Kaufberatung, vielleicht mal anders

Eure Fragen, Hilfestellung zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Drechselmaschinen.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 66
Registriert: 19.02.2018 - 20:44:02
Ort: Kasendorf
  ---

Kaufberatung, vielleicht mal anders

Beitrag von AchimS » 21.02.2018 - 11:17:25

Hallo miteinander,

für meinen Einstieg in die Welt des Drechselns habe ich - wie wohl die meisten - erstmal eine kleinere Drechselbank ins Auge gefasst. Ich habe hier schon oft gelesen, dass es bei den kleineren, günstigen Bänken keine so großen Qualitätsunterschiede gibt.
Mein Budget für die Bank liegt bei 600.-€. Da habe ich jetzt mal die Record Power DML 320 anvisiert.

Was will ich damit machen? Neben den üblichen Kleinstarbeiten wie Knaufe, Möbelfüße, Griffe und Dosen (was man wahrscheinlich mit billigsten Bänken schon hinbekommt) habe ich auch etwas größere Projekte wie z.B. Lampenschirme und Salatschüsseln im Sinn.

Für mich stellt sich hier zum einen die Frage, ob die Bank das noch mitmacht (wobei ich Fotos gesehen habe, wo sehr große Werkstücke auf dieser Bank bearbeitet werden).

Die wichtigere Frage ist für mich aber, was brauche ich noch an Zubehör (Spannfutter etc.) und Drechseleisen, um so etwas machen zu können?
Die Lampenschirme, die ich im Sinn habe, sollen nicht durchscheinend sein, sondern eher solide, innen mit Schlagmetall belegt und von der Art eher wie eine Vase.

Gerne nehme ich auch Empfehlungen an, mit welchem Werkzeugsatz ich anfangen sollte.
Vom Gefühl her würde ich sagen, Schruppröhre, so ein Ovalmeißel, ein Abstecher und ein oder zwei Röhren, was meint ihr?

Herzliche Grüße
Achim

DirkM
Beiträge: 158
Registriert: 30.01.2015 - 10:58:28
Name: Dirk Meier
PLZ: 50321
Ort: Brühl
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von DirkM » 21.02.2018 - 19:14:07

Hallo Achim,

Meine Empfehlung!
Mach zuerst einen Drechselkurs und lass Dir die ersten Schritte
zeigen.Dort bekommst du auch eine entsprechend gute Beratung und hast
die Möglichkeit die Qualitätsunterschiede der Maschinen und Werkzeuge
kennen zu lernen.Dann ersparst du Dir unsinnige Fehlinvestitionen und brauchst vielleicht etwas
bis alles zusammen ist, hast aber von Anfang das richtige.
Gute Kurse gibts bei den Werbepartnern.

P.s. Willkommen bei den Rundmachern!

Gruß Dirk aus Brühl
Stratos XL, Fu 230, Schultes Mini

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 66
Registriert: 19.02.2018 - 20:44:02
Ort: Kasendorf
  ---

Beitrag von AchimS » 21.02.2018 - 20:24:53

Hallo Dirk,

vielen Dank für den Tipp - ich dachte halt, ich nutze das Forum ein bisschen zur theoretischen Vorbereitung. Zu der Bank hat mir jemand schon geschrieben - hat vielleicht jemand auch noch eine Antwort auf die Frage nach dem Zubehör/Eisen für meine Vorhaben?

Herzliche Grüße
Achim

Benutzeravatar
frank4001
Beiträge: 89
Registriert: 05.01.2017 - 21:32:10
Name: --
PLZ: 71263
Ort: Weil der Stadt
  ---

Beitrag von frank4001 » 21.02.2018 - 21:06:35

Hallo Achim,

schön dass du schon sagen kannst was du machen möchtest, das hilft dir weiter.

Schnecke hat mal eine Empfehlung zusammen gestellt und ich auch. Anbei die beiden Links:
https://www.drechsler-forum.de/phpbb/v ... ht=#343179

viewtopic.php?t=48796

Hoffe das hilft dir weiter.

Gruß Frank

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 66
Registriert: 19.02.2018 - 20:44:02
Ort: Kasendorf
  ---

Beitrag von AchimS » 22.02.2018 - 09:22:33

Hallo Frank,

danke, ja das hilft schonmal. So in etwa hab ich mir das schon gedacht.

