Welcher Strauch ist das?

Alles rund um das heimische Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 24.07.2014 - 18:39:30

Hallo Drechslerinnen und Drechsler,
wieder einmal sah ich einen unbekannten Strauch mit reifen Früchten.
Selbstverständlich habe ich im Internet versucht die Art zu bestimmen.
War nicht erfolgreich.....wozu gibt es Baumkenner hier im Forum......
da komme ich schneller zum Ziel und Interessierte können mitlesen.

Die Bilder.....

Der Strauch in der Bildmitte.....
Bild

.....trägt diese Früchte.
Bild

An den Stämmen sind lange Stacheln.
Bild

Ich bitte die Sachkundigen um Auskunft über den Namen des Strauches / Baumes.

Erwartungsvolle Grüsse aus dem Werratal

Der Karl

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 733
Registriert: 12.11.2008 - 06:55:51
Ort: Geldern
  ---

Beitrag von Minidrechsler » 24.07.2014 - 19:01:40

Hallo Karl,
Das ist ein Schlehdorn, http://de.wikipedia.org/wiki/Schlehdorn#Holz
Bei meiner früheren Arbeitstätte in Bad Oeynhausen wurde das Schwarzdornholz auch Schlehdorn für die Rieselanlagen der Salzsalinen benötigt.
Ich habe dieses Holz schon als sehr hartes und interessantes Holz kennen gelernt, aber meine Objekte (Vasen) schon alle verkauft. Ich würde mich über neues Holz sehr freuen.
Gruß Hermann

Benutzeravatar
Oberförster
Beiträge: 274
Registriert: 28.08.2010 - 16:15:05
Ort: Mannersdorf 11
  ---

Beitrag von Oberförster » 24.07.2014 - 19:33:15

Hallo Karl,
nach den Früchten und auch nach den Blättern halte ich diesen Strauch für eine Kirschpflaume, (wir in Österreich sagen dazu Kriecherl). Es ist eine nahe Verwandte zum Schlehdorn, wird aber in aller Regel größer als dieser und die Früchte werden jetzt reif, im Gegensatz zum Schlehdorn der erst im Spätherbst seine reifen Früchte zeigt.

Gruß
Hannes
Dummköpfe halten ihr Brett vor dem Kopf für ihr Aushängeschild.

Klausner
Beiträge: 64
Registriert: 04.02.2011 - 20:07:16
Ort: Wolfsburg
  ---

Beitrag von Klausner » 24.07.2014 - 19:42:54

Hallo Karl

Es ist eine Kirschpflaume (Prunus cerasifera) .
Schmeckt lecker !


Grüße aus Wolfsburg

Der Klaus

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 24.07.2014 - 19:49:24

Hallo Hermann und Hannes,
vielen Dank für eure Antworten. Und wer hat nun recht?
Schlehe (Schwarzdorn) kenne ich. Dieser Strauch sieht anders aus.

Meine Fotos sind aktuell von gestern. Die Früchte sind grösser wie Kirschen,
rund und reif. Schmackhaft ist das Obst auch.

Ich kenne einen Kirschpflaumen-Baum und werde mal zusätzliche Fotos machen.
Das ist sicherlich hilfreich bei der Einordnung des Strauches.

Bis dahin grüsse ich aus dem Werratal

Der Karl

ahorn
Beiträge: 14
Registriert: 17.02.2013 - 23:43:11
Ort: Sauldorf
  ---

Beitrag von ahorn » 24.07.2014 - 20:53:24

Hallo Karl,
definitiv Kirschpflaume. Die gibt es in unterschiedlichen Farben, gelbe, rote, fast schwarze Früchte, deshalb nicht irre machen lassen, wenn andere Sträucher andersfarbige Kirschpflaumen aufweisen. Innen gelbes Fruchtfleisch. Der Strauch ist sehr wüchsig und widerstandsfähig. Häufig wachsen innen steil nach oben gerichtete lange Triebe. Gut für Marmelade und auch für Edelbrände geeignet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kirschpflaume
hier ein Bild von "Deinen" Früchten, dort Blutpflaume genannt, http://www.gartendatenbank.de/wiki/prunus-cerasifera
Viele Grüße
Armin

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 25.07.2014 - 18:22:54

Hallo Klaus "Klausner" und Armin "ahorn",
besten Dank für eure Beiträge.

Es folgen die versprochenen Fotos vom Kirchpflaumenbaum in Eschwege...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und was fehlt jetzt noch? Dies ist kein Baum-Forum, sondern ein Drechsler-Forum.
Also sollte auch ein Stück Holz oder ein Objekt aus Kirschpflaume gezeigt werden.
Wenn jemand ein Bild hat.......bitte anhängen, damit der Beitrag abgerundet wird.

