Lob für Herr Mühlhäuser

Ihr habt mit einer Firma besonders gute Erfahrungen gemacht ?<br>
Das sollte man auch mal erwähnen.<br>Allerdings sollten auch schlechte Erfahrungen nicht unerwähnt bleiben.

Moderator: Forenteam

Antworten
Bese
Beiträge: 60
Registriert: 19.10.2008 - 16:54:12
Ort: Raguhn- Jeßnitz OT Jeßnitz
  ---

Lob für Herr Mühlhäuser

Beitrag von Bese » 27.08.2018 - 10:58:34

Hallo Drechselgemeinde,

meine KM 1400 SE wollte sich nicht mehr starten lassen. Alles abgesaugt und ausgeblasen
( speziell FU und Mobilbox ). Half aber alles nichts. Im Schaufenster sah ich, das die Frequenzanzeige des FU sich ändern lies. Also arbeitet der FU richtig. Was tun? Die Firma Killinger ( trotz Urlaub ) angeschrieben und das Problem geschildert. Herr Mühlhäuser antwortete sofort. 2 Tage später ist bei mir ein Päckchen eingetroffen. Inhalt : ein neuer Startknopf und der Schalter um die Drehrichtung zu ändern ( und auch noch kostenlos ). Sofort in die Werkstatt um die neuen Teile einzubauen.

Und sie läuft wieder !!!!!!!!!

Auf diesem Wege möchte ich mich ganz ganz herzlich bei Herrn Mühlhäuser für den hervorragenden Service, trotz Urlaub, bedanken.
Ich kann nur sagen, ich habe mich vor ein paar Jahren für die richtige Maschine entschieden.
Maschine T O P Service noch " T O P P E R "

Nochmals vielen Dank und nicht nachlassen.

Bernd Seidel

Benutzeravatar
luwisch
Beiträge: 211
Registriert: 14.06.2013 - 11:24:14
Name: Lutz Willnat-Sermutzki
PLZ: 13503
Ort: Berlin
  ---

Beitrag von luwisch » 27.08.2018 - 12:30:12

Hallo Killingerfreunde,
das Problem kenne ich, dass die Maschine nicht starten will.
Ich drücke den Startknopf und lasse ihn von allein zurückschnellen das behebt den Fehler. Wahrscheinlich kommt feiner Staub in den Schalter der durch das schnelle zurückschnellen entfernt wird.
Funktioniert bei mir immer.
Gruß aus Berlin

Lutz


Killinger 1400 SE

Bese
Beiträge: 60
Registriert: 19.10.2008 - 16:54:12
Ort: Raguhn- Jeßnitz OT Jeßnitz
  ---

Beitrag von Bese » 27.08.2018 - 14:10:57

Hallo Lutz

das habe ich auch probiert, hat aber leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
Vielleicht waren die Kontakte schon mehr als verstaubt.

Viele Grüße Bernd

Benutzeravatar
drechselgaertner
Beiträge: 692
Registriert: 02.09.2012 - 09:24:50
Name: Ingrid
PLZ: 79801
Ort: Lienheim
  ---

Beitrag von drechselgaertner » 27.08.2018 - 16:30:35

Hallo ihr Beiden!

Das Problem hatte ich auch schon bei meiner Killinger-
mit dem Kippschalter-Drehrichtung. Ich habe damals den
Schalter mit Druckluft wieder gangbar gemacht. Seit dem
habe ich Ruhe.

Gruß Jürgen!

nothofagus
Beiträge: 166
Registriert: 17.12.2013 - 21:44:22
Ort: Köln
  ---

Beitrag von nothofagus » 27.08.2018 - 20:36:07

Hallo Bernd,

hatte und habe regelmäßig das gleiche Problem.
Den Starter muss ich dann "entstauben".
Den Drehrichtiungswechsler habe ich nicht repariert, denn die Maschine verfügt über keine Ablaufsicherung, also ist mir ein "Linkslauf" sowieso zu gefährlich!
Grüße
Pietro

Antworten

Zurück zu „Lob & Tadel“