Was mache ich mit der Fichte???

Allgemeine Themen rund ums Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
markus1809
Beiträge: 2093
Registriert: 25.08.2011 - 12:18:28
Ort: Flensburg
  ---
Kontaktdaten:

Was mache ich mit der Fichte???

Beitrag von markus1809 » 03.04.2018 - 23:06:57

Hallo zusammen,

in den nächsten 14 Tagen wird bei uns auf den Grundstück eine Große Fichte gefällt, da sie dem Neubau unseres Kindergartens weichen muss.
Die Fichte hat mein Opa damals gepflanzt, sie ist jetzt ca. 30m hoch und hat auf einem Meter Höhe einen Stammdurchmesser von ca. 90cm. Also schon ein ganz schöner Brocken.

Ich würde den Stamm gern aufsägen lassen und etwas schönes daraus machen. Es wird auf jeden Fall eine Scheibe als Zeitstrahl geben, die nachher im Kindergaten hängen wird und auch einen schönen Tisch im Besprechungsraum.

Vielleicht habt Ihr ja Lust ein paar Vorschläge zu machen, hier sind ja immer Leute mit tollen Ideen unterwegs.

Was ist eure Meinung zu Möbeln für den Außenbereich aus Fichte? Ich sicherlich nicht besonders haltbar, oder?
Ich hatte auch schon an eine schöne Skulptur gedacht, unser Nachbar ist Bildhauer...

Fotos wirds natürlich auch noch geben ;)
langsam läufts rund...

Lieben Gruß Markus

Benutzeravatar
alsimera
Beiträge: 330
Registriert: 22.04.2015 - 08:34:33
Name: Ralph Keck
PLZ: 89584
Ort: Ehingen
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von alsimera » 04.04.2018 - 08:26:06

Mach Spielzeug, oder Regale bzw. Möbel für den Kindergarten daraus, die freuen sich bestimmt.

Gruß Ralph

Benutzeravatar
Der Biesdorfer
Beiträge: 546
Registriert: 06.02.2012 - 19:55:24
Ort: Berlin
  ---

Beitrag von Der Biesdorfer » 04.04.2018 - 10:51:16

Hallo Markus,

versucht doch ein mobiles Sägewerk zu binden und macht euch schöne Bohlen draus.
Die Anwendungen finden sich dann bald.

Gruß
Der Biesdorfer
Bei Krämern lernt man kaufen,
bei Säufern lernt man saufen,
bei Lahmen lernt man hinken,
bei Trinkern lernt man trinken und
das Drechseln beim Durchgedrehten.

Benutzeravatar
markus1809
Beiträge: 2093
Registriert: 25.08.2011 - 12:18:28
Ort: Flensburg
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von markus1809 » 04.04.2018 - 10:59:48

Das Mobile Sägewerk ist schon bestellt und eine Möglickeit zur Trocknung habe ich wohl auch.

Möbel für den Kindergarten wird aus Branschutzgründen wohl schwierig, da scheint Fichte nicht erlaubt zu sein...
langsam läufts rund...

Lieben Gruß Markus

knut stalzer
Beiträge: 387
Registriert: 04.09.2011 - 16:48:11
Ort: sindelfingen
  ---

Fichtenholz im Außenbereich

Beitrag von knut stalzer » 04.04.2018 - 11:04:39

Hallo Markus,

Fichte (und Kiefer),
im Sommer geerntet (der Baumwinter; d.h. ideale Zeit zum Fällen, dauert von September bis Januar)
ggf. schnell gewachsen (breite Jahresringe)
ggf. stehendem Wasser nach Regen ausgesetzt,
ggf. mit Faserverletzungen durch Schrauben, Nägel etc.

ist im Freien sehr ungünstig.
Hier ist Lärche (idealerweise Hochgebirgslerche) weit besser.

Beste Grüße
Knut

Benutzeravatar
DerWilli
Beiträge: 169
Registriert: 05.07.2014 - 12:39:22
Ort: Hannover
  ---

Beitrag von DerWilli » 04.04.2018 - 13:06:02

Hier ist Lärche (idealerweise Hochgebirgslerche) weit besser.
Diese Aussage hilft dem Markus ungemein...

Benutzeravatar
drechsleratelier
Beiträge: 149
Registriert: 27.01.2008 - 13:52:05
Ort: Hindelbank
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von drechsleratelier » 04.04.2018 - 16:06:09

Hallo Markus
Ich denke bei Fichte könnte man wie bei Mamut mit Bürsten oder Sandstrahlen schöne Effekte errreichen. Z.B. bei Schalen oder Hohlgefässen.

Mit freundlichem Gruss
Ruedi
www.drechsleratelier.ch
Wer in die Fusstapfen anderer tritt, wird nie eigene Spuren hinterlassen

Benutzeravatar
markus1809
Beiträge: 2093
Registriert: 25.08.2011 - 12:18:28
Ort: Flensburg
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von markus1809 » 04.04.2018 - 20:34:15

Ich werd sicher auch das eine oder andere Stück auf die Bank spannen aber so nen ganzen Baum schaff ich nicht zu verarbeiten :-L

@ Knut, ja hilft wirklich nicht viel, wie soll ich denn aus ner Flensburger Fichte ne Hochgebirgslerche machen? und auch im Januar fällen schaffe ich nicht mehr ;) aber es bestätigt meine Meinung zu Haltbarkeit für den Außenbereich.

Danke für deine PN, Für den Außenbereich habe ich auch genügend Ideen und auch das Holz soll kein Problem sein, Ich habe noch ein parr schöne Eichenstämme liegen. Hier geht es aber erstmal darum die Fichte vom eingenen Grundstück nicht ins Brennholz zu hacken.
langsam läufts rund...

Lieben Gruß Markus

Martin99
Beiträge: 2256
Registriert: 06.02.2013 - 15:48:34
Ort: ...
  ---

Beitrag von Martin99 » 05.04.2018 - 00:44:34

Wenn schon wegen der Haltbarkeit nicht für Außenbereich (Sitzmöbel etc.), dann vielleicht ein Regenunterstand für die Kinder/Erzieher?
Ich finde es ehrlich gesagt nicht so dramatisch, wenn es nicht ewig hält. Musst es ja nicht als Zaunpfahl oder mit direktem Bodenkontakt nehmen. unimprägniertes Baumarktholz ist doch auch i.d.R. nichts anderes und jeder Heimwerker nimmt es und erfreut sich zumindest einige Jahre an seinem jeweiligen (Außenbereichs) Arbeitsergebnis.
---
Grüße
Martin

Antworten

Zurück zu „Holz Allgemein“