Erwartungsvolle Grüsse aus der Mitte von Deutschland

Der Karl

Klausner
Beiträge: 64
Registriert: 04.02.2011 - 20:07:16
Ort: Wolfsburg
  ---

Beitrag von Klausner » 25.07.2014 - 20:19:40

Hallo Karl

Myrobalane wurde 1880 gezüchtet &.ist eine Kreuzung,
aus Blutpflaume und Kirschpflaume.Die Mirabelle stammt von beiden Eltern ab.
Es gibt je nach Zuchtvorm auch rotlaubige Bäume.

Guß Klaus

Benutzeravatar
chrilu
Beiträge: 994
Registriert: 09.12.2011 - 17:23:50
Name: Christian
PLZ: 2542
Ort: Kottingbrunn
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von chrilu » 26.07.2014 - 07:54:52

Ich bin da voll beim Hannes
Ich hatte beides in meinem Garten.
Kriecherl sind wie Unkraut und wachsen in allen Farben hier überall.
Die Früchte sind so zwischen 2 und 3 cm groß.
Können von gelb bis dunkelblau sein.
Wenn du bei den Kriecherlstauden, nur einen Stamm stehen läßt und alle neuen Triebe in Bedennähe abschneidest bekommst du einen Baum wie ein Zwetschkenbaum.
Bei den Schleedorn sind die Früchte kleiner max 1, 5 cm Durchmesser und wenn du jetzt die Früchte kostest dann..
"Dann ziagst da den Hemdstock eini"
Frei Übersetzt " so Sauer das du sie ausspucken musst".
Die sind erst nach dem ersten Frost genießbar, ergeben aber einen sehr heilsamen Ansatzlikör.

Schleedornholz beginnt sich auch ab einer Stärke von ca 5-6 cm gerne der Länge nach einzukerben und dann aufzuspalten, was aber wieder verwächst, aber ein richtiger Stamm wird da eher nicht draus.
Liebe Grüße aus Österreich

Christian

____________________________________________________________________
http://www.cln.at/wp-content/uploads/20 ... m-2019.pdf
____________________________________________________________________

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 26.07.2014 - 09:13:10

Hallo Klaus und Christian,
besten Dank für die zusätzlichen Informationen.

Schon als Kind habe ich den Geschmack der Schlehe erfahren.
Im Mund wird alles stumpf und auch das was Christian sehr trefflich
beschrieben hat kenne ich......

Freundliche Grüsse aus der Mitte etwas nach oben und sehr
weit nach unten.

Der Karl

Benutzeravatar
chrilu
Beiträge: 994
Registriert: 09.12.2011 - 17:23:50
Name: Christian
PLZ: 2542
Ort: Kottingbrunn
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von chrilu » 26.07.2014 - 15:29:47

Bild

Bild

Heute in einem Wiener Garten gesehen.
Da wurde eine Zwetschke auf einen Kriecherlwildling veredelt, doch später hat der Wildling nochmal durchgetrieben und so sind auf einem Baum Kriecherl und Zwetschke
Liebe Grüße aus Österreich

Christian

____________________________________________________________________
http://www.cln.at/wp-content/uploads/20 ... m-2019.pdf
____________________________________________________________________

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 26.07.2014 - 17:50:26

Hallo Christian,
die Natur überrascht uns immer wieder.
Danke für die Bilder.

Wenn nun noch jemand Fotos vom Holz hat........

Beste Grüsse aus dem Werratal

Der Karl

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3183
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Beitrag von Bioschreiner » 06.08.2014 - 20:23:44

Jetzt kann ich mich ja outen,

denn ich hab fast alle Kirschpflaumen aufgegessen, die an dem Weg stehen, den ich mit unserem Hund immer gehe.
Mitten in einem Strauch wächst ein Trieb mit dunkelroten Blättern der Blutpflaume durch.
Da waren dunkelrote Früchte dran, wie ich sie von Blutpflaume kenne.
Die anderen waren von gelb bis leicht lila.
Die Größe variiert von Strauch zu Strauch.
Der Geschmack geht von leicht fad bis lecker süß,ähnlich Reneklode.

Zum Glück kennt die Keiner außer mir, wozu dieser Beitrag beigetragen hat.

Wieder was gelernt.

Karl, Blutpflaumenholz habe ich trocken liegen, muß ich mal was draus drehen und zeigen,
es ist aber eher langweilig. wenn es frisch aufgeschnitten wird ist es leicht rosa.

nette Grüße
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 07.08.2014 - 07:50:12

Bester Uwe (seit gestern geoutet),
so kann man es auch machen.....drei Wochen anonym mitlesen.....
reife Früchte sehen.....den Baum abernten.....
und uns dann berichten, wie lecker alles war.
Nun gut...ich gönne dir die Vitamine, denn sie schärfen den Blick für's wesentliche.....

