Pool-Billard-Queues

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Supersepp
Beiträge: 95
Registriert: 29.10.2009 - 12:58:17
Ort: Simbach/Inn
  ---

Pool-Billard-Queues

Beitrag von Supersepp » 26.08.2018 - 09:17:29

Hallo zusammen,

3 meiner Arbeitskollegen haben jegliche sexuelle Aktivitäten eingestellt. Für Golfen reichte das Geld nicht, also warum nicht Billard spielen? Der Kollege könnte ja sowas Drechseln, so kam ich zu diesem Auftrag. Ungeachtet das vollautomatisch gefertigte Queues für kleines Geld angeboten werden, wollten meine Kollegen unbedingt persönlich angefertigte. Also habe ich mich mal mit den Eckdaten beschäftigt und alles nötige bestellt.
Spitzen 12mm, mittlere Verschraubung 26mm und Gummi-Endkappen 28mm (das Zeug hat normal englische Namen, das erspare ich euch an dieser Stelle).
Die Länge sollte knapp 150cm sein und das Gewicht bei knapp 600g liegen.
Die Spitze (ist bei fast allen Queues) aus Ahornholz, für das Hinterteil habe ich mich für Ebenholz-SaRaiFo (verleimte Furniere) entschieden.
Mein neues Hobby wird das Bauen von Queues sicherlich nicht, da man mehr mit Messen als mit Drechseln beschäftigt ist! Alle Verschraubungen und Durchmesser müssen passen, dazu sollte die Verjüngung gleichmässig zulaufen.
Zum Abschluss wurden die Stecken noch mit gelaserten Rosenholzplättchen personalisiert. Mit dem Endergebnis bin ich fürs erste schon ganz zufrieden und die Spieleigenschaften überzeugen auch. Übernächste Woche werden die Queues übergeben, in der Hoffnung das die Kollegen auch zufrieden sind.
Hier noch ein paar Bilder!

Bild

Bild

Bild
Bild

Beste Grüße,

Sepp

Benutzeravatar
robs#97
Beiträge: 950
Registriert: 24.02.2016 - 11:04:46
Ort: Schliersee
  ---

Beitrag von robs#97 » 26.08.2018 - 09:22:40

Hallo Sepp,

sind schön geworden. Da wäre eine Kopiervorrichtung nützlich, wenn der Freundeskeis groß genug ist. ;-)

In Anlehnung an Deinen ersten Satz, hättest Du hinten unter den Gummiendkappen noch ein kleines "Döschen" einarbeiten können für die bekannten blauen Pillen :-L :-L
Dann sind die Kollegen überüberglücklich :prost: :prost:


Gruß Robert

Benutzeravatar
Supersepp
Beiträge: 95
Registriert: 29.10.2009 - 12:58:17
Ort: Simbach/Inn
  ---

Pool-Billard-Queues

Beitrag von Supersepp » 26.08.2018 - 14:11:35

Hallo Robert,

danke für das Feedback. Die Idee mit dem Pillendöschen finde ich gut, wäre eine sinnvolle Weiterentwicklung! Kopiervorrichtung brauche ich keine, die Dinger werden nicht in Serie gehen. Da mache ich lieber wieder mal ein paar Schalen o.ä., wenn ich Zeit habe!


Gruß,

Sepp

Benutzeravatar
catweazle2012
Beiträge: 345
Registriert: 09.04.2013 - 10:29:46
PLZ: 84359
Ort: Simbach a. Inn
  ---

Beitrag von catweazle2012 » 26.08.2018 - 17:32:03

Hallo Sepp,

sauber sog i, Respekt.
Do Host da woh a do. So für abad.

Dann bis späda a moi.
LG
Gerhard

Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.
Sokrates

Benutzeravatar
Holzfabi
Beiträge: 437
Registriert: 09.01.2016 - 14:03:31
Name: Fabian Nachname
Ort: Angers
  ---

Beitrag von Holzfabi » 26.08.2018 - 20:19:54

Schöne Arbeit! Aber ich verstehe gut, das das drechseltechnisch nicht so interessant ist wie eine Schale... ;-)

Viel Spass beim Spielen!
fabi

Oglinchen
Beiträge: 521
Registriert: 20.09.2015 - 17:07:34
Name: Uwe Klein
PLZ: 69429
Ort: Waldbrunn
  ---

Beitrag von Oglinchen » 26.08.2018 - 21:56:43

Huhu
das sieht doch ganz gut gelungen aus, ist die Teilung 1:1?.
Hast normale Verschraubungen oder mit Schnellgewinde?
(Der Fachbegriff fällt mir grad nicht ein ) :re:
Die Türstopper am Ende kannst weglassen,
die sind nur für billische Kneipenknüppel wenn die Bauern damit auf den Boden hauen.
Nun wollen wir auch noch Spielergebnisse sehen :mrgreen:
Gruss Oggi
Als Gott mich schuf, fing er an zu grinsen und dachte:
Keine Ahnung ob es gut geht, aber lustig wird es bestimmt.

