Hallo Drechselfreunde.
Am Dienstag den 23.07.2019 wird das Forum vormittags nicht erreichbar sein.
Es wird in dieser Zeit ein Update durchgeführt.

Vielen Dank für Eurer Verständnis!

Ovaldrückbank?

Eure Berichte, Fragen und Antworten rund um die Technik für ovales

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3865
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Ovaldrückbank?

Beitrag von Jurriaan » 26.05.2017 - 07:54:34

In Ebay Kleinanzeigen steht eine Ovaldrückbank.

Aber, wass ich beim DFT gesehen habe, war das eine Metallplatte am Anfang mit dem Reistock auf der Form gedrückt wird. Aber bei Ovaldrehen geht das nicht - das Mitte verschiebt sich ständig, oder?

Wozu hat so eine Drückbank denn ein Reitstock, und wie machen die das beim Anfang?
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Benutzeravatar
chrilu
Beiträge: 982
Registriert: 09.12.2011 - 17:23:50
Name: Christian
PLZ: 2542
Ort: Kottingbrunn
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von chrilu » 26.05.2017 - 15:10:14

Danke Jurrian

Hab sie grade gekauft, in Zukunft gibts Ovale Brotdosen. :danke: :danke: :danke:
Liebe Grüße aus Österreich

Christian

____________________________________________________________________
http://www.cln.at/wp-content/uploads/20 ... m-2019.pdf
____________________________________________________________________

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3865
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Jurriaan » 26.05.2017 - 15:22:44

Du schreibst natürlich noch ein langes Bericht mit viel Bilder hier im Forum, oder?

Und wenn du das Eisenschrwein hohlst, frage mal nach wie die das mit dem Drücken gemacht haben?
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Benutzeravatar
chrilu
Beiträge: 982
Registriert: 09.12.2011 - 17:23:50
Name: Christian
PLZ: 2542
Ort: Kottingbrunn
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von chrilu » 26.05.2017 - 17:22:05

Mach ich natürlich
Aber zuerst wird sie modernisiert, mit Riemenscheiben neuem Motor und FU.
Auch wenn es manche gibt die jetzt laut aufschreien, ich will damit arbeiten und kein Museum betreiben.

Wie die das mit dem Drücken gemacht haben weiß ich schon.
Die Gegenhalter der Drückformen haben Kugeln und im Reitstock ist eine entsprechende Pfanne dadurch kann das Stück begrenzt hin und hergleiten.
Liebe Grüße aus Österreich

Christian

____________________________________________________________________
http://www.cln.at/wp-content/uploads/20 ... m-2019.pdf
____________________________________________________________________

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3865
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Jurriaan » 26.05.2017 - 21:10:27

Ich übernehme mal die Bilder vom Anzeige hier:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Benutzeravatar
Peter Gwiasda
Heyliger Vater
Beiträge: 2165
Registriert: 08.01.2005 - 21:08:02
Ort: Wehrheim Gartenstraße 9
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter Gwiasda » 26.05.2017 - 22:43:41

Lieber Christian,

du hast beneidenswerten Mut. Und ich freue mich schon heute auf deine Berichte über die Reanimation der Drückbank, auf der augenscheinlich ovale Bettwärmer aus Kupferblech hergestellt wurden.

Wechselst du künftig von Holz auf Metall? Schließlich bist du ja originär ein Metaller.

Die Drechsler-Szene zeichnet sich durch viele sympathische Käuze aus...

Freundliche Grüße von Peter Gwiasda
Wie tröstlich, dass auch unsere Erde nicht wirklich rund ist.

Benutzeravatar
chrilu
Beiträge: 982
Registriert: 09.12.2011 - 17:23:50
Name: Christian
PLZ: 2542
Ort: Kottingbrunn
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von chrilu » 27.05.2017 - 14:33:15

Servus Peter

Metaller bin mit kurzen Unterbrechungen seit 40 Jahren.
Auch täglich in der Schule.
Als meine Frau in Olbernhau das Ovalwerk von Steinert´s sah wollte sie das ich mir eines kaufe.
Begründung, wir brauchen Ovale Brotdosen im Sortiment.
Punkt eins, das Werk von Steinert ist für Brotdosen zu klein. Punkt 2 es ist nicht verfügbar.

