Felsen-Ahorn_gegen das Sommerloch

Alles rund um das heimische Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4459
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Felsen-Ahorn_gegen das Sommerloch

Beitrag von Hölzerkarl » 24.08.2022 - 20:04:40

Hallo Baumliebhaberinnen und Baumliebhaber,
ich habe einen neuen Baum entdeckt. Er stand am Rand eines Parkplatzes.
Zunächst habe ich nur einige Blätter mitgenommen und dann meinen Nachbarn in den Zeugenstand gebeten.
Er glaubte einen Ahorn zu erkennen.

01_IMG_20220821_185025_858 (FILEminimizer).jpg

Sodann begab ich mich auf die Suche in das Internet und wurde fündig.
Der Baum ist ein Felsen-Ahorn.


IMG_20220821_172119_505 (FILEminimizer).jpg

IMG_20220821_172143_243 (FILEminimizer).jpg

IMG_20220821_172152_160 (FILEminimizer).jpg

IMG_20220821_172208_916 (FILEminimizer).jpg

Erstaunlich ist, wie viele Sorten Ahorn es gibt

https://www.baumkunde.de/Suche/ahorn/Seite1


Informationen über Felsen-Ahorn findet man hier

https://www.baumkunde.de/Acer_monspessulanum/

Ich habe mittels Forensuche keine Fundstelle entdeckt.
Hat schon mal ein Drechsler solches Holz verarbeitet und kann ein
Werkstück zeigen oder nur das Holz?

Freundliche Grüße aus der Mitte von Deutschland

Der Karl

Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 1362
Registriert: 15.08.2009 - 07:41:29
Ort: Graz
  ---

Re: Felsen-Ahorn_gegen das Sommerloch

Beitrag von Helfried » 24.08.2022 - 23:06:46

Hallo Karl,

Peter Steiger nennt den A. monspessulanum "Französischer Ahorn", auch Felsen-Ahorn, Burgen-Ahorn.
Den Namen "monspessulanum" leitet er von der Stadt Montpellier in Südfrankreich her, "in deren Hinterland die Art häufig ist".

Das Holz beschreibt er als "einheitlich gelblichweiss, hart und sehr gut bearbeitbar; wegen der Seltenheit und zu kleinem Stammdurchmesser kaum verwertet".

In Österreich fehlt die Art, in D. kommt sie isoliert vor in "Eifel, Mosel-, Unterlahntal und Fränkisches Maintal".
Sehr selten und bedroht.

Nicht umhacken, Karl!

;-)

Helfried
Alles Ringeldings, liebe Leute!

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4459
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Felsen-Ahorn_gegen das Sommerloch

Beitrag von Hölzerkarl » 25.08.2022 - 19:45:41

Hallo Helfried,
besten Dank für deine Rückmeldung zum seltenen Baum.

Erstaunlich und verwirrend zugleich sind die vielen Namen.
Da bin ich schon oft "aus der Kurve getragen worden".
Neben dem großen Baum (d ca. 30 cm) auf dem Bild stehen weitere gleiche Bäume.
Da hat damals jemand mitgedacht.

Ich werde den Bäumen nichts antun, bin jedoch hellwach, wenn mal eine Fällung durchgeführt wird.

Freundliche Grüße aus dem Hessenland

Der Karl

PS zu Holznamen:
Vor einigen Tagen habe ich ein Holzmuster erhalten.
Es war mit "Pao Tong" beschriftet. Ich habe gestaunt,
daß das mir unter anderen Namen bekannte Holz auch so bezeichnet wird.
Wer mehr wissen möchte.........bitte selber suchen.

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4459
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Felsen-Ahorn_gegen das Sommerloch

Beitrag von Hölzerkarl » 25.08.2022 - 19:47:06

Hallo Danksager,
ich reiche ein Dankeschön zurück.

Gruß aus dem Werratal

Der Karl

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4459
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Felsen-Ahorn_gegen das Sommerloch

Beitrag von Hölzerkarl » 26.08.2022 - 19:07:23

Hallo Baumfreunde,
ich habe heute die Felsen-Ahornbäume besucht und gezählt.
Es sind ca. 20 große Bäume.

Es folgen zwei Abschlußfotos

Das sind ca. 10 Bäume. Daneben ist eine weitere ebenso große Reihe.

IMG_20220826_111121_215 (FILEminimizer).jpg

IMG_20220826_111121_216 (FILEminimizer).jpg

Danke sage ich den neuerlichen Danksagern.

Freundliche Grüße aus dem Hessenland

Der Karl

Antworten

Zurück zu „Heimische Holzarten“