HPL und Plexiglas verkleben

Was sich sonst noch drechseln lässt...

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
erbse
Beiträge: 242
Registriert: 25.03.2013 - 21:19:08
Name: Erwin Tattenberger
PLZ: 85092
Ort: koesching
  ---
Kontaktdaten:

HPL und Plexiglas verkleben

Beitrag von erbse » 07.01.2021 - 12:10:04

Hallo Leute!

Ich könnte mal nen Hinweis brauchen wie man HPL mit Plexiglas verklebt.
Hat da jemand Erfahrung?

Vielen Dank

Erwin


*edit by Raupenzwerg

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 733
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
Name: --
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von SteffenM » 07.01.2021 - 12:42:27

Hallo Erwin,

das HPL ist meist mit Melamin beschichtet. Vielleicht hilft dir das bei der Suche weiter. Ich selbst habe noch kein Plexiglas geklebt, würde aber bei dem Material die größere Herausforderung sehen. Mit Sekundenkleber müsste das super gehen, da das Plexiglas und der Kleber auf Acrylbasis sind.

Was willst du denn kleben? Wenn da eine geringe Belastung mit einer riesigen Klebeflächen zusammenkommt, würde bestimmt auch Butter reichen. :-L
Und doppelseitiges Klebeband ist auch viel nützlicher, als man manchmal denkt.

Klebrige Grüße und viel Erfolg!
Steffen

Benutzeravatar
Nord_holzwurm
Beiträge: 355
Registriert: 25.12.2011 - 23:29:03
Name: Thomas Kaprolat
PLZ: 27639
Ort: Wursternordseeküste
  ---

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von Nord_holzwurm » 07.01.2021 - 12:53:25

Hallo Erwin, hab ich zwar noch nicht gemacht. Ich habe HPL mit HPL verklebt, infos habe ich mir hier https://hplplattenshop.de/hpl-trespa-kleben/ geholt. :klatsch:

Gruß Thomas
Killinger KM 4000 SE
Midi 350 Fu
Killinger KM 2000 S

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 233
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von Argus » 07.01.2021 - 13:17:12

Hallo,

Ist das wirklich Plexiglas / Acrylglas also PMMA oder Bastlerglas PS ?

Willst Du das voll flächig verkleben oder auf Stoß?

Ich habe mit Acrifix 192 gute Erfahrungen gemacht, beim kleben von Plexiglas auf Stoß. Das härtet durch UV Licht aus.

Hier gibt es eine gute Übersicht zum kleben von Plexiglas --> https://www.modulor.de/magazin/story/pl ... as-kleben/

bei HPL hingegen wird immer empfohlen, flexible Kleber zu verwenden. Gute Haftung auf Plexiglas und Dehnfähigkeit auf HPL ausgleichen, wird eine Herausforderung werden.

Gruß Frank
een Dag ahn ofdreihen is nich utslaten, aver bruuklos

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 1203
Registriert: 18.10.2006 - 13:35:03
Ort: Gimbsheim
  ---

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von Stefan » 07.01.2021 - 14:15:42

Erwin,

die können alles kleben

und es hällt auch

https://deu.sika.com/de/construction/pr ... igung.html
Gruß, Stefan

Alle Tage sind gleich lang, jedoch verschieden breit

Benutzeravatar
erbse
Beiträge: 242
Registriert: 25.03.2013 - 21:19:08
Name: Erwin Tattenberger
PLZ: 85092
Ort: koesching
  ---
Kontaktdaten:

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von erbse » 07.01.2021 - 14:48:01

Hallo!

Vielen Dank für Euer rasches Antworten. :danke:

Da muß ich wohl konkreter werden. ;-)

Ich habe noch HPL-Stücke von Musterkarten, mit ca. 4 x 5 cm und Makrolonstreifen mit 4 cm Breite übrig.
Daraus möchte ich Schlüsselanhänger machen. HPL auf Makrolon kleben, schick darauflasern, Loch bohren, Kanten schleifen und Schlüsselring montieren.

Ein erster Versuch mit Pattex war nicht so dolle. Die Oberfläche war wellig.
Vielleicht war aber auch nur der Kleber zu dick aufgetragen, das werde ich nochmal versuchen.

Sprühkleber möchte ich noch versuchen.