Als ich jetzt diese Bank sah war mir klar das geht.
Die Kräfte die dieses Ovalwerk schon ausgehalten hat, treten beim Zirbenholz nie auf.
Und da mich Hannes Vollmer infiziert hatte war es nur logisch diese Bank zu kaufen.
Ich hab auch schon Motorräder nur wegen eines Gepäcksystems gekauft.

Bei der Modernisierung brauch nicht lange rechnen, da kommen einfach dieselben Komponenten rein wie in meine Wagnerbank, einzig die Lagersituation muss ich klären aber das läßt sich immer lösen.

Ich hatte mit Schülern mal als Projekt einen Modelldampfkessel gebaut, damals haben wir auch Metallgedrückt.

Und etwas reparieren ist meißt einfacher und schneller als eine komplettte Neukonstruktion.

Abholtermin ist der 12. Juni dann sehen wir weiter.

Und so bleibt das Leben interessant.
Liebe Grüße aus Österreich

Christian

____________________________________________________________________
http://www.cln.at/wp-content/uploads/20 ... m-2019.pdf
____________________________________________________________________

Benutzeravatar
chrilu
Beiträge: 982
Registriert: 09.12.2011 - 17:23:50
Name: Christian
PLZ: 2542
Ort: Kottingbrunn
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von chrilu » 13.06.2017 - 17:51:40

So meine lieben

Gestern war ein anstrengender Tag.
Um 03:00h aufstehen, und dann Abfahrt, nach einer freundlichen Polizeikontrolle sind wir am späten Vormittag in Schwäbisch Gmünd angekommen.
Die Maschine stand schon bereit.
Bild



Bild

Mit einem Elektrostapler und vereinten Kräften wurde die Maschine in die Hauptkomponenten zerlegt und anschließend verladen.

Bild

Die Damen leisteten Moralischen Beistand und tragende (Kaffee) Unterstützung.

Bild

Ein Abschließender Rundgang durch die Firma zeigte viele Schätze.
Aber der Ladeplatz war beschränkt. Und so mussten hunderte Modelle aus absolut trockenem Holz dableiben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach einigen Staus und Gewitterregen sind wir dann um ca. 20:00h wieder zu Hause angekommen.
Kaum angekommen, standen die Helfer mit dem Stapler bereit.
Und so wurde der umgekehrte Weg beschritten, ausladen und wieder zusammenbauen.
Die Maschine ist fast einsatzbereit, sie braucht nur eine neue Motoraufhängung da dafür nicht der Platz vorhanden ist.

Bild

Der späte Abend wurde dann noch gebührend gefeiert.

PS: Bitte an die Administratoren, die beiden liegenden Bilder aufrichten.


*Bilder gedreht von Holzpeter
Liebe Grüße aus Österreich

Christian

____________________________________________________________________
http://www.cln.at/wp-content/uploads/20 ... m-2019.pdf
____________________________________________________________________

hovens
Beiträge: 762
Registriert: 18.10.2006 - 19:51:29
Ort: Venlo Niederlaende
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von hovens » 13.06.2017 - 18:50:40

Hallo Christian,

Gratuliere, gratuliere!


Jan

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3865
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Jurriaan » 13.06.2017 - 20:34:31

Ich bin jedenfalls froh, das der Ovaldrückbank bei dir gut aufgehoben ist. Beim DFT 2019 kannst du mir gerne eine ovale Brotdose schenken :prost:
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Reinhold-S
Beiträge: 1933
Registriert: 03.12.2008 - 15:00:09
Ort: Wißmannsdorf/Eifel
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Reinhold-S » 13.06.2017 - 21:54:40

Auch von mir Gratulation für das schöne Stück! Du hast, genau wie ich auch, die Unterstützung Deiner Frau. Damit macht alles noch mehr Freude:

Happy wife, happy life!
:prost:

Viele Grüße aus Andorra (nur ein Kurzbesuch)
Reinhold

Korrektur:
Ich habe natürlich nicht die Unterstützung Deiner Frau, sondern die meiner Frau. ;-)

Antworten

Zurück zu „Ovaldrehen – Technik und Maschinen“