Blutpflaumenholz hast du eingelagert. Das glaube ich erst, wenn du
uns ein Bild gezeigt hast. Im Rohzustand oder bearbeitet ist egal.

Auch ich habe mal ein Stück verarbeitet und werde mal ein Foto machen.
Evtl. in einem separaten Beitrag, damit nüscht durcheinander kommt.

Freundliche Grüsse aus dem Werratal nach Lixfeld

Der Karl

Benutzeravatar
richie
Beiträge: 1083
Registriert: 06.02.2007 - 20:41:03
Ort: bei Linz / Ö
  ---

Beitrag von richie » 07.08.2014 - 08:48:30

Hallo Karl

Auch ich hab schon länger mitgelesen, aber nachdem Hannes alles geschrieben hat, was relevant ist, hab ich mich zurückgehalten.
Kriecherlholz ist übrigens ähnlich wie Zwetschge, evtl. noch etwas schöner und vor allem viel gutmütiger.

Gruß
Erich

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3183
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Beitrag von Bioschreiner » 07.08.2014 - 12:10:05

Hi Kall,

leider klappt es mit Bildern im Moment nicht,
mein Knipskästchen ist abgeraucht,
vielleicht liegt es auch nur am Akkumulator, ich kenn mich nicht so damit aus.

nette Grüße
Bio
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 07.08.2014 - 18:36:13

Hallo Uwe,
ich helfe dir mal aus der Patsche. Schau hier....
viewtopic.php?p=254817#254817

Freundliche Grüsse aus dem Werratal

Der Karl

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 07.08.2014 - 18:41:41

Hallo Erich,
danke für deine Rückmeldung zum Beitrag.
Was jetzt noch fehlt ist ein Fotos vom Holzbild oder ein
Drechselwerk aus Kirsch-Pflaume. Vielleicht findet sich
noch jemand.

Erwartungsvolle Grüsse

Der Karl

Birnbam Draxla
Beiträge: 214
Registriert: 02.06.2014 - 06:17:48
Name: Hfomann Josef
PLZ: 85302
Ort: Gerolsbach
  ---

Beitrag von Birnbam Draxla » 10.08.2014 - 10:54:49

Hallo Karl,

ich hab aus den Kriecherln ein Servierbrett für den Haushalt gemacht.

Leider hat sich sich später noch stark verzogen. Zu Standsicherheit habe ich dann nachträglich noch 3 kleine Füsse angedrechselt.

Das Holz war eine Farbenpracht. Zwischenzeitlich haben sich die rötlichen und blauen Farbanteile in braun verwandelt. Aber die Strukturen hell, dunkel und leicht gestockt find ich einfach toll.

Die Oberfläche ist unbehandelt. Meine Frau verwendet das Brett zum Servieren von Brotzeiten.

Durchmesser ist 33 cm

LG Sepp aus OberbayernBild
Bild
Aetas nulla ad discendum sera

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 10.08.2014 - 18:29:54

Hallo Josef,
das Warten hat sich gelohnt, denn du zeigst uns ein Drechselwerk
aus dem schönen Holz der Kirsch-Pflaume.
Interessant ist die Information über die Farbveränderungen.
Das ist ja bei vielen Hölzern der Fall, dass die ursprüngliche Farbe
leider schwindet.

Freundliche Grüsse aus dem Werratal

Der Karl

Grissianer
Beiträge: 834
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Grissianer » 10.02.2019 - 21:02:53

Hallo Karl
Das ist ein schöner Zufall. Ich drechsle heute frisches Holz zu Rohschalen vor. Ich glaubte es sei irgend eine Wildpflaume. Nun lese ich diesen Bericht und stelle fest dass es Kirschpflaume war die ich heute auf der Bank hatte. Die Früchte kannte ich schon und dass jeder dieser Bäume eine andere Frucht hat kann ich nur bestätigen. Wir haben diesen Winter drei oder vier solche Bäume gefällt und die größten Holzstücke fürs drechseln beiseite gelegt.
Es ist interessant zu hören dass das Holz gemütlicher sein soll als Zwetschke. Schade dass die Farben verblassen es waren wirklich schöne rosa Streifen drinn. Ich habe die Hirnholzpartieen mit Ancorsel eingestrichen und nun heist es warten.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Strauch ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 17.02.2019 - 09:32:43

Hallo Anselm,
besten Dank für deine Rückmeldung zum interessanten Holz.
Wenn die Wartezeit der Trocknung des Holzes bei dir vorbei ist,
dann würden viele der Leser gern ein Foto eines Werkstückes sehen.

Auch du hast in dieser Hinsicht einen Bildungsauftrag.

Erwartungsvolle Grüße aus dem Hessenland ins schöne Südtirol

Der Karl

Antworten

Zurück zu „Heimische Holzarten“