„Wurzelbehandlung“ Flieder

Alles rund um das heimische Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
HolzHelmut
Beiträge: 216
Registriert: 25.11.2016 - 11:40:53
Name: Helmut
PLZ: 85276
Ort: Hettenshausen
  ---

„Wurzelbehandlung“ Flieder

Beitrag von HolzHelmut » 11.09.2021 - 17:40:35

Liebe Freunde des Drechselns,

ich habe eine Wurzel eines Fliederstocks bekommen. Die musste zu zweit in den Kofferraum gewuchtet werden, war auch noch sehr viel Erde dran. Den oberen Teil der Wurzel habe ich abgesägt und den unteren Teil macht mein lieber Dad sauber.

Ich habe die Wurzel (der obere Teil) auf die Bandsäge gewuchtet und in Scheiben geschnitten. Daraus werden Blanks für Schreibgeräte. Hier ein paar Bilder vom Flieder, den ich in dieser Form so noch nicht gesehen habe.

Hier liegt der Wurzelstock auf meiner Bandsäge, eine Seite "angeflacht".
 
Flieder auf Bandsäge.jpg
  
  
So sehen die Scheiben aus, aus denen ich die "Cross-Cut" Blanks gewinnen werde:
 
Flieder Scheiben XG.jpg
  
  

So sah der Wurzelstock "von der Seite aus gesehen" aus:
  
Flieder aufgesägt.jpg
  
  
Am Ende ergab es jede Menge Material. Anscheinend glaube ich auch an das "Ewige Leben", in diesem Fall vor dem Tode ... anders ist der "Holzsammelwahn" nicht erklärbar. Da immer noch viel Sand und Erde in der Rinde war, war das neue Sägeblatt nach dieser Wurzel auch ziemlich durch.
  
Flieder jede Menge.jpg
  
  
Die nächste „Wurzelbehandlung“ steht schon bereit - eine (für mich) große Thuja-Wurzel.
  
Thuja Wurzel.jpg
  
  

Liebe Grüße aus einer unfassbar toll duftenden Werkstatt,

Helmut

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 795
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
Name: Steffen
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Kleinsägen geht immer, großsägen aber nicht.

Beitrag von SteffenM » 11.09.2021 - 21:01:24

Guten Abend Helmut,

ich finde es irgendwie schade, dass du so ein ungewöhnlich großes Stück Flieder zerkleinert hast. Die Chance, etwas Seltenes zu schaffen, ist damit eein Stück weit vertan. (Schön sieht's das Holz aber trotzdem aus.)

Schöne Grüße!
Steffen

HolzHelmut
Beiträge: 216
Registriert: 25.11.2016 - 11:40:53
Name: Helmut
PLZ: 85276
Ort: Hettenshausen
  ---

Re: „Wurzelbehandlung“ Flieder

Beitrag von HolzHelmut » 11.09.2021 - 21:35:32

Hallo Steffen,

was wäre denn das ”Seltene“, das man draus schaffen könnte? Ich lerne gerne dazu .... Aber eine Kugel (die niemand braucht) oder eine Schale (die mich offen gesagt nicht sonderlich reizt) sind ja nichts seltenes. Eine Mühle auch nicht .... Also werde ich tolle Füller und einige meiner "Themenstifte“ damit machen. Bin dir da um jeden Tipp dankbar, da ich relativ viel solche Sachen bekommen (ich will damit hier nur nicht langweilen ...).

Danke und liebe Grüße
Helmut

Antworten

Zurück zu „Heimische Holzarten“