Bild

Was brauch ich denn, um so etwas zu machen? Soll (sehr vereinfacht) ein Lampenschirm sein, etwa 25cm Durchmesser. Zum Aushöhlen muss ich den ja in ein Futter einspannen, aber das alleine wird den schweren Rohling nicht halten oder?

Viele Grüße
Achim[/img]

sbickel
Beiträge: 33
Registriert: 14.02.2017 - 09:07:09
Name: Stefan Bickel
PLZ: 90469
Ort: Nürnberg
  ---

Beitrag von sbickel » 22.02.2018 - 09:55:39

Hallo Achim,

ich bin auch noch Anfänger im Vergleich zu vielen altgedienten Leuten hier.
Sowas in der Art (Lampenschirm) habe ich auch schon gemacht, das ging ganz gut auf meiner kleinen (billigen) Holzmann-Bank. Bei den Eisen haben mir eine Schalenröhre 13mm, ein Schaber und ein Abstecher gereicht, ich habe gleich zu Beginn die Marke Crown gekauft und bis jetzt nicht bereut.
Mein Futter ist ein SC4 von Record Power, das hält mehr aus als meine DB verträgt.

Benutzeravatar
frank4001
Beiträge: 89
Registriert: 05.01.2017 - 21:32:10
Name: --
PLZ: 71263
Ort: Weil der Stadt
  ---

Beitrag von frank4001 » 22.02.2018 - 10:14:10

Hallo Achim,

für Hohlformen bin ich nicht der Richtige.

Gruß Frank

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 66
Registriert: 19.02.2018 - 20:44:02
Ort: Kasendorf
  ---

Beitrag von AchimS » 22.02.2018 - 10:25:19

sbickel hat geschrieben:Sowas in der Art (Lampenschirm) habe ich auch schon gemacht... Mein Futter ist ein SC4 von Record Power, das hält mehr aus als meine DB verträgt.
Hallo Stefan,

kannst Du mir ein Foto von dem Lampenschirm zeigen? Das SC3 bzw. SC4 ist auch auf meiner Einkaufsliste. Ich hätte aber nicht gedacht, dass das Futter alleine den schweren Rohling für einen Lampenschirm dieser Größe halten kann... oder hast Du zu Beginn der Aushöhlarbeiten noch zwischen den Spitzen eingespannt?

Viele Grüße
Achim

sbickel
Beiträge: 33
Registriert: 14.02.2017 - 09:07:09
Name: Stefan Bickel
PLZ: 90469
Ort: Nürnberg
  ---

Beitrag von sbickel » 22.02.2018 - 10:42:26

Ein Foto gibt's leider nicht, der Lampenschirm ging kaputt, die Fichte ließ sich nicht so dünn drechseln wie ich wollte. :smash:

Ich habe auf dem SC4 die 75mm Spannbacken drauf, den Rohling hatte ich mit einem Zapfen gespannt und anfangs natürlich per Reitstockunterstützung. Niedrigste Drehzahl !

Um eins klarzustellen, die kleine Holzmann war im Grunde überfordert damit, aber es hat irgendwie funktioniert.

Und zu den Eisen, es geht mit genannter Minimalausstattung, ist aber sehr mühsam.
Inzwischen habe ich 2 Formröhren für die Außenseite, das Aushöhltool von Crown (Name fällt mir grad nicht ein), 2 Schrägmeißel etc.

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 778
Registriert: 16.02.2012 - 22:17:23
Name: Frank
Ort: Wuppertal
  ---

Beitrag von Faulenzer » 22.02.2018 - 10:58:31

Hallo Achim,

wenn du öfters Lampenschirme in der Größe machen willst, dann kauf eine schwerere Bank.

Stefans Holzmann-Bank war ja mit Fichte schon überfordert, Laubholz wiegt viel mehr.

Ein Futter ab 75er Spannbacken kann das Holz schon halten.