Benutzeravatar
Supersepp
Beiträge: 95
Registriert: 29.10.2009 - 12:58:17
Ort: Simbach/Inn
  ---

Pool-Billard-Queues

Beitrag von Supersepp » 27.08.2018 - 07:38:38

Hallo zusammen,

danke für die netten Rückmeldungen.
Leider habe ich das mit den Fotos nicht besser hingekommen.
Ist es eigentlich noch Stand der Technik, das ein Bild beim Upload nicht größer als 125 KB sein darf?
Was man eigentlich auf den Bildern sehen sollte, werde ich eben jetzt beschreiben.

Die Teilung ist incl. Schraubverbindung 1:1 und die Verbindung ist mittels Schnellgewinde (ca. 3 Umdrehungen).
Die Gummipuffer am Ende des Queues haben auch die Hochpreisigen und ich finde die gehören auch dran.
In ca. 2 Wochen werden die Teile ordentlich eingespielt, davon werde ich dann nochmal Fotos einstellen!


Beste Grüße,

Sepp

Oglinchen
Beiträge: 521
Registriert: 20.09.2015 - 17:07:34
Name: Uwe Klein
PLZ: 69429
Ort: Waldbrunn
  ---

Beitrag von Oglinchen » 27.08.2018 - 14:55:28

Muss ich dir wegen des Gummis recht geben :re: Ich hab auf meinen Snooker-Queue geschaut,
nicht auf den Pool-Queue.
Gruss Oggi
Als Gott mich schuf, fing er an zu grinsen und dachte:
Keine Ahnung ob es gut geht, aber lustig wird es bestimmt.

Florian #FloBubu
Beiträge: 4
Registriert: 27.08.2018 - 17:41:29
Ort: Alzenau
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Florian #FloBubu » 27.08.2018 - 18:26:36

Das ist eine sehr gelungene Arbeit.
Ich spiele auch schon seit 17 Jahren im Verein Pool.
Vor 2 Jahren hab ich mir auch mal einen Que gemacht, aber das hat lange nicht so gut ausgesehen wie die hier.
Da ich aber wieder einen neuen Versuch starten möchte, würde ich dich gern fragen wo du das Mittelstück bzw die Verschraubung (Joint) her hast?
Ich habe bis jetzt nur die Version für Snookerques gefunden.
Danke schon mal für die Infos.
Holz bleibt immer lebendig. Es wächst, arbeitet und altert - wie wir Menschen.

Benutzeravatar
holzdreher
Beiträge: 345
Registriert: 02.04.2008 - 07:44:44
Ort: Mitterfels
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von holzdreher » 27.08.2018 - 20:55:49

Servus Sepp

Die Cue´s sehen soweit gut aus werden aber normalerweise nicht gedrechselt sondern auf der Drehbank gefräst wegen dem Rundlauf.

@ Flo, unter www.elforyn.com gibts gutes Material für den Cuebau. Brauchst aber viele zöllige Bohrer
und Gewindeschneider um etwas hochwertiges hinzubekommen.

Gruß Günther

Benutzeravatar
Supersepp
Beiträge: 95
Registriert: 29.10.2009 - 12:58:17
Ort: Simbach/Inn
  ---

Pool-Billard-Queues

Beitrag von Supersepp » 28.08.2018 - 07:15:24

Hallo Florian,

vielen Dank für das Lob von einem aktiven Billard-Spieler.
Die Joints habe ich im 5er-Set für 19,50€ von eBay (kommen aus China), das dauert halt eine Weile.

Hallo Günther,
ich weiß das Queues normal nicht gedrechselt werden, aber die Kollegen waren von dem Projekt nicht abzubringen! Die Teile sind auch nicht zu 100% gerade, aber auf jeden Fall brauchbar würde ich sagen. Mir war auch schon vorher bewusst, dass ich niemals die Genauigkeit von Kopiergefrästen erreichen kann. Wenn man die Queues in der Billardhalle über den Tisch rollt dann eiern die oft wesentlich stärker als meine.