Acrifix habe ich noch da, das werde ich probieren. Bisher habe ich damit nur Plexi mi Plexi verklebt.

HPL mit HPL habe ich auch schon, mit Pattex, verklebt, das geht.

Die dekorative Melaminschicht soll natürlich oben sein.
An Sekundenkleber habe ich gerade nicht gedacht, hab aber noch eine Flasche rum stehen.
Wenn die nicht eingetrocknet ist dann probier ich´s.

Doppelseitiges Klebeband hab ich da, das könnte funktionieren. Ob es dauerhaft hält bezweifele ich.

Wenn ich mehr weiß dann teile ich meine Erkenntnisse mit Euch. ;-)

Beste Grüße

Erwin

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 233
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von Argus » 07.01.2021 - 16:35:49

hallo,
Sekundenkleber hat bei meinen Versuchen weiße verkrustete Stellen auf dem Plexiglas hinterlassen.
Silikon wäre vielleicht auch einen Versuch wert. Gibt es ja auch in transparent, das soll auf Plexiglas halten, und ist dehnungsstabil

Gruß Frank
een Dag ahn ofdreihen is nich utslaten, aver bruuklos

Benutzeravatar
chri216
Beiträge: 240
Registriert: 01.09.2007 - 19:03:16
Name: Christoph
Ort: Stuhlfelden/ Pinzgau/ Salzburg / Österreich
  ---
Kontaktdaten:

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von chri216 » 08.01.2021 - 17:39:00

Hallo Erwin,
Plexiglas auf Fläche verkleben keine Ahnung wie das funktioniert
ich würde entweder mit einem UV Kleber probieren brauchst entweder ein UV- Leuchte ist sicher besser weil es großflächiger ist.

was mir auch noch eingefallen ist hab ich selbst noch nicht probiert, nach geschaut habe ich auch nicht aber mit einem Epoxyd- Kleber in Kartusche mit Rohr
oder selbst mischen und mit Spachtel verstreichen.

Bin gespannt wie es dir geht
vlt. stellst mal deine Ergebnisse und Erfahrungen ein.

Beste Grüße
Christoph
Übung macht den Meister/ Es ist noch kein Meister vom himmel gefallen

Brennholzveredler
Beiträge: 1389
Registriert: 02.07.2009 - 08:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von Brennholzveredler » 08.01.2021 - 21:38:15

An Christoph: Der UV - härtende Kleber ist, nach meiner Erfahrung aus dem Flugzeugbau, nur für Verklebungen PMMA und PMMA. Dass das zwischen PMMA und Phenolharz* gehen soll kann ich mir nicht vorstellen.
Wir haben damals übrigens keine UV - Strahler gehabt. Wir haben die Verklebungen einfach dem Sonnenlicht ausgesetzt.
Gruß
Herbert

*Der Tragekörper der HPL ist mit Phenolharz getränkt. Aus Melaminharz ist nur, wie Steffen das ja richtig angegeben hat, die Dekorschicht! Zumindest war das in meiner Zeit als Schreiner so.
Ich drechsle, also bin ich.

Benutzeravatar
erbse
Beiträge: 242
Registriert: 25.03.2013 - 21:19:08
Name: Erwin Tattenberger
PLZ: 85092
Ort: koesching
  ---
Kontaktdaten:

Re: HPL und Plexiglas

Beitrag von erbse » 07.02.2021 - 15:31:57

Hallo an Alle!

Danke für Euere Vorschläge. Nun hab ich selber noch Versuche angestellt. Den Erkenntnisgewinn möchte ich mit Euch teilen.

Gut funktioniert hat:

der Kleber aus dem Reifenflickset.
Radlkleber.jpg

Klebt und dichtet von Würth
Klebt-und-dichtet.jpg

Acrifix
Acrifix.jpg

graues Silikon, die Oberfläche mit Schleifpapier geraut.
Silikon-grau-rau.jpg
Klebekanten.jpg


Nicht gehalten haben,

mein doppelseitiges Klebeband
doppelseitiges-Klebeband.jpg

PVC-Kleber Cosmofen
Cosmofen.jpg

Silikon grau, ohne die Flächen an zu schleifen.
Silikon-grau-glatt.jpg

Ich wünsche Euch noch ein erholsames Restwochenende.

BG Erbse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges Material“