Besuche jemanden in deiner Nähe, da kannst du die Werkzeuge ausprobieren.
Dann weisst du was du willst.
Gruss Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 66
Registriert: 19.02.2018 - 20:44:02
Ort: Kasendorf
  ---

Beitrag von AchimS » 22.02.2018 - 11:17:30

Hallo miteinander,

@Stefan: ich nehm also mit, dass so ein Ausdrehstahl sinnvoll wäre. Gut zu wissen, weil ich mir in den nächsten Wochen sicher einiges live anschauen werde und dann darauf achten kann.

@Faulenzer: die von mir angepeilte DWL320 ist ja schon 20kg schwerer als die kleinen Holzmann-Maschinen. Aber in dieser Größe werden Lampenschirme erstmal die Ausnahme sein (genauer gesagt, möchte ich über meinem Esstisch drei davon). Und sollte es dann trotzdem nicht gehen (ich würde gerne Buche oder Esche nehmen), kann ich dieses Projekt ja auch auf einer "Fremd-Bank" umsetzen :-)

Viele Grüße
Achim

Benutzeravatar
MartinW
Beiträge: 698
Registriert: 11.04.2012 - 13:45:07
Name: Martin Wiesner
PLZ: 84061
Ort: Ergoldsbach
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinW » 22.02.2018 - 11:35:51

Hallo Achim,

im Prinzip ja - aber....

Ein vernünftiges Futter kann so einen Rohling durchaus halten - halbwegs vernünftige Schnitttechnik vorausgesetzt.
Außen "rund" machen mit angesetztem Reitstock zur Sicherheit, und dann "frei" vorsichtig aushöhlen.

Aber da beginnt bei kleinen Bänken schon das Problem - geh davon aus, daß Du die angegebene Spitzenweite nicht voll ausnutzen kannst, wenn Du ein Spannfutter verwendest. Beim Bohren wird es erst Recht eng....
Als Beispiel - ich hab die Midi von Schulte, die hat 40cm Spitzenweite. Mit Futter sind's nur noch gut 30cm, und wenn ich was Größeres Bohren will muß ich mir schon was einfallen lassen...

Punkto Einfallen lassen: Ich hab zu meinem letzten Geburtstag folgendes Buch bekommen, das vielleicht für Dich auch interessant sein könnte - englisch sollte hoffentlich kein Problem sein:
"Fixtures and Chucks for Woodturning" von Doc Green, erschienen im Verlag Fox Chapel Publishing.
Da sind u.A. auch Vorschläge bzgl einer einfachen Lünette drin, die Dir ggf. bei 'nem Lampenschirm durchaus hilfreiche Stütze geben könnte....

Auch wenn Du "fast am Anderen Ende Bayerns" wohnst - wenn Du zum Probe-Drechseln auf meiner Midi mal vorbei kommen magst, sag einfach Bescheid...

Liebe Grüße,
  • Martin
Sage nicht es geht nicht,
und störe dabei denjenigen,
der es gerade tut...

Benutzeravatar
MaFu
Beiträge: 57
Registriert: 08.01.2018 - 14:01:41
Name: Manfred Fuchs
PLZ: 80993
Ort: München
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von MaFu » 22.02.2018 - 13:30:14

MartinW hat geschrieben:Als Beispiel - ich hab die Midi von Schulte, die hat 40cm Spitzenweite. Mit Futter sind's nur noch gut 30cm, und wenn ich was Größeres Bohren will muß ich mir schon was einfallen lassen...
Für die Midi gibt es eine Bankbettverlängerung (60 cm).
Gruß
Manfred

Benutzeravatar
MartinW
Beiträge: 698
Registriert: 11.04.2012 - 13:45:07
Name: Martin Wiesner
PLZ: 84061
Ort: Ergoldsbach
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinW » 22.02.2018 - 13:35:23

@Manfred:

ich weiß - steht auch schon auf der mentalen Wunschliste.....
Aber ohne Verlängerung kommt die Midi der RP 320 schon sehr nahe - damit man "ein Gefühl" für die Größenordnung hat.

Liebe Grüße,
  • Martin
Sage nicht es geht nicht,
und störe dabei denjenigen,
der es gerade tut...

Benutzeravatar
schreiner80
Beiträge: 99
Registriert: 17.04.2017 - 09:19:49
Ort: Merchweiler
  ---

Beitrag von schreiner80 » 22.02.2018 - 13:48:05

Hallo Achim Willkommen im Forum.