Beste Grüße,

Sepp

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1814
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Beitrag von Tüftler » 28.08.2018 - 12:22:01

Hallo Sepp,

Eine Wahnsinns Arbeit hast du dir da gemacht. Ich würde mich da ja nicht dran trauen.
Aber das Thema hat mich dazu veranlasst, wieder einmal nach meinem Buffalo Queue zu schauen, welchen ich immer noch aus meiner aktiven Zeit im Verein habe.....................Lange ist es her :-A
Ich könnte ja mal versuchen, ob ich es noch kann, wird bestimmt spaßig :mrgreen:

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Oglinchen
Beiträge: 521
Registriert: 20.09.2015 - 17:07:34
Name: Uwe Klein
PLZ: 69429
Ort: Waldbrunn
  ---

Beitrag von Oglinchen » 28.08.2018 - 14:42:00

:klatsch: Drechsler-Forum-Billard-Turnier :peace
Als Gott mich schuf, fing er an zu grinsen und dachte:
Keine Ahnung ob es gut geht, aber lustig wird es bestimmt.

Benutzeravatar
Supersepp
Beiträge: 95
Registriert: 29.10.2009 - 12:58:17
Ort: Simbach/Inn
  ---

Pool-Billard-Queues

Beitrag von Supersepp » 28.08.2018 - 15:27:31

Hallo Tüftler,

ich werde auch so schnell keine mehr bauen! Ist ja schön, dass Du durch den Bericht wieder Lust bekommen hast mal wieder zu spielen.
Ich habe früher auch viel gespielt und werde jetzt evtl. auch wieder öfter gehen! :klatsch:


Hallo Oglinchen,

ein Drechsler-Forum-Billardturnier wäre sicher mal ganz unterhaltsam, wird sich jedoch Aufgrund der großen Entfernungen zwischen uns nicht realisieren lassen. :heul

:danke:
und Gruß,

Sepp

Benutzeravatar
Sternle
Beiträge: 799
Registriert: 30.03.2006 - 00:23:55
Ort: Althengstett / Kreis Calw
  ---

Beitrag von Sternle » 29.08.2018 - 08:57:42

Könnte bitte jemand, die Fremdsprache übersetzen :?oh :peace

Do Host da woh a do. So für abad.
Ich möchte im Leben gern eine positive Spur hinterlassen
Gruß Sternle

Benutzeravatar
robs#97
Beiträge: 950
Registriert: 24.02.2016 - 11:04:46
Ort: Schliersee
  ---

Beitrag von robs#97 » 29.08.2018 - 09:45:49

@ Sternle,

da hast Du Dir was angetan/ aufgetan, So viel Arbeit

Gruß Robert

Benutzeravatar
Fred
Beiträge: 4106
Registriert: 07.01.2005 - 08:58:44
Name: Fred Faschingbauer
PLZ: 81377
Ort: München
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Fred » 29.08.2018 - 10:10:09

Danke Robert,

das kann eigentlich nur ein Franke übersetzen, denn Bayrisch im klassischen Sinne ist das nicht. Bestenfalls mit einem Schuß Oberpfalz :prost: :-L :evel
Servus,
Bild
Bild Ich hoffe, wir sehen uns

Benutzeravatar
Sternle
Beiträge: 799
Registriert: 30.03.2006 - 00:23:55
Ort: Althengstett / Kreis Calw
  ---

Beitrag von Sternle » 29.08.2018 - 11:30:30

Hallo Robert,
jetzt wo Du es schreibst, :danke:
Ich möchte im Leben gern eine positive Spur hinterlassen
Gruß Sternle

Benutzeravatar
catweazle2012
Beiträge: 345
Registriert: 09.04.2013 - 10:29:46
PLZ: 84359
Ort: Simbach a. Inn
  ---

Beitrag von catweazle2012 » 29.08.2018 - 17:09:40

Nö des is niederbayrisch vom I Pad mit Korrektur.

Oberpfälzer oder Franke bin ich noch lange nicht.

De dadn ja so Schreim. Da kroa aufm doa hod a Hoa im oa.

Oder so ähnlich.
LG
Gerhard

Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.
Sokrates

Florian #FloBubu
Beiträge: 4
Registriert: 27.08.2018 - 17:41:29
Ort: Alzenau
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Florian #FloBubu » 30.08.2018 - 19:37:12

Danke für die Bezugsinfos :danke:

Snookerques werden klassischerweise mit der frei Hand gehobelt, ausser der Zapfen für die Pomeranze. Das kann gedrechselt werden, aber in der Regel macht das ein Zapfenschneider.
Ich persönlich kenne schon sehr lange einen Quemaker, aber da werden Preise aufgerufen das einem die Ohrn wackeln.
Holz bleibt immer lebendig. Es wächst, arbeitet und altert - wie wir Menschen.

Antworten

Zurück zu „Langholzarbeiten“