Mispelbaum

Alles rund um das heimische Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
rinsendrechsler
Beiträge: 114
Registriert: 07.01.2014 - 18:55:25
Ort: Sarching
  ---

Mispelbaum

Beitrag von rinsendrechsler » 03.06.2021 - 18:51:00

Hallo Drechselfreunde,

da im Forum öfter über Mispeln geschrieben wurde, möchte ich euch meinen Mispelbaum in voller Blüte zeigen :-)

Er blüht alle Jahre unermüdlich und ist im Herbst voller Früchte.

923D6336-CD41-4A35-9F93-554E896F2CA9.jpeg

D335A352-47E1-4A87-825E-7B3DA1702CD5.jpeg
Grüße aus der Oberpfalz,

Richard.

Grissianer
Beiträge: 1480
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Mispelbaum

Beitrag von Grissianer » 03.06.2021 - 19:39:22

Hallo
Kann es sein dass das ein japanische Mispel ist .
Mein Mispelbaum in meinem Weinberg schaut irgendwie anders aus.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
rinsendrechsler
Beiträge: 114
Registriert: 07.01.2014 - 18:55:25
Ort: Sarching
  ---

Re: Mispelbaum

Beitrag von rinsendrechsler » 03.06.2021 - 21:36:01

Hallo Anselm,
Es ist schon die deutsche Art Mespilus germanica.
Die Früchte sind erst nach dem ersten Frost genießbar und schmecken wie Birnen, die längst überreif sind.
Werde im Herbst mal ein Foto einstellen.
Grüße aus der Oberpfalz,

Richard.

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 889
Registriert: 12.11.2008 - 06:55:51
Ort: Geldern
  ---

Re: Mispelbaum

Beitrag von Minidrechsler » 03.06.2021 - 21:56:17

Hallo,
Das Holz der Mispel ist schon etwas besonderes.
Sehr feinporig, keine Jahresringe erkennbar, sehr elastisch.
Deshalb wurde es hier am Niederrhein, da sehr häufig, als Stecken zum überspringen der Gräben verwendet.
Die Blüte ist hier in manchem Stadtwappen zu finden.
Ich bin immer froh, wenn ich etwas von dem Holz bekommen kann.

Gruß Hermann

Antworten

Zurück zu „Heimische Holzarten“