Ich bin auch noch kein alter Hase im Drechseln aber dachte mir learning by doing.

Als Drechselbank hatte ich auch zuerst die kleine Midibank im Auge Holzstar 450.

Bin davon aber schnell weg und hab nach einer größeren und wertigeren geschaut.

Gefunden hab ich eine Flott Db 2000 elektronik mit Drehzahlregelung.

Wichtig für mich waren
M33 x 3,5 Spindel
Mk2 aufnahme in Spindel und Reitstock
Bett mindest 1m lang
Drehzahlregelung (FU)

Drechseleisen wurde das beginnerset von crown für ca 150,-€ von Fa. Dictum
Schruppröhre
Abstecher
Schrägmeisel
Formröhre

Das reicht für den anfang

Futter da haste die Qual der Wahl von billig bis teuer
ich hab mich letztlich für ein gebrauchtes 4 Backenfutter entschieden aus dem Metallbereich.
Dieses dann mit anderen Grundbacken ausgestattet auf die wiederum die eigentlichen Spannbacken geschraubt werden.

Ich habe mich bewusst nicht für den billigste China import entschieden
.und auch nicht gleich Premium gekauft.

Ein bissel Geld hatt schon alles gekostet aber mit dem Gedanken wenn Drechseln doch nicht mein Ding ist bekomm ich alles wieder zum guten kurs los.

Ein Drechselkurs hab ich nie gemacht und mir mehr oder weniger alles selbst beigebracht damit ich auch mal ein Gefühl für das Handwerk bekomme

Nun aber hab ich einen Mentor gefunden in meiner Nachbarschaft wo ich meine fertigkeiten vertiefe.

letzter Tipp Finger weg von Billigeisen aus der Baumarktschütte da verlierste schnell die Lust.

Lieber nach und nach gescheite Eisen kaufen ich weiß die sind teuer aber ihr Geld auch wert.

lg. Markus

Benutzeravatar
MaFu
Beiträge: 57
Registriert: 08.01.2018 - 14:01:41
Name: Manfred Fuchs
PLZ: 80993
Ort: München
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von MaFu » 22.02.2018 - 14:03:32

MartinW hat geschrieben:@Manfred:

ich weiß - steht auch schon auf der mentalen Wunschliste.....
Aber ohne Verlängerung kommt die Midi der RP 320 schon sehr nahe - damit man "ein Gefühl" für die Größenordnung hat.

Liebe Grüße,
  • Martin
:mrgreen: Nachdem ich mir letzten Monat die Twister XL zugelegt habe, hab ich meine Midi (FU-175 von Ballas, ist aber identisch zur 350-FU von Schulte) zurückgebaut und eine Verlängerung rumliegen...
Gruß
Manfred

Benutzeravatar
MartinW
Beiträge: 698
Registriert: 11.04.2012 - 13:45:07
Name: Martin Wiesner
PLZ: 84061
Ort: Ergoldsbach
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinW » 22.02.2018 - 14:16:08

@Manfred: Du hast 'ne PN
Sage nicht es geht nicht,
und störe dabei denjenigen,
der es gerade tut...

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 66
Registriert: 19.02.2018 - 20:44:02
Ort: Kasendorf
  ---

Beitrag von AchimS » 11.06.2018 - 19:32:44

Hallo miteinander,

da ihr mir ja schon so gut geholfen habt, dachte ich, ich teile Euch mit, wie meine Entscheidung ausgefallen ist:
Ich habe mir jetzt eine Twister FU-180 bestellt, zusammen mit einem Satz Crown-Eisen und einem NOVA2 Futter.
Das hat das Budget jetzt mal richtig gesprengt, aber ich denke, die Investition wird sich lohnen (finanziell nicht, aber vom Spaß-Faktor :-) ).

Letztlich war es nur die Größe und der drehbare Spindelstock, der mich zur FU-180 greifen lies.
Die DML habe ich mir angeschaut, es ist definitiv eine tolle Bank, viel wertiger, als man auf den Bildern erkennen kann.

Viele Grüße
Achim

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 778
Registriert: 16.02.2012 - 22:17:23
Name: Frank
Ort: Wuppertal
  ---

Beitrag von Faulenzer » 11.06.2018 - 20:17:26

Achim,

da hast du eine gute Einsteigerbank genommen. Die ist stabil genug
um auch mal größere Sachen zu machen.

Und ein gutes Futter dazu. :prost:

Endlich mal jemand der offen für unsere Empfehlungen ist. :klatsch: :prost:
Gruss Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

Benutzeravatar
frank4001
Beiträge: 89
Registriert: 05.01.2017 - 21:32:10
Name: --
PLZ: 71263
Ort: Weil der Stadt
  ---

Beitrag von frank4001 » 11.06.2018 - 20:19:04

Hallo Achim,

das hört sich gut an. Danke für die Info wie du dich entschieden hast. Viel Spaß damit.

Gruß Frank

Benutzeravatar
schreiner80
Beiträge: 99
Registriert: 17.04.2017 - 09:19:49
Ort: Merchweiler
  ---

Beitrag von schreiner80 » 11.06.2018 - 20:19:56

Hallo Achim,

Glückwunsch zu deiner feinen Erstausrüstung,

finde deine Entscheidung sehr gut aus meiner Sicht alles richtig gemacht da wirst lange Spaß mit haben. :-) :maintor1: :klatsch:

Benutzeravatar
Matthias R
Beiträge: 515
Registriert: 20.11.2007 - 06:53:09
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias R » 12.06.2018 - 16:57:14

Hallo Achim,
ich denke auch, dass Du für den Einstieg gut gerüstet bist.
Thüringen ist von Oberfranken ja auch nicht so weit weg. Du bist bei uns gern mit eingeladen.
Leider sind im Profil Deine Daten nicht sichtbar, so dass ich nicht weiß, wie weit entfernt Du wohnst.
Viel Erfolg beim Drechseln und denke immer daran, Drechseln kann ein Virus sein und süchtig machen.
Beste Grüße Matthias

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 66
Registriert: 19.02.2018 - 20:44:02
Ort: Kasendorf
  ---

Beitrag von AchimS » 12.06.2018 - 20:22:17

Hallo miteinander,

@Matthias: hab die Daten im Profil freigegeben, Saalfeld ist ca. 1,5h entfernt, also nicht ganz unrealistisch :-)

@Faulenzer: diese "Offenheit" war jetzt aber auch nur möglich, weil ich in der Lage war, das angepeilte Budget mehr als zu verdoppeln. Das haben viele natürlich auch nicht.

Ich freu mich wirklich wie Bolle auf die Bank. Leider muss ich bis nächste Woche warten, weil ich diese Woche nicht sicher sein kann, dass jemand zu Hause ist, um die Lieferung von der Spedition entgegenzunehmen. Kann man das glauben? Ich hab heute Schulte gesagt, die sollen die Bank erst am Freitag rausschicken :?oh

Viele Grüße
Achim

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 778
Registriert: 16.02.2012 - 22:17:23
Name: Frank
Ort: Wuppertal
  ---

Beitrag von Faulenzer » 12.06.2018 - 21:05:09

AchimS hat geschrieben:Kann man das glauben? Ich hab heute Schulte gesagt, die sollen die Bank erst am Freitag rausschicken :?oh

Viele Grüße
Achim
Achim, das ist ja Selbstkasteiung der übelsten Art. :klatsch: :prost:

Wenn du das schaffst kannst du sogar eine offene Tafel Schokolade liegen lassen. :mrgreen: :mrgreen:
Gruss Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

DirkM
Beiträge: 158
Registriert: 30.01.2015 - 10:58:28
Name: Dirk Meier
PLZ: 50321
Ort: Brühl
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von DirkM » 12.06.2018 - 21:09:39

Hallo Achim,
Gute Entscheidung für die Bank.
Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass das nicht unbedingt die letzte sein muss.
Aber, man lebt nur einmal und wenn es das Portmonee,die Räumlichkeiten und die Familie zulässt,
Warum dann vernünftig sein?
Mir gibt dieses Hobby unglaublich viel!
Und das wünsche ich dir auch!

Die eine Woche wird auch noch vergehen.
Viel Spass mit der neuen Maschine und willkommen bei den begeisteterden unvernünftig verrückten
Drechslern.


Dirk
Stratos XL, Fu 230, Schultes Mini

Antworten

Zurück zu „Drechselmaschinen allgemein“