Maserknolle Birke

Allgemeine Themen rund ums Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 406
Registriert: 09.06.2005 - 20:09:45
Ort: Beinwil am See, Schweiz
  ---

Maserknolle Birke

Beitrag von Hannes » 30.12.2008 - 19:31:53

Hallo liebe Leute,

Gestern hat mir ein befreundeter Bauer eine Maserkonlle von einer Birke geschenkt.

Bild
Bild
Ich wäre froh um Ratschläge wie ich das Ding am besten Zerteile oder ganz aufspanne oder ich weiss nicht ...

Wäre doch ideal für eine Schale oder ein Hohlgefäss.
Soll ich Rinde dran lassen oder die Rinde entfernen?

Lieb Grüsse

Hannes

Benutzeravatar
Maintor
Beiträge: 2728
Registriert: 07.01.2005 - 17:55:50
Name: Ludwig Mündlein
Ort: Sommerhausen
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Maintor » 30.12.2008 - 19:54:51

Hallo Hannes,

herzlichen Glückwunsch zu deinem Geschenk :prost:

Ich wüßte schon was ich daraus machen würde :mrgreen:

Ich würde ein Hohlgefäß daraus machen!
z.B. so etwas

Bild

Gruß Ludwig

Gast
  ---

Beitrag von Gast » 30.12.2008 - 22:50:20

Hallo ihr beiden ,
ich will ja keinen Frust verbreiten aber das ist eine Krebsknolle - Birkenmaserknollen sehen anders aus .
@Hannes : Du hast also keine "überwallten Ästansätze" wie bei Ludwigs Objekt ( das ist eine echte Maserknolle ) sondern "ringförmige wellige Jahresringe" . Gibt es bei Birke ( in meiner Gegend ) leider wesentlich häufiger als "echte Maserknollen" .
Grüsse
Andreas

Benutzeravatar
ändu
Jeder Drechselbank überlegen
Beiträge: 1007
Registriert: 13.05.2007 - 23:17:54
Ort: Utzenstorf
  ---

Beitrag von ändu » 31.12.2008 - 00:01:14

Hallo Hannes

Sehr schönes Knollenmasergewächs :klatsch:

Siehe diesen Link und Du bist vielleicht ein bisschen weiter.....

viewtopic.php?p=81484&highlight=#81484

Die Birke würde ich noch stocken lassen, um noch mehr Effekt raus zu holen, muss aber nicht sein!
Denn Birke hat einen tollen Glanz, der besonders bei solchen Stücken, mit dieser wilden Maserung, ganz toll zur Geltung kommt.

Gruss Ändu
Eure Meinung und Kritik ist meine Motivation. :o)

Gast
  ---

Beitrag von Gast » 31.12.2008 - 09:55:54

Hallo ändu ,
ungefähr wie in deinem Link wird das Teil aussehen . Wer sich für das Thema und das richtige Ansprechen von Wuchsanomalien interessiert : Das Buch "Vom Baum zum Holz" von Wolfgang Steuer ist sehr informativ . Da werden auch verschiedene Arten von Knollen / Beulen usw. und die Entstehung beschrieben .
Grüsse
Andreas

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 406
Registriert: 09.06.2005 - 20:09:45
Ort: Beinwil am See, Schweiz
  ---

Rohlinge aus der Knolle

Beitrag von Hannes » 28.02.2009 - 21:16:12

Heute habe ich die Knolle aufgespannt - zwischen den Spitzen
Bild
Bild

Überschüssiges Holz an der Schalenunterseite abdrehen und danach den Rezess abstechen
Bild

Aussen fertig
Bild

Ausstechen mit Kelton
Bild

Fertiger Rohling
Bild

Bin gespannt was ich später mit der dicken Rinde mache wenn die Rohlinge trocken sind.
Die Maserung ist schön und das Holz glänzt richtig aber es ist anscheinend keine Maserknolle.

Morgen mache ich Eichenrohlinge.

Gruss von Hannes

Helmut W. aus G.
  ---

Beitrag von Helmut W. aus G. » 28.02.2009 - 21:29:39

--
Zuletzt geändert von Helmut W. aus G. am 11.06.2009 - 03:06:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 406
Registriert: 09.06.2005 - 20:09:45
Ort: Beinwil am See, Schweiz
  ---

Wer ist Andreas

Beitrag von Hannes » 28.02.2009 - 21:42:30

Die Antwort verstehe ich nicht obwohl ich gebürtiger Österreicher bin!

Hannes

Antworten

Zurück zu „Holz Allgemein“