleifen mit Öl das abstellen auf dem Tisch.
Ohne Erklärung nur als Bild


5CD04E3E-E6CD-40F7-AF63-B3017982CCA6.jpeg

So macht auch schleifen Spaß.

Gruß Hans

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 04.05.2019 - 19:36:51
von air012011
Hallo,

kurz um, eine perfekte Lösung :gold:
Hätte eine Frage noch, sind das Kunststofflager die du einbaust?

lg

Wolfgang

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 11.05.2019 - 23:15:52
von Hans
Hallo

Die Pfeffermühlen sind jetzt alle fertig



FA4BB342-D89B-4F0E-A2A1-8FB0E19388F4.jpeg


Die beiden Mühlen wollten nicht gleich in die Aufbewahrungsschachtel.




2222A154-A0B2-4268-A25E-D997F49281D5.jpeg


Bericht abgeschlossen.

Gruß Hans

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 12.05.2019 - 08:16:00
von Holz-Wolle
Hallo Hans,

Super Ideen und sehr schöne Mühlen,

Schönen Sonntag und Danke fürs Zeigen :danke:

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 12.05.2019 - 08:16:48
von Faulenzer
Hallo Hans,

dein Spannmöglichkeiten sehen sehr funktionell aus. Danke fürs zeigen. :prost:

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 12.05.2019 - 19:12:49
von Orgelbauer
öhem... und ist welches Plaste-Material, bitte ? :??

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 12.05.2019 - 19:23:46
von Eisbär
Orgelbauer hat geschrieben:
12.05.2019 - 19:12:49
öhem... und ist welches Plaste-Material, bitte ? :??
POM :mrgreen:

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 16.05.2019 - 21:45:35
von Orgelbauer
Haha...
kenne irgendwie aus der Zeit mit den kleinen Kindern noch den POM-Bär. :mrgreen:
Soll mir der jetzt aufgebunden werden ... oder ?
hmmmm, grübel...?
Oder ist das sowas wie Makrolon oder Plexiglas oder ...? :??

...und bekomme ich als Plaste-Laie sowas auch ? :??

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 16.05.2019 - 22:22:08
von SteffenM
Orgelbauer hat geschrieben:
16.05.2019 - 21:45:35
kenne irgendwie aus der Zeit mit den kleinen Kindern noch den POM-Bär. Soll mir der jetzt aufgebunden werden ... oder ? Oder ist das sowas wie Makrolon oder Plexiglas oder ...? ...und bekomme ich als Plaste-Laie sowas auch ?

Hallo Klaus,

ich habe für dich mal POM bei Wikipedia eingegeben und alles ausgeschlossen, was kein Kunststoff ist. Übrig blieb Polyoxymethylen. Gib das bei einem Online-Versandhaus deiner Wahl ein und du solltest auf ein paar Angebote stoßen.

An sich solltest du so ein Hilfsfutter aber auch aus Holz fertigen können - und dich vorher der Frage stellen, ob du es überhaupt brauchst.

Schöne Grüße!
Steffen

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 17.05.2019 - 08:00:28
von Orgelbauer
Moin Steffen,
mit :danke: für den Lichtblick möchte ich Dir auch antworten.
Das werde ich gern versuchen, geeignete Plaste-/ äh POM-Stücke zu erlangen. ;-)
Es möge mir verziehen sein, daß ich nicht der ausschweifende "Zeigemensch" bin, der restlos alles ins Netz stellt. (Keine Instagram, Fratzenbuch usw.)
Das macht natürlich (m)eine Anfrage erstmal unverständlich im Forum. :-C
Auch kenne ich nicht alle auf dem Markt befindlichen Werkstoffe.

Erste kleine Hilfsfutter hab ich mir schon aus Fichte gefertigt um Unförmiges zu spannen. zB sowas
Ein aus MPX.JPG
Ei aus MPX und dünner Esche seitlich
...Nur, die zerquetschen zu leicht.
Ich fing ja nicht mit "normalen Sachen" an. Daher hab ich auch gleich mal die komplizierten Fälle begonnen,
oder besser gesagt, die Töpfe mit dem geschnittenen Honig geöffnet.
Normal - Stiftehalte aus Rund-Stamm-Holz hab ich ja schon einfach mittels Bohrmaschine und Bohren ins Hirnholz erledigt, so ist das für ne Drechselbank keine
besondere Aufgabe. siehe https://www.lairdubois.fr/orgelbauer

Was mich im Besonderen anspricht, sind die sehr eleganten und schönen Vasen, Töpfchen mit Deckel, vielleicht sogar Gewinde. Ausgefallene Wuchsarten umgearbeitet... Auf jeden Fall stehen noch größere (Stuhl)Beine und Verzierungen für Kanten/ Ecken an.
Also etwas wie Halb- bzw. Viertelstab - was mit der TF nicht zu fräsen geht.
Lampen - so die Zeit reicht auch nochmal(wieder) Musikinstrumente.
Und, wie ich mich kenne, kommen wieder ein wenig künstliche Materialien dazu (Makrolon, Plexiglas, Glas).

Und vor Allem: das Drechseln ist NICHT Hauptaufgabe - sondern eine supidupieextraaligetische Erweiterung zur (sonstigen) Holzarbeit. :mrgreen:

Also, dann bis in Balde wieder, "Mann sieht und liest sich wieder" :prost:

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 17.05.2019 - 08:36:43
von Mr. Wood
Hallo Hans,

schöne Serie hast du da wieder gemacht und deine immer weiter verfeinerten Hilfsmittel sind Spitze :gold:

Re: Spannen etwas anders

Verfasst: 18.05.2019 - 21:26:12
von Hans
Hallo Lutz

Danke für dein Lob.

Schlichte Form bei schönem Holz.
Das reicht mir.

Und POM ist eine Abkürzung für .........
Es ist sehr gut zu bearbeiten an der Drehbank.

Und es gibt sie doch die Pom-Bären von Funnyfrisch.

Gruß Hans