Herzlich willkommen im deutschen Drechsler-Forum ::
Writing Turning Flipping
Hobbyholt Mark Terhörst - Drechsel- und Schnitzholz
Neureiter Maschinen
Dieter Schmid - Feine Werkzeuge
Drechslerei Adomat
Schreinerhandel
Ballas Maschinen
DRECHSELZENTRUM ERZGEBIRGE - steinert®
Drechselholzversand Robert Gsinn
ONEWAY - Vetreten duch Hobbyholz Mark Terhörst
Feines Holz
DICTUM | Mehr als Werkzeug
Killinger GmbH
WorkSharpTool
Wiedemann
Bäume pflanzen mit I Plant A Tree
foodwatch - Die Essensretter


Neu im Forum - Jetzt registrieren !
Einloggen
Ein/Ausloggen
Die Forenregeln
Forenregeln
Suche & Finde - Forensuche
Forensuche
FAQ - Hilfe zu den Forenfunktionen
Forenhilfe
Aktueller Drechsler-Forum Newsletter
Newsletter
Linkliste rund ums Drechseln
Links
Nur für registrierte Nutzer verfügbar !
Online
Nur für registrierte Nutzer verfügbar !
Mitgliedsliste
Nur für registrierte Nutzer verfügbar !
Dein Profil
Bildupload - Nur für registrierte Mitglieder
Bildupload
Nur für registrierte Nutzer verfügbar !
Lesezeichen
Nur für registrierte Nutzer verfügbar !
Postfach
Ginger Wood - Franz Keilhofer
Ginger Wood
Impressum Datenschutzerklärung
Holzatlas - Holzatlas

Du bist nicht angemeldet und kannst daher die Umfrage nicht sehen
Autor
MaFu

Verfasste Beiträge
27
Im Forum seit:
08.01.2018
Wohnort :
80993 München
In Karte zeigen
ID: 348268 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 16:33:51   Titel: Baumschnitt im öffentlichen Bereich - Holzverwertung?
Mir ist vor ein paar Tagen relativ viel Baumschnitt von Bäumen in öffentlichen Bereichen (z.B. rund um Seen) aufgefallen. Dabei sind einige recht große und brauchbar aussehende Teile dabei.
Weiß zufällig jemand was eigentlich mit diesem abgeschnittenen Holz passiert?
Kann man sich da problemlos ein paar Teile mitnehmen?

Hab diesbezüglich schon beim Gartenbauamt angerufen. Aber da kommt man sich vor wie Buchbinder Wanninger und bisher hab ich noch niemanden erreicht der mir weiterhelfen könnte.
_________________
Gruß
Manfred
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Website dieses Benutzers besuchen Antworten mit Zitat
Autor
ditho54

Verfasste Beiträge
10
Im Forum seit:
23.02.2018
-x-
In Karte zeigen
ID: 348269 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 17:10:54   Titel:
Hallo Manfred,

ich hatte auch mal angerufen, aber niemand kann was sagen, außer dass das Holz der jeweiligen Stadt gehört und verhäckselt wird. Ich denke aber, wenn man sich einige wenige kleine Stücke absägt, wird niemand was dagegen haben.

Gruß Dieter
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Antworten mit Zitat
Autor
oldsock

Verfasste Beiträge
25
Im Forum seit:
06.04.2016
-x-
In Karte zeigen
ID: 348270 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 17:11:31   Titel:
Meist bekommen Firmen den Auftrag von Stadt oder Kreis, die Rodungen vorzunehmen und das Holz gleich zu entsorgen. Wie die Arbeiter der Firmen dann mit deinem Anliegen umgehen ist unbestimmt. Meist sind sie froh, dass ihnen jemand die Entsorgearbeit abnimmt, dann musst du nur schnell sein. Manchmal verwerten die Arbeiter das Holz privat für Brennholz, dann besteht ein Interessenkonflikt, der mit einem 20er schnell aus der Welt geschafft ist. Vorteilhaft ist es in jedem Fall, wenn man den Auftraggeber (Grünamt, Landkreis) um Erlaubnis gefragt hat, denn die bekommt man fast immer. Gewerblicher Nutzung fällt solches Holz nur in Ausnahmefällen zu.
_________________
Viele Grüße aus Friedberg
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Antworten mit Zitat
Autor
steiger

Verfasste Beiträge
178
Im Forum seit:
02.02.2012
-x-
In Karte zeigen
ID: 348273 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 18:02:25   Titel:
Ich würde da nicht so großzügig mit dem Mitnehmen umgehen, das kann ins Auge gehen!!

Auch öffentliche Einrichtungen haben Besitzer ( Kommune, Landkreis, Staat usw.) und wenn da jemand empfindlich ist kann das als Holzdiebstahl gewertet werden.

Lieber öfters nachfragen oder die Arbeiter fragen die das Geäst abgeschnitten haben.

Gruß Gerhard
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Antworten mit Zitat
Autor
Catweazle1959

Verfasste Beiträge
161
Im Forum seit:
14.01.2015
Wohnort :
85053 Ingolstadt
In Karte zeigen
ID: 348276 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 18:33:59   Titel:
Ich gehe öfter auf den Bauhof der Stadt, dort sammelt das Grünflächenamt die Abschnitte und die werden dann 1-2 x im Jahr gehäckselt und verkauft. 0,5 m Baum fallen da nicht ins Gewicht und ich hab mir schon einige schöne Stücke Robinie mitnehmen dürfen.
Die Mitarbeiter freuen sich auch über einen Obulus für die Kaffeekasse.

Gruß
Stefan
_________________
Blessed is the man who, having nothing to say, abstains from giving wordy evidence of the fact.

George Eliot (1819-1880)
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Antworten mit Zitat
Autor
MaFu

Verfasste Beiträge
27
Im Forum seit:
08.01.2018
Wohnort :
80993 München
In Karte zeigen
ID: 348281 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 19:40:37   Titel:
Danke für die Infos. Dann werd ich mal weiter versuchen, einen Ansprechpartner zu finden.
_________________
Gruß
Manfred
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Website dieses Benutzers besuchen Antworten mit Zitat
Autor
Bernd Schröder

Verfasste Beiträge
1417
Im Forum seit:
27.09.2014
Wohnort :
29640 Schneverdingen
In Karte zeigen
ID: 348283 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 20:03:15   Titel:
Hi!
Bei uns landet das auf dem Bauhof und wird zum Brennholzpreis verkauft.
Ich weiß aber auch, daß es Kommunen und Landkreise gibt, die dieses "Brennholz" dem Forstbetrieb oder Gärtner wieder von der Rechnung abziehen.
>> Das ist also direkter Bestandteil der Kalkulation.
Ach ja, einfach wegnehmen wäre ja auch Diebstahl...
...also immer fragen.
_________________
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Antworten mit Zitat
Autor
Schnecke

Verfasste Beiträge
2177
Im Forum seit:
06.08.2009
Wohnort :
85122 Hitzhofen, Hochstr. 7 a
In Karte zeigen
ID: 348289 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 20:57:02   Titel:
Hallo Manfred,

Zitat:
Kann man sich da problemlos ein paar Teile mitnehmen?


NEIN!

Es empfiehlt sich, den Eigentümer zu ermitteln und diesen zu fragen

Die Ermittlung des Eigentümers im "öffentlichen Gelände" kann unter Umständen durchaus einige Tage und mehrere/viele Telefonate in Anspruch nehmen.

Einfach mitnehmen ist schlicht weg Diebstahl!

Ob Du das Risiko eigehen willst dabei erwischt zu werden, sei Dir überlasen...

Schöne Grüße

Christian
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Antworten mit Zitat
Autor
da_Joe

Verfasste Beiträge
120
Im Forum seit:
17.10.2014
Wohnort :
87488 Betzigau
In Karte zeigen
ID: 348291 BeitragVerfasst am: 12.03.2018 - 21:16:59   Titel: Re: Baumschnitt im öffentlichen Bereich - Holzverwertung?
Hallo Manfred,

MaFu hat folgendes geschrieben:
Kann man sich da problemlos ein paar Teile mitnehmen?


Ich weiss, da ist die Verlockung schon gross, und von der Menge her, ist das ja so gut wie nichts, aber ....

Ich kenn jemand, der fährt jeden Tag an nem grossen Sammelplatz für Häckselgut vorbei, und irgendwann gibt man hald der Versuchung nach.

Was er nicht wusste: der Sammelpaltz gehört zwar dem Strassenbauamt, aber die haben einen Vertrag mit so nem grossen Hackschnitzel-Händler: Alles was auf dem Platz liegt gehört eigentlich schon ihm, der wird informiert, wenn genug da ist und rechnet dann auf Vertrauensbasis nach Tonnen ab.

Der Hackschnitzel-Händler fand das net so gut, dass er an dem Platz (liegt etwas verborgen) regelmässig die Spuren von gross angelgeter "Brennholz-Eigen-Werbung" auffindet. Auch verständlich.

Ende der Geschichte: Der Kofferraum-Deckel war noch net zu, als ein Mitarbeiter vom Hackschnitzel-Händler um die Ecke kam. Wenn er mehr als ein Stück genommen hätte, dann wäre es wohl auch mit Bitteln-und-Betteln nicht an der Anzeige vorbei gegangen.

Nix für Ungut.

Grüsse
Joe
Nach oben
   Forum durchsuchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Mitglied auf Ignore-Liste setzen Antworten mit Zitat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Beiträge anzeigen für: Sortierung:  
Thema zurück Thema vor Beitrag drucken Zur Hauptübersicht Seite 1 von 1 -


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Seite erstellt in 0.01 Sekunden

Drechsler-Forum.de ist ein Service von DOMAINUP - Ihr Partner für professionelles Hosting

IMPRESSUM



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group