Mooreiche Nassholzdrechseln

Alles rund um das heimische Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Drehwurm im Ohr
Beiträge: 19
Registriert: 21.12.2019 - 21:23:33
Name: --
PLZ: 26180
Ort: Rastede
  ---

Mooreiche Nassholzdrechseln

Beitrag von Drehwurm im Ohr » 12.01.2023 - 16:28:36

Moin aus dem Norden,

ich habe zum ersten Mal eine frische Mooreiche zu mir gerufen.

Die Schwierigkeiten der Trocknung bzw.. die Rissfreudigkeit ist mir bekannt.
Aber:
Hat jemand von Euch Erfahrungen im dünnwändigem Nassholzdrechseln von Mooreiche und der Trocknung in den eigenen Spänen?

Grüße aus Oldenburg

Drehwurm


*edit by Raupenzwerg

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 2456
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Name: --
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Mooereiche Nassholzdrechseln

Beitrag von Cello » 12.01.2023 - 23:23:28

Hallo Drehwurm,

Gefäße aus frischer Mooreiche, die sich wunderbar verziehen, habe ich immer in der Mikrowelle getrocknet.
Mit Trocknung in Spänen habe ich keine Erfahrung.

Gruß
Cello
Noli tangere circulos meos - störe mir meinen Zirkus nicht!
(Archimedes oder so)


www.touch-wood.de

https://www.youtube.com/results?search_ ... essau_wood

Benutzeravatar
johannes_s
Beiträge: 694
Registriert: 24.01.2008 - 07:35:05
Ort: Weidenberg
  ---
Kontaktdaten:

Re: Mooereiche Nassholzdrechseln

Beitrag von johannes_s » 13.01.2023 - 08:42:50

Hallo,

das Problem sind Risse, die im Moment nicht sichtbar sind. Das kommt immer auf das Holz an.
Der Schwund bei Mooreiche kann bis zu 30 % betragen.
Habe mal eine Schale gefertigt im Durchmesser von ca. 35 cm. Nach dem Trocknen war die Schale oval und die Breite hat sich auf etwa 28 cm geändert.
Sogar bei der Wandstärke konnte man den Unterschied von Längsholz zum Querholz sehen.

Trocknen ganz langsam.

Gruß Johannes

Antworten

Zurück zu „Heimische Holzarten“