Material

Was sich sonst noch drechseln lässt...

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
wolfgangsiegel
Beiträge: 951
Registriert: 17.01.2013 - 01:29:57
Ort: Witzenhausen
  ---
Kontaktdaten:

Material

Beitrag von wolfgangsiegel » 14.01.2022 - 11:56:09

Angestoßen durch den Beitrag: „… die Alternative …“ vom 13.01.2022 von Manfred denke ich grade mal wieder drüber nach, wie ich selbst mit „edlen“ Materialien wie Ebenholz oder Elfenbein verfahren möchte bzw. sollte.
Im Prinzip ist es einfach: Alle sollten umsichtig und liebevoll mit Allem umgehen.

Ich selbst habe viele Jahre völlig auf den Kauf von „Edelmaterialien“ verzichtet, war aber immer etwas neidisch auf die schönen Gegenstände, die andere daraus herstellen.
Dann hörte ich die Argumentation, dass die Menschen in den Teilen der Welt, wo speziell das Holz herkommt, oft um’s Überleben kämpfen müssen und wenn sie nicht legal mit dem Holz handeln können, machen sie es eben illegal, bzw. roden die Wälder, um Raum für Felder zu haben … was ich völlig verständlich aber nicht gut finde.
Ein kontrollierter Handel mit Edelholz sieht aus dieser Perspektive nachhaltiger aus, als gar kein Handel.
Aber natürlich lässt sich Handel nicht bis in seine Zipfel hinein kontrollieren und ich meine, auch wenn ich „legales“ Holz kaufe, trotzdem irgendwie am „Raubbau“ der Wälder beteiligt zu sein.
Ich habe mich beteiligt. Nach meinem Gefühl maßvoll, aber eben doch.

Bei Elfenbein ist es noch deutlich dramatischer, weil es lebende, tierische Wesen betrifft und - besonders wegen der Stoßzähne - die Elefanten vermutlich bald ausgestorben sein werden.
Aus Zeiten, wo es das noch legal zu kaufen gab, habe ich kleine Mengen bei mir und auch von einem alten Klavier sind da Stücke vom Tastenbelag.
Ab und zu setze ich das ein.

Aber es fühlt sich für mich trotzdem nicht sauber an, solche Werkstoffe zu benutzen.

Vor dem Buch aus Manfreds Bericht: „Schrecklich schön“ mit dem Untertitel „Elefant - Mensch - Elfenbein“ fürchte ich mir richtig ein Bisschen. (weiß noch nicht, ob ich es mir besorgen werde)
Entweder davor, schreckliche Wahrheiten zu lesen, oder aber sehen zu müssen, dass die Autoren - aus meiner Sicht - nicht genau hinsehen. … kann alles sein …
Ein Thema, das sich - so scheint mir - nicht wirklich entspannend zu Ende denken lässt.

Das betrifft natürlich nicht nur Drechsler, aber auch „uns“.

Ich würde mich über umsichtige Kommentare zu dem Thema freuen :-)
Wie seht Ihr das?
Wie geht Ihr damit um?
... möge es Glück bringen ...

guweller
Beiträge: 76
Registriert: 21.01.2021 - 09:39:48
Name: Ulrich Weller
PLZ: 85229
Ort: Markt Indersdorf
  ---

Re: Material

Beitrag von guweller » 14.01.2022 - 12:06:58

Legale, gut kontrollierte Handelsware ist oft eine sehr gute Möglichkeit, illegale Ware zu verdrängen. Ich bevorzuge normalerweise heimisches Holz, hab aber noch einen Stapel Teakholz aus Benin, welches ich von dem dortigen Schutzwaldprojekt (Teakwald umgibt als Schutzwall die letzten Naturwaldreserven) erstanden hatte (lagert jetzt seit 25 Jahren).
Bei Elfenbein gäbe es inzwischen einige Länder die gerne legal Elfenbein verkaufen würden, da sie die Elefantenpopulation sowieso dezimieren müssen. In diesen Gegenden leidet die Savanne unter der Überweidung, kein Baum bleibt stehen. Aber es ist halt manchmal schwierig zwischen legaler und untergeschmuggelter Ware zu unterscheiden.

oktavian
Beiträge: 58
Registriert: 06.12.2016 - 12:36:50
Name: --
Ort: Büttelborn
  ---

Re: Material

Beitrag von oktavian » 14.01.2022 - 12:31:27

Ich beschränke mich bei meinen Arbeiten auf europ. Holzarten bzw. die in meiner Region wachsen.
Meiner Meinung nach brauchen sich diese vom Farb- und Maserspektrum nicht vor den tropischen Hölzern verstecken.
Elfenbein, egal von welcher Herkunft, kommt mir nicht auf die Bank.

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 1136
Registriert: 18.10.2017 - 21:58:17
Name: Martin Scheckenbach
PLZ: 73116
Ort: Wäschenbeuren
  ---

Re: Material

Beitrag von mascheck » 14.01.2022 - 13:43:51

Zum Handel mit Elfenbein und Produkten aus Elfenbein hier ein ganz aktueller Bericht zur Rechtslage in der EU ab dem 19. Januar 2022


https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/ ... ierschutz/

Zitat aus dem Bericht:

Die EU- Kommission schrieb in ihrer Mitteilung im Dezember, dass schätzungsweise 20.000 bis 30.000 Afrikanische Elefanten jedes Jahr für ihr Elfenbein illegal getötet würden.


Gruß Martin
Wood is like a box of chocolates..
Martin Gump

Benutzeravatar
Kreuzthaler
Beiträge: 236
Registriert: 08.06.2017 - 21:45:34
Name: Günter Bischoff
PLZ: 88239
Ort: Schomburg
  ---

Re: Material

Beitrag von Kreuzthaler » 14.01.2022 - 21:45:05

Hallo Wolfgang,

ich kann mir gut vorstellen, wie es in deinem Kopf zu geht. Viele Menschen brauchen das, was eben nicht gerade greifbar ist. Das Besondere zählt.

Ich brauche nichts "BESONDERES". Mir reichen die Materialien die wir in unserer Region haben. Wein, Gemüse, Lebensmittel, Holz und was sonst noch alles.

Einfach und zufrieden. Daher auch meine Vorliebe für Drechselsachen aus der Fichte. Aus welchem Holz hat der Opa von Heidi wohl die Schüssel fürs Mädel geschnitzt? Bestimmt aus dem Baum der am Berg gewachsen ist.

Nachdenkliche Grüße vom Kreuzthaler.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges Material“