sehr rustikale Eschenwucherung

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2377
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von Schnecke » 16.01.2019 - 19:45:20

Hallo zusammen,

hier seht ihr eine meiner wenigen Drechselarbeiten aus 2018:

IMG_7402.JPG
IMG_7407.JPG
IMG_7419.JPG
IMG_7428.JPG
IMG_7486.JPG
IMG_7490.JPG
IMG_7496.JPG
IMG_7501.JPG


Na ja, wem´s gefällt... :re:

Schöne Grüße

Christian

rosenholz
Beiträge: 93
Registriert: 01.03.2018 - 07:33:59
Ort: Ingolstadt
  ---

Re: sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von rosenholz » 16.01.2019 - 20:52:36

Hallo Christiasn
Ich glaube ein etwas größerer Durchmesser oben hätte der Schale gut getan.
Ansonsten saubere Arbeit.
Gruß Klaus

Benutzeravatar
oldy-2913
Beiträge: 1464
Registriert: 13.08.2009 - 05:00:58
PLZ: 29562
Ort: Suhlendorf
  ---

Re: sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von oldy-2913 » 16.01.2019 - 22:00:23

Schnecke hat geschrieben:
16.01.2019 - 19:45:20

Na ja, ------- ... :re:
Nun ja,... ich überlege auch noch, neige aber zu der Überzeugung,
daß du die Schale an der verkehrten Seite gemacht hast,
aus der Wucherung hätte man eventuell mehr rausholen können ... :peace

Gruß Wolf ... :prost:

Grissianer
Beiträge: 845
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von Grissianer » 16.01.2019 - 22:12:52

Hallo,
was ist das für eine Planscheibe und für was ist das runde Seitenteil?

Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

walter.mittwoch
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.2019 - 20:22:53
  ---

Re: sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von walter.mittwoch » 16.01.2019 - 22:20:13

Ohne den wahren Grund zu kennen, würde ich meinen, dass dies der Unwucht entgegenwirken soll.
Was mich interessieren würde, wozu das quadratische Holzbrett zwischengespannt ist.

Schöne Grüße
Walter

Benutzeravatar
drexljoe
Beiträge: 70
Registriert: 09.05.2017 - 20:21:06
Name: Joachim Völlm
PLZ: 73760
Ort: Ostfildern
  ---

Re: sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von drexljoe » 16.01.2019 - 23:00:46

Hallo Cristian

deine Arbeit ist mal was anderes. Ein schönes Holzstück. Ich persönlich wäre beim jetzigen Stadium unzufrieden und würde das Stück jetzt freihand weiter auscarvern (keine Ahnung obs den Begriff gibt). Ich glaube, das kommt klasse.

Grüße aus dem Süden

Joe
Holz ist Leben

Benutzeravatar
Touchma
Beiträge: 510
Registriert: 17.02.2015 - 20:38:55
Name: Stefan
PLZ: 46325
Ort: Borken
  ---

Re: sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von Touchma » 17.01.2019 - 09:06:40

Moin Christian,

interessante Arbeit, mal andersum gedacht :klatsch:
Einzig das gerade Ende (rot eingekreist) stört für mich das Gesamtbild. :smash:
Habe aber momentan auch keine Idee wie es anders / besser aussehen könnte :?? :??

2019-01-17 09_02_28-Window.png
:danke: fürs zeigen
Viele Grüße aus dem Münsterland,
Stefan

Schnell ist nix gemacht!!

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2377
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Re: sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von Schnecke » 20.01.2019 - 09:14:35

Hallo zusammen,

zunächst Danke für Eure Antworten.

Die Vorgabe war: das Stück Holz sollte so bleiben wie es ist, nur eine „Schale“ sollte reingedrechselt werden, der Rindenanteil sollte oben sein…
Leider war das Holz schon etwas löchrig…

Das mit dem größeren Durchmesser war daher etwas schwierig. Wäre ich mehr in Richtung des blauen Pfeils gegangen, so wäre ich sehr schnell auf den darunter liegenden Hohlraum gestoßen. Und in Richtung der schwarzen Pfeile ging auch nicht, denn dann wäre ich im Rand gelandet bzw. im Nichts…

mini-IMG_7490.JPG



Die Planscheibe ist von „DNS“. Das Ausgleichsgewicht (wegen der Unwucht) hat gerade so daneben gepaßt – Glück gehabt.

Das quadratische Buchenstück hatte ich aufgeleimt, um einen Spannzapfen anzudrehen. Später kam mir aber die Idee, das ganze einfach auf eine Planscheibe zu schrauben, die Schraubenlöcher sind in der Buche verschwunden.

Schöne Grüße

Christian

torte26
Beiträge: 142
Registriert: 23.04.2017 - 19:37:47
Name: Dorit
PLZ: 99425
Ort: Weimar
  ---

Re: sehr rustikale Eschenwucherung

Beitrag von torte26 » 20.01.2019 - 15:41:02

Hallo Christian,

Ich finde die Schale hat was. Echt mal anders gedacht. :klatsch:

Aber auch ich störe mich an der geraden Kante, die oben schon rot markiert wurde.
Mein Vorschlag: diese Seite so absägen, abschleifen, dass es der Innenform folgt, also auf der Seite so aussieht, als wäre auch die Außenseite gedrechselt.

Das wäre nochmal der gleiche Kontrast wie glatte runde Innenform zu rauer Außenform.

Gruß Dorit

Antworten

Zurück zu „Schalen